Kundenrezensionen


46 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die nächste Evolutionsstufe des Mafia-Films...
...lässt alles in diesem Genre bisher Dagewesene in einem neuen Licht erscheinen. Nach "Gomorrha" wirken Filme wie "Goodfellas", "Casino" und, ja, auch "Der Pate" wie schale, nicht mehr ernstzunehmende Gangsterklamotten ohne den geringsten Anspruch auf Authentizität. Wo Coppola und Scorsese sich dem Sujet auf massentauglich frisierte, manchmal offen bewundernde...
Veröffentlicht am 27. Oktober 2008 von Shack

versus
3.0 von 5 Sternen Mafia mal anders!!!
Ein guter Film.
Aber wenn ich mir nicht zufällig eine Art beschreibung im Internet gelesen hätte, würde es von mir weniger Sterne geben.

Der Film verzichtet auf super Hollywood Aktion aber zeigt die Realität. Das kann man gut oder schlecht finden.

Ein Mafia-Fan macht aber nichts falsch wenn er ihn sich anguckt.
Vor 11 Monaten von hugo310 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Super Film!, 3. März 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ciao... Gomorrha... ein super Film, der absolut real und super produziert wurde!

Ein Mafia-Film der italienischen Art, also ein guter, da mir die amerikanischen Mafia-Filme nicht gefallen.

Ein Film, den man sich anschauen MUSS!

5* von mir!
Saluti
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Kuss vor dem Tode, 22. November 2011
Die Vorlage von Roberto Saviano belegt, dass er sehr genau recherchiert haben muss. So kommt es, dass der Film von Matteo Garrone eine Fülle von Informationen verarbeitet, über die nur ein echter Insider verfügt. Trotz der Distanz zum Geschehen - bisweilen kommt der Film fast dokumentarisch daher - ist es spannende Unterhaltung. Mehrere Handlungsstränge verlaufen neben einander her und bieten unterschiedliche Aspekte der 'Ehrenwerten Gesellschaft'. Der Aktionsradius reicht von der Nachbarschaftshilfe bis zum ganz großen Geschäft mit der Müllentsorgung. Es werden Geschäfte im Nadelstreifen mit Behörden gemacht und ein blutiger Bandenkrieg geführt.
Erschreckend ist nicht die Tatsache, dass jeder, der dazu gehört, ständig mit einem Bein im Grab steht, sondern es ist die tödliche Freundlichkeit, die an den Tag gelegt wird. Es wird ohne innere Anteilnahme oder mit einem Lächeln im Gesicht gemordet. Unvorhersehbar und in gnadenloser Konsequenz. Es gibt Anzeichen dafür, dass sich die Zeiten geändert haben, brutaler und unberechenbarer und vor allem viel komplexer geworden sind. Vorbei sind sie noch lange nicht.
Es wird auf Theatralik weitgehend verzichtet. Lediglich ein Schocker am Anfang und einer am Ende machen da eine Ausnahme. Informativ und spannend. Ein etwas anderer Mafia-Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Pflichtfilm für alle demokratisch Gesinnten, 3. November 2011
Die traurige, bittere Realität für viele Italiener. Unsere EU-Bündnispartner ! Wir sollten dringend unsere Politiker ermahnen. Sehr überzeugende Bilder und Darstellung. Die Banalität des Bösen und Unmenschlichen ; für Reichtum und Profit wird über Leichen gegangen. Das ist allerdings überhaupt nicht neu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Doku als spannender Film, 15. Mai 2012
Von 
N. I. Body - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Der Alltag in und um die Camorra-Hochburg Neapel wird eher dokumentarisch geschildert. Es gibt bei diesem Film keinen einzelnen Hauptdarsteller und kein klares Ziel. Gezeigt werden abwechselnd Episoden aus dem Leben verschiedener Protagonisten. Diese stehen aber untereinander in keinem Zusammenhang und wirken wie zufällige Momentaufnahmen in einer trostlosen Welt voller Kriminalität, Gewalt, Armut, Hoffnungslosigkeit, Drogen und Mord. Es fehlt ein roter Faden, der sich durch die gezeigten Episoden zieht und der das Ganze zu einem wirklich spannenden Film machen würde. Der Film vermittelt in 131 Minuten, ein wenig langatmig, das Bild einer riesigen kriminellen Parallelgesellschaft.

Die Tonqualität (DD 5.1) ist dürftig abgemischt. Man versteht teilweise die Stimmen nur sehr schlecht. Die Bildqualität der DVD Version ist mittelmässig.

Für Interessierte sind auf DVD 2 noch zahlreiche Extra-Infos zur Camorra in Italien und zum Film enthalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaltes Registrieren der Macht...., 14. November 2009
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra (DVD)
"Gomorrha - Vor der Mafia gibt es kein Entrinnen" ist ein wie ein Dokumentarfilm wirkendes Movie des Regisseurs Matteo Garrone. Nach dem gleichnamigen Roman von Roberto Saviano zeigt der Film die Präsenz der Camorra.
Der Film spielt in Neapel und der Region Kampanien. Im Brennpunkt-Viertel Scampia liefern sich die Clans der Scissionisti die Secondigliano und der Clan Di Laura seit Jahren eine Fehde. Das Leben der einfachen und sozial schwach gestellten Menschen wird dominiert durch die Clans, die Macht und Geld mit Blut verteidigen. Die einfachen Leute lernen mit der Dominanz zu leben und müssen sich irgendwann "positionieren", obwohl sie keine grossen Vorteile davon haben.
Zunächst fiel mir als Zuschauer die Orientierung in "Gomorrha" angesichts von 5 losen miteinander verknüften Geschichten und der unzähligen Nebenfiguren etwas schwer.
Je mehr man aber Einblick in diese bis zu 14 Stockwerke hohen kalten und ruinenartigen Wohnanlagen bekommt, desto fesselnder wird der Film. Mit Kriminalität halten sich die Familien über Wasser und rollen brav Heroinpäckchen für die Organisation, die im Film nie genannt wird.
Eine fremde und gewalttätige Welt die sich hier in den 5 Episoden auftut. Der Film zeigt sie in besonders roher Form. Dabei darf man aber kein geschlossenes Werk wie die grossen Mafia-Epen "Der Pate" oder "Good Fellas" erwarten, die vor allem die Grossen des Imperiums skizziert - hier sind es ausschliesslich die kleinen auswegslosen Schicksale:
Toto:
Der 13 Jährige Toto (Salvatore Abruzzese)lebt mit seiner Mutter in Scampia, sein Vater sitzt im Knast. Die Familie wird von Di Laura Clan deswegen unterstützt - bei einer Drogenrazzia macht er einen entscheidenden Schritt..
Don Chiro und Maria:
Don Chiro (Gianfelice Imparato) wohnt im gleichen Block, er ist der Buchhalter der Mafia. Im Block macht er seine Runden und zahlt loyalen Mitgliedern des Clans, die für die Grossen ins Gefängnis gegangen sind, mickrige Gelder aus. Hausfrau Maria (Maria Nazionale), die auch dort wohnt, bringt sich durch den Sohn, der die Seiten wechseln möchte, in Gefahr...
Marco und Ciro:
Zwei Jugendliche (Marco Macor/Chiro Bretone), die vor allem zuviel "Scarface" von de Palma geguckt haben. Mit krimineller Energie und massloser Selbstüberschätzung planen sie in dilettantischer Manier "Bosse" des Viertels zu werden...
Pasquale:
Er (Salvatore Cantalupo) ist von Beruf Schneider für die Haute Couture und kreatives, unterbezahltes Genie seines Unternehmens. Deshalb arbeitet er "schwarz" für die Chinesen, aber dies muss geheim bleiben...
Franco und Roberto:
Franco (Toni Servillo) ist ein schreckliches Beispiel eines Globalplayers, denn er ist als Vermittler unternehmerisch auf dem Gebiet der Entsorgung von giftigen Abfällen tätig. Einem Konzern bietet er die Entsorgung ihrer Abfälle zu halbierten Kosten und mit den benötigten offiziellen Zertifizierungen für die Ämter an. Dabei schafft er Arbeitsplätze für die arme Region, indem er illegale Deponien in Kampanien schafft. Sein Assistent Roberto (Carmine Padernoster) begleitet ihn bei seinen Deals mit armen Bauern, die aufgrund der Armut, ihr Land zum Lagern des Gifts zur Verfügung stellen...
"Gomorrha" wurde mehrfach ausgezeichnet und brachte das Filmland Italien nach einer etwas längeren Durststrecke wieder in preisgekrönte Regionen.
Der Flm gewann den Felix als "Bester Film des Jahres" und ist eine Empfehlung für Freunde starken Kinos mit sozialem Anspruch.
Mehr und mehr entfaltet der Film einen Sog, der nicht mehr loslässt und seine Anerkennung bei der Kritik auf alle Fälle voll verdient.
Ein packendes realistisches europäisches Filmhighlight....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Povero Napoli, 3. Januar 2009
Von 
Andrea Montalto "Samyh" (Rüsselsheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra (DVD)
Einer der besten Filme die ich im Jahr 2008 gesehen habe und das sag ich nicht nur weil mich die Thematik des Filmes sehr interessiert, sondern weil der Film ein Wucht ist. Er zieht den Zuschauer in seinen Bann und man kann mit eigenen Augen wie beobachten eine europäeische Grosstadt von einer Organistion im wahrsten Sinne des Wortes vergiftet wird. Matteo Garroenes Werk wirkt wie eine Dokumentation und wurde auch in diesem Stil gedreht ist aber über die (ca. )130 Minuten nie langweilig was vor allem den Charakteren des Filmes liegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gomorrha - Vor der Mafia gibt es keine Entrinnen (DVD), 4. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra (DVD)
Matteo Garrone und Roberto Saviano adaptierten Saviano's Romanvorlage für die Leinwand und lieferten damit einen der interessantesten Filme des Jahres 2008 ab. Das Endergebnis ist ein trostloser und erschreckend realistischer Film über die mafiösen Strukturen rund um Neapel. Viele der Rollen sind mit Laien besetzt worden, um noch authentischere Szenen zu erschaffen. Irgendwo zwischen Spielfilm und Dokumentation, verfolgt Matteo Garrone parallel mehrere Handlungsstränge und hütet sich davor eine Wertung abzugeben - das wird ganz dem Zuschauer überlassen. Der Film kommt ganz ohne Musik aus - ein Umstand der die Intensität des Films nochmals erhöht. Das Bild der DVD ist gut, hat aber immer wieder mit kleinen Unschärfen zu kämpfen. Der Ton ist unglaublich realistisch und bietet sehr gute Dialogverständlichkeit. Die Extras sind für ein derart interessantes Thema leider nicht umfangreich genug.

Film: 8/10
Bild: 7/10
Ton: 8/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ungeschönt und entgeistert, 25. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra (DVD)
Viele der Rezensionen monieren, dass der Film langweilig sei und so gar nicht den tollen Mafiafilmen entsprechen die man so kennt (Good Fellas, der Pate, etc.) das liegt aber auch daran, dass eben dieser Film eher eine Dokumentation ist.
Zwar nicht so wie man sich eine Dokumentation vorstellt, hier wird oft von einer Situation in die andere gesprungen -also auf dem ersten Blick kein logisches aufeinanderfolgen- und dazu kommt einem das ganze evtl. auch etwas langweilig und anstrengend vor, aber ich denke das die Mafia sehr gut getroffen worden ist.

Es ist nunmal kein Film der die Miafa verherrlicht sondern diese ungeschönt zeigt. Der Film zeigt warum die Leute beitreten und wie es wohl in der Tat abläuft.
Welche Geschäfte im Hintergrund laufen und wie die Regierung darin verwickelt ist. Teilweise auch recht unspektakulär aber so ist das eben nunmal.

Ich war anfangs auch etwas überrascht und enttäucht aber als ich den Film ganz gesehen habe hat er für mich auch einen Sinn gemacht.

Gerade weil er auch die ungeschönte Realität zeigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut realistisch, 18. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra (DVD)
Sehr realistischer Einblick in die unterste Schicht der Camorra. Man sieht aus welchen Verhältnissen Soldaten angeworben werben. Dieser Film zeigt nicht die Schickimicki Mafia aus anderen Filmen, die im Anzug Geschäfte mit anderen Gechäftsmännern machen. Hier sieht man die kleinen Soldaten, die auf den Straßen Drogen verkaufen und kleine Aufträge erfüllen. Der Film zeigt, dass die Camorra ein ganz anderes Wesen inne hat als die Cosa Nostra von Sizilien. Sehr interessanter Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk in jeder Hinsicht, 12. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra (DVD)
Den anderen Rezensionen kann ich nur noch hinzufügen: Abgesehen vom Thema punktet der Film auch mit seiner herausragenden Umsetzung, den originellen, skurrilen Szenen, die mitunter surreal, ästhetisch verstörend sind, bei aller Härte der dargestellten Situationen. Der Film stellt zwar sicherlich auf ungewohnt direkten Weise eine bestimmte Realität dar, doch durchaus mit starken filmischen Mitteln z.B. der Verfremdung. So läßt der Regisseur in einer schier endlosen Sequenz Lastwagen durch einen Steinbruch fahren, ein völlig surreales, starkes Bild! Auch Szenen wie die der Schießübungen junger Camorra-Anwärter sind großartig gefilmt, mit großartigem Gespür für Rhythmus, Licht und Räume. Der Film erinnert somit durchaus an die großen Tage des italienischen Kinos, auch an Altmeister Fellini.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9ef981e0)

Dieses Produkt

Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra
Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra von Roberto Saviano (DVD - 2009)
EUR 11,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen