Kundenrezensionen


82 Rezensionen
5 Sterne:
 (56)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


58 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lets go to the City and buy this game!
Zuallerst ich bin 18 Jahre, männlich und eigentlich zock ich nur richtige Games und keine Simulationen.

Doch bei Animal Crossing ist alles anders und Außnahmen bestätigen die Regel.

Ich kann hier jedem nur zum Kauf raten, denn das Spiel macht einfach einen Heiden Spaß. Wenn man gestresst ist einfach mal AC spielen und...
Veröffentlicht am 24. Dezember 2008 von Manuel Flocken

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na ja!
Das Spiel habe ich für meine Tochter gekauft.
Die Programmierer hätten sich mit der Grafik mehr Mühe geben können, die Computer vor 30 Jahren (ATARI / C64) hatten teilweise soger bessere Grafik!

FAZIT: Das Spiel unbedingt gebraucht oder preiswert besorgen. Neupreis von um 40,00 Euro ist nicht gerechtfertigt!
Vor 18 Monaten von Peter veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

58 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lets go to the City and buy this game!, 24. Dezember 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Zuallerst ich bin 18 Jahre, männlich und eigentlich zock ich nur richtige Games und keine Simulationen.

Doch bei Animal Crossing ist alles anders und Außnahmen bestätigen die Regel.

Ich kann hier jedem nur zum Kauf raten, denn das Spiel macht einfach einen Heiden Spaß. Wenn man gestresst ist einfach mal AC spielen und chillen.
Doch dazu mehr in den Details.

Grafik:
Die Grafik ist keinesfalls hässlich, aber auch kein Meisterwerk. Sie ist einfach typisch für Animal Crossing und ohne diesen Grafik Typus, hätte das Spiel seinen Flair nicht. Viele kritisieren die Wii-Version wegen der angeblichen DS-Grafik. Ich finde aber das diese Grafik zum Spiel gehört wie der Schnauzer zu Mario.

Sound:
Der Soundtrack ist wie schon bei den anderen Animal Crossing bemerkenswert. Der Sound aus der eigenen Stadt wirkt entspannend und beruhigend. So kann man sich schnell mal nach einem anstrengenden Tag im richtigen Leben erholen. Zudem sind wieder sehr viele Lieder von K.K. drauf, welche man in der eigenen Wohnung hören kann. TOP!

Gameplay:
Kurz und Knapp: Man macht das was man will^^
Man zieht in eine Stadt und bekommt ein Haus. Um dieses zu bezahlen muss man Schulden abbezahlen. Das Haus wird im Laufe des Spiels immer größer.
Ansonsten kann man angeln, Blumen züchten, Käfer fangen, Fosilien suchen, mit den Nachbarn reden, spielen etc. etc. Es gibt sehr viele Belohnungen freizuspielen, mit denen man dann sein Haus dekorieren kann.
Das größte Novum ist, dass man nun auch in die Stadt kann. Dort gibt es neue Geschäfte. Übrigens hat der Spieler keinen Zwang irgendetwas zu machen. Diese Freiheit ist typisch Animal Crossing. Die Tage laufen übrigens in Echzeit ab. Aber man kann hier wirklich sehr viel schreiben, also findet den Rest am besten selber raus.

Steuerung
Funktioniert über den Pointer einwandfrei und ist leicht zum Bedienen.

Multiplayer:
Online andre Städte besuchen und Fun haben. --> Einfach geil

Besser wie die andren Animal Crossing?
Wär noch nie eins gespielt hat sollte sich diese Version holen den hier gibts am meißten Inhalt. Ansonsten ist sehr viel identisch mit AC:WW aber ich bevorzuge die Wii-Version
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So süß..., 5. Januar 2009
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Ich war ja zunächst skeptisch, als ich mir dieses Spiel angeschaut habe aber da ich ja auch ein großer Sims-Fan bin, dachte ich ausprobieren kann mans ja mal. Ich habe das Spiel jetzt seit 3Tagen und komme fast nicht mehr los davon. Man hat soviele Dinge zu erledigen wie z.B. Schulden für den Hausumbau tilgen oder sich mit allen Nachbarn gutstellen. Es ist wirklich sehr lustig und auch super niedlich gemacht. Man kann in die Stadt fahren und dort zum Friseur gehen, sich neue Klamotten kaufen, neue Möbel anschauen etc. Ich gebe diesem Spiel 5 Sterne und kann es nur jedem empfehlen der auch Sims gerne mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Muss für alle ACCW-Fans!, 22. Mai 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Nintendo hat mit Animal Crossing Wild World einen weltweiten Erfolg erzielt und es war auch dementsprechend schwer diesen zu überbieten. Mit Animal Crossing Lets go to the city haben sie es wirklich geschafft!

Die Steuerung ist einfach, alle liebgewonnenen Charaktäre sind noch vorhanden und man ist erneut der Suchtgefahr ausgesetzt ;D

Einziger Minuspunkt für den es einen Stern abzug gibt, ist das die Tiere leider nicht wie gewohnt aus der DS-Version immer etwas anderes sagen wenn man sie oft hintereinander anspricht sondern irgendwann manche Sätze einfach nur noch hintereinander wiederholen. Beim DS-Spiel fand ich das toll das die nicht immer das selbe hintereinander sagten und deswegen gibts hier leider einen Punkt abzug.
Lasst euch davon aber nicht abschrecken, wahrscheinlich ist da sowieso nur mir aufgefallen ;P

Bei Animal Crossing gibt es eine Menge an verschiedenen Events, sei es ein Flohmarkt oder Besuch eines Charakters, es wird einem so nie langweilig.

Ich kann dieses Spiel einfach nur empfehlen, für alle ACCW-Fans ist es ein wahres Muss und wer es noch nicht zuhause hat sollte sich schämen ;D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Spiel, macht süchtig, 27. Dezember 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Ich habe mir das Spiel bestellt, aufgrund der guten Bewertungen. Als es kam, habe ich sofort los gelegt. Und dachte nur: "oh jeh - Was ist das?". Ich dachte mehr an ein Spiel für Kleinkinder. Aber dann habe ich weiter gemacht. Mein AC Charakter sollte sich ein Haus aussuchen, Kredit abbezahlen, sich allen Dorfbewohnern vorstellen, arbeiten gehen. Ich konnte am 1. Tag nicht los kommen von dem Spiel. Es kann süchtig machen.
Seit ich das Spiel habe, vergeht fast kein Tag an dem ich nicht mal in meine Stadt rein schaue.

Es ist echt ein super Spiel. Und vor allem was nicht zu kurz kommt ist das "menschliche". Man sollte versuchen sich mit den Nachbarn anzufreunden und freundlich zu allen zu sein. Es geht bei Animal Crossing Lets got to the City nicht nur ums Haus einrichten, pflanzen, Angeln, Insekten fangen, verkaufen sondern auch um Freundschaft etc. Man muss auf seine Stadt aufpassen, das sie nicht "verschmutzt" d.h. man muss Unkraut vernichten etc.
Ansonsten ist es echt witzig, das alles in Echtzeit geschieht, abends ist es dunkel, jetzt im Winter fällt Schnee und du kannst einen Schneemann bauen...
Mehr kann ich dazu nicht sagen außer:

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich dieses Spiel zu kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


67 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht das Spiel macht einen riesen Spaß!, 9. Dezember 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Ich habe es heute das 1. mal gespielt und das "nur" 1 Stunde 20 Minuten.
Ich hätte weiter länger spielen können, aber ich bin dann doch in meinem Haus ins Bett gegangen und habe das Spiel abgespeichert. Ja genau solche Funktionen gibt es da, man geht ins Bett und kann das Spiel abspeichern. Man kann natürlich auch zwischendurch speichern, wenn man das Telefon in seinem Raum benutzt, kann man die Einstellungen zu dem Spiel ändern. Zum Anfang muss man erst mal mit allen Bewohnern seiner Stadt Kontakt aufnehmen, vorher geht es nicht weiter. Es sind also doch einige Ziele vorgesehen, aber man kann die in der Zeit erfüllen wie man möchte. Ich finde das Spiel richtig Klasse um nach der Arbeit abzuschalten, man spielt nicht auf Zeit, nicht auf Streß, da ist keine Hektik, man spielt einfach. Man kann eine Menge Dinge machen, es treten die unterschiedlichsten Typen von Spielfiguren auf, jeder hat seinen eigenen Charakter und sein eigenes Auftreten. Ich bin ein PC-Spieler (gewesen) noch vor einigen Tagen (die Spiele wurden immer weniger auf meinem PC (die Spaß machten)). Jetzt mit der Wii und mit z.B. Animal Crossing habe ich wieder Spaß am Videospiel, dass hatte ich das letzte mal mit 14 und das ist schon ein paar Jahrzehnte her und von wegen das Spiel ist nur für Frauen/Mädchen. Mir macht es genauso viel Spaß - Einbildung ist auch eine Bildung :D Mir gehen Egoshooter und Co. gegen den Strich... Wer mehr über dieses Spiel wissen möchte, sollte sich umbedingt die über 90 Minuten dazu die es bei Youtube.de zum Anschauen gibt anschauen. Ich habe mir darauf hin dieses Spiel gekauft und ich würde es immer wieder kaufen. Ich freue mich schon auf das nächste mal - Selbst Zettel schreibt man sich, damit man nicht den Auftrag vom Ladenbesitzer vergisst, was man noch gleich als nächstes machen sollte. Das Spiel weiß ganz genau was man schon getan hat und was noch nicht. Wenn man zum Anfang vergisst sich bei einem Nachbarn vorzustellen, dann bekommt man das gesagt - aber auf die Spielerische Art und so läuft das ganze Spiel ab. Es führt im Moment meine Rangfolge an Lieblingsspielen auf der Wii an. Wer ein Spiel sucht, in dem er sich verhalten kann wie im Urlaub, der sollte hier zuschlagen. Gesteuert werden kann auch mit dem Nunchuck und dem kleinen Steuerknippel - wie gesagt ich komme aus der Maus/Tastatur-Spiel Welt und ich konnte mit dem Spiel innerhalb von nicht mal 5 Minuten umgehen.
Man macht sich auch den einen oder anderen Spaß: Ein T-Shirt anziehen, wo zieht man sich um? Zu Haus natürlich, also ab nach Haus ins Schlafzimmer und wieder zur Arbeit. :D
Alles läuft ab wie im richtigen Leben, wenn man einen Baum schüttelt und da wohnen leider ein paar Bienen drin, die nehmen einem das krum und schon braucht man ein paar Taler für die Medizin sonst muss man mit dickem Auge rum laufen. Und ohne Arbeit gibts kein Geld - die Interaktion zwischen den einzelnen Figuren finde ich Klasse auch die Gesten und wie sie sich verhalten. Die Figur geht nicht einfach in ein fremdes Haus -nein sie klopft vorher an!
Wer vorher MySims für die Wii gespielt hat, der denkt "Achhh so ein Abklatsch davon" nein es ist eher anders rum. Ich hatte auch MySims hier und das hat mir überhaupt keinen Spaß gemacht.
Was es sonst noch so an Möglichkeiten gibt:
Man kann ins Museum gehen, da allein gibt es X-verschiedene Möglichkeiten:
-Fische anschauen in Aquarien
-Dinosaurier
-es gibt eine kleine Sternenwarte
-einen Botanischen Garten
-selbst die Uhr die dort in der Eingangshalle steht läuft genau wie die echte Uhr
....und das war jetzt nur das Museum.
Womit wir beim nächsten Schritt sind, dass Spiel läuft in Echtzeit.
Das bedeutet wenn es bei mir dunkel ist, dann ist es das dort auch. Wenn bei mir Winter ist, dann ist dort auch Winter. Man kann dann Schneemänner bauen, Weihnachten gibt gibt es für jeden ein Geschenk, Silvester wird mit Feuerwerk gefeier und Countdown - nur um ein paar Beispiele zu nennen. Halloween gibt es auch mit Süßes oder Saures ;)
In der Stadt war ich noch nicht, aber wer wissen will was geht sollte bei Nintendo Animal-Crossing Seite vorbei schauen, da kann man eine Flash-Version davon ein bisschen spielen. Aber wirklich nur ein bisschen. Das richtige Spiel ist nicht nur gerade aus laufen. Die Welt ist Riesig in der man da rum laufen kann und ich musste oft die Karte benutzen damit ich mich nicht verlaufe ;). Man kann auch die Stadt löschen und eine neue erstellen, dann ist alles ganz anders - nicht ist so wie vorher.
Noch ein paar Worte zur Grafik: Das Spiel unterstützt auch den 480p Modus der Wii den man mit Komponentenkabel und einem HD-Ready Gerät nutzen kann. Ich habe es an einem Sony 40 D 3500 FULL-HD LCD-TV am laufen und ich kann mich nur wiederholen das ganze macht so was von Spaß.

Edit: Jetzt sind auch meine Frau und meinte Tochter von dem Spiel begeistert sie legen die Wiimote gar nicht mehr aus der Hand (und nein ich bin nicht von Nintendo) und wer Rechtschreibfehler findet, der kann sie behalten es gibt keinen Finderlohn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spiel rein, Alltag raus, 23. Dezember 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Ich bin schon ein großer Fan der DS-Version gewesen und dementsprechend war es natürlich klar das ich mir auch die Wii-Version zulegen werde.
Seit seinem Vorgänger hat sich das Spiel enorm verbessert, nicht nur grafisch sondern auch der Spaßfaktor sind enorm in die Höhe gestiegen.
Der Umgang mit der Wii-Fernbedienung und dem Nunchuk-Controller wurden perfekt in das Spiel inetgriert. So genügt nur noch ein leichter Schwung mit der Fernbedienung um die Angel auszuwerfen, oder den Kescher zu schwingen.
Auch werden im Gegensatz zu der DS-Version wieder mehr Feiertage gefeiert. Wer wollte nicht schon immer zu Halloween einen Kürbiskopf nachjagen oder zum Thanksgiving einen Truthahn an den Rande des Nervenzusammbruches treiben?
Alles im allen ist Animal Crossing ein gelungenes Spiel, was Kinder sowie Erwachsene gleichermaßen begeistert.

Also sperrt den Alltag aus und dann let`s go to the city!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Animal Crossing - Let's go to the City, 14. Februar 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Es ist ein sehr schönes Spiel. Obwohl ich weit über 18 Jahre alt bin spiele ich es sehr gern. Es gibt viele unterschiedliche Dinge, die man erleben und tun kann (oder auch nicht)und es ist auch informativ. Man ist an keine Zeit gebunden oder muss etwas in einem bestimmten Zeitraum erledigen. Nur die Steuerung ist manchmal ungenau wie z.B. beim Blumen pflanzen und an den Stein klopfen um Sternis zu erhalten oder ähnliches.
Trotzdem kann ich jedem nur zum Kauf raten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut,aber ein nachfolger von Animal crossing für den DS, 28. Februar 2009
Kinder-Rezension
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Es ist fast genau so wie für den DS die einzigsten unterschiede:Man kann in die Stadt fahren und es gibt neue Ereignisse!
Man kann zwischen 4 Häusern wählen im gegensatz zum Ds wo man einfach die lage des Hauses wählt.
Man kann sich beschweren bei dem Bürgermeister über Einwohner die z.B nicht nett zu dir waren!
Das Ergebniss allerdings lässt zu Wünschen übrig.Wenn man an manchen Tagen mit einwohnern redet spielt man verstecken das doofe daran ist das man immer suchen muss.Man bekommt eine Zeit und in dieser Zeit muss man 3 Mitspieler gesucht haben!
Die verstecken sich allerdings immer hinter Bäumen oder schildern.
Wenn ein Einwohner wegziehen will dann redet er dich auf der Straße an und fragt ob du möchtest das er weggzieht was beim Ds anders ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein 2tes zuhause!, 19. August 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Mein Freund (17) und ich (16) finden dieses Spiel echt super. Ich hatte vorher schon die beiden Animal Crossing Teile für den Gamecube und das für den DS. Die haben mir ebenfalls sehr viel Spaß gemacht, und ich habe lange überlegt, ob ich mir diesen Teil auch noch kaufen soll. Schließlich habe ich es (zum Glück) getan. Ehrlich gesagt gibt es zu den DS Teil nicht viele Unterschiede, außer das man in die Stadt fahren kann. Aber man kann mit seiner Animal Crossing Stadt, die man auf dem DS hat in die Wii Version umziehen. Ich finde die Steuerung auf der Wii mit dem Nunchuk und der Fernbedienung sehr einfach. Mir fällt das laufen, graben, angeln oder Insekten fangen gar nicht schwer, alles klappt wunderbar! Man kann außerdem Fotos machen, die dann auf der SD Card gespeichert werden (leider immer nur ein Foto!).

Für die Leute, die Animal Crossing noch nie gespielt haben:

In Animal Crossing kann man eigentlich so leben, wie man es gerne möchte. Am Anfang muss man für Tom Nook, einen Waschbär, der einen Laden hat arbeiten, um ein Teil seines Hauses abzubezahlen. Das Haus ist am Anfang noch sehr klein, aber hat man erstmal seinen ersten Kredit abbezahlt, vergrößert es Nook gerne. Natürlich muss man es dann wieder abbezahlen, und irgendwann hat man dann eine schöne, größe Villa. Insgesamt stehen 4 Häuser für 4 Spieler zu verfügung. Mein Haus steht direkt am Strand, was mir sehr gut gefällt (Man kann sich eins dieser 4 Häuser am Anfang aussuchen, sie stehen alle woanders). Die Tiere und auch der eigene Charakter sehen sehr süß aus. Große Augen, bunte Farben. Wer mit seinem Erscheinungsbild aber dennoch nicht zufrieden ist, kann sich beim dem Pudel Trude in der Stadt umstylen lassen, für 3.000 Sternis (die Währung in Animal Crossing). Außer in die Stadt zu gehen, wo es noch einige andere Läden gibt, kann man auch in seinem Dorf Fische angeln oder Insekten fangen gehen. Man kann Sachen (zum Beispiel Fossilien) ausgraben und sie dem Museum spenden, genau wie auch Fische, Insekten oder Gemälde. Außerdem sieht man manchmal am Himmel Geschenke fliegen, die man abschießen kann. Man kann mit den Tieren plaudern, die einen Sachen fragen (wie Geburtsdatum) oder einfach etwas erzählen. Man kann ihnen auch Briefe schreiben oder sie in ihren Häusern besuchen, sofern sie da sind. Ständig ziehen Tiere weg oder neue ziehen ein. Wenn man z.B in seiner Animal Crossing Stadt mit noch Jemanden zusammen lebt (wie ich mit meinen Freund) kann man dieser Person auch Briefe schicken, auch mit Geschenken drinnen. Da jeder ein eignes Haus hat, gibt es auch keinen Streit um die Inneneinrichtung ;) Leider kann man das Spiel nicht im Offline Modus zu zweit spielen (was mich etwas stört), sondern kann nur Online mit Fremden oder Freunden die das Spiel ebenfalls besitzen spielen.
Ich finde, dieses Spiel ist für JEDEN etwas, der gerne einfach mal "chillen" will und keine Lust auf anstregnde Rätsel- oder Ballerspiele hat. Ein reines Kinderspiel ist es meiner Meinung nach aber nun wirklich nicht. Es ist einfach nur süß und bunt, und mein Freund liebt es genauso sehr wie ich. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Spielspaß für Jedermann!, 4. Juli 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: Let's go to the City (Videospiel)
Nachdem ich mir die Rezensionen hier durchgelesen hatte kaufte ich mir das Spiel.Doch so richtig vorstellen um was es geht und wie es ist konnte ich mir nicht.
Ich musste mich überraschen lassen und ich war sehr gespannt!
Als es ankam fing ich natürlich sofort an zu spielen und kam auch die nächste Stunde nicht davon los!
Es ist eine Simulation,ein kleines bisschen wie Sims und doch ganz anders.
Man zieht in eine Stadt ein,kauft sich ein Haus,lernt seine Nachbarn kennen und schon gehts los.
Das Spiel hat keine festgelegten Ziele oder ein Zeitlimit.Man kann frei wählen,kann sich mit den Nachbarn anfreunden (oder es lassen),sich die Zeit in Boutiquen,Kino oder beim Friseur vertreiben oder man fängt an seine Stadt etwas aufzupeppen.
Wenn man dazu mal keine Lust hat erweist man eben seinen Nachbarn kleine Gefälligkeiten oder man gräbt ein bisschen in der Erde um wertvolle Fossilien und Ähnliches zu finden.
Spätestens nach einer halben Stunde spielen kennt man die Grundsachen und kann loslegen.
Einen Stern Abzug gab es von mir für den Preis und die Tatsache das es mit mehreren natürlich noch mehr Spaß macht und man dafür wieder anderes Zubehör kaufen muss.
Und selbst bei längerem Spielen wird es garantiert nicht langweilig,denn jeden Tag (das Spiel verläuft in Echtzeit) gibt es garantiert etwas Neues zu entdecken.
Was mir auch sehr gut gefällt ist,dass das Wetter sich ändert.Manchmal regnet es,die Sonne strahlt vom Himmel oder der Winter bringt Schnee.
Auch wenn man keine Ziele zu erfüllen hat macht das Spiel sehr viel Spaß und man kehrt gerne immer wieder in sein 2.Zuhause zurück!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Animal Crossing: Let's go to the City
Animal Crossing: Let's go to the City von Nintendo (Nintendo Wii)
EUR 31,70
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen