Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesamtkunstwerk
Der Sound von Callejon hat sich leicht verändert, jedoch nicht verschlechtert und der typische Stil ist noch immmer erkennbar.
Eingeleitet wird die Scheibe mit einem kuren zombiemäßigen Intro, dass schließlich in den Haupttitel "Zombiefied" übergeht. Der Song überzeugt mit einem sehr guten Text und unruhigen Gitarrenriffs.
In...
Veröffentlicht am 6. Juni 2012 von eva

versus
7 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sorry
..., ich weiß, das wird nur "nicht hilfreiche" Bewertungen geben:

das Album ist wirklich Scheiße. Das klingt wie Die Ärzte! Texte auf Schlagerniveau.
Veröffentlicht am 5. Januar 2009 von Alexander Cartier


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesamtkunstwerk, 6. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
Der Sound von Callejon hat sich leicht verändert, jedoch nicht verschlechtert und der typische Stil ist noch immmer erkennbar.
Eingeleitet wird die Scheibe mit einem kuren zombiemäßigen Intro, dass schließlich in den Haupttitel "Zombiefied" übergeht. Der Song überzeugt mit einem sehr guten Text und unruhigen Gitarrenriffs.
In dieser Qualität zieht sich das komplette Album hin. Abwechslungsreich wird es durch ein zweites Instrumentalstück, welches als Intro zu "Infiziert" verwendet wird, und Zweier Balladen, die vorallem durch den Text punkten. Neben diesen sind wohl "Und wenn der Schnee" und "Der Tag an dem die Schwärze blieb" am melodischsten.
Das i-Tüpfelchen macht allerdings erst das gelungene Artwort, das der Sänger Basti persönlich in mühevoller Handarbeit gefertigt hat.

Das Making-Of auf der Zusatzdisk ist für alle Callejon-Fans einfach nur ein Spaß anzusehen. Es zieht sich nicht so träge dahin wie manch ein Anderes. Bei so viel schrägem Humor rund um rosa Gitarrengurte und ein Spidermankostüm muss jeder einmal lachen.

Anspieltipps:
Etwas Härteres: "Infiziert"
Etwas Weicheres: "Und wenn der Schnee"
Eine Ballade: "Phantomschmerz"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sau geil, 6. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
mit blitzkreuz ist es für mich zum Wahnsinn gerkommen, und da ich auch die alten stücke wollte , kam mir diese cd gerade recht... also musiklaisch ist es ein muss und die DVD sit sau lsutig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Krawall!, 26. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
Ein brutal gutes Album, von ner brutal geilen Band! Macht einfach nur Spaß sich das Album immer und immer wieder anzuhören. Großartig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP, 8. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
Das erste mal gespannt und erwartungsvoll zugehört, fasziniert diese Platte auf Ihre ganz eigene Art. Ein wenig emotionaler als der Vorgänger, dennoch sehr gut gelungen. Die Refrains sind Ohrwürmer, die ruhigen Lieder regen das Innere/Sanfte an, das Shouting und harte Geschredder machen Lust auf mehr!

Alles in Allem ein sehr gelungenes Werk, welches das Thema mal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fettes Ding!!!, 30. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
Also ich muss sagen, das ich von den Jungs vorher noch nie was gehört habe, aber dieses Album gefällt mir einfach nur sehr gut. Die Produktion ist echt fett,die Texte und die Musik passen einfach nur super zusammen und ergeben ein geniales Gesamtbild. Habe schon ne Weile nach gutem deutschen Metalcore gesucht und habe ihn mit CALLEJON gefunden. Ich finde das jedes Lied auf seine eigene Weise ein echter Killertrack ist. Die Lieder bleiben im Ohr und rufen schon nach nur einmal hören einen Ohrwurm hervor. Die Jungs bringen brutale Härte mit echt genialen, melodischen Refrains zusammen und das ist einfach nur geil. Mich hat das Album echt überzeugt und es wird nach mehrmaligem hören einfach nich langweilig. Wer auf langlebige Alben im Stile fetten Metalcore auf deutsch steht, wird hier seine Freude dran haben. Kann den Neuen Silberling von CALLEJON nur Jedem empfehlen, vorrausgesetzt man steht auf härtere Musik :)
mfg MarvOne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
Wass soll man dazu sagen die liferung war sehr schnell und die ton Qualität ist unübertroffen einfach ein top produkt!
und ein muss für jeden Callejon Fan;D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutscher Metal.... vom Feinsten, 14. Oktober 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (MP3-Download)
Durch die gelungene Mischung aus schnellen und langsamen Songs ist das Album sehr abwechslungsreich, wenn auch nicht für jedermann Geschmack geeignet. Wer jedoch auf Metalcore mit intelligenten, deutschen Texten steht, der kommt an Callejon nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum so traurig, Zombie?, 11. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
Mit Videodrom vergleichbares Meisterwerk einer etwas anderen Band. Die Mischung aus emotionalen, abstrakten Texten, harten Einflüssen aus dem Metal-Core, der Stimme von Basti und dem zombiehaften auftreten der Jungs weiß zu überzeugen! Dass die Texte in deutsch gehalten wurden, sorgt schnell für einen Ohrwurm und gibt den skurrilen Texten Raum, sich zu entfalten.

Zwei meiner Lieblingssongs von Callejon sind hier zu finden. Auch der Rest der SOngs gehören definitiv zum oberen Drittel der Fettheits-Skala der Callejonsongs. Die Übergänge zwischen den Songs können als Entspannungspause oder als Einstimmung auf die nächsten SOngs gesehen werden - auf jeden Fall Klasse gemacht! Wie die Platte wirken die Sngs wie aus einem Guss.

Artwork sticht natürlich wieder raus. Sieht gut aus und wird sofort in der Musiksammlung auffallen!!

Anspieltipps:
Zombiefied (der Song, auf den Callejon eine lange Zeit reduziert wurden. Hammermäßiger, eingängiger Refrain und super Text - zum abgehen)
Und wenn der Schnee (DIE Emo-Hymne schlechthin. Sehr emotionaler Text, in sich steigernder Aufbau und fettem Finish - mein Callejon-Favourit)
Phantomschmerz (Eine von wenigen Balladen der Band überhaupt. Emotionaler, abstrakter Text, nettes Finish und schönen Melodien)
Tanz der Teufel (Fetter Hau-Drauf-Song - mehr muss da nicht gesagt werden)

(negatives Highlight gibts leider auch: Porn From Spain. Dieser - ich hoffe - ironisch gemeinte Gangster-Auswuchs an Lied wurde zusammen mit Nico von KIZ gemacht. Wird auf Konzerten immer wieder wehement gefordert, verkörpert aber nicht den wirklichen Stil von Callejon. -1 von 5 Sternen, wenn man mich fragt. Kann man aber verkraften, bei DEM restprogramm auf der Scheibe!)

Fazit: An alle Metalfans, kauft euch das Teil! Aber Achtung: Suchtpotenzial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Infiziert" vom Callejon-Virus, 25. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
Zunächst einmal sei gesagt. dass ich Callejon letztes Jahr auf dem Vainstream Rockfest in Münster live gesehen habe und seitdem total vernarrt in die Musik bin. Als ich dann hört, dass Callejon ein neues Album rausbringen war für mich sofort klar, dass ich es auf jeden Fall haben muss. So kam es, dass ich ganz beiläufig ein-zweimal meiner Freundin gegenüber erwähnte wie TOLL diese band doch wäre, woraufhin ich die CD prompt zum Geburtstag geschenkt bekam.
Also, Packung aufgerissen, rein mit der Scheibe in den Player...

1. "Zahq":"" Mein Gedanke: "Mann, fangt endlich mit der "RICHTIGEN" Musik an!"
Zahq ist das Intro, meiner Meinung nach etwas langweilig, soll aber wohl eine "Zombie-Stimmung" rüberbringen. Solch ein Intro halte ich persönlich zwar für ein wenig überflüssig, aber es gibt sicher Leute denen es gefällt.

2. "Zombiefied": "Ah geil, endlich geht's los!" Ohja, das tut es... Zombiefied ist ein typisches Lied von Callejon: ein Gemisch aus geilen Riffs, normalem Gesang und Screamen, (wie immer) passendem Schlagzeug und den deutschen Texten. Kurz gesagt: Mein derzeitiges Lieblingslied von Callejon.

3. "Spiel mir das Lied vom Sterben": Naja, was kann man hier noch mehr sagen als zu Zombiefied? "Harte" Verse und "weicher" Refrain, kennt man ja...nur das naja, "Emo-Interlude" it neu. Gefällt einem aber spätestens ab dem 1. Refrain - geiler Song.

4. "Und wenn der Schnee": ...ist ein etwas ruhigerer Song. Auch mal eine nette Abwechslung, war man ja bis jetzt nicht von Callejon gewohnt. Ein Song, der zwar über die üblichen, der fast komplett gesungen wird, jedoch verbunden mit den üblichen Metalcore-Sounds der Instrumente irgendwie reinhaut. Ich muss sagen, das Lied animiert sehr zum mitsingen und genau das macht auch einen riesigen Spaß bei der richtigen Lautstärke...;-)

5. "Mein Puls = 0": Auch wieder ein typisches Lied aus Callejons Schmiede. Bockt anzuhören, meiner Meinung nach allerdings einer der schwächeren Songs des Albums.

6. "Tanz der Teufel": "Böse..." dachte ich mir, als ich ihn das erste mal hörte. Das ist er auch, ziemlich böse im Vergleich zum Rest bis auf ein kleines gesungenes Interlude ziemlich am Ende des Songs. Der lpckert das ganze auch ein bisschen auf und passt sehr gut dorthin. Auch hier wieder: Geiles Teil.

7. "Phantomschmerz": "*Räusper"...du, ich mach mal das nächste Lied an, ok?" hab ich nach geschätzten 10 Sekunden zu meiner Freundin gesagt. Kurz gesagt: das Lied ist mal garnicht mein Fall. Wie der Titel schon schließen lässt, ein emotionslastiges Lied mit, naja, Emo-Gesang. Einige Freunde von mir mögen es gerne, ich schalte aber immernoch am Ende von Lied 6 weiter zu 8, undzwar zu...

8. "Quarantäne": Nur 1:47 lang und zunächst langweilig. Es dient als Intro für Lied Nr. 9, was man natürlich nicht wissen kann, wenn man es zum ersten Mal hört. Ich find's ein bisschen überflüssig.

9. "Infiziert": Wird, wie oben beschrieben durch ein Intro eingeleitet, und dann geht's auch schön los. Echt cooles Lied, gefällt mir sehr, vor allem der instrumentale Zwischenteil macht richtig Laune - da bekommt man echt Lust auf 'nen Moshpit.

10. "Der Tag an dem die Schwärze blieb": Der beste Refrain, den ich von Callejon je gehört hab! Ich könnte alleine den Refrain stundenlang anhören - verdammt guter Gesang und die Instrumente passen einfach super dazu. Auch nette härtere Passagen und wiedereinmal eine (wie ich finde etwas störende) "Emo-Passage" drin, für mich ist aber der Refrain aber das, was den Song so gut darstehen lässt.

11. "Fremdkörper": Ähnlich wie Phantomschmerz, allerdings ist Fremdkörper ein Akkustik-Song, also nur Konzertgitarre und Gesang. Ich persönlich musste mich an den Song erst "gewöhnen". Inzwischen höre ich ihn gerne mal, wenn ich in einer ruhigeren, evtl. melancholischen Stimmung bin.

12. "Das Ende von John Wayne": "Was geht'n jetzt ab?" War bei diesem Lied mein erster Gedanke. Man hört zu Anfang nur Pistolenschüsse und erst danach fängt die eigentlich Musik an. Auch wieder ein klasse Song, mehr kann man kaum dazu sagen, typischer Callejon-Sound - harte Verse, weiche Refrains.

13. "Porn from Spain": Crossover vom feinsten! Porn from Spain wurde mit K.I.Z zusammen aufgenommen, einer etwas "vulgären" Rap-Gruppe. Der Part, in dem Nico (von K.I.Z.) rapt und der fette Callejon-Sound dahintergelegt wird - ist einfach gesagt - nur geil! Unbedingt hörenswert, auch, wenn man sich das Album nicht kaufen sollte.

13.1. "In dunklen Wassern": *Herzinfarkt* trifft's ziemlich genau. Nach 6 Minuten Stille fängt plötzlich ein Hidden Track an...wie gesagt: Herzinfarkt. In dunklen Wassern ist ein älterer Song, der etwas verändert und neu aufgenommen nun auf dem Album doch noch seinen Platz nach Porn from Spain gefunden hat. Ich mochte die alte Version besser, aber immernoch ein super geiler Song!

Preislich gesehen finde ich ich "Zombieactionhauptquatier" etwas überzogen. Ich finde, (wobei Callejon da wohl nicht viel mitreden kann) dass ein Preis von 18 Euro für ein (fast) Debut-Album etwas teuer ist.

**Fazit**

Trotz des stolzen Preises auf jeden Fall für alle Fans des (deutschen) Metalcores - ich würde nicht sagen ein Muss - aber wenigstens ein Tipp, den er im Hinterkopf behalten sollte.
Geile Band, geiler Sound, geile Songs (wenn man von den, meinem Geschmack nicht entsprechenden absieht) und tagelanger "Repat All" Modus garantiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sorry, 5. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Zombieactionhauptquartier (Audio CD)
..., ich weiß, das wird nur "nicht hilfreiche" Bewertungen geben:

das Album ist wirklich Scheiße. Das klingt wie Die Ärzte! Texte auf Schlagerniveau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen