Kundenrezensionen


145 Rezensionen
5 Sterne:
 (105)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verständliche Politik, amüsante Intrigen & vulgärer Humor
Rom ist wirklich eine Historienserie der Spitzenklasse - großartig produziert, überzeugend gespielt und ansprechend und authentisch ausgestattet!
Inhaltlich spielt die Serie im antiken Rom zur Zeit der ausgehenden Republik; die erste Folge (Staffel 1) setzt ein, nachdem Iulius Caesar bei Alesia gesiegt hat und Vercingetorix sich ihm ergibt. Die letzte...
Veröffentlicht am 31. März 2010 von Sabine Salzmann

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessante Serie
Die Altersangabe finde ich gerechtfertigt, obwohl "ab 18" oft bemängelt wurde. In der Serie sind jedoch genügend Szenen, die eine niedrige Stufe meiner Meinung nach, nicht rechtfertigten - auch wenn die 2. Staffel "nur" ab 16 ist.
Und damit komme ich auch gleich zum nächsten Punkt: "Rom" ist keine leichte Kost für einen gemütlichen...
Vor 6 Monaten von Hazel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verständliche Politik, amüsante Intrigen & vulgärer Humor, 31. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rom: The Complete Collection (Staffeln 1 & 2) [11 DVDs] (DVD)
Rom ist wirklich eine Historienserie der Spitzenklasse - großartig produziert, überzeugend gespielt und ansprechend und authentisch ausgestattet!
Inhaltlich spielt die Serie im antiken Rom zur Zeit der ausgehenden Republik; die erste Folge (Staffel 1) setzt ein, nachdem Iulius Caesar bei Alesia gesiegt hat und Vercingetorix sich ihm ergibt. Die letzte Folge (Staffel 2) endet kurz nach Einführung des Prinzipats durch Augustus.

Die Geschehnisse in diesem Zeitraum werden durch ein interessantes und witziges Drehbuch und sehr lobenswerte schauspielerische Leistungen dargestellt - die politischen Ereignisse (hier stehen natürlich Caesar, Marcus Antonius, Cicero, Brutus, Octavius etc. im Mittelpunkt), die Intrigen eifersüchtiger, heuchlerischer Frauen (allen voran Atia, Geliebte von Antonius, Mutter von Octavius, und Servilia, Mutter von Brutus), geheime Liebschaften und nicht zu vergessen das Leben des durchschnittlichen Römers. Letzteres kommt sehr gut heraus, da man zwei historisch unbedeutende Figuren, deren Handlung in der Serie fiktiv ist, als Rahmencharaktere eingesetzt hat: Titus Pullo, Legionär der "13.", und Lucius Vorenus, Centurio derselben. Beide fügen sich - von exzellenten Schauspielern dargestellt - sehr harmonisch in den Handlungsbogen ein, sind irgendwie überall mit dabei und führen den Zuschauer hinaus aus den Prunkvillen der Politiker in die engen Gassen des alten Roms, wo sich das eigentliche Leben in der Hauptstadt abspielte.
So viel zum Inhalt.

Vor allem besticht die Serie durch die liebenswerten Charaktere und die andauernde Spannung. Mir persönlich gefällt sie sehr gut, auch wenn historisch einige wenige (!) Ungenauigkeiten auftauchen.

Zur FSK 18: Die komplette Staffel 2 ist ab 16 freigegeben, in Staffel 1 ist lediglich eine Folge, in der es in der Arena wirklich extrem blutig zugeht, ab 18.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Saftige Antike, 24. November 2009
Von 
Stefan Steinecke (Visby, Gotland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Diese Veröffentlichung habe ich mir innig gewünscht, seit ich meine allererste Bluray besitze! Diese Serie ist angefüllt mit Tempo, Spannung, Überraschung und Gewalt, Nacktheit und Farben! Wer dröge Historienschinken befürchtet, der/ die wird angenehm überrascht! Die Achtzehn in dem roten Feld ist kein Scherz.

Hier ist nichts bieder oder spießig. Manche Dinge sind in ihrer Härte und teilweise verrückten Konsequenz so seltsam nah und seltsam fremd, daß man im Hinterkopf träumen mag, diese Serie, die hier in ihrer kompletten Fassung vorliegt, beschreibe die Psyche und die sozialen Regeln, die Normen, den Glauben, die Liebe und die Hoffnungen eines antiken heidnischen Imperiums viel "wahrer" als es all die Historienschinken konnten. Lebendiger wirkt diese Welt, als wir es sind, wir Konsumenten!
Wie auch immer! Hier wird Rom als Seriengenuß noch einmal verdammt lebendig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch gelungen, voller Erotik und Gewalt - historisch alles andere als korrekt, aber derbe unterhaltsam, 25. November 2009
Von 
J. Schlachter "Schlachti" (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
50 vor Chr.: Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die römischen Soldaten Lucius Vorenus und Titus Pullo, die es vom Schlachtfeld mitten in den aufflammenden Bürgerkrieg zwischen Cäsar und Pompeius verschlägt. Während Lucius die Chance ergreift, bis zum Senator aufzusteigen, verdingt sich Titus als gemeiner Handlanger und schließlich Mörder. Kurz vor Cäsars blutigem Ende finden sich die ehemaligen Kriegskameraden Seite an Seite im Gladiatorenkampf in der Arena wieder.

Teuerste Serie aller Zeiten mit 100 Millionen Dollar Produktionskosten, gestemmt von vier TV-Sendern (HBO, BBC, RAI, EOS), 3000 Statisten, das größte Filmset in der Geschichte der römischen Cinecittà Studios - das sind Daten, mit denen sich wunderbar angeben lässt. Tatsächlich ist das gewagte Experiment, den Flair von Ridley Scotts GLADIATOR fünf Jahre später wiederzubeleben, vorwiegend gelungen und in USA, Großbritannien und zuletzt auch im deutschsprachigen Raum erfolgreich aufgenommen worden. Einen Vergleich mit der visuellen und erzählerischen Wucht von Scotts Epos anzustellen wäre der falsche Ansatz. Vielmehr handelt es sich bei ROM um den Transfer der klassischen Soap-Opera amerikanischen Zuschnitts - wie DALLAS oder DYNASTY - zu den Anfängen des römischen Imperiums. Da es sich beim federführend produzierenden US-Sender HBO um eine privat finanzierte Sendeanstalt handelt, konnten die Macher indes im Gegensatz zu ihren keimfreien Vorbildern die Sau rauslassen, was die Darstellung von Sex und Gewalt angeht. Prüde Gemüter mögen sich daran stoßen, dass die der Oberschicht angehörenden Damen der Epoche als intrigant und äußerst promiskuitiv porträtiert werden. Zum teils düster-dreckigen, brutalen Ambiente des glaubwürdig rekonstruierten Stadtlebens in Rom passen diese zum damaligen Alltag genauso wie Essen und Kämpfen gehörenden, nur allzu menschlichen Gelüste wiederum perfekt. Polly Walker als stets rollig anmutende Atia sticht dabei aus dem Ensemble zeigefreudiger Aktricen heraus.

Die dem breiten Publikum bislang überwiegend unbekannten Hauptdarsteller verkörpern ihre Rollen überzeugend und leidenschaftlich. Kevin McKidd als zentraler Charakter und Identifikationsfigur des Zuschauers interpretiert Lucius Vorenus konzentriert und manchmal fast zu ernst als zwischen Familie und Politik hin- und hergerissener Offizier, der durch Schicksals Fügung von Cäsar in die Senatorenrunde aufgenommen wird. Den intellektuell schlichter gestrickten Gegenpart gibt Ray Stevenson als Titus Pullo, der als grober Klotz mit gutem Kern der eigentliche Sympathieträger der Show ist. Sind Vergleiche mit Russell Crowes Maximus gar nicht so abwegig, so darf Stevenson in der vorletzten Episode der 1. Season mit vollem Engagement eine Light-Version des Gladiatorenkampfes abliefern, die in ihrer blutspritzenden, einem Splatterfilm zur Ehre gereichenden Detailfreudigkeit das Original sogar zu übertreffen vermag.

Als gelungenstes Typ-Casting darf man die Besetzung Cäsars mit Charakterkopf Ciarán Hinds bezeichnen. Sah man den charismatischen Mimen bislang eher in - zwar stets wohlwollend wahrgenommenen - Nebenrollen wie in DER ANSCHLAG, MÜNCHEN oder MIAMI VICE, ist die Energie und sein Enthusiasmus bei der Gestaltung seiner ersten großen Hauptrolle in jeder Szene spürbar. Ebenbürtiger Kontrahent ist der britische Theaterschauspieler Kenneth Cranham (GANGSTER NO. 1, HOT FUZZ) als Pompeius, der jedoch ein etwas abruptes Ende findet, als er bei der Einreise nach Ägypten enthauptet wird. Diese Episoden gehören für Historiker mit Sicherheit zu den unfreiwillig komischsten, nicht nur wegen der Portraitierung Cleopatras. Diese ist mit Lynsdey Marshal zwar durchaus sexy besetzt, allerdings mit der im kollektiven Filmbewusstsein untrennbar mit der Königin des Nils verbundenen Elizabeth Taylor nicht einmal ansatzweise vergleichbar.

Wer mit jeder der kurzweiligen 24 Folgen eine Geschichtsstunde erwartet, geht ohnehin mit völlig falschen Voraussetzungen an diese Ausnahmeserie heran. Nur wer frische Erinnerungen an seinen letzten Geschichts- oder Lateinunterricht hat, wird die historischen Ungenauigkeiten und großzügig genommenen Freiheiten bei der Darstellung überlieferter Personen wahrnehmen. Alle anderen, die sich bereitwillig auf die reizvolle Zeitreise einlassen, bekommen ein TV-Konventionen sprengendes Spektakel für alle Sinne geboten.

Die Blu-ray bietet eine deutlich sichtbare Steigerung zur bisherigen DVD-Ausgabe. Erst jetzt offenbart sich die Detailfülle der zu großen Teilen real errichteten Kulissen oder auch der Kostüme. Bei Massenszenen wie Soldatenaufmarsch oder dem Gladiatorenkampf Ende der 1. Season lässt das Bild erst richtig die Muskeln spielen. Der Ton braucht sich ebenfalls hinter gleichgearteten Kinoproduktionen nicht zu verstecken, wenngleich wie so oft der Orignalton die Nase vorn hat in Sachen Dynamik und Räumlichkeit. So kostspielig der Tausch auch sein mag - als Fan der Serie kommt man nicht um diese an TV-Verhältnissen gemessen hervorragende Umsetzung nicht herum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Lieblingsserie! Von Vorne bis Hinten perfekt!, 24. Mai 2010
Jetzt muss ich endlich auch mal Eine schreiben.
Ich hatte Rom schon auf DVD und mir die Serie ich weiss nicht wie oft angesehen. Hier stimmt einfach alles. Durch die Bank weg einfach nur hervorragende Schauspieler, die ihre Rolle bis in die kleinste Mimik und Gestik absolut überzeugend abliefern und einem dadurch ans Herz wachsen. (Egal, wie groß oder klein die Rolle auch sein mag.) Bravo, bravo, bravo! (Im Theater hätte ich tagelang applaudiert.) Und ich entdecke immer wieder Neues und bin einfach nur entzückt.
Dazu hatte die DVD schon ein top Bild und einen klasse Ton. Ich dachte, dieses wäre auf Blu-ray nur schwer zu toppen.
Ich sollte mich täuschen.
Mit der Blu-ray haben sich Bild und Ton an die schauspielerische Leistung angeglichen!

Bravo, bra... .....!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Box - tolle Serie, 27. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Rom: The Complete Collection (Staffeln 1 & 2) [11 DVDs] (DVD)
Ich habe mir die Rom - Superbox (ohne Notizheft) zugelegt, kurz nachdem die zweite Staffel hier im Free TV anlief. Man erhält die beiden Einzelboxen, identisch zu den einzeln erwerbbaren und dazu eben eine dekorative, sehr stabile, aufklappbare Pappbox, in der man bequem beide DVD Boxen verstauen kann. Die Boxen selbst sind ebenfalls (mehrfach) aufklappbar und die DVDs sind in PLastikhalterungen untergebracht, fliegen also nicht "wild" durch die Gegend. Jeder Staffel ist ein kleines, mehrseitiges Heftchen beigelegt, dass einen Kurzüberblick über die Episoden und deren Inhalt, sowie über die Haupt- und Nebencharaktere der Staffel gibt.
Allerdings sucht man, wie fast schon Standard bei solchen Boxen, nach zusätzlichem Behind-the-Scenes Material oder neuen Features gegenüber den Einzel-Boxen vergeblich, weshalb sich hier die Anschaffung nur lohnt, sofern man noch keine der Einzelboxen besitzt. Die bisher auch auf den Einzelboxen vorhandenen Interviews und Dokumentationen, sind auch hier vorhanden.
Ansonsten eine hübsche Box für eine geniale Fernsehserie, die (leider, leider) nicht fortgesetzt wird.

Zum Inhalt der Serie schreibe ich nichts, da Foren etc. dafür besser geeignet sind. Gesagt sei nur, dass der 5.1 Sound sehr klar und gut abgestimmt ist und daher der Serie voll gerecht wird. Auch das Bild ist sehr gut und auch auf großen LCD Bildschirmen voll zu genießen.

Ich kann den Kauf für Freunde von guten Serien empfehlen. Zum exakten Geschichtsstudium sicher nicht geeignet (auch wenn ein Feature der DVDs etwa eine historische Episodenbegleitung in Form von Infotafeln ist; vom historischen Berater der Serie), aber für Fernsehgenuss bestens.

Ein Hinweis bleibt noch zum Schluss: Die Box ist aufgrund des Ratings einer Folge FSK 18 ! Daher nicht vergessen, dass bei Bestellung über Amazon diese personalisiert erfolgt (d.h. bei Lieferung ggf. Ausweisvorlage) und daher Versandkosten von 5 Euro pro Lieferung anfallen (Spezialversand für Artikel ohne Jugendfreigabe). Daher vielleicht bei der Bestellung überlegen, was man noch aus dem FSK 18 Bereich brauchen könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu gesehen, besser gesehen, 1. Juli 2011
Von 
Michael (Berlin, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rom: The Complete Collection (Staffeln 1 & 2) [11 DVDs] (DVD)
Anfangs habe ich ein paar Folgen auf "Premiere", heute Sky, gesehen, aber die Zeit fehlte, sie weiter zu verfolgen. Nun hat "ARTE" die Wiederausstrahlung begonnen und ich habe reingeschaut. Weil in Media-Ketten die gesamte Serie bis vor kurzem ungefähr 100 € kostete, bin ich immer vom Kauf zurückgeschreckt. Nun habe ich bei Amazon ein günstiges Angebot gefunden und hatte es schon 48 Stunden nach der Bestellung zu Hause. Fast 48 Stunden brauchte ich auch, um mir alle Folgen anzuschauen, ein Marathon, gewiss. Aber die Handlung ließ mich nicht mehr los. Beinahe so, als ob es erst gestern war, wird eine Zeit lebendig, die doch schon 2000 Jahre zurück liegt. Beeindruckend wird der Widerspruch und der Zusammenhang zwischen römischer Hochkultur und grausamster Brutalität gezeigt. Gut, dass der Grossteil der Serie erst am FSK 18 ist. Zu brutal manche Szene, zu ordinär manches Wort. Einzigartig und unerreicht die Leistung der Schauspieler, welche ihre Rollen nicht spielten sondern lebten, man nimmt ihnen die Charktere ab.
Fast alle Dargestellten gab es tatsächlich. Nur, die Figur der Atia von den Juliern ist geschichtlich nicht korrekt, aber das sei nach 2000 Jahren die Freiheit des Dramas und der Kunst.
Leider gibt es wohl keine Fortsetzung, die kann man sich aber selbst anhand der Geschichte zusammendenken. Oktavian wird Kaiser, wird Augustus und begründet für die nächsten 5 Jahrhunderte das Imperium Romanun, von dem wir heute noch voller Achtung und zugleich mit Schauder denken und das der Menschheit nicht nur Dunkles sondern auch viel Gutes gab.
Wie wird man von uns nach 2000 Jahren denken?Rom Superbox - Die kompletten Staffeln 1 & 2 [11 DVDs]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rom - Ewige Stadt und ewig Menschliches, 2. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Collection enthält beide Staffeln der abgeschlossenen Serie "Rome".
Sie wurde vollständig in Rom im Cinnecita gedreht mit einem der grössten Sets, die man für eine Fernsehserie errichtet hat. Überhaupt war der Etat und die Produktionsqualität extrem gross. Dies wird noch durch die scharfe und artefaktfreie Blu-Ray vervollständigt. Sie verfügt zudem über bemerkenswerte Extras und Dokumentationen und verschiedene Sprachen (auch die Originale)

Die Serie umfasst die letzten Tage der römischen Republik, vom Ende des gallischen Feldzuges durch Cäsars Truppen bis zur schliesslichen Machtergreifung durch Augustus/Octavian nach dem Sieg über Marcus Antonius und Kleopatra, und schliesslich dem Ende der Republik.
Eine der interessantesten Zeiten in der römischen Geschichte. Soviel zum historischen Teil.
Die Serie folgt im Stil eines Dramas den römischen Soldaten Titus Pullo und Lucius Vorrenus und den adligen Familien der Iulier (Cäsar/Octavian/Attia) und der Iunier (Servilla/Brutus) und ihren sozialen, politischen und militärischen Geschicken. Der Erzählmodus ähnelt dabei einer Seifenoper mit dem bedeutenden Unterschied, das der Dialog der Zeit angemessen und gut geschrieben ist. Die Schauspieler sind zum grössten Teil talentiert bis sehr talentiert (besonders zu erwähnen sind Marc Anton, Cäsar, Kleopatra und der ältere Octavian). Viel des römischen Lebens und Treibens ist historisch recht angemessen dargestellt. Auch Details wie Kleidung, Kunst und Strassenbild sind gut recherchiert. Kleiner Abzüge an der Korrektheit der Serie sind natürlich unumgänglich.

Oft werden die häufigen Sex- und Gewaltszenen kritisiert. Ein ungerechter Vorwurf, die Beiläufigkeit und un unprüde Haltung gegenüber dem Sex ist eine weitere historische Akuratesse der Serie und die Gewalt ist für die Zeit sogar unterproportional gezeigt, Schlachten werden meist ganz ausgelassen um das Drama nicht zu unterbrechen, ein besonders guter Entscheid, der den Willen zur Charakterentwicklung zeigt. Überhaupt nimmt sich die Serie genug Zeit um Motivation und Handlung von bedeutenden Figuren der Zeit zu erklären.

Fazit: Diese Serie eignet sich für Jedermann, selbst wenn er sich für historisch nicht interessiert hält.
Freunde der römischen Geschichte werden an der Geschichte besonders viel Spass haben, noch nie wurde die Zeit so unpathetisch und tiefergehend in einer unterhaltenden Grossproduktion dargestellt.
SPQR
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessante Serie, 23. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rom - The Complete Collection [11 DVDs] (DVD)
Die Altersangabe finde ich gerechtfertigt, obwohl "ab 18" oft bemängelt wurde. In der Serie sind jedoch genügend Szenen, die eine niedrige Stufe meiner Meinung nach, nicht rechtfertigten - auch wenn die 2. Staffel "nur" ab 16 ist.
Und damit komme ich auch gleich zum nächsten Punkt: "Rom" ist keine leichte Kost für einen gemütlichen Familienabend vorm Fernseher. Kämpfe werden brutal gezeigt, Erotik kommt auch nicht zu kurz und überhaupt geht es doch stellenweise heftig und blutig zu. Trotz alledem ist "Rom" eine sehr interessante, aufwendig gemachte Serie, die sich durchaus an die Geschichte hält und ist zu empfehlen.

Einzig die Darstellung Kleopatras gefiel mir überhaupt nicht. Hier hatte ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, die "große ägyptische Herrscherin" zu sehen. Stellenweise habe ich mich wirklich gefragt, welche geschichtlichen Hintergrundinformationen der Schreiber der Serie hatte, um so eine Kleopatra zu erschaffen: beinahe sexsüchtig, dem (übermäßigen) Hanfkonsum nicht abgeneigt und meistens so gekleidet, dass dem Betrachter wirklich nichts verborgen bleibt. In welchen Geschichtsbüchern steht denn das? Würde mich mal wirklich interessieren.

Tonschwankungen bei den DVDs sind mir nicht aufgefallen und auch die Bildqualität war in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mehrfach ohne dt. Tonspur, 16. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rom - The Complete Collection [11 DVDs] (DVD)
Wie schon von anderen Rezensenten beschrieben, habe auch ich eine Box mit teilweise fehlender deutscher Tonspur erhalten: Auch mit der zweiten Bestellung gab es das Problem - lediglich die betroffene DVD wechselte. Mit der Möglichkeit von dt. Untertiteln bei englischer Tonspur hätte ich mich auch noch anfreunden können - aber auf den besagten fehlerhaften DVD war jeweils auch kein dt. Untertitel vorhanden. So natürlich nicht zu empfehlen, da ich durch die Ab-18-Versendung mit Personalausweisabgleichung auch jedes mal zur Post fahren musste, da ich bei der Erstanlieferung nicht zu Hause war und bei Nachbarn abgeben ja nicht ging. ÄRGERLICH!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung fehlende deutsche Tonspur, 20. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rom - The Complete Collection [11 DVDs] (DVD)
Eigentlich ist der Film / die Staffel prima, jedoch fehlen in meinem Fall
auf DVD 2, 3 und 5 der ersten Staffel die deutsche Tonspur. Staffel 2 habe ich daraufhin garnicht erst geprüft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rom: The Complete Collection (Staffeln 1 & 2) [11 DVDs]
Gebraucht & neu ab: EUR 25,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen