Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Wohlfühl-Album
Ja, es ist ein Wohlfühl-Album, im positiven Sinne. Coldplay und Travis produzieren auch Wohlfühl-Alben, aber David Byrne und Brian Eno wollen dabei überhaupt nicht melancholisch sein. Die Musik stammt von Eno, der allerlei Harmonien auf seiner Festplatte hatte und sie Byrne zum Texten gab, mit offenem Ende, wie beide betonen. Das Ergebnis ist etwas anderes...
Veröffentlicht am 12. Oktober 2008 von Andreas Schuster

versus
28 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Byrne & Eno go "Schunkel-Pop"...
Wie groß war die Vorfreude:
Endlich wieder ein gemeinsames Werk der beiden Avantgarde-Heroen, die beide Musikgeschichte geschrieben haben: Brian Eno erst mit Roxy Music, dann mit Robert Fripp, als Produzent von DEVO und den Talking Heads; David Byrne mit den Talking Heads, deren Alben "Fear of Music" und "Remain in Light" von zeitloser Faszination sind und...
Veröffentlicht am 19. November 2008 von Stefano Landi


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Wohlfühl-Album, 12. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Everything That Happens Will Happen Today (Audio CD)
Ja, es ist ein Wohlfühl-Album, im positiven Sinne. Coldplay und Travis produzieren auch Wohlfühl-Alben, aber David Byrne und Brian Eno wollen dabei überhaupt nicht melancholisch sein. Die Musik stammt von Eno, der allerlei Harmonien auf seiner Festplatte hatte und sie Byrne zum Texten gab, mit offenem Ende, wie beide betonen. Das Ergebnis ist etwas anderes "My Life in the Bush [..]". Es wird eher von Byrnes Vocals dominiert und erinnert mehr als "More Songs about Buildings and Food" von den Talking Heads im Jahre 1978, damals ebenso von Eno produziert. Knackige und schöne Songs über Alltägliches, nie ohne Spott und Witz, aber dennoch gutgelaunt und lebensbejahend. Eno spricht gar von elektronischem Gospel.

Beide sind seit vielen Jahren ein eingespieltes Team und so klingt auch die Produktion. Übrigens auch ein Live-Tipp, da Byrne gerade tourt. Zum Reinhören kann ich empfehlen: "The river", "Everthing that..", "Home".
Für 5 Punkte fehlen allerdings ein paar Knaller. Das Album bleibt konstant auf einem guten, aber nie faszinierenden Niveau. Zudem hat Eno noch immer Schwächen bei elektronischen Beats, wie "I feel my stuff". Dennoch ist das Album ein gelungene Abwechlung auf einem momentan, wie ich finde, musikalisch recht unentspannten Markt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intellektuelle Tanzmusik, 15. Dezember 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Everything That Happens Will Happen Today (Audio CD)
Kurz bevor das Jahr 2008 zu Ende geht, kann es doch noch mit einer CD-Veröffentlichung aufwarten, die die Bezeichung Highlight verdient.
Vom Fachblatt "Stereoplay" zu der CD des Monats Dezember gekührt, möchte ich sogar so weit gehen und behaupten, dass "Everything that happens will happen today" eines der Alben sein wird, an das man sich erinnern wird.
Derartig entspannt Musik, die sich nahtlos zwischen scheinbar gegensätzlichen Genres wie Gospel, Elekronik, Rock, Pop und Blues bewegt, findet man äußerst selten.
Am ehesten erinnert diese beschwingende Gebräu an die legendären "Talking Heads" in ihrer innovativsten Phase, allerdings klingen die beiden Altmeister anno 2008 noch abgeklärter als zu Beginn ihrer Zusammenarbeit Anfangs der 80-er Jahre.
Byrne/Eno beweisen mit dieser Veröffentlichung wieder eindrucksvoll, dass auch intellektuelle Künstler gelegentlich Musik einfach zum mittanzen und mitsummen aufnehmen und das ist gut so ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Byrne & Eno go "Schunkel-Pop"..., 19. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Everything That Happens Will Happen Today (Audio CD)
Wie groß war die Vorfreude:
Endlich wieder ein gemeinsames Werk der beiden Avantgarde-Heroen, die beide Musikgeschichte geschrieben haben: Brian Eno erst mit Roxy Music, dann mit Robert Fripp, als Produzent von DEVO und den Talking Heads; David Byrne mit den Talking Heads, deren Alben "Fear of Music" und "Remain in Light" von zeitloser Faszination sind und bleiben werden.
Und dann erst die erste Zusammenarbeit der beiden für " My life in the bush of ghosts" Anfang der 80-ger Jahre. Ein Jahrhundertwerk! Polyrythmik, Weltempfänger-Radio-Schnipsel vereinigen sich zu einer Dynamik und Dramatik, etwa bei "America is waiting" und "Jezabel".
Aber jetzt: Grenzenloser Kitsch, Schunkel-Pop, Slow gospel mit artifiziellem Gesang, langweiliger 4/4 Takt Bumbatsch, Country at its worst, hawaiianisch anmutender heyahoo Gesänge. Irgendwann haben sie dann wohl gemerkt, daß es zu langweilig wird und etwas abwechselungsreichere Rhythmik gewählt oder mal im Stück das träge Tempo angezogen. Hören ohne Schmerzen kann man das 3. Stück "I feel my stuff", da gibt es etwas Dramatik und Stück Nr. 10 "Poor Boy", das klingt wie eine halbwegs aus den Wurzeln der ersten Zusammenarbeit gegorenes Extrakt. Radio Schnipsel sind aber auch da nicht zu hören. Der absolute Abschuß nach dem Hansi Hinterseer Geschunkel der Stücke 1 und 2, sind jedoch die Stücke 5 und 9 "Life is long" und "One fine day". Hier wird Tom Petty in seiner "Learning to fly" Phase so schlecht imitiert, daß sich der Magen des Musikliebhabers meldet.
Also absolute Warnung an alle, die Talking Heads super fanden oder "My life in the bush of ghosts". Finger weg! Geldrausschmiss!
Ach ja, den 2. Punkt habe ich für die gute Covergestaltung gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alles bestens, 3. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Everything That Happens Will Happen Today (Audio CD)
CD genau wie beschrieben, läuft jetzt bei mir im Auto jeden Tag wenn ich zur Arbeit fahre, genau wie ich es mir vorgestellt habe, danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchwachsen, 22. Februar 2009
Von 
Robert Fischer (Muenchen, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Everything That Happens Will Happen Today (Audio CD)
Die schönste Duoplatte hat Brian Eno wohl doch mit John Cale gemacht (1990, "Wrong Way Up" mit dem magisch schönen "Cordoba" und dem jede romantische Seele dahinschmelzen lassenden all-time-Klassiker "Spinning away"). Diese Kooperation mit David Byrne scheint daran anzuknüpfen: Hymnische Gesänge gleich im ersten, grandiosen Stück "Home", echte Perlen wie das sich beständig zum kontrollierten Desaster entwickelnde "I feel my Stuff" - für mich das Highlight auf dieser Veröffentlichung -, und manches so Dahinplätschernde. Störend finde ich, dass der Gesang an manchen Stellen angestrengter klingt, als er das sollte (oder, um es weniger freundlich zu sagen: überfordert). Aber man sollte die Sache vielleicht auch nicht zu ernst nehmen - manches wirkt wie aus einer Experimentierlaune heraus entstanden; da mag man es schon verzeihen, wenn auch mal was daneben geht. Auch vor diesem Hintergrund wäre es jedenfalls schon recht interessant gewesen, auch noch das zwölfte Stück hören zu können, das Brian Eno mit David Byrne laut eigener Aussage zwar fertig produziert, dann aber schlicht an die Plattenfirma zu übermitteln vergessen hat. Der Döldi!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen es plätschert dahin, 11. November 2008
Von 
K. Strohmaier "k_strohmaier" (graz/österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Everything That Happens Will Happen Today (Audio CD)
der eno singt, der byrne auch.....plätscher, plätscher. um den david aus der vergangenheit zu zitieren, beide haben "stopped making sense". leider sind beide auch älter geworden, somit zurück aus dem "bush of ghosts" und führen ein kleinbürgerliches musikleben. plätscher, plätscher.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa39ec6fc)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen