Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Jetzt informieren Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juli 2009
Ich habe diese Festplatte als Erweiterung sowohl für mein Netbook als auch für meinen TV-Streamer (Iomega ScreenPlay TV Link) im Einsatz und bin sehr zufrieden. Die handliche und elegant wirkende Platte im Metallgehäuse ist sehr leise, wird kaum warm und ist dabei angenehm schnell. Im Inneren steckt eine gute Seagate Notebook-Festplatte (Seagate Momentus 5400.6 500GB (ST9500325AS)).

Die Platte hat einen Mini-USB-Anschluss. Das beiliegende Kabel endet auf zwei handelsüblichen USB-Steckern (eines zur Datenübertragung, eines zur zusätzlichen, sicheren Stromversorgung). Bei allen bisherigen Geräten (Netbook, Notebook, PC, TV-Streamer) funktionierte sie aber auch ohne den zweiten USB-Port zuverlässig!

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2009
Habe mir die Iomega bestellt, weil sie recht preiswert ist und in Tests gut abschneidet. Zudem sind die Bewertungen durchwegs positiv.

meine Meinung dazu:
- Alugehäuse wirkt sehr robust und kratzfest
- Schreibgeschwindigkeit 15-23 MB/S, Lesegeschwindigkeit 25-30 MB/s
(Test mit HDDSpeedTest; variert je nach Dateigröße)
- bei WD besser gelöst: USB-Kabel mit zwei USB-Anschlüssen
- Lüftergeräusch hat mich überrascht; besitze die Seagate FreeAgent Go; im Betrieb hört man da fast nichts, bei der Iomega surrt da ständig etwas; es ist nicht störend, aber für mich Grund für einen Punktabzug
- auf der Platte ist (gottseiDank) nichts vorinstalliert
- im Paket enthalten sind ein Paar Backup-Tools die man sich runterladen kann, wenn man denn möchte (McAfee VirusScan Plus für 6 Monate, Quick Protect, MozyHome Online Backup ...)

Fazit: Empfehlenswertes Produkt aufgrund des Preises und des Desings
Alterative: WD 2,5 Zoll MyPassport (besitzt mein Bruder); hat nur ein Kabel und ist superleise
review image
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2009
Ich hatte hintereinander drei 2,5 Zoll USB-Festplatten bei Amazon bestellt bis ich nun das passende gefunden habe.

Folgende drei Platten hatte ich
1.Seagate FreeAgent Go 320 GB HDD, schwarz
2.Verbatim Externe Festplatte 500 GB, silber
3.Iomega Prestige 500GB, alu gebürstet

Vorausschicken möchte ich, dass ich die Platte im Wohnzimmer als Filmdatenbank an einem Videostreamer verwende. Da man dabei wie beim TV durch die Filme/Dateien zappen kann, sind die Aussagen bezüglich der Geschwindigkeit sicher auch für die Nutzung am PC interessant. Betriebsgeräusch und Zugriffsgeschwindigkeit standen also im Vordergrund.

1.Seagate FreeAgent Go 320 GB HDD, schwarz
+ Metallgehäuse
+ wird nur handwarm
+ Sehr leise, bei absoluter Stille aus 1-2 Metern Abstand nicht hörbar
+ Schnelles Zappen durch die Dateien geht sehr gut, also wohl auch schneller Zugriff auf die Dateien
+ Streamer kann innerhalb von 30 Sekunden auf Platte zugreifen (am PC ca. 5-10 Sekunden)
+ ein USB-Anschluss reicht, wird auch nicht mit Y-Kabel ausgeliefert
+ irgendeine Seagate-Verwaltungssoftware wird aufgerufen, kann man aber ignorieren - geht trotzdem.

Ich merkte dann, dass 320 GB vielleicht schnell zu klein werden und wollte ich die 500er kaufen. Die gab es dann aber nicht bei Amazon. Außerdem hatte ich recherchiert, dass das 500GB-Modell mit Y-Kabel geliefert wird und so möglicherweise 2 USB Anschlusse zur Stromversorgung braucht. Ich habe am Streamer aber nur einen. Daher habe ich es dann mit der Verbatim probiert.

2.Verbatim Externe Festplatte 500 GB, silber
- Kunststoffgehäuse
+ wird nur handwarm
- auch leise, bei absoluter Stille (z.B. stille Filmpassagen) aus 3-4 Metern durchaus noch hörbar
- Schnelles Zappen durch die Dateien führte zu Wartezeiten und einmal sogar zum Absturz des Streamers
- Streamer kann erst 55 Sekunden nach Einstecken auf Platte zugreifen (am PC ca. 15 Sekunden)
+ ein USB-Anschluss reicht, wird auch nicht mit Y-Kabel ausgeliefert
+ eine Nero-Software ist auf der Platte, wird aber nicht automatisch aufgerufen

Irgendwie konnte ich damit nicht leben. Also hatte ich es mit der Iomega versucht, die es bei Amazon gab, und von der ich recherchiert hatte, dass das Modell trotz Y-Kabel dennoch in den meisten Fällen auch mit einem USB-Anschluss zur Stromversorgung auskommt.

3.Iomega Prestige 500GB, gebürstet
+ sehr schönes gebürstetes Metallgehäuse
+ wird nur handwarm
+ Sehr leise, bei absoluter Stille aus 1-2 Metern Abstand nicht hörbar
+ Schnelles Zappen durch die Dateien geht sehr gut, also wohl auch schneller Zugriff auf die Dateien
+ Streamer kann innerhalb von 30 Sekunden auf Platte zugreifen (am PC ca. 5-10 Sekunden)
+ trotz Auslieferung mit Y-Kabel reicht ihr ebenfalls nur ein USB-Anschluss
+ keine Software, nur "nackte NTFS-formatierte Platte - so soll es sein

Fazit:
Die Iomega Prestige 500GB hat mich voll überzeugt.
Die Seagate Freeagent Go ist meines Erachtens qualitativ vergleichbar, allerdings kann ich nicht sagen, ob die 500er Platte auch mit nur einem USB-Anschluss zur Stromversorgung auskommt.

Die Verbatim hat mich etwas enttäuscht. Sie entsprach, trotz guter Amazonrezensionen nicht meinen Erwartungen. Die Zugriffszeit auf die Platte nach dem Anstöpseln war deutlich länger, auch wenn die Datenübertragung von 180 GB nicht länger dauerte als bei den anderen. Und sie war erkennbar lauter.
Auch in Test von Fachzeitschriften wurde sie sehr unterschiedlich bewertet. Hängt es damit zusammen, dass Verbatim vielleicht Platten unterschiedlicher Hersteller verbaut und es deshalb zu Qualitätsschwankungen kommen kann?
33 Kommentare|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2010
Grundsätzlich macht die Platte das, was sie soll. Daten speichern.
Das Gehäuse wirkt nicht ganz so schön, wie auf den Bildern, aber stabil.

Was allerdings negativ auffällt, ist die Performance. Sowohl bei Schreib-, als auch bei Lesevorgängen (eine große Datei) kommt man nur auf knapp 20 MB/s. Für eine externe Festplatte etwas mager - gerade im Lesebereich sollten schon 30 MB/s drin sein, sofern man nicht mit vielen kleinen Dateien arbeitet.

Das Gehäuse ist etwas länger, als für mich bei externen 2,5" Platten üblich ist - wer also eine Schutzmappe von anderen Geräten verwenden möchte, sollte 2-3cm mehr Platz einberechnen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2009
Ich habe mich umgeschaut nach mobilen Festplatten ohne erforderliches Netzteil und bin über Umwege auf diese gekommen und bin hochzufrieden. Ich besitze bereits eine WD Passport und folgendes fällt im Vergleich auf:
1.) Die Iomega Platte braucht zwei USB-Anschlüsse zur sicheren Stromversorgung.
2.) Sie ist aus einem leichten Aluminiumgehäuse, robust und genau gleich groß.
3.) Die Festplatte ist im NTFS-Modus vorformatiert und leer ohne weitere Software.
Ich bin hochzufrieden und empfehle sie gerne weiter!
33 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2009
Wie in der Beschreibung angegeben, problemlos zu installierende externe Festplatte mit 2 USB Anschlüssen. Einer für Datentransfer/Power und ein zweiter nur für Power. Den 2. habe ich bisher noch nicht benötigt. Die Platte ist schnell und leise.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2009
Habe die Festplatte jetzt seid circa 4 wochen und bin echt zufrieden. Konnte bis zum heutigen Tage keine Mängel feststellen.

+ schnelle Übertragung (was halt mit USB 2.0 möglich ist)
+ sehr leise
+ keine große Erwärmung
+ schönes Design, keine billige Kunststoffhülle wie bei anderen Festplattenanbietern

- USB-Kabel ist nur 0,5m lang, nen Meter mehr wäre schön gewesen

Fazit:
Externe Fetsplatte die nicht nur technisch sondern auch optisch was hermacht.
Ich würde sie wieder kaufen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2010
Zunächst mal funktioniert die schicke Festplatte grundsätzlich kinderleicht. Einfach per USB anschließen und fertig. Sie ist schnell, leise, wird auch bei Dauerbetrieb nicht allzu warm und ist recht robust, d.h. zwei bis drei leichte Stürze vom PC-Tower hat sie schon überstanden. Ergo würde ich sie mir jederzeit wieder zulegen.

Trotzdem könnten folgende Hinweise wichtig sein:

1. Die Festplatte läuft bei mir nicht an "zweitklassigen" USB-Anschlüssen, z.B. einem Vierer-USB-Hub oder an der Tastatur. Hier hilft auch nicht der Y-Anschluss, die Platte piept nur, aber läuft nicht. Beim direkten USB-Anschluss an den PC bzw. an ein Laptop macht der Betrieb hingegen keine Probleme, hier reicht auch der einfache USB-Anschluss.

2. Die Platte lief schon problemlos an diversen Windows 2000, XP und Windows 7-PCs sowie an unserem BluRay-Player, nur beim Anschluss an einen bestimmten XP-Rechner eines Freundes hängt sich jedes Mal die Partition auf, d.h. die Platte wird im Gerätemanager zwar noch angezeigt (komischerweise als SAMSUNG und nicht als IOMEGA), aber im Win-Explorer nicht mehr erkannt, obwohl die Festplatte (zumindest beim zweiten Absturz) korrekt angeschlossen und sicher entfernt wurde. Den Grund für diese Inkompatibilität haben wir bislang nicht heraus gefunden, wir schließen sie dort einfach nicht mehr an.
Viel wichtiger: Mir ist es beide Male gelungen, mit dem kleinen englischsprachigen Freeware-Tool "testdisk 6.11.3" die Partition wiederherzustellen, sodass wieder ganz normal auf die Platte und die darauf gespeicherten Daten zugegriffen werden konnte.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2010
Habe mir diese portable Festplatte als Erweiterung für mein mac book pro gekauft und bin soweit eigentlich sehr zufrieden.
Warum ausgerechnet diese? Na, weil diese natürlich ähnlich aussieht wie das Design des Power macs....:-)))
Unabhängig vom Aussehen kann ich keinerlei technische Abstriche bemängeln. Sie ist klein, handlich, macht einen robusten Eindruck und über die Schnittstelle USB 2.0 braucht man eigentlich nichts hinzuzufügen. Schade nur, daß ein FireWire Anschluß immer mehr zur Rarität wird und somit auch hier als Schnittstelle nicht zur Verfügung steht.
Die Festplatte hat keinen separaten Ein- bzw. Aus-Schaltknopf, jedoch ist das für meinen Anwendungsfall nicht relevant.
Das Partitionieren ist über den mac in 30 Sekunden erledigt. Eine erhöhte Wärmeentwicklung am Gehäuse beim Bespielen bzw. beim längeren Gebrauch kann ich bis dato nicht bestätigen. Auch die Geräuschentwicklung ist absolut akzeptabel.
Warum dann keine 5 Sterne?
Weil die gelochte Endkappe (Sichtseite) aus Kunststoff und nicht aus Alu ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2009
Die Iomega Prestige Portable Festplatte ist die perfekte Lösung. Mit ihr sind meine Daten jetzt überall mit dabei, ob zu Hause oder im Büro. Im Gegensatz zur Aussage in der Betriebsanleitung ist das Y-Kabel zur Stromversorgung wohl nicht unbedingt notwendig, es klappt bei mir auch mit nur einem USB-Anschluss. Die Optik ist dezent, und auf Grund der geringen Baugröße fällt die Festplatte kaum ins Auge. Wie andere Rezensenten bereits beschrieben haben ist das Laufgeräusch wirklich kaum zu hören oder gar störend, und die Wärmeentwicklung hält sich selbst bei stundenlangem Gebrauch in Grenzen. Fazit: den Kauf habe ich nicht bereut.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)