Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, Top, Top
Die Fassung:
Die Version mit einer Laufzeit von 87 Minuten ist ungeschnitten, ich habe bei Paramount nachgefragt und diese bestätigten mir das diese Fassung hier Uncut ist und es eine Unrated Fassung nicht gibt. Also kann hier jeder Bedenkenlos zugreifen ...

Zum Film:

Der Film hat mich wirklich Positiv überrascht, ich bin eine weile um...
Veröffentlicht am 13. Februar 2012 von ChromeSkull

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Wir sind Amerikaner - wir verschwinden nicht einfach!"
Mit "The Ruins" ist mal wieder ein durchaus gelungener Horror-Streifen ins Kino gekommen.
Eine Gruppe von jungen Amerikanern macht sich auf den Weg um kurz vor ihrer Rückreise in die USA, einen echten, erst kürzlich entdeckten Maya-Tempel zu besichtigen. Nach einem Zwischenfall am Fuße des Tempels ist die Gruppe dort gefangen. Hoch oben auf dem Tempel...
Veröffentlicht am 18. Januar 2009 von Amigo Del Sol


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, Top, Top, 13. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
Die Fassung:
Die Version mit einer Laufzeit von 87 Minuten ist ungeschnitten, ich habe bei Paramount nachgefragt und diese bestätigten mir das diese Fassung hier Uncut ist und es eine Unrated Fassung nicht gibt. Also kann hier jeder Bedenkenlos zugreifen ...

Zum Film:

Der Film hat mich wirklich Positiv überrascht, ich bin eine weile um den Film herumgegangen, hatte ihn zwar schon sehr oft im Laden gesehen aber hatte ihn nie gekauft, jetzt habe ich mich dazu entschlossen, da ich neues Filmmaterial gebraucht habe :-)
Dieser Film kann von Anfang bis zum Ende überzeugen und verliert an keinem Teil im Film an Spannung und reißt einen einfach mit.
Die Schauspieler bringen eine wirkliche Glanzleistung rüber, diese haben genau in den Film gepasst und haben wirklich alles so Real wie möglich umgesetzt.
Das Bild ist gestochen Scharf und das ist für mich ein dicker Pluspunkt, da man das nicht in vielen DVD Filmen sieht, hier denkt man wohl eher an Blu Ray Disc.
Ich kenne das Buch von dem Film nicht und ich denke auch das es so gut ist, viele sagen das Buch war um Welten besser und ich denke wen ich das Buch gelesen hätte würde ich auch so denken (Bücher sind immer besser als die Verfilmungen) doch da ich es nicht gelesen habe war der Film für mich wirklich ein Highlight und ich bin wirklich Enttäuscht von mir das ich den Film nicht schon früher gekauft habe.
Für eine FSK 16 DVD ist der Film schon recht hart, hier sieht man zum Teil auch Blutrünstigere Szenen als in FSK 18 Filmen und das hat mich doch sehr Überrascht, hier hat die FSK eine Prüfung abgelegt wie sie es öfters machen sollte, genau so Entspannt sollte die FSK auch an andere Filme ran gehen.
Sollte das hier die R-Rated DVD sein dann wurde am Film nicht viel Geschnitten und die Szenen die in der Unrated länger sind sind auch nicht ausschlaggebend für die Brutalität im Film, den Blutrüstigkeit hat der Film zur genüge.
Alleine schon die Tatsache das die Pflanzen im Film lernen und Intelligenter werden und unter die Haut gehen spricht schon für sich.
Leider bleiben ein paar Sachen im Film offen, die wiederum in der Unrated gezeigt werden, damit muss man denke ich leben wen man den Film in Deutsch sehen will.

Ein wirklich sehr Unterhaltsamer Film und ich würde mir einen zweiten Teil wünschen, weil ich denke das der Film gut Fortgesetzt werden würde und wieder genau so Sehenswert wäre wie Teil 1.
Die Stimmung ist super, die Schauspieler überzeugen, die Story ist mal was neues und Blutrünstigkeit ist bei diesem Film auch kein Fremdwort.
Eine wirkliche Kaufempfehlung und ich würde mal sagen, zugreifen solange man noch kann :-D

5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Wir sind Amerikaner - wir verschwinden nicht einfach!", 18. Januar 2009
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
Mit "The Ruins" ist mal wieder ein durchaus gelungener Horror-Streifen ins Kino gekommen.
Eine Gruppe von jungen Amerikanern macht sich auf den Weg um kurz vor ihrer Rückreise in die USA, einen echten, erst kürzlich entdeckten Maya-Tempel zu besichtigen. Nach einem Zwischenfall am Fuße des Tempels ist die Gruppe dort gefangen. Hoch oben auf dem Tempel und dieser offenbart langsam das Grauen das in ihm haust...

Zunächst plätschert der Film solide dahin. Aber spätestens bei der Ankunft am Maya-Tempel zieht die Spannungsschraube gewaltig an. Leider wird das "Unbekannte" Grauen ziemlich schnell sichtbar, was die Spannung ein wenig abschwächt. Hier hätte ich mir doch noch ein wenig mehr Erfindungsgeist gewünscht. Allerdings die eher unbekannten Darsteller spielen ihren Part durchaus gelungen und nicht gänzlich naiv wie in manchen anderen Streifen. Während des Films gibt es auch durchaus einige schockierende und blutige Szenen. Die teilweise auch eine Altersfreigabe ab 18 rechtfertigen würden. Aber wahrscheinlich haben die FSK-Leute diesesmal nicht ganz so genau hingesehen, so dass der Film ab 16 Jahren freigegeben ist.

Insgesamt bietet "The Ruins" spannenden, solide inszenierten Horror. Wo ich am Ende allerdings noch so ein "echtes Schockerlebnis" vermisst habe. Als Kauf-DVD würde ich den Film mir nicht zulegen, weil man ihn sich wahrscheinlich einmal ansieht und dann für lange Zeit nicht mehr. Aber als Leihtipp für einen Horror-Abend ist er vorbehaltlos zu empfehlen - 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gut !, 24. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
Was wäre, wenn eine der heiligen Opferstätten der Mayas nicht nur eine verfallene Sehenswürdigkeit wäre, sondern noch immer nach Opfern schreien würde? Basierend auf dem Roman von Scott B. Smith lässt "Ruinen" eine Handvoll Teenager von den ausgetretenen Touristenpfaden Yucatáns abkommen und in einen grauenvollen Alptraum geraten. Teils aus Abenteuerlust, teils aus Hilfsbereitschaft kehren die Jungen und Mädchen den Pool-Landschaften Cancúns den Rücken und folgen einer geheimnisvollen Karte zu einer archäologischen Fundstelle mitten im Dschungel. Vor tausend Jahren wurden hier Menschen geopfert und irgendwas treibt hier auf der von Pflanzen überwucherten Maya-Pyramide noch immer sein Unwesen. Die Bewohner eines naheliegenden Dorfes hindern die Jugendlichen mit Gewalt daran, die unheimliche Opferstätte zu verlassen, und spätestens, als sie unter den Rankpflanzen einige Leichen entdecken, wird allen klar, dass ihr Leben in Gefahr ist.
Dieser "Abenteuer-Horror-Film" fängt an, wie viele andere auch: auf sicherem Terrain, unter gepflegter amerikanischer Langeweile, werden in den ersten 20 Minuten die Charaktere vorgestellt und die Handlung eingefädelt. Dann jedoch entwickelt "Ruins" seine Stärken: 1. die fantastisch fotografierte und außergewöhnliche Landschaft, 2. die recht glaubwürdigen unverbrauchten Darsteller, 3. ein durchweg spannendes Drehbuch mit konstant hoher Spannungsdichte und - das ist vielleicht das Beste - 4. sehr ordentliche Horroreffekte in einem teilweise ironisch-satirisch anmutenden Gewand (etwa die recht angepassten - im wahrsten Sinne des Wortes - Schlingpflanzen).
Dem Rezensent ist keine Minute langeweilig geworden (abzüglich der eingangs erwähnten genreüblichen "Anlaufzeit"). "Ruins" unterhält (ähnlich dem Film "Touristas") durchweg mit den oben genannten Vorzügen. Somit hebt er sich von der breiten Masse billig produzierter o8/15-Horror-Movies wohltuend ab (wenn er auch noch nicht an die ganz dünn besiedelte Spitze dieses Genres heranreicht, vielleicht gerade, da er sich selbst nicht so ganz ernst nimmt).
Fazit:
Beste Kost für einen unterhaltsamen DVD-Abend, Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was diesen Film ausmacht ist eine unglaublich gute Atmosphäre..., 5. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
Zugegeben ist "Ruinen" kein preisverdächtiger Horror-Streifen den man unbedingt gesehen haben MUSS. Wer jedoch auf "gute" Horrorfilme mit einer unglaublich guten Atmosphäre und schönen Bildern steht, der kommt daran eigentlich nicht vorbei.

"Ruinen" strotzt nicht wirklich vor vielen neuen Ideen. Es handelt sich (wie so oft) um eine junge Gruppe die in ihrem Urlaub das Abenteuer suchen und auf einer unberührten Maya-Ruine das wahrhaftige Böse finden. Neben der uralten "Falle" bekommen es die jungen Protagonisten auch noch mit den hiesigen Einwohnern zu tun die nicht erfreut über deren Besuch sind...

Wenn man sich den Film zehn Minuten ansieht denkt man sich, dass man das alles schon mal 1000 mal woanders gesehen hat. Eine paar verrückte Jungs, ein paar süße Mädels, ein bischen Liebemachen, viel Alkohol und schließlich die Idee etwas "erleben" zu wollen.
Nun, ab dem Zeitpunkt wurde für mich der Film wirklich spannend. Ab dem Zeitpunkt wo die Gruppe im tiefsten, abgelegensten Dschungel die alte Ruine entdecken nimmt der "Horror" seinen Lauf und es macht sich eine sehr dichte Atmosphäre breit. Es dauert nicht lange bis hier das erste Blut fließt. Der ganze bisherige Film schwankt von einer Minute auf die andere von "Abenteuerliche Unternehmungslust" auf "brutalen Horror".
Wenn wir schon dabei sind: Der Film ist stellenweise echt sehr brutal! Andere Horrorfilme hätten für solche Szenen locker eine FSK 18 Freigabe kassiert. Aber das stört mich nicht im geringsten ;-).
Es dauert eine Weile bis man erfährt um welches Mysterium es sich bei dieser "Falle" auf der Ruine handelt. Wenn man die "Fleisch"fressenden Pflanzen das erste mal zu Gesicht bekommt wirkt das vielleicht etwas zu weit hergeholt. Hier wird einem aber nicht viel Zeit gelassen darüber groß nachzudenken. Es überschlagen sich die Ereignisse und man hat richtig Spaß sich von diesem Horror einfach nur zu berieseln zu lassen.
Das Finale finde ich auch sehr gelungen! Die Protagonisten sind alle relativ unbekannt. Nur einen der Darsteller kannte ich aus "The Texas Chainsaw Massacre"...
Nichts desto trotz konnten mich alle überzeugen sowohl von deren Charakteren als auch von den Dialogen die alles andere als "hölzern" wirken.

Man hat nicht wirklich viel von diesem Film mitbekommen was ich persönlich ein bischen Schade finde. Wie bereits erwähnt hat er mich voll und ganz überzeugt. Ich finde den Soundtrack zur Location, die unheimlich gelungene Atmospähre und die Story für mich sehr überzeugend. Ich vergebe hier gut und gerne meine 5 Sterne! Bild und Ton dieser DVD sind optimal und Mängelfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der kriechende Tod...Spannung pur....nicht nur für Botaniker!!, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
!!Hey...schon nach potz Blitz zwanzig Minuten legt der Film richtig los!!
Steigert sich minütlich zu einer spannungsgeladenen und unglaublich
wahnsinnigen Story, wie ich es so drastisch schon länger nicht mehr sah.
Meistens kommt erst mal bis zum eigentlichen Geschehen eine ganze Weile
gar nix, und das nicht zu knapp, höhö.

Hier aber, aus heiterem bis heißem Himmel, schlägt das Grauen plötzlich
und so radikal zu, daß man unweigerlich atemlos in die Situation hinein-
gesogen wird. Szene um Szene bekommt schnell und sicher das Grauen, der
Horror, ein Gesicht.
Was kann ein Menschlein in einer Ausnahmesituation- nein, was MUSS er
ertragen??
Der 30 Meter- Schacht, die Pflanzen- die überall wuchern. Die sogar und
zu gerne auf und aus Körperstellen herauswachsen- bis nur noch eine
Amputation dieser den Befallenen retten kann??!!

Nein, hier wird nicht gespoilert.....nix für schwache, softiveranlagte
Nerven....nur das will ich damit ausdrücken.
Aber, haha, der totale Thrill für die Gattung der besonderen Art- nämlich
den Splatter- ich will Blut sehen- und das nicht zu knapp- Fan!

Und wenn die Gewächse erst mal den Kopf, den edlen, befallen haben, dann..
ja dann..wird es richtig scheusslich.
Und wer das als Spoiler outet, dem sei gesagt: DAS ist erst der halbe Film.

----------------------------------------------

Story:

Was wäre, wenn eine der heiligen Opferstätten der Mayas nicht nur eine
verfallene Sehenswürdigkeit wäre, sondern noch immer nach Opfern schreien würde?
" Ruinen " lässt eine Handvoll etwas reiferer Teenager von den ausgetretenen
Touristenpfaden Yucatans abkommen und in einen Alptraum der Sonderklasse geraten.

Aus Abenteuerlust folgt die Gruppe einer geheimnisvollen Karte zu einer
archäologischen Fundstelle mitten im Dschungel.-
Die Bewohner eines naheliegenden Dorfes hindern die Jugendlichen mit Gewalt
daran, die über tausend Jahre alte Opferstätte zu verlassen. Bald schon wird klar:
Ihr Leben ist in Gefahr. Es gibt kein Entkommen, keine Hoffnung!
So ist das!!

__________________________________________________

Extras:

Behind the scenes: 14 Minuten

Der kriechende Tod: 15 Minuten

Erschaffen von Ruinen: 7 Minuten

Entfernte Szenen: 10 Minuten-

alles sehr interessant und alles deutsch untertitelt!!

..............................................

Fazit:

Es braucht nicht immer grauenhafte, grauselige und todbringende Ungeheuer.
Oder um sich beissende Untote. No- der Wahnsinn des Unbeschreiblichen,
das den Mensch in die Selbstverstümmelung treibt, ist hier definitiv krass
und einzigartig in Szene gesetzt.
VIER Sterne gebe ich, weil mir in diesem doch guten Streifen schon etwas
die emotionale Ebene fehlt.
Groteskerweise findet man diese von mir vermissten Sequenzen im Extra unter
" Entfallene Szenen ". Mir erschliesst sich bis jetzt nicht, warum man diese
nicht im Film verwendete. Sie hätten meiner Meinung nach optimal hinein
gepasst/gehört! Und zudem wäre " Ruinen " um zehn kostbare Minuten länger.

Und ich fass es nicht- statt diesen eher einfachen, dümmlichen Schluss zu
entfernen, sieht man unter "Entfernte Szenen" eine Finalszene auf einem
Friedhof!!! DAS wäre es doch gewesen!! Mann Mann!!
Kann es nicht glauben- werde auch mal `nen Film drehen.:-)

DESHALB nur vier unheilvolle Sternchen. Ja, auch gut. Aber hätte gerne fünf
vergeben....iss nich!! Schade, schade.
Übrigens- eure Meinungen zu meinem Fazit interessieren mich. Keine Scheu.

Trotzdem absolute Kaufempfehlung!!
Tschüsss!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blutig!, 3. Dezember 2008
Von 
Stefan Küsters (Irgendwo zwischen Rhein & Weser) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
UNAUSSPRECHLICH. UNAUFHALTBAR. Eine Gruppe befreundeter Collegestudenten besichtigt eine unberührte Ruine der Maya und stolpert in eine uralte Falle. Darin wartet etwas unaussprechlich Böses darauf, seine Opfer in einen nicht enden wollenden Albtraum aus Angst und Horror zu zerren. Angst und Paranoia fressen sich in ihren Verstand, denn ihre einzige Chance zur Flucht besteht darin, das Undenkbare zu begehen.
Fans des Genres kommen hier voll auf ihre Kosten und können daher bedenkenlos einen Blindkauf riskieren.
Das Bonusmaterial bietet neben einem informativen Making of auch einen interessanten Audiokommentar. Weiters sind noch ein paar Specials zur Produktion enthalten welche jedoch kaum noch neue Infos bieten können. Abgerundet werden die Extras mit einigen entfallenen Szenen und einem Kinotrailer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Pflanze in mir..., 28. Oktober 2009
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
"Ruinen" ist die Verfilunng des Romans "Dickicht" des amerikanischen Autors Scott Smith. Der Thriller erschien zunächst im Juni 2006 in den Vereinigten Staaten unter dem Titel "The Ruins". 2007 erschien die deutschsprachige Erstausgabe.
Das Buch entwickelte sich zu einem internationalen Bestseller. In Deutschland stand es mehrere Wochen in der Spiegel-Bestsellerliste.
Eine Urlaubsgeschichte von vier jungen Amerikanern: Amy (Jena Malone) Jeff (Jonathan Tucker, bekannt aus "Deep End"), Stacy (Laura Ramsey) und Eric (Shawn Ashmore). Alle vier sind Anfang bis Mitte 20 und geniessen in Cancun, Mexico einen typischen Strand- und Poolurlaub. Na ja, ein bisschen gelangweilt sind die beiden Pärchen schon. Sie lernen Matthias (Joe Anderson) kennen, der aus Deutschland kommt und die vier überredet, mittels einer geheimnisvollen Karte, abseits der Touristenwege, eine verfallene Maya-Opferstätte im Dschungel zu besuchen. Am Vorabend der Expedition lernen sie noch drei Griechen kennen und Amy baggert Matthias an. Einer der Griechen, Dimitri (Dimitri Baveas) schliesst sich ihnen am nächsten Morgen an.
Nach einer aufwendigen Reise mit dem Bus, mit einem gemieteten Jeep gelangen sie zu dieser geheimnisvollen archäologischen Fundstelle mitten im Dschungel.
Heinrich, der Bruder von Matthias soll dort ebenfalls sein. Die Opferstätte wirkt majestätisch, imposant und bedrohlich.
Vor hunderten von Jahren wurden hier Menschen geopfert und irgend eine Art Geist scheint hier auf der von Pflanzen überwucherten Maya-Pyramide noch immer noch präsent zu sein. Die Bewohner eines naheliegenden Dorfes hindern die gerade erst angekommenen Jugendlichen mit Gewalt, die unheimliche Opferstätte zu verlassen. Es fallen sogar Schüsse. Sie müssen sich nun wohl oder übel damit abfinden, oben auf der Pyramide zu bleiben, bis Hilfe kommt. Aber kommt tatsächlich Hilfe, da hören sie plötzlich das Klingeln eines Handys aus einem Loch mitten auf der Pyramide...
Regisseurin Susanne Bier gibt mit dieser Geschichte vom Horrorurlaub ihr Hollywood-Debüt.
Leider fehlt dem kurzen wie kurzweiligen Film (87 Minuten) die m.E. wichtige psychologische Zeichnung seiner Figuren. Die meisten Figuren bleiben etwas farblos, da wäre etwas mehr Tiefe sicherlich nicht schlecht gewesen.
Andererseits sammelt der Film im gestalterischen Teil Pluspunkte. Darius Khondji, der französische Kameramann mit bereits beeindruckenden Leistungen in den Welterfolgen "Delicatessen", "Alien-Die Wiedergeburt", "Sieben", "Die neun Pforten" oder "The Beach" reisst mit seiner klasse Arbeit vieles an Schwäche wieder raus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein, zum sterben schöner Urlaub, 7. Dezember 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
An dieser Stelle möchte ich jetzt nicht nocheinmal den Inhalt des Films wiedergeben, dies hat mir mein Vorredner schon gut abgenommen ;-)

Voller Erwartungen habe ich mir den Film nun auch angesehen und muss sagen, dass dieser jetzt nicht der beste Horrorfilm aller Zeiten ist, dafür aber eine neue Ära des Horrors einleitet. Bevor ich mir "Ruinen" angesehen habe, hatte ich zuvor (durch Zufall) das Buch "Dickicht" von Scott Smith gelesen, auf welchem der Film basiert. Optisch gesehen, dass heißt, die Umgebung/ Landschaft und das Aussehen der Charaktere, ist der Film absolut gelungen. Ein wahrer Augenschmauß. Doch leider wurden im Film, mit unter auch recht gute Stellen des Buches, einfach ausgelassen, wie es ja leider des öfteren bei Buchverfilmungen vorkommt. Auch hätte ich mir gewünscht, wenn das Maja-Dorf im Film zu sehen gewesen wäre. Dieses wurde nämlich auch weg gelassen und durch ein paar Majas ersetzt, die um die "Pyramide" herum standen, bei welcher meines Erachtens der Regisseur einen Volltreffer gelandet hat. Eine alte "Maja-Pyramide" sieht und wirkt einfach "bedrohlicher" und "geheimnisvoller" als ein einfacher Hügel mit Ausgrabungsstätte, wie dieser im Buch beschrieben ist. Andere gut umgesetzte Szenen waren durchaus die "Killerszenen" der Pflanze, welche selbst im Buch sowie im Film sehr unter die Haut gingen.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass dieser Film wirklich sehenswert ist. Wer jedoch das Buch dazu kennt, wird ein paar Szenen vermissen. Die Schauspieler sind alle noch relativ jung, welche aber dennoch sehr überzeugen konnten. Alles in allem bekommt der Film 4 Sterne von mir. Grund für den Abzug eines Sternes, sind die fehlenden Szenen und die etwas abgeänderte Handlung. Seien wir gespannt, ob wir uns über einen zweiten Teil freuen dürfen. "Ruinen" ruft einfach nach einer Fortsetzung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Effektiver Horrorschocker mit Schwächen, 21. Februar 2009
Von 
Christian Quaing "c_the_q" (Meppen, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
Ruinen ist endlich mal wieder ein superspannender und gruseliger Horrorfilm, bei dem es nicht um Folter, Zombies oder mordende Maskenträger geht. Der Killer in diesem Film ist mal etwas ganz anderes, nämlich eine Pflanze! Dass diese und ihre Fähigkeit, Geräusche zu imitieren, nicht sonderlich glaubwürdig ist, verzeiht man dem Film gerne, denn er ist das, was man von einem Horrorfilm am meisten erwartet: Ein echter Nägelkauer! Die Atmosphäre des Films ist sehr stimmig, die Schocks sitzen perfekt und das teilweise äußerst blutige Treiben geht gut an die Nerven. Die soliden Schauspieler tun ihr übriges zum Gelingen des Films. Natürlich hat der Film auch Schwächen: Da wären zum einen ein paar Logiklöcher: Warum z.B. ist ein Seil erst zu kurz, um eine Frau bis auf den Grund der Höhle abzuseilen, im nächsten Moment reicht es allerdings aus, um eine ganze Krankentrage bis auf den Boden herabzulassen? Zum anderen fehlt den Figuren die gewisse Symphatie des Zuschauers. Die Charaktere sind nur oberflächlich ausgearbeitet, sodass man sich wenig mit ihnen identifizieren kann und ihr Sterben daher ziemlich gleichgültig bleibt. Dies sind im Vergleich zu den positiven Seiten des Films allerdings hinnehmbare Mängel, die dem Filmgenuss keinerlei Abbruch tun. Somit kann ich eine klare Kauf- bzw. Schauempfehlung geben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Horror., 22. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Ruinen (DVD)
Ich habe durch Zufall das Buch gelesen und wusste gar nicht, dass dieses verfilmt wurde. Den Film wollte ich im Kino anschauen aber leider lief dieser nur eine kurze Zeit bei uns also musste die DVD her. Etwas überrascht war ich dann schon, dass mir die Geschichte bekannt vorkommt aber der Film wurde richtig gut gemacht und kann durch gezielte Schockeffekte, super Darsteller und einer beklemmenden Atmosphäre überzeugen. Das einzige was mir besser am Buch gefallen hat, war das Ende vom Film. Zum Inhalt möchte nicht viel sagen, es geht um einen alten Mayatempel, den ein paar Freunde besuchen und dort von Uhreinwohnern festgehalten werden. Dafür das der Film ab 16 Jahre ist, ist dieser sehr freizügig mit seinen Blutszenen (z.B. Beinamputation).

Das Cover ist der sehr ansprechend und verspricht nicht zu viel. Das Menü ist schön animiert und auch die Extras sind in Ordnung. Eine gelungene Veröffentlichung mit einem gutem Bild sowie einem sehr guten Ton (das Handyklingeln in der Höhle).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ruinen
Ruinen von Carter Smith (DVD - 2008)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen