Kundenrezensionen


59 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragend
Dr. Jeffrey Wigand (Genial: Russell Crowe) ist ein führender Wissenschaftler eines großen US Tabakkonzerns. Als er die Geschäftspraktiken seines Arbeitgebers kritisiert wird er fristlos entlassen. Der erfolgreiche Journalist Lowell Bergmann (Überragend: Al Pacino) wittert die Story seines Lebens und versucht Wigand zu einem Interview zu...
Veröffentlicht am 11. Juni 2003 von Andreas F.

versus
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ziemlich guter Film in peinlicher Verpackung
Um es gleich einmal vorweg zu nehmen, dieser Film hat die Auszeichnungen, die er erhalten hat auch wirklich verdient. Die DVD und ihr Design aller-dings nicht. Alleich die Menüs sind absolut peinlich gestaltet. Was mir jedoch viel mehr auf den Wecker geht, ist, daß der Kinotrailer nur auf dt. zur Verfügung steht und bei den Special Features automatisch der...
Am 13. März 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragend, 11. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Insider (DVD)
Dr. Jeffrey Wigand (Genial: Russell Crowe) ist ein führender Wissenschaftler eines großen US Tabakkonzerns. Als er die Geschäftspraktiken seines Arbeitgebers kritisiert wird er fristlos entlassen. Der erfolgreiche Journalist Lowell Bergmann (Überragend: Al Pacino) wittert die Story seines Lebens und versucht Wigand zu einem Interview zu überreden, indem die kriminellen Machenschaften der Tabakindustrie aufgedeckt werden. Daraufhin wird Wigands Familie von Morddrohungen und Terror heimgesucht...
Michael Mann („Heat") hat ganze Arbeit geleistet. Dieser Film, welcher auf Tatsachen beruht, gehört ohne Zweifel zu den besten Filmen seines Genres. Er dokumentiert erschreckend überzeugend die Macht des Geldes und der Medien. Niemand wagte es gegen die Tabakindustrie zu klagen, da sie mit Hilfe ihres Geldes in der Lage waren jeden Prozess, mit den besten Anwälten auf der eigenen Seite, zu gewinnen. Gleichzeitig deckt der Film auf, wie man mit Informationen handeln kann und in der Lage ist, einen Menschen in der Öffentlichkeit zu vernichten ohne ihm körperliches Leid zuzufügen. Der Mensch, der hier vernichtet werden soll, ist Dr. Wigand. Dessen Rolle wird sehr überzeugend von Russel Crowe verkörpert. Eine solche Leistung schaffte er zuletzt als John Nash in „A beautiful mind".
Aber auch Al Pacino weiß zu überzeugen. Man nimmt ihm die Rolle als „ehrlichen" Journalisten, der zu seinen Versprechungen steht, ab. Beide Schauspieler spielen sich fast gegenseitig an die Wand und sind zu Höchstformen aufgelaufen, was wohl auch einer der Gründe für die Klasse dieses Filmes ist. Ohne Pacino und Crowe wäre der Film nicht auf diesem hohen Niveau.
Die Spannung wird dadurch aufgebaut, dass der Zuschauer erfahren will, wie Bergman auf die Aktionen der Tabakindustrie reagiert und umgekehrt. Man will wissen, was als nächstes passiert und wie die Hauptcharaktere auf den aufkommenden Stress reagieren. Man wird förmlich an den Bildschirm gefesselt. Das ist die Hauptaufgabe eines Thrillers. Er soll die Spannung aufrecht erhalten und weiter aufbauen, was hier sehr gut gelingt. Nur wenige Filme erreichen dieses Ziel über die gesamte Filmlänge.
Wer gute, anspruchsvolle Thriller mag und dabei auf Actionszenen verzichten kann, ist hier an der richtigen Adresse. Alle anderen sollten die Finger von diesem Film lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irgendwie beeindruckend., 14. Februar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Insider (DVD)
Also in diesem Film stimmt schlicht und ergreifend alles. Die Darstellung des Dr. Jeffrey Wigands durch Russell Crowe dürfte mit zu seinen besten schauspielerischen Leistungen neben seiner Rolle als John Nash in A Beautiful Mind gehören. Absolut perfekt bis ins detail gespielt, da muss man wirklich drauf achten!
Neben den exzellenten Schauspielern muss man noch den Regisseur Michael Mann loben.
Mann hat eine etwas ungewöhnliche Art der Kameraführung, die stellenweise alles realistischer, besonders in emotionalen Szenen, erscheinen lässt. Eine wirklich interessante Optik. Falls jemand Collateral gesehen hat, der weiß was ich meine, dort hat Michael Mann auch sein Händchen für eine ungewöhnliche Optik bewiesen. Diese Bilder werden sehr gut durch den hervorragenden Soundtrack untermalt, der die Stimmung des schweren langen Wegs des Dr. Wigands gut transportiert.
Das ist auch genau das Beste an diesem Film, das die Fakten im wesendlichen der Wahrheit entsprechen und zeigen wie Dr. Wigand einen aussichtslosen Kampf gegen Big Tabacco geführt hat, der ihm fast das Genick gebrochen hätte, weil er sich verantwortlich fühlte, die Menschen vor dem sehr gefährlichen Inhaltsstoffen des Tabaks zu warnen und nicht kassiert und geschwiegen hat.
Mich hat der Film so sehr beeindruckt, das ich mich danach über Dr. Wigand informiert habe und sogar Festellen musste, dass er sogar genau wie im Film aussieht, ein wirklich beeindruckender Mann !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ein guter Film, 3. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Insider (DVD)
Würde ich sagen der Film sei ein erstklassiger Thriller, was er ohne Frage ist, so würden sich viele schnell etwas falsches darunter vorstellen, denn dieses Meisterwerk zeichnet sich vorallem durch seinen Realismus aus, im Gegensatz zu vielen Puplikumsmagneten. Der Film ist nicht überinterpretiert, sondern zeigt viel mehr ein glaubhaftes Remake der darmaligen Tage. Auf spannungserzeugende Hetzjagten, viele Wendungen und andere hollywood typische Einfälle verzichtet Michael Mann (Regisseur) voll und ganz. Doch schadet dies dem Film keineswegs. Im Gegenteil, genau das macht ihn so Einzigartig, denn dies verleiht ihm etwas dokumentarisches. Dokumentarisch in der Hinsicht, dass das Gesehene glaubhaft echt wirkt und das ein oder andere Gemüt (wie mich) bewegt.
Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und dennoch ist es einem nicht möglich zu erahnen wie die Geschichte endet, da weder die Hauptperson den typischen Heldencharakter besitzt, noch der Film selbst in irgendeiner Art klischehaft wird.
Hut ab und ein Lob an die Macher...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aktuelle Story zum Nachdenken, 16. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Insider (DVD)
Al Pacino wie er leibt und lebt! Russel Crowe in der Rolle eines gerechtigkeitsliebenden Familienvaters, der aus einer gehobenen Position einer großen Firma gefeuert wird: überzeugend! Kurzum eine sehr gute Besetzung für diesen sehr guten Film. Klassische Story, schlüssige Handlung, Bilder, die mal mehr und mal weniger subtil den Betrachter in die Handlung einbinden. Exotische Perspektiven, Anspielungen und Verwicklungen. Die Spannung, die mal klassisch paranoid und mal rein erwartungsvoll auf die nachfolgenden Entscheidungen der Charaktere ausgerichtet ist, überzeugt durch und durch. Zum Nachdenken: Es wird nicht wirklich klar, ob es in der Story hauptsächlich um Wigand (R.Crowe) oder um Bergman (A.Pacino) geht. Aber muß es immer nur um eine Person gehen? Am Anfang steht die Szene in Israel mit Bergman und seinem langjährigen Kollegen. Die Szene hat nicht mehr Bedeutung, als dass sie die Position von Bergman und seine Beziehung zu seinem Kollegen verdeutlicht, die später zum Tragen kommt. Ebenso wie die Nebenhandlung mit der "dreistündigen Vorwarnung" nichts zur Story beiträgt. Ab einem bestimmten Zeitpunkt ist Wigand nahezu komplett raus aus der Handlung. Dann nämlich, wenn es nicht länger darum geht, dass er gefeuert wurde und Insiderinfos weitergibt sondern nur noch um Bergmans persönlichen Feldzug gegen den Sender CBS. Wigands Schicksal nach der Trennung von seiner Frau wird trotz der am Anfang so deutlich dargestellten Familienverbundenheit nicht näher beleuchtet. Er hat also sein Leben riskiert und wird am Ende fallengelassen. Die Story ist "im Kasten" und er selbst wird uninteressant. Im Rampenlicht steht jetzt Bergman, auch wenn das gar nicht sein Interesse war. Ist das Absicht? Vielleicht. Die fantastische Art des Regisseurs, die Bilder einzufangen, ganz unterschwellige Nuancen in den Sound zu legen und fesselnde Stimmungen zu erzeugen ist einfach überzeugend und spricht für seine Fingerfertigkeit in seinem Metier. Fazit: Ein gelungener Film, der trotz zweieinhalb Stunden Länge wegen der eigentlich zwei Geschichten, die erzählt werden, sehr kurzweilig ist und die zum Nachdenken anregt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Russell Crowe sensationell!, 7. April 2005
Rezension bezieht sich auf: The Insider (DVD)
Spannender Film, der die (wahre) Geschichte von Jeffrey Wigand erzählt, einem Mann, der seine Existenz aufs Spiel setzt, um die Öffentlichkeit über die üblen Machenschaften der Tabakkonzerne aufzuklären. Dieser Krimi/Thriller lebt nicht nur von der hervorragenden Inszenierung und Kameraarbeit, sondern vor allem von den fantastischen Schauspielerleistungen; vor allem Russell Crowe spielt brillant, und hätte eigentlich den Oscar mehr als verdient gehabt!! Muss man gesehen haben!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crowe, 1. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Insider (DVD)
The Insider ist kein Film, den ich leicht in irgendeine Kategorie stecken könnte und das ist auch gut so. Dadurch bleibt er unheimlich real und nachdenklich. Der grossartigen Leistung Russell Crowes insbesondere ist es zu verdanken, dass man mitfühlt, aber zu keiner Zeit denkt und fühlt, dass es sich hierbei um Gefühls- sowie Mitleidshascherei handelt. Dokumentationsartig aufgebaut, mitreissend aufgearbeitet durch den nicht minder brillanteren Michael Mann, mit einer exzellenten Kameraführung, unheimlich mitreissender und passender Musik. Was will man mehr von einem Film. Es erfüllt mich mit Stolz, auch wenn dies unpassend scheint, dass mir Russell Crowe sogar Jahre bevor LA Confidential kam, mehr als ein Begriff war und ist. Und schon damals wusste ich, in diesem Mann steckt mehr, weitaus mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragender Thriller., 3. November 2007
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Insider (DVD)
1994: Als der Topchemiker Dr. Jeffrey Wigand vom Tabakkonzern Brown + Williamson gefeuert wird fühlt er sich gedemütigt.
Zudem musste er eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben die besagt das er keine Interna nach aussen tragen darf.
Wie der Zufall so will bekommt der CBS Produzent und investigative Journalist Lowell Bergman, der die erfolgreiche Reportage-Reihe 60 Minutes mitgestaltet, einen Top-Secret Bericht über Brandschutzverstöße bei Zigaretten in die Hände gespielt aber kann mit dem Wissenschaftlichen Dossier nichts anfangen.
Ein Freund vermittelt ihn zufällig zu Wigand.
Dieser Kontakt bringt eine Lawine ins Rollen.
Brown + Williamson hat Wigand überwacht und fürchtet nun das er aus Rache eben doch Interna ausplaudert.
Sie bedrohen ihn indirekt und bezichtigen ihn des Vertragsbruchs was mit einer Klage einhergehen würde.
Zudem wollen sie seine fortlaufende Krankenversicherung streichen die er für seine Asthma kranke Tochter braucht.
Das kann Wigand nicht auf sich sitzen lassen und er kontaktiert Bergman erneut...diesmal um einen gewaltigen Skandal publik zu machen.
Das Problem: Der Tabakkonzern setzt Wigand nun noch mehr unter Druck und die Verschwiegenheitsklausel.
Wigand muss vor einem ordentlichen Gericht aussagen damit selbige aufgehoben wird.
Ein schwerer Schritt da die Top-Anwälte des Konzerns schon die Messer wetzen.
Nun liegt es an Bergman alles in die Wege zu leiten damit Wigand ohne Angst aussagen kann.
Aber auch in den Reihen von CBS rührt sich Widerstand.

Insider aus dem Jahr 1999 von Michael Mann hat nicht umsonst 7 Oscars abgesahnt.
Spannend und interessant von Minute 1 an zeigt er die Geschichte eines Mannes der alles riskiert um die Wahrheit ans Licht zu bringen.
Das dies wirklich passiert ist macht die Sache noch schockierender. Das Leben schreibt halt die besten Geschichten.
Die Dialoge sind erstklassig, die Story mitreissend, der Score passend, die Atmosphäre perfekt und die Darsteller brillant.
Mit dabei sind u.a.: Al Pacino, Russell Crowe, Christopher Plummer, Lindsay Crouse, Philip Baker Hall, Colm Feore, Diane Venora, Gina Gershon, Rip Torn, Nestor Serrano, Cliff Curtis, Stephen Tobolowsky und Michael Gambon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, aber nicht wie üblich..., 17. März 2008
Rezension bezieht sich auf: The Insider (DVD)
Würde ich sagen der Film sei ein erstklassiger Thriller, was er ohne Frage ist, so würden sich viele schnell etwas falsches darunter vorstellen, denn dieses Meisterwerk zeichnet sich vorallem durch seinen Realismus aus, im Gegensatz zu vielen Puplikumsmagneten. Der Film ist nicht überinterpretiert, sondern zeigt viel mehr ein glaubhaftes Remake der darmaligen Tage. Auf spannungserzeugende Hetzjagten, viele Wendungen und andere hollywood typische Einfälle verzichtet Michael Mann (Regisseur) voll und ganz. Doch schadet dies dem Film keineswegs. Im Gegenteil, genau das macht ihn so Einzigartig, denn dies verleiht ihm etwas dokumentarisches. Dokumentarisch in der Hinsicht, dass das Gesehene glaubhaft echt wirkt und das ein oder andere Gemüt (wie mich) bewegt.
Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und dennoch ist es einem nicht möglich zu erahnen wie die Geschichte endet, da weder die Hauptperson den typischen Heldencharakter besitzt, noch der Film selbst in irgendeiner Art klischehaft wird.
Hut ab und ein Lob an die Macher...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Gladiator und der Pate?, 22. August 2003
Von 
D. Possoch (REMSECK, BADEN-WUERTTEMBERG Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Insider (DVD)
Da muss ja ein klasse Film rauskommen. Ist auch und was für einer. Bei diesem Film stimmt einfach alles. Al Pacino und Russell Crowe harmonieren perfekt zusammen und tragen somit ihren Teil bei.
Zur Story: Der Ex-Chefchemiker eines Tabakkonzerns - Dr. Jeffrey Wigand (Crowe) - will, in Zusammmenarbeit mit dem "60 Minutes"-Produzenten Lowell Bergman (Pacino), über die skandalösen Geschäftspraktiken der Industrie auspacken. Doch Dr. Wigands Verschwiegenheitsklausel und sein alter Arbeitgeber hindern ihn daran. Uns so beginnt ein riskantes Spiel mit den Medien, dem Tabakkonzern und dem Tod... . Also, jede Menge Stoff für diesen genialen Film.
Zur DVD: Gute Bild und Ton Qualität, verschiedene Sprachen und Untertilel, sowie jede Menge Features wie z.B. Making of, Inside a Scene, Hintergrundinfos.
Fazit: Ein klasse Film, der in keiner Sammlung fehlen sollte. Außerdem ein Muss für jeden Pacino-Fan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ja!, 21. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Insider [UK Import] (DVD)
Allein Al Pacino hat mich schon gereizt, den Film zu sehen, es ist allerdings ein Meisterwerk! Wer die schleichende, stille Spannung in "HEAT" schon mochte, wird bei Michael Mann's neuem Kunstwerk nur schwer nein sagen können. Ein Film zum nachdenken, und immer wieder sehenswert. Still, aber trotzdem unaufhaltsam drängen sich die Bilder wieder in den Vordergrund. Klar definierte Charaktere, Al Pacino und Russell Crowe gehen auf in ihren Rollen. Lebensecht, kein Film, ein Gefühl. Zur gesamten Stimmung absolut passender Soundtrack, mitnehmend, ohne Effekthascherei. Sicherlich nichts für jedermann, aber ich musste ihn mir direkt noch einmal ansehen... Meine Meinung: 6 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Insider
Insider von Marie Brenner (DVD - 2008)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen