Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower roesle Hier klicken Fire Shop Kindle Autorip NYNY PrimeMusic

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen133
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:10,75 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juni 2008
Einer der besten Filme, die ich seit Ewigkeiten gesehen habe. Der Inhalt ist so spannend, dass auch die MTV-Generation kein Problem mit den wenigen Schnitten und der "langweiligen" Location hat. Ein echter Denk-Anreger, und das kann man nicht von vielen Filmen sagen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2010
Ich muss wirklich sagen das es der Film geschafft hat mich in erstaunen zu versetzen. Von den vielen postitiven Kritiken wurde ich dazu verleitet den Film zu kaufen und gebe zu ich bin nicht enttäuscht worden. Dieser wirklich "kleine "Film (was das Budget und die Aufmachung betrifft) hat mich am Ende lange über vieles was gesagt wurde lange nachdenken lassen. Klar, es ist ein Film aber trotzdem kann man vieles in die Realität übernehmen. Ich habe wirklich bis zum Ende überlegt und war hin und hergerissen ob es stimmt oder nicht.. und ich habe gehofft das der Schluss nicht typisch amerikanisch wird.. aber lasst euch überraschen. Wer Action liebt und SF Movies eher in Form von Lichtschwertern erlebt ist hier falsch, der Rest kann bedenkenlos zugreifen.

Toller "kleiner" Film an dem man sieht das es nicht immer die Millionenbudgets sein müssen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2016
Kann es sein, was wir es uns so wünschen, dass die Prophezeiung sich erfüllt, dass wir sie übersehen werden, wenn sie sich erfüllt?
Was hätte Jesus gemacht, wäre er nicht gestorben?
Darf etwas Aussergewöhnliches so einfach sein?
Glauben wir lieber an die Weihnachtsgeschichte, als an eine wahrscheinlichere Wahrheit?
Ich möchte diesen Film wärmstens empfehlen, weil er Fragen beantwortet und Antworten erspüren läßt,
wo Wissen und Logik die Sicht verstellen und der Wunsch etwas zu Glauben, ein Wegweiser wird.
Den wahr ist, wozu wir: "ja das glaube ich!" sagen!
Natürlich läßt der Film die szenischen Möglichkeiten Hollywoods hinter sich,
dafür dreht er im Kopf um so länger weiter.
Danke "Man from the Earth"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
....kommt man nur auf sone Idee, sonen Film zu drehen? Obwohl da ja nur geredet wird, alles im gleichem Raum spielt, war es keineswegs langweilig..im Gegenteil. ein gelungener, mal total anderer Film, als die mir sonst so gefallen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2016
Ein wirklich gutes Kammerspiel mit sehr talentierten Schauspielern. Die Idee finde ich interessant, es ist mal ein anderer Blickwinkel auf die Unsterblichkeit,

Ja sicher, das ist. kein Actionkino, kein Horror, aber ehrlich, das hätte ich nach der Beschreibung auch nicht im Geringsten erwartet. Wer sich darauf einlässt und sich mitreißen lässt von der Neugier und dem Zweifel der Figuren, der wird hier etwas mitnehmen aus dem Film und wenn es nur am Ende ein gutes Gefühl ist, eine Geschichte gesehen zu haben, die man nicht schon hundert Mal in einem anderen Kleid gesehen hat....

lässige Idee, für mich war der jedenfalls sehenswert...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2016
... geht es um einen Mann, der gegenüber seinem kleinen Kreis von Freunden bei einer Abschiedsparty behauptet, dass er seit Anbeginn der Menschheit auf der Erde wandelt. Seine Freunde, genauso wie er, größtenteils Wisschenschafter/Professoren gehen auf diese "Idee" ein und versuchen den Wahrheitsgehalt dieser Aussage festzustellen. Dabei wird die gesamte Menschheitsgeschichte auseinandergenommen und wieder (neu) zusammengefügt. Bis zur letzten Minute ist man als Zuschauer gefesselt von den Dialogen und der Vorstellung eines solchen (langen) Lebens und ist hin- und hergerissen, ob die Aussage nun wahr ist oder nicht. Das Ende des Films ist ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Wenn man actionlose, effektlose Kammerspiele nicht mag, wird man diesen Film hassen.
Wer dagegen jedoch nichts auszusetzen hat, der wird in einen faszinierenden, die Gedanken endlos im Weltall schwebenden Geist eingeführt. Klingt das schwafelig oder unpräzise? Dann geben Sie nicht dem Film sondern mir die Schuld dafür, denn ich gebe zu, dass ich nicht einmal im Ansatz in der Lage bin, das zu beschreiben, was dieser Film mir an Inspiration auch nach dem geschätzt zehnmaligen Sehen bereitet hat.
Ich habe nie derart anspruchsvolle, wissenschaftlich fundierte Dialoge und solche absolut glaubhafte Schauspielerleistungen gesehen, wie eben in diesem Film.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2012
Für spirituelle Menschen sehr zu empfehlen!!!
Wir hatten angeregte Gespräche nach diesem Film.
Er ist einfach gemacht ist aber super in meiner Wahrnehmung gewesen.
Danke
Christine

Ich war wie immer sehr zufrieden mit der Qualität/ Versand u.s.w
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2010
Die wissenschaftlichen Fakten und Erklärungsmuster, die dieser Film bemüht, sind weniger interessant und teilweise auch recht flach eingebaut, Allgemeinplätze eben. Wer sich ein wenig mit früher Menschheitsgeschichte befasst hat, wird hier nur müde abwinken. Unangenehm fiel mir dazu auch die etwas überbetonte Bezugnahme auf die christlichen Religion auf. Doch letztlich ist dies nur folgerichtig, spielt sich das Ganze doch unter westlichen Wissenschaftlern ab und es sitzt natürlich eine Theologin (?) in der Runde.
Was diesen Streifen für mich jedoch sehr sehenswert gemacht hat, war vielmehr die mitreissende Dynamik zwischen den Protagonisten, die den Film zu einem psychologischen Kammerstück macht. Wer einmal ähnliche Gedankenspiele in kleinem Kreis durchgeführt hat, wird einige "Aha-Momente" erleben und sich möglicherweise in der einen oder anderen Figur wiedererkennen. Hier liegt für mich die Stärke des Films: Die glaubwürdige Zeichnung von Persönlichkeiten, deren Weltbilder in einer zunehmend dogmatisch geführten Diskussion Wissen versus Glauben aufeinanderprallen. Die Rahmenerzählung gibt nur den Anstoss für diese Diskussion und ist in ihren Einzelheiten eher vernächlässigbar und gleitet grad zum Schluß hin eher in's Abstruse ab.

Und noch eines hat mir diesen Film und seine Produzenten sympatisch gemacht. Kurz nach Fertigstellung des Werkes erschien eine Kopie auf diversen Filesharingseiten, wurde tausendfach heruntergeladen und gesehen. Dies generierte eine derartig breite Aufmerksamkeit sowie massenhaftes positives Feedback, die der Film mit seinem so gut wie nicht vorhandenen Werbeetat auf normalem Wege nie erhalten hätte. Eric D. Wilkinson, Produzent von "The Man From Earth", war sich auch nicht zu schade, dies öffentlich zu machen und den Piraten ausdrücklich für diese enorme PR zu danken. Innerhalb kürzester Zeit stieg der Film auf der Seite IMDb.com auf Platz 5 der populärsten Filme, wurde zeitweise Nummer 1 der Independent ~ als auch der Science Fiction Filmliste. Aus diesem Grunde werde ich noch weitere DVDs mit diesem Film kaufen und verschenken, denn diese Offenheit jenseits der gewohnten arroganten Bigotterie der Branche gehört meines Erachtens belohnt. Es ist ein schönes Beispiel für die oftmals verneinte positive Rolle von Filesharing. Gute Produkte brauchen dieses nicht zu fürchten, sie können nur hinzugewinnen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 12. Januar 2012
John Oldman eröffnet seinen Freunden (alles Wissenschaftler) am Tag seines Abschieds das er ein 14.000 Jahre alter Mensch sei.
Das führt natürlich zuerst zu ungläubigen Kommentaren und Belustigung.
Als er aber ein Spiel daraus macht steigen die Freunde darauf ein und beginnen ihm Fragen zu stellen.
Da alle anwesenden Experten auf den verschiedensten Gebieten sind entspinnt schnell ein Frage und Antwortspiel das den Verdacht schürt das John tatsächlich 14.000 Jahre alt sein könnte.
Warum weiß er auf jede Frage eine Antwort? Warum kann er Theorien logisch wiederlegen und was hat es mit diversen Gegenständen im fast leergeräumten Haus auf sich?

Die Darsteller agieren teils etwas hölzern, aber das ist kein Problem. Die meisten kennt man als Nebenrollen in diversen Filme und Serien.
Die Dialoge sind wirklich grandios.
Die Story ist spannend, interessant und fesselnd.
Der spärliche Soundtrack fügt sich nahtlos in die Atmosphäre des Films ein.

Ich bin kein Wissenschaftler, aber trotzdem fesselte mich dieser packende Dialogefilm von der Ersten bis zur Letzten Minute.
Für mich waren alle Einwände der Freunde nachvollziehbar und stimmig, aber genauso verhielt es sich mit Johns Aussagen.
Am Ende, aber noch vor der Auflösung, steht man da und tappt im Dunkeln.
Ich will jetzt nicht spoilern, von daher verkneife ich mir weitere Zeilen.
Der Film ist jedenfalls genial und hat mich wirklich tief beeindruckt.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
7,48 €