Kundenrezensionen


123 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (27)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (29)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


130 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen bitte erst richtig informieren...
erst mal vorweg, ich fand den film gut. kein meisterwerk, aber auch nicht schlecht. gute stimmung und gut platzierte action. ich hätte mir zwar gewünscht, dass die kampfszenen etwas deutlicher rüberkommen, denn die sind schon sehr nah gefilmt und schnell geschnitten, aber auch so vollkommen ok.

nun zu den gerüchten über die...
Veröffentlicht am 5. Mai 2009 von P. Weigel

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen @Amazon: Film falsch encodiert, Bildwiederholungsrate liegt bei unter 15 FPS
@Amazon:

Dieser Film wurde falsch encodiert, die Bildwiederholungsrate liegt bei vllt. 15 FPS. Das ist ganz klar ein Codierungsfehler. So kann man sich den Film kaum ansehen. Andere Rezensenten haben dies ebenfalls bereits berichtet.
Vor 7 Monaten von causaprima veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

130 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen bitte erst richtig informieren..., 5. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Babylon A. D. (Steelbook) [Limited Edition] [2 DVDs] (DVD)
erst mal vorweg, ich fand den film gut. kein meisterwerk, aber auch nicht schlecht. gute stimmung und gut platzierte action. ich hätte mir zwar gewünscht, dass die kampfszenen etwas deutlicher rüberkommen, denn die sind schon sehr nah gefilmt und schnell geschnitten, aber auch so vollkommen ok.

nun zu den gerüchten über die fassungen:
Babylon A.D.
(cm) Ganz, ganz schlechte Nachrichten für den neuen Sci-Fi Actionfilm mit Vin Diesel. Nachdem der Film aus unbekannten Gründen eine ganze Zeit lang verschoben wurde und nun im Herbst bei uns anläuft, gibt es jetzt zwei äußerst schlechte Neuigkeiten. Zum einen fragte man Star Vin Diesel neulich in einem Interview nach Babylon A.D., worauf dieser antwortete, dass er schon seit rund 7 Monaten nichts mehr von dem Film gehört habe und man nicht mit ihm über die Veröffentlichung spricht. Noch schlimmer: er war erschrocken, als man ihm sagte, dass der Film in den USA nur rund 90 Minuten geht (in Europa 100 Min.). Scheinbar hatte er sich mit Regisseur Mathieu Kassovitz (Die purpurnen Flüsse) eher auf was großes, episches vorbereitet.

Diesel: "I haven't seen the cut of Babylon in what, six, seven, eight months? So I don't know what the hell happened. You guys saw the movie. Give me some feedback."
Q: "It's 93 minutes long ..."
Diesel: "No, it isn't?! "
Q: "It feels like pieces are missing, to be honest ..."
Diesel: Ninety-three minutes? Am I in the movie?"

Kassovitz hat die Befürchtungen nun leider bestätigt. Er sagt, man habe sich nicht mit den Produzenten verstanden, die urplötzlich eine PG-13 gemäßigte Familienversion verlangten und den Film auf diese kurze Nummer runterschneiden ließen. Der Film sei somit eine Katastrophe und er fände es schade, dass es dazu gekommen sei.

"I'm very unhappy with the film... I never had a chance to do one scene the way it was written or the way I wanted it to be. The script wasn't respected. Bad producers, bad partners, it was a terrible experience. (...) Fox was just trying to get a PG-13 movie. I'm ready to go to war against them, but I can't because they don't give a s--t." M. Kassovitz, Regie Babylon A.D.
quelle: bereitsgesehen.de

noch etwas hierzu:
Selten jedenfalls hat ein Filmemacher sein eigenes Werk noch vor dem Start so gnadenlos in der Luft zerrissen wie Kassovitz im Fall von 'Babylon A.D.'. In einem Interview mit dem amerikanischen TV-Sender AMC distanzierte er sich in einer Art und Weise, die kein gutes Haar mehr am produzierenden Studio ließ. Nichts als Dummheit und sinnentleerte Gewalt seien am Ende von seinem ursprünglichen Konzept übrig geblieben. Ständig habe ihm die Fox im Nacken gesessen, und zu keinem Zeitpunkt hätte er auch nur eine einzige Szene so drehen können wie vorgesehen. Schlimmer noch die Postproduktion: Ganze 15 Minuten seien dem Schnitt zum Opfer gefallen mit dem Ergebnis, dass die Geschichte nun entscheidende Elemente ihrer Schlüssigkeit verloren hätte (die europäische Fassung ist dabei immerhin noch 10 Minuten länger als die US-Version). Gerüchte von sogar 70 eliminierten Minuten hatten schon früher die Runde gemacht, waren aber von offizieller Seite schnell als Missverständnis abgemildert worden. quelle: wordpress.com (Thomas Lenz)

demnach wird es den director's cut vielleicht geben, vielleicht auch nicht. dieser version ist zumindest uncut mit sogar 10 minuten mehr als in den USA. sicherlich wären 70 minuten länger besser für den film gewesen, denn die atmosphäre ist sehr gut und wäre auf dauer noch besser zum tragen gekommen und man merkt, dass am ende etwas weggeschnitten wurde und der film im prinzip einfach aufhört. allerdings wurden die 70 minuten nie bestätigt, klar ist nur, dass einige minuten fehlen.

ich kann mich auch darüber aufregen, dass der film zerschnitten wurde, allerdings schon viel früher. dennoch ist babylon a.d. gut, auch wenn einige minuten schnitt natürlich spuren hinterlassen. ich kann mich den schlechten beurteilungen überwiegend nicht anschließen. im gesamten ist er einer der besseren filme in dieser richtung in den letzten jahren.

ich vergleiche übrigens filme nicht, die nichts miteinander zu tun haben. babylon jetzt mit star trek oder sonst was zu vergleichen nur weil sci-fi drauf steht, finde ich fehl am platz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen @Amazon: Film falsch encodiert, Bildwiederholungsrate liegt bei unter 15 FPS, 22. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babylon A.D. (Amazon Instant Video)
@Amazon:

Dieser Film wurde falsch encodiert, die Bildwiederholungsrate liegt bei vllt. 15 FPS. Das ist ganz klar ein Codierungsfehler. So kann man sich den Film kaum ansehen. Andere Rezensenten haben dies ebenfalls bereits berichtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


250 von 285 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Diese Ausgabe verdient den Titel "Uncut" nicht!, 2. Dezember 2008
Von 
Sebastian Böttger (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Babylon A. D. (Steelbook) [Limited Edition] [2 DVDs] (DVD)
Ich habe den Film im Kino gesehen. Der Film an sich ist genau das, was ich erwartet habe- ein visionäres Stück Filmkunst wie man es nur alle paar Jahre zu sehen bekommt, umgesetzt von einem großartigen Regisseur.

Jetzt kommt der Haken, der für meine Wertung von nur einem Stern verantwortlich ist:

Der Film wurde massiv zusammengeschnitten, aus Gründen die sich meiner Kenntnis entziehen. Offenbar handelt es sich um einen Streit zwischen Studio und Regisseur, es geht um Zielgruppen und vor allem eine möglichst große.

Durch den dilettantischen (Nachbearbeitungs-)Schnitt wurde der gesamte Film richtiggehend verstümmelt.
Die Story läßt sich stellenweise nur erahnen, im Drehbuch scheinen wichtige Szenen nur halb oder gar nicht enthalten zu sein und die meisten Schnitte tun demjenigen, der den Film ursprünglich geschnitten hat zutiefst Unrecht. Manchmal sieht man eine Szene in der gute Schnitte vorkommen, Schnitte die gut gesetzt sind, sauber ausgeführt- das war der eigentliche Schnitt. Doch dann hört die Szene unvermittelt und völlig unpassend auf- das ist der Studioschnitt. Manche Szenen fehlen wohl ganz, was man allerdings nur erahnen kann- nichtmal ich könnte allerdings ein Drehbuch so krude zusammenstoppeln.

Daher meine Empfehlung:

Kauft diesen Film nicht in der vorliegenden Form!!

Wartet bis er vollständig zu bekommen ist (laut IMDB wurden anscheinend fast 50% nachträglich entfernt- ihr seht also nur eine Art Vollpreis-werbung)- dann kann ich zugreifen nur wärmstens empfehlen.

Ich kann es kaum erwarten den Film in seiner originalen Fassung zu sehen zu bekommen, denn das was ich bisher gesehen habe war mutig, visionär, stylisch... was man sich eben von Mathieu Kassovitz erwartet.
Doch bis dahin heißt es warten und dem Studio zu zeigen: der Markt sind WIR, keine Statistiken.
Vielleicht wollen statistisch gesehen 13-jährige den Film auch sehen und es macht Sinn ihn für das Alter passend zurechtzuschneiden um mehr Kunden zu bekommen. Doch ICH will das dann nicht mehr sehen, rate allen davon ab diesen Schund im Kino anzusehen und kaufe nicht die DVD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hmmmm..., 12. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babylon A. D. (Uncut Version) (DVD)
Ich hab den Film weder im Kino gesehen noch Kritiken gehört oder gelesen. Ich wusste nichts über den Film bis ich ihn mir auf gut Glück gekauft habe...
Nun, da die Kritiken, die ich jetzt hier bei amazon gelesen habe nicht so wirklich gut ausfallen, wundere ich mich wirklich wieviel Potential der Film scheinbar nicht genutzt hat.
Der Film ist ein ganz normaler Action-Streifen - nichts besonderes, aber wirklich nicht übel! Die Idee hinter dem Film ist wirklich hervorrangend aber man hat tatsächlich den Eindruck, dass irgend etwas fehlt. Man möchte einfach mehr Details, mehr von allem. Ein so stimmungsvoller Film kann eigentlich gar nicht so kurz und poberflächlich sein wie er hier scheint. Das wäre als würde man alle Szenen aus Fluch der Karibik entfernen, die nicht auf einem Schiff spielen. Etwas würde einfach fehlen, und den Eindruck hat man hier leider auch.

Trotzdem ist der Film nicht übel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ob nun uncut oder cut Version - Egal!, 12. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Babylon A. D. (Uncut Version) (DVD)
Denn wer hier wie stark auf den Film eingewirkt hat und der Mann am Regiepult sich von welcher Version distanziert hat -
ich kann es nicht beurteilen, daher enthalte ich mich bei dem Thema.
Ich kann nur den Film beurteilen der eine etwas holprige Story hat, tolle Landschafts- und Actionaufnahmen und zudem mit sauberem Bild und Ton aufwartet.
Und mal ganz ehrlich...welcher Actionfilm ist denn schon in sich logisch und nicht auch ein wenig holprig.

Zuviel erzählen geht nicht aus Gründen der Fairness gegenüber denen welche den Film noch nicht kennen und nicht alles schon vorher wissen sollten.
Ein Söldner (Vin Diesel) erhält den Auftrag ein Mädchen aus dem Bereich der ehemaligen Sowjetunion nach New York zu bringen. Begleitet wird sie von einer myst. Dame welche im Westen bekannt wurde an der Seite von Pierce Brosnan in einem Bond --> Michelle Yeoh "Stirb an einem anderen Tag" heisst die Dame und der Film.
Warum und wieso das Mädchen da hin muss ist unklar, aber die Chance für Vin Diesel Kohle zu machen überwiegt, also willigt er ein ohne zu wissen was auf ihn zukommt.
Und nun beginnt die Hatz unter Wasser, auf dem Schnee durch schön aufgenommene Landschaften.

Wie schon Vorkritikerkolleginnen und Kollegen geschrieben haben holpert es wirklich manchmal. Ich will auch hier nicht zuviel verraten.
Auch das Ende ist halt ein typ. Ende das nicht ganz zufriedenstellt.

Vin Diesel tut in seiner Rolle das was er in unzählig anderen Filmen der Machart schon gemacht hat. Mürrisches Gesicht, kann mit Waffen umgehn und er redet nicht viel.
Sprich, die Rolle passt bei ihm und auch die anderen Schauspieler machen ihre Sache gut.

Fazit: Die Streiterein die hinter den Kulissen abliefen, haben dem Film sicher nicht gutgetan, aber es bleibt ein visuell überzeugendes Popcornkino mit holpriger Story. Wer das erwartet wird nicht enttäuscht -
er erhält nicht weniger, aber auch nicht mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Richtig überzeugend ist das alles nicht!, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babylon A.D. (Amazon Instant Video)
Keine Ahnung ob hier das a.D. für außer Dienst stehen soll aber außer Dienst ist hier so einiges. Erst mal die Story, ziemlich schwach und oberflächlich was bei einem Actionfilm ja nix Neues ist. Meistens lassen mich die Actionszenen locker über die schwache Story hinweg sehen.

Was hier leider hier nicht der Fall ist. Sehr schnell geschnitten und einiges wirkt nicht sehr professionell und ansehnlich. Die Story wirkt irgendwie zusammen geschustert und spürbar sind im Handlungsfaden einige recht derbe Cuts vorhanden. Jetzt mal egal ob diese Version hier geschnitten ist aber so macht das nicht wirklich Freude?

Vin Diesel mimt das was er am Besten kann. Eine knallharte Type, die vor nix Angst hat. Was er auch nicht sonderlich haben muss, denn seine Gegenspieler wirken ziemlich zahnlos. Mögen auch ihre Taten noch so böse und hinterhältig sein aber überzeugend wirken sie auf keinem Fall auf mich!

So zusammen geschustert und daher geflickt wirkt dieser Film hier wie nix Halbes und nix Ganzes. Eher wie der Pilot-Film einer Serie. Denn sogar das Ende lässt viele unbeantwortete Fragen offen. Um diese irgendwie ab zu arbeiten wären glaub ich locker 4 Staffeln a 12 Folgen notwendig.

►►► FAZIT: ◄◄◄

Schwache Story und die Actionszenen wirken hektisch und fahrig. Richtige Spannung und Dramatik will nicht aufkommen....schade eigentlich, sehr sogar. Denn gute Ansätze sind vorhanden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ungeschnitten? Nun ja....., 16. Oktober 2011
Von 
Christine (Salzgitter, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Babylon A. D. (Uncut Version) (DVD)
Erstmal zum Inhalt:

Irgendwo in Europa, in naher Zukunft; Söldner Toorop(Vin Diesel)fristet in Kasachstan ein einsames, gefährliches, aber auch zugleich langweiliges Dasein. Der Kontinent befindet sich seit einem Krieg im Ausnahmzustand, keine Regeln, keine Gesetze und allein der Gang auf die Straße ist zum Teil lebensgefährlich.
Toorop haust in einer heruntergekommenen Wohnung, in der er sich verbarrikadiert. Doch eines Tages stehen die Schergen des Mafiapaten Gorsky(Gérad Depardieu) in seiner Wohnung, nachdem sie sich den Weg frei gesprengt haben. Gorsky hat ein Angebot für Toorop; dieser soll die junge Aurora wohlbehalten nach Amerika bringen. Gelingt ihm dieses, so bekommt er neue Papiere, die ihm einen Neuanfang in den Staaten ermöglichen.
Nachdem Toorop Gorsky gewisse Bedingungen abgetrotzt hat, nimmt der Söldner den Auftrag an und holt die junge Frau samt ihrer Zofe, Schwester Rebecca, aus einem Kloster ab. Zunächst sieht für Toorop alles nach einem Routinejob aus, aber schon bald bemerkt er, dass Aurora über gewisse Fähigkeiten zu verfügen scheint. So warnt sie beispielsweise vor einer Explosion auf einem öffentlichen Platz, die kurz danach tatsächlich passiert, sie spricht mehrere Sprachen fließend und kennt sich sogar mit der Technik eines U-Bootes aus.
Schließlich erfährt Toorop, dass Aurora in New York an eine zweifelshafte Sekte übergeben werden soll, deren Anführerin(Charlotte Rampling) es kaum erwarten kann, das Mädchen bei sich zu haben.....

Zugegebenermaßen sehe ich Vin Diesel sehr gerne. Irgendwie habe ich ihm ja einen weiteren Erfolg wie in 'Riddick' gewünscht. Zweifellos ist die Figur des Toorop vom ähnlichen Kaliber und das ist wohl auch das, was die Fans sehen wollen. Und natürlich ist der muskelbepackte Vin auch hier eine imposante Erscheinung. Manchmal reicht das aber leider nicht aus.
Ich hatte mir von Babylon a.d. auf jeden Fall mehr versprochen, wenn ich auch nicht genau weiß, was. Eigentlich hat die Story Potential, sie klingt erst mal interessant und verspricht Spannung mit ein bißchen Mystik. Vielleicht wäre ja der Film auch genauso geworden, hätte man ihn vernünftig oder gleich gar nicht geschnitten. Was man diesen Film mit der jetzigen Schnittfassung angetan hat, ist eigentlich unverzeihlich. Abrupt wechselne Szenen teilweise ohne jeglichen Zusammenhang und wo der Zuschauer meint, da müsste es doch eigentlich weitergehen. Der Satz 'ungeschnitte Fassung' auf der Hülle kommt einem dann vor wie Hohn.
Vin Diesel macht seine Sache ohne Zweifel gut. Er kennt diese Art Charakter ja schon von seinem 'Riddick' her und kann da nicht viel falsch machen. Ein wenig Gefühl darf er auch zeigen, so gleich ziemlich zu Anfang, wo er den mit ihm im Haus lebenden Jungen sein Essen spendiert. Ehe es kalt wird, aufgrund seines Auftrages, versteht sich ;o)
Diesels Toorop hat eine leicht ironische Note, was dem Film sehr gut tut. Auch das er mimisch nicht ganz so stoisch agieren muss wie z.B. in 'Pitch Black', kommt gut rüber. Dringend anzuraten ist, 'Babylon a.D.' im Original zu schauen; Diesel hat die tiefste Stimme, die ich je gehört habe und mit dieser macht er alles wett, was eventuell schauspielerisch auf der Strecke bleibt.
Depardieu hat zwar nur kurze Auftritte, diese sind aber sehenswert, zumal ich ihn kaum erkannt habe. Nun gehört er auch nicht zu meinen bevorzugten Schauspielern, aber zweifellos ist er eine Größe in diesem Geschäft und seine Fähigkeiten muss man nicht bezweifeln. Den russischen Mafiaboss bringt er jedenfalls sehr gut rüber.
Grandios auch Charlotte Rampling, bei der es mich sowieso wundert, dass sie hier mitspielt. Sie ist doch ein ganz anderes Filmgenre gewohnt. Sie ist als Sektenführerin in der Öffentlichkeit charmant und charismatisch, aber hinter den Kulissen eiskalt, berechnend und sie geht über Leichen. Ihre Darstellung hat mir sehr gut gefallen.
Die beiden Damen Michelle und Mélanie dagegen bleiben irgendwie Randfiguren, obwohl sie neben Diesel am meisten zu sehen sind. Eigentlich empfand ich sie eher als schmückendes Beiwerk zu Toorops Weg in die USA, quasi als Grund dafür, dass er die Reise auf sich nimmt.

Die Schnippelei ist eigentlich das große Manko an dem Film. Es gibt Filme, da merkt man als Laie gar nicht, dass geschnitten wurde. Bei Babylon a.d. ist es allerdings so offensichtlich, dass man nicht geneigt ist, sich den Film mehrmals anzusehen. Trotzdem schaue ich solche Filme eigentlich immer zweimal; natürlich zuerst in deutsch, damit ich begreife, worum es geht, *gg* Danach nur noch im Original, vor allem bei Filmen mit Diesel. Der Mann hat eine unglaublich tiefe und erotische Stimme....der könnte mir ein Telefonbuch vorlesen und ich würde gebannt an seinen Lippen hängen ;o) Empfehlenswert ist da besonders die Einstiegssequenz, die mich zudem sehr an Pitch Black erinnert.
Natürlich ist dieses Endzeitszenario Diesel auf den Leib geschrieben. Ich könnte mir auch niemand anderen vorstellen, der solche Typen so gut rüber bringt. Leider aber bleibt der Film doch hinter meinen Erwartungen zurück. Sicher ist es interessant, erst mal zu rätseln, was mit der jungen Frau Aurora wohl sein könnte und warum sie unbedingt in die Staaten gebracht werden soll. Der Weg dahin ist natürlich nicht einfach, es wird viel geballert und geprügelt, aber die Hauptpersonen überleben selbstverständlich auch noch die unwahrscheinlichsten Situationen. Aber dafür ist es halt ein Science-Fiction Film.
Trotzdem will dieser nicht so richtig in Fahrt kommen, obwohl es zum Teil sehr hektisch und rasant zugeht. Das Geheimnis um Aurora wird letztendlich gelüftet und gibt dem Film noch mal ein bißchen Pepp. Das(für mich)eher unbefriedigende Ende dann wieder nicht, aber immerhin besteht hier die Möglichkeit einer Fortsetzung.
Hier ist die FSK Freigabe ab 16 angesetzt, wobei ich mich frage, warum die FSK so hoch angesetzt wurde. Bin da ja sonst seingelig, aber hier sehe ich keinen Grund.
Alles in allem solides Popcornkino, am besten im Original zu genießen, weil Diesels Stimme für einige Schwächen des Filmes entschädigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen film spitze - instant video nicht, 12. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Babylon A.D. (Amazon Instant Video)
der film ist geil, brauche ich nicht mehr dazu sagen, einen stern abzug lediglich für das ausschließlich bei diesem film vorhandene lag, macht den film ungenießbar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Diese DVD ist KEINE Uncut Version!, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babylon A. D. (Uncut Version) (DVD)
Ich hätte den Film nicht gekauft wenn er mir nicht gefallen würde. Allerdings verstehe ich nicht was an dieser Version ungeschnitten sein soll. Im Vergleich zum im Kino gelaufenen Film fehlt hier eine gesamte Verfolgungsjagt. Die Autoverfolgungsjagt kurz vor dem Ende ist nicht mal Ansatzweise gezeigt vorhanden! Zensierung hin oder her, aber das hier hat nix damit zu tun das besonders gewalttätige Szenen herausgeschnitten wurden. Ursprünglicher Film Top. Diese DVD-Version ein großer Flop. Ich kann vom Kauf nur abraten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mutmaßlich klassische Vin Diesel Story - miserable Qualität, 6. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babylon A.D. (Amazon Instant Video)
Der Anfang vom Film ist, wie man es von einem Film, mit Vin Diesel erwartet (deswegen 5 Sterne).
Nach ~ 20 Minuten habe ich abgebrochen, weil ich keinen Bock hatte, einen Film mit max. 15 Bilder pro Sekunde zu schauen.
Was denkt sich Amazon dabei, so etwas zu streamen? Und das liegt weder an meiner Internetverbindung, noch an meinem System; ein anderer Film in einem weiteren Tab hatte eine hervoragende Qualität... (-> Gesamtwertung dafür -1 Stern, was dann zu einem Endergebnis von 2 Sternen führt).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Babylon A. D. (Steelbook) [Limited Edition] [2 DVDs]
Babylon A. D. (Steelbook) [Limited Edition] [2 DVDs] von Mathieu Kassovitz (DVD - 2009)
EUR 13,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen