Kundenrezensionen


3 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0


1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frischer Nordwind
Winterliche Dämmerung und fahles blaues Licht, verschneite einsame Landschaften des nördlichen Minimalismus. Solche und ähnliche Bilder assoziiert man automatisch beim Hören dieser Musik. Traumhaft schwebend, wunderbar melancholisch, feine elektronische Extravaganzen flirren und zirpen unaufdringlich. Arve Henriksens samtweicher, abstrakter...
Veröffentlicht am 24. November 2008 von Sebastian Böcking

versus
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weltmusikgeschwafel
Mann o Mann, da kann man doch mal wieder sehen, wie die Meinungen auseinandergehen: Wenn hier von "frischem Nordwind" und "Exzeptionellem" die Rede ist, dann wundere ich mich doch sehr: Bei mir stößt dieses Weltmusikgeschwafel nach Noten arg an die Geduldsgrenze. Schade finde ich das schon deshalb, weil mir Arve Henriksens Trompetenklang gefällt und ich...
Veröffentlicht am 26. Januar 2011 von Robert Fischer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frischer Nordwind, 24. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Cartography (Audio CD)
Winterliche Dämmerung und fahles blaues Licht, verschneite einsame Landschaften des nördlichen Minimalismus. Solche und ähnliche Bilder assoziiert man automatisch beim Hören dieser Musik. Traumhaft schwebend, wunderbar melancholisch, feine elektronische Extravaganzen flirren und zirpen unaufdringlich. Arve Henriksens samtweicher, abstrakter Trompetenstil erinnert an Jon Hassell und verbindet sich mit den zarten Elektronikelementen zu ambient-esquen Klanglandschaften, die frischen Nordwind in die in letzter Zeit recht gleichförmigen Produktionen des Edel-Labels ECM bringen. Für ECM eine recht mutige Veröffentlichung, die hoffentlich eine so große Hörerschaft findet, dass mehr davon herausgebracht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weltmusikgeschwafel, 26. Januar 2011
Von 
Robert Fischer "Robert Fischer" (Muenchen, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cartography (Audio CD)
Mann o Mann, da kann man doch mal wieder sehen, wie die Meinungen auseinandergehen: Wenn hier von "frischem Nordwind" und "Exzeptionellem" die Rede ist, dann wundere ich mich doch sehr: Bei mir stößt dieses Weltmusikgeschwafel nach Noten arg an die Geduldsgrenze. Schade finde ich das schon deshalb, weil mir Arve Henriksens Trompetenklang gefällt und ich auch mit den übrigen "Sounds" auf dieser CD durchaus etwas anfangen könnte - aber nach zwei, drei Stücken gibt mir die edle Einfalt der Musik den Rest. Das wabert nicht melancholisch, sondern behäbig vor sich hin, Ambition wird zur Prätention und mündet schließlich in, zweifellos erlesene, Langeweile. Wenn ich schon die Songtitel lese: "Poverty And Its Opposite", "Before And Afterlife" - ach Gottchen, geht das nicht eine Nummer kleiner? Bestimmt kommt jetzt wieder irgendjemand, der mir sagt, dass ich erstens keine Ahnung habe und man diese CD zweitens im Auto auf einer Vulkaninsel hören sollte. Mag sein. Aber mein Bedarf an Vulkaninseln ist im Moment weniger groß als der an "schöner", spannungsvoller, mitreißend kommunizierter Musik. Also genau das Gegenteil von Arve Henriksens "Cartography".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen exzeptionell, 4. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Cartography (MP3-Download)
schon lang nix mehr so gutes gehört, neues, noch unentdecktes. man will ja nicht immer nur auf die klassiker, von m. feldman, glass, gabarek bis schuberts winterreise oder der hirt auf dem felsen zurückgreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Cartography
Cartography von Arve Henriksen (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen