Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
14
4,4 von 5 Sternen
Preis:49,95 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-3 von 3 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 8. Dezember 2012
Bild:
Format: 1,33:1
System: PAL
Das Bild der vorliegenden DVD-Box „The Story of BEAT CLUB Vol. 2“ ist im Anbetracht des Alters als gut zu bezeichnen. Die digitale Überarbeitung ist besser gelungen, als noch bei der ersten Box. Vor allem die Tatsache, dass es hier nicht mehr die „angebissenen“ Ecken gibt, wie noch bei der Box 1, muss lobenswert hervorgehoben werden. Dass es noch immer Bildverschmutzungen und Filmkorn gibt, ist nicht allzu störend. Mehr konnte man wohl aus dem Material der ARD / Radio Bremen nicht herausholen.

Ton:
Sprachen:
Deutsch (Mono 2.0)
Der Ton der DVD-Sammlung liegt altersbedingt in Mono vor. Allerdings sind die musikalischen Darbietungen und die Kommentare der Moderatoren gut zu verstehen und klingen weder über- noch untersteuert oder blechern und dumpf. Insgesamt ist der Score natürlich rein frontlastig.

Extras:
- Booklet
- Trailer
Das Bonusmaterial bietet ein Booklet, welches interessante Einblicke in die jeweiligen Folgen der Jahre 1968-1970 bietet. Darüber hinaus gibt es nur noch eine Trailer-Show zu Produkten des Studio Hamburg. Schade, dass man sich nicht beispielsweise für Interviews mit den Moderatoren Uschi Nerke, Gerd Augustin, Dave Lee Travis, Eddie Vickers und Dave Dee entschieden hat.

Fazit: Auch die zweite DVD-Kollektion vom „BEAT-CLUB“ ist für die Fans ein Pflichtkauf. Bild und Ton wurden nach besten Möglichkeiten restauriert. Wünschenswert wäre gewesen, mehr Extras auf die DVDs zu bringen. Das Booklet macht das Fehlen des Bonusmaterials zumindest teilweise wett, bietet es doch nette Anekdoten zum „BEAT CLUB“.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2009
Keine Frage , diese 3 DVD-Boxen sind ein MUSS für jeden , der sich für die Musik der 60er/70er Jahre interessiert .
LEIDER (obwohl der WDR mit KOMPLETTEN Folgen wirbt), wird man am Anfang der DVDs darauf hingewiesen , dass die Sendungen aus rechtlichen Gründen geschnitten wurden . Schade , sonst hätte es die volle Punktzahl bei der Bewertung gegeben . Trotzdem sind die Boxen allemal das Geld wert .
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
"Folge 51, 31. Jan 70: Sendung erstmals in Farbe. 28. Minute, das Polit-Kabarett FLOH DE COLOGNE mit "Komm mit mir ins Wegschmeisswunderland" (heute wieder aktuell!), danach COLOSSEUM in der seltenen Formation mit einer Flötistin (!)"

Die Flötistin heißt Barbara Thompson, ist die Frau vom Schlagzeuger Jon Hiseman, hat auf dem 3. Album von Colosseum ("Daughter of Time") auch gespielt und ersetzt jetzt bei Colosseum (die es schon wieder/immer noch gibt) den verstorbenen Saxophonisten Dick Heckstall-Smith.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden