Kundenrezensionen


335 Rezensionen
5 Sterne:
 (180)
4 Sterne:
 (83)
3 Sterne:
 (27)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (28)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


214 von 217 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Günstiger Vollautomat für Einsteiger in den Kaffeegenuss
Ich habe die Saeco Odea Go nun seit einigen Wochen und denke ich kann mittlerweile eine recht gute Bewertung für diese Maschine abgeben.
Als erstes sollte jedem klar sein, für den Preis bekommt man kein High-End-Produkt, das heißt sehr viel Plastik überall, alles etwas klapprig und locker. Auch die Einstellmöglichkeiten sind eher begrenzt,...
Veröffentlicht am 4. Mai 2011 von the_aeron

versus
43 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dichtungen sind das Hauptproblem dieser Maschine
Da hier schon sehr oft über die zahlreichen Vorzüge gesprochen wurde, die diese Maschine zweifelsohne hat, hier auch mal in aller Deutlichkeit die Probleme, die wir mit ihr im Laufe der letzten 2,5 Jahre hatten:

1. die Maschine besitzt keinen Stand-by. Vergisst man sie morgens auszuschalten, bleibt sie den ganzen Tag voll "betriebsbereit". Das...
Veröffentlicht am 10. Januar 2012 von Capucci


‹ Zurück | 1 234 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

214 von 217 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Günstiger Vollautomat für Einsteiger in den Kaffeegenuss, 4. Mai 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Saeco Odea Go nun seit einigen Wochen und denke ich kann mittlerweile eine recht gute Bewertung für diese Maschine abgeben.
Als erstes sollte jedem klar sein, für den Preis bekommt man kein High-End-Produkt, das heißt sehr viel Plastik überall, alles etwas klapprig und locker. Auch die Einstellmöglichkeiten sind eher begrenzt, man kann auswählen ob man eine oder zwei Tassen ausgeben lassen will. Wichtig und für mich auch erst im Nachhinein durch einen Blick ins Handbuch erfahren:
Das Mahlwerk nimmt automatisch 8,5 Gramm an Kaffeebohnen auf. Der Drehknopf regelt also nur die Zugabe an heißem Wasser. Bei meinem ersten großen "Pott" Kaffee hab ich mich gewundert warum er so dünn schmeckt. Aber dem ist leicht Abhilfe zu schaffen indem man einfach eine geringere Menge wählt und dafür 2 Tassen nimmt. Kommt aufs gleiche raus und dafür bleibt der volle Geschmack auch erhalten und nichts wird übermäßig verdünnt.
Den Milchaufschäumer habe ich einige Male benutzt. Eigentlich eine witzige Sache, doch leider wie zu erwarten für diese Preisklasse eher ein Gimmick als wirklich ernsthaft zu benutzen. Man bekommt zwar den guten Bauschaum hin wie bei fast allen Vollautomaten, doch das erwärmen für den Dampf plus das abkühlen danach erfordert so seine Zeit und ist für mich dann den Aufwand nicht wert. Aber trotzdem eine nette Zugabe und wenn man die Zeit hat (oder Gäste beeindrucken will), warum nicht.
Wassertank und Bohnenbehältnis sind eher klein geraten, und auch den Abfall muss man oft wechseln. Da die Abfallpellets nicht trocken sind kommt es dazu außerdem noch relativ leicht dazu dass es anfängt zu schimmeln. Da aber die Behältnisse alle klein sind wird man eh gezwungen oft zu wechseln, vom demher entgeht man dem leicht.
Absolut positiv finde ich die Brühgruppe die man notfalls auch mit nur einer Hand entfernen, abspülen und einsetzen kann.
Hatte im Elternhaus noch eine Jura-Maschine stehen und wenn man da mal an die Brühgruppe ranmuss... sagen wir so, es ist ein schönes Vater-Sohn-Projekt wo man lernt wie Zusammenarbeit geht. Aber da lob ich mir doch meine kleine Saeco dann. Eine kleine Tube Schmierfett ist auch mitgeliefert, mit denen man die Schienen der Brühgruppe ab und an (selten) mal nachschmieren sollte.
Gelagert ist die Saeco Odea Go auf Rollen was angenehm ist, da man so die ganze Maschine einfach drehen kann, was besonders beim Nachfüllen des Wassertanks bzw. dem Entleeren des Abfallsbehälters einem sehr zugegen kommt. Aufpassen sollte man nur bei nicht ganz glattem Untergrund, da rutscht das Ganze gerne einmal in der Gegend rum. Vor allem beim Brühen ist das etwas nervig, aber hält sich alles in Grenzen und nichts weltbewegendes.
Beim Brühen selber ist mir negativ aufgefallen dass der "Lift" auf dem die Tassen stehen nicht stabil ist und durch das Gewicht des aufgebrühten Kaffees in der Tasse an Höhe verliert, so dass es zu unschönen Spritzern kommen kann. Leider ist das auch nicht zu ändern da es kein "Einrasten" an bestimmten Punkten gibt. Etwas mehr Stabilität hier wäre ganz gut, so stört es einen manchmal wenn die Maschine die Kaffespritzer abbkommt obwohl man davor extra die Tassen auf eine geeignete Höhe gestellt hat.
Ansonsten noch mal ein paar Stichpunkte für potenzielle Käufer die mir so aufgefallen sind:

Positiv:
-leises Mahlgeräusch
-nettes, freundliches Design anstatt eines schwarzen Klotzes wie sonst
-sehr einfache Bedienung (wegen mangelnder Einstellmöglichkeiten)
-einfache Wartung
-Preis/Leistung meiner Meinung nach sehr gut
-nimmt nicht viel Platz weg
-gutes Saeco-Keramik-Mahlwerk wie auch bei den größeren Modellen

Negativ:
-Plastikbomber, klapprige Gehäuseteile, Wassertank steht etwas hervor und schließt nicht bündig ab
-kleine Behälter für Wasser, Bohnen und Abfall macht häufiges Wechseln nötig-> für Bürobetrieb oder Familienhaushalt mit vielen Kaffeetrinkern eher ungünstig
-Tassenlift sitzt nicht fest

Alles in allem bin ich für den Preis sehr zufrieden mit der Maschine. Klar ist dass man keine Wunder erwarten soll, es ist nunmal ein Einsteigermodell für Vollautomaten. Aber besser als Filterkaffee schmeckt es auf jeden Fall und wenn man genügsam ist und einem das wichtigste ist dass der Kaffee der dann rauskommt schmeckt, dann sage ich: zugreifen ! Schmeckt genauso wie bei den großen Maschinen und wartungsaufwändig sind alle Vollautomaten. Und mittlerweile hab ich die kleine lieb gewonnen und hoffe sie wird mir noch lange erhalten bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


123 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleine, gute Maschine für normale Ansprüche, 13. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Saeco RI9752/01 Odea Go Kaffee-Vollautomat (15 bar, Dampfdüse) grau-silber (Haushaltswaren)
1. Wichtig ist, was rauskommt. Aus der Saeco Odea Go kommen guter und heißer Kaffee und heiße aufgeschäumte Milch raus.

2. Man muss wissen, was man will und sehen, was man für sein Geld bekommt. Die Odea kostet inzwischen nur etwa ein Zehntel so viel wie ein großer Marken-Kaffeevollautomat. Sie braucht auch bei weitem nicht so viel Platz. Da muss man sich nicht wundern, wenn man eine Einkreis-Maschine bekommt, d.h. die Wassertemperatur muss auf über 100° für den Milchschaum und auf unter 100° fürs Kaffeebrühen umgestellt werden. Wenn ich also geschäumte MIlch für sechs Gäste benötige, mache ich das vorher in einem entsprechend großen Gefäß für alle und lasse dann die Kaffees einzeln raus. Für jeden einzeln umzustellen wäre wirklich zu zeitaufwändig. Mit der Kompaktheit der Maschine hängen auch die Größe des Wassertanks, des Bohnen- und des Tresterbehälters zusammen. Die Odea ist eben eine Maschine für den kleinen Haushalt. Wer sie für ein großes Büro anschafft, hat sich nicht genügend informiert. Das auch von meiner Seite zu einigen der negativen Rezensionen auf dieser Seite.

3. Wer sich ein Gerät kauft, sollte sich vorher überlegen, auf welche Funktionen er zu verzichten bereit ist. Die Odea hat keinen Tassenwärmer integriert, deswegen kann man hier auch nicht schreiben, dass der nichts taugt. Klar taugt er nichts, denn es gibt ihn nicht. Eine Einrastfunktion für den verstellbaren Tassenhalter wäre sicher ganz nützlich, aber bei mir rutscht nichts nach unten beim Brühen des Kaffees. Allerdings braucht man beide Hände beim Hochschieben des Tassenhalters, um die Maschine nicht zum Kippen zu bringen. Der Mahlgrad ist "nur" fünffach verstellbar. Wer das für eine Katstrophe hält, muss eine andere Maschine kaufen.

4. Vielleicht sollte sich der ein oder andere vorher auch mit den verwendeten Materialien befassen. Nicht mal die richtig teuren Vollautomaten bestehen außen aus Metall (die Brühgruppe schon, dafür dann auch ein höherer Preis). Von daher frage ich mich, was an der Odea so "billig" und "klapprig" sein soll. Der einzige kleine Schönheitsfehler ist der Wassertankeinschub, der tatsächlich nicht ganz bündig abschließt. Es handelt sich um 1, 2 Millimeter. Und der einzige Knopf, dem ich tendenziell misstraue, ist der Umschaltknopf von Heißwasser- auf Dampfbetrieb, aber nach einem halben Jahr Betrieb ist noch nichts passiert. Alle anderen Teile finde ich absolut solide und gut zu bedienen bzw. zu reinigen.

5. Einfachheit kann sehr positiv sein. Die Vorteile der herausnehmbaren Brühgruppe sind hier schon oft betont worden, Hatte am Anfang leichte Probleme, alles zu erkennen so schwarz-in-schwarz und deshalb das Ding ein Mal nicht wieder reingekriegt. Nachdem schon über die kostenlose Servienummer ein Retourencode geschickt und ein Rückholtermin vereinbart worden war, fiel nach einigen Tipps seitens einer saeco-Mitarbeiterin bei mir der Groschen und die Aktion wurde wieder abgeblasen. Habe also gute Erfahrungen mit dem Kundendienst.
Da man die Brühgruppe mit der Hand reinigen kann, braucht man kein vollautomatisiertes Reinigungsprogramm mit teuren Spezialmitteln. Mir kommt das entgegen. Eine Spülung des Kaffeeauslaufs wäre m.A. NACH der letzten Verwendung sinnvoller als VOR der erneuten Verwendung. Da kann man nämlich nicht selber ran und Kaffee kann ziemlich antrocknen. Bis jetzt aber noch keine Probleme damit.

6. Allgemein bemerkt...Zum Wasserfiltereinsatz kann ich nichts bemerken, da ich keinen Filter verwende.
Und zum Kaffeegeschmack (kräftig, dünn, mild, bitter.....) möchte ich bemerken, dass der nicht nur von der Qualität der Bohnen, sondern auch von deren Frische abhängt. Wer sich einen Vollautomaten leistet, sollte auch möglichst frisch geröstete Bohnen anschaffen. Dann stimmt auch der Geschmack. Welche Bohnensorten besonders geeignet sind, kann man an vielen Stellen im Netz nachlesen. An die Empfehlungen sollte man sich halten.

Zusammenfassung des Für und Wider:
Pro:
- gutes Preis-/Leistungsverhältnis
- gute Verarbeitung, funktioniert einwandfrei
- Reinigungsaufwand hält sich in Grenzen (wenn regelmäßig gereinigt wird)
- Kundendienst-Hotline gratis, Servicemitarbeiter freundlich und kompetent
Kontra:
- Maschine nicht ganz kippsicher, speziell beim Hochschieben der Tassenablage
- Spülung des Kaffeeauslaufs nach der Verwendung wäre sinnvoll

Von meiner Seite eine Kaufempfehlung für jeden, der eine günstige kleine Maschine mit einfachen Funktionen sucht, die jeden Tag von neuem guten Kaffee produziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


71 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut, 24. Mai 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Da unser bisheriger Vollautomat schon wieder repariert werden sollte und nun gute 7 Jahre sein Werk mehr oder weniger gut erfüllte, mussten wir uns umorientieren. Ich habe länger geschaut und dann diesen Automaten zu einem sehr guten Preis hier bei Amazon entdeckt.

War wegen der Bandbreite der Rezessionen etwas unsicher, habe wegen "Geiz ist geil" doch zugeschlagen. War übrigens am nächsten Tag schon bei mir, echt Topp.
Das wichtigste ist wohl, dass der Kaffee absolut Klasse schmeckt. Wir trinken fast nur Cappus. Der volle Geschmack ist einfach toll. Unser vorheriger von Del... war hier viel flacher, bei gleichem Kaffee. Zwar läuft der Kaffee etwas langsamer raus, dafür ist die Milchdüse viel schneller. Aufheizzeiten auch sehr kurz. Nach abdampfen ist er gleich wieder einsatzbereit. Insgesamt ist die Maschine gut 1/3 schneller vom Einschalten bis Kaffeegenuss. Da gibt es nichts zu meckern.

Optisch überzeugt die Maschine auch, mit den etwas hakeligen Schüben für Kaffee und Spülung sowie Frischwasser kommen wir zurecht. Bisher ist kein Wasser ausgetreten. Die Teile sind auch wirklich gut zu reinigen. Das geht auch viel, viel schneller wie früher. Hier war immer schrubben angesagt.
Auch die verstellbare Abstellplatte macht zwar keinen sehr soliden Eindruck, erfüllt aber Ihren Zweck. Man kann richtig sehen, dass sich in den letzten Jahren noch so einiges positives entwickelt hat. Können die Maschine bestens empfehlen für Leute die nicht alles Digital bedienen müssen.
Wir sind echt begeistert vom Kaffee und dem Preis-/Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Saeco R19752/31 Kaffeevollautomat Odea Go Vanille, 12. Dezember 2010
Wir haben den Kaffeeautomaten von Saeco seit ca. 3 Wochen und sind damit sehr zufríeden. Er ist leicht bedienbar. Da wir den Kaffee gerne sehr stark trinken, stellten wir den Mahlgrad der Bohnen auf sehr fein ein und der Kaffee ist auch tatsächlich so stark, wie wir ihn uns wünschen. Der Wasserbehälter muss zwar häufig nachgefüllt werden, aber dies stört uns nicht, da man auch beim Kaffee ohne Vollautomat ja immer neues Wasser nimmt. Allerdings muss man den Behälter beim rausnehmen leicht nach oben drücken, damit dieser leichter aus der Maschine zu nehmen geht. Einzig der Kaffeesatzbehälter läßt Fragen offen. Wenn dieser voll ist, gibt die Maschine ein optisches Zeichen und blockiert die Weiternutzung. Man muss diesen also erst einmal leeren. Mal leuchtet das Signal schon nach zwei Tassen, mal ist der Behälter restlos gefüllt. Man gewinnt das Gefühl, dass dies abhängig ist, wie der Kaffeesatz in den Behälter fällt. Da man dies aber nicht beeinflussen kann, leert man das Gerät eben. Dies kostet dem Gerät aus unserer Sicht einen Stern.
Über die Reinigung (Entkalkung)können wir noch keine Aussage machen, da diese erst noch ansteht.
Die Dampfdüse läßt zwar keine Wünsche offen und schäumt sogar kalte Milch wunderbar auf, aber zu dem Preis, das sich nach der Nutzung der Düse der Automat erst einmal erholen muss und man eine ganze Weile auf den ersten Kaffee warten muss (lange Aufheizphase).
Vom Optischen her, wirkt die Maschine nicht zu groß und zu plump und die Farbe (Vanille) ist auch mal was anderes als nur schwarz oder silber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


88 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles sinnvolle ist einfach., 1. November 2010
Von 
Dietmar Freiberg (Saalfeld/Saale) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saeco RI9752/01 Odea Go Kaffee-Vollautomat (15 bar, Dampfdüse) grau-silber (Haushaltswaren)
Ich habe mit vor 2 Jahren diese Maschine gekauft.

Vorher hatten wir einen, um das doppelte teureren Kaffeeautomat von einer Firma aus dem neutralen Land in der Mitte Europas, welche nach 2-3 Monaten eingeschickt werden mußte, weil nichts mehr ging.

Diese Maschine von Saeco aber, kann man uneingeschränkt empfehlen. Wir, 4 Personen, trinken relativ viel Kaffe. So 15 - 20 große Tassen pro Tag.

Einfach zu bedienen, zuverlässig, leicht zu reinigen, übersichtlich, optisch ansprechend, sehr wohlschmeckender Kaffee, Latte, Espresso, Tee und sehr sparsam mit dem Bohnenkaffee.

Mehr gibt es nicht zu sagen. Saeco RI9752/01 Kaffeevollautomat ODEA GO schwarz/silber

Meiner Meinung nach das beste Preis / Leistungsverhältnis im privaten Bereich.

Ganz klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kommunikative Kaffeemaschine, 21. August 2011
Schnelle Lieferung, sehr ansprechendes Design, leichte Bedienung, leckerer Kaffee. Ich vermute, die Maschine ist weiblich, da sehr kommunikativ, sie spricht viel und gern mit Hilfe ihrer Lämpchen. Man muss sich ein wenig um sie kümmern: bitte Wasser nachfüllen, Bohnen nachfüllen, Deckel auch ordentlich wieder drauftun, Kaffeesatzbehälter leeren, und schon wieder ist das Wasser alle. Aber - es macht Spaß mit ihr! Auch noch nach einem halben Jahr. Guter Kauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Feiner Kaffee, 10. November 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saeco RI9752/01 Odea Go Kaffee-Vollautomat (15 bar, Dampfdüse) grau-silber (Haushaltswaren)
Überrascht, wie gut der Kaffee im Vergleich zur alten Maschine schmeckt! Geräusche wesentlich weniger!! ABER: Wassertank klein und unpraktisch zum Nachfüllen, denn er muss immer entnommen werden!! Ein Tank oben drauf ist das sinnvoller. Der Kaffeesatzbehälter dürfte auch größer sein. Aber dafür ist die Maschine ja auch recht kompakt und der integrierte Drehteller hilft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sind zufrieden, 20. April 2011
Von 
Wir haben jetzt seid Februar 2011 den Kaffeevollautomat von Saeco und sind sehr zufrieden.
Vorab habe ich mir natürlich über die Maschine informiert, und viel negativen gelesen. Nicht nur bei den Amazonbewertungen auch in anderen Foren wird vom Kauf dieser Maschine abgeraten. Wir haben uns aber trotzdem dazu entschieden, da in dieser Preisklasse kaum andere Maschinen auf den Markt sind. Und der Preis ist nun mal unschlagbar.
Die Optik gibt auch einiges her und auch in unserer kleinen Küche passt die Kaffeemaschine super rein. Bis jetzt haben wir nur super leckeren und auch heißen Kaffee trinken können und selbst mein Mann, der sonst wenig Kaffee trinkt ist zum Liebhaber geworden. Beim Kaffee hängt auch viel von den verwendeten Bohnen ab, und man sollte vielleicht mal die Bohnensorte wecheln bevor man den Automaten beschimpft.
Bei uns läuft nix raus, auch der Wasserbehälter ist dicht. So laut das uns das Trommelfellplatz ist sie auch nicht und die Nachbarn beschweren sich auch nicht über Lärm. Sicherlich ist der Wasserbehälter und Auffangbehälter für den verbrauchten Kaffe klein. Aber sowas ließt man vorher und stellt sich nicht die Maschine in ein Großraumbüro wo sich dann natürlich die Mitarbeiter aufregen, das nach 6 Kaffees der Wassertank leer ist. Hohe Erwartungen werden selten von kleinen Preisen erfühlt.
Für einen normalen Kaffee ist die Handhabung einfach, beim Cappuccino wird es schon ein wenig komplizierter, die Bedienungsanleitung könnte besser sein. Aber alles im allem macht die Maschine bei uns das was sie soll, Kaffeekochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum zufrieden, 22. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saeco RI9752/01 Odea Go Kaffee-Vollautomat (15 bar, Dampfdüse) grau-silber (Haushaltswaren)
Seit dem 1.01.2012 bin ich im Besitz dieser Maschine und denke, dass ich sie ganz gut beurteilen kann.

Entgegen anderer Rezensionen fange ich mit dem Fazit an:

Pro

- Design ist schlicht
- mit etwas Geschick und Übung wird der Milchschaum kremiger und schöner als bei manch anderem Kaffeevollautomaten in höheren Preisklassen
- der Kaffee schmeckt (je nach Bohnenqualität und Marke) hervorragend
- der Kaffee ist heiß
- die Maschine steht auf einem "Drehteller" - einfaches Herankommen an alle Behälter

Kontra

- die Abstellfläche für die Tassen vibriert

Nun etwas ausführlicher...
Einige Kunden, die diese Maschine gekauft haben, erwarten scheinbar einen Kaffeevollautomaten, der ihnen jeden Wunsch von den Augen abliest - erkennt, wieviel Zucker sie gern hätten und am liebsten noch etwas Feenstaub hinzufügt, damit diese sich besser fühlen.
Aber dies ist kein 1500,- € Gerät! Preis-Leistung ist hervorragend, die Leistung entspricht eigentlich eher noch einem höheren Preis. Ich habe schon Kaffeemaschinen gesehen, die wesentlich teurer waren, die aber nicht annähern so viel drauf hatten wie diese.

Zu meinem Kontrapunkt gibt es eine ganz einfache Lösung, damit die Tasse nicht wandert. Frauen werden sie kennen, diese Silikon-Streifen zum Schutz der Hacken (der Füße :) ). Links und rechts auf die Abstellfläche gelegt - das Silikon klebt von Natur aus an dem Plastik - und schon kann man getrost die Wäsche aufhängen, während der Kaffee durchläuft. Nein, Moment - dafür ist der viel zu schnell fertig. Zum säubern einfach die Silikonstreifen abziehen, die Plasikabdeckung abwaschen und abwischen, und wieder drankleben. Einfacher Ossi-Erfindungsgeist, den sich manche Kunden mal aneignen sollten - oder gebt euch einfach der Wegwerfmentalität hin und kauft ein 2000,- € - Produkt.
(... freu' mich schon auf die Kommentare der unzufriedenen Kunden, die sich angegriffen fühlen :D)

Die Maschine hat ordentlich Druck und der Wasser- und Tresterbehälter ist definitiv groß genug für einen Zwei-Personen-Haushalt! Wenn man eine Kaffeepadmaschine nutzt, muss man auch jedes mal das Pad entfernen. Bei der Odea kann man sich schon ca. 6 Tassen Zeit lassen, um Wasser nachzufüllen und den Kaffeesatz zu entsorgen. Wer seine Firma mit 10 Mitarbeitern versorgen will, sollte weder an deren Gehalt sparen, noch daran denken, dass diese durch eine knapp 200,- € "teure" Maschine tagtäglich versorgt werden können, ohne, dass man irgendetwas nachfüllen muss.

Ungefähr ein mal im Monat leuchtet ein Symbol-Lämpchen und erinnert einen daran, dass man das Ding mal säubern und entkalken sollte. Was ich persönlich sehr gut finde, denn so bequem das Kaffeekochen auch sein mag, die Pflege sollte nicht vergessen werden. Die Maschine kann allerdings, obwohl sie entkalkt werden will, weiter benutzt werden.

Und ja, manchmal startet die Odea auch einen Brühvorgang um dann festzustellen, dass sich nicht genug Wasser im Behältnis befindet, und eine Portion Kaffee wird ungebrüht in den Tresterbehälter befördert. Ich habe mir angewöhnt einen kleinen Blick in die "Wasserschublade" zu werfen, bevor ich meinen ersten Kaffee koche. Is' doch ganz einfach oder? Und kostet ca. 5 Sekunden Zeit.

Ich bin zufrieden (meine Gäste, die regelmäßig Latte-Macchiato und Milchkaffee trinken übrigens auch). Die Odea go ist, trotz der kleinen Fehler, fünf Sterne wert.
Und die Kunden, bei denen das Gerät undicht war, gar nicht funktioniert hat oder sonstige schlimme Probleme auftraten, haben sicher ein Montagsgerät erwischt.

Wache Grüße!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Preis - Leistungsverhältnis sehr gute Maschine, 28. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Saeco RI9752/01 Odea Go Kaffee-Vollautomat (15 bar, Dampfdüse) grau-silber (Haushaltswaren)
Ich habe mir die Kaffeemaschine gekauft und bin super zufrieden damit! Es gibt keine Probleme sie macht das was sie machen soll :-). Sie ist einfach zu reinigen und auch die höhenverstellbare Abtropfschale ist genial, da sogar ein Latte Macciato Glas drunter passt. Selbst für viel Kaffeetrinker reicht meiner Meinung nach der Tank und wenn man sich noch einen Wasserfilter dazu kauft was ich empfehlen kann wenn man kalkhaltiges Wasser hat muss man sie auch bedeutend seltener Entkalken
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 234 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9d7fd990)

Dieses Produkt

Saeco RI9752/01 Odea Go Kaffee-Vollautomat (15 bar, Dampfdüse) grau-silber
EUR 244,68
Auf Lager. Zustellung kann bis zu 2 zusätzliche Tage in Anspruch nehmen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen