wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen123
3,9 von 5 Sternen
Größe: 16GBStyle Name: Ultimate 266xÄndern
Preis:19,39 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Oktober 2011
Seit ein paar Wochen verwende ich diese Karte in einer EOS 7D. Die Karte hat sich bei RAW-Serien etwa gleich schnell wie meine SanDisk Ultra 8GB (mit 30MB/s / 200x) gezeigt: also für eine 7D eher gemächlich mit 23-24MB/s. Hatte zunächst keine Probleme und hab sie auch bisher weiterhin nicht, solange nur Fotos gemacht werden. Beim Filmen wird jetzt aber manchmal der Fehler ERR 02 angezeigt, der Film wird dann nicht gespeichert! Der Fehler scheint sporadisch aufzutreten. Zunächst dachte ich es passiert nur, wenn ich zum Filmen auf die größere Kingston-Karte wechsele, dann das erste Mal die Kamera wieder einschalte und filme, aber es scheint mir nun doch nicht reproduzierbar zu sein. Es ist schon sehr spannend, wenn man während des Filmens noch nicht weiß, ob der Film dann am Ende auch tatsächlich gespeichert werden wird!
2** wegen des günstigen Preises, Fotos funktionieren (bisher!?), vielleicht ist die Kompatibilität mit anderen Kameras ja auch besser...?
0Kommentar11 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2010
Da meine uralt Canon EOS 300D nur mit CF-Karten bis 4GB umgehen kann, bestellte ich mir diese in der Hoffnung, meine Kamera kann sie lesen/schreiben. Für knapp 14 Euro kann man da auch nicht viel falsch machen. Aber zum Glück funktioniert sie Problemlos.
Die Schreibgeschwindigkeit spielt mit meiner alten EOS 300D auch eine nur geringe Rolle. Diese wäre auch mit schnellen Karten nicht besser.
0Kommentar9 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2012
Habe die Kingston CF nicht bei Amazon erworben, sondern im örtlichen MM,
aber das nur zur Einleitung.
Mittlerweile ist sie auch wieder da.^^
Nachdem ich die CF in meiner Canon 50D testet, bildete ich mir ein,
dass die Zugriff-LED länger leuchtet als bei meiner Sandisk CF (30MB/S),
obwohl diese hier nominell gesehen schneller sein sollte.
Also habe ich diese mal am PC getestet.
Mit einem USB 3.0 Reader und dem Tool H2TestW kam ich auf folgende
Ergebnisse:
ca. 10-17 MB/S schreiben und
ca. 40-50 MB/S lesen
meine Sandisk kommt auf 35-40 MB/S schreiben und 35-45 MB/S lesen.
Da 10-17 MB/S wirklich zu langsam waren und die Karte auch noch
im MM 50 € kostet, hab ich sie zurück gebracht und mir eine weitere
Sandisk bestellt.
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2011
Die KArte wird in meiner Canon Eos 400D verwendet und funktioniert wunderbar.

Die ist natürlich nicht so schnell wie die Sandisk Ultra bzw extreme, welche ich in kleinerer Version hier habe, aber es reicht für die 400er allemal.
Getestet auch im Dauerfeuer mit RAW+Hi-Q JPG gehts noch gut.

edit: 24.09.2011

Also leider muss ich die Rezession ändern. Die Karte verursacht nun Fehler in meiner Canon Eos 400D und lässt sich am PC nur noch in seltenen Fällen auslesen.

Mit ganz geringer Geschwindigkeitz und einem Lesegerät der ersten Stunde konnte ich meine Bilder sichern.

Leider wurde ich enttäuscht und ich musste wieder lernen. Wer billig kauft, kauft doppelt.

Werde die Karte nun Reklamieren und mir eine Sandisk Ultra/Extreme kaufen. Diese Version hat leider mein Vertrauen verloren, denn Bilder sind meistens dokumentationen von einmaligen Erlebnissen.

Schade.
0Kommentar9 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. September 2009
Normalerweise finden Sie auf den heutigen Flash-Speicherkarten immer eine Geschwindigkeitsangabe, zum Beispiel "45x" oder "133x". Hier hat Kingston offenbar bewusst darauf verzichtet, weil es sich bei der "Kingston CompactFlash Speicherkarte 8GB" um die Standardkarte des Herstellers handelt, die vermutlich irgendwo zwischen 45x und 80x angesiedelt ist - also nichts für erklärte Performance-Fanatiker.

Ich habe diese Karte für meine Canon Spiegelreflex gekauft, damit der Speicher im Urlaub in Ägypten nicht ausgeht. Die Kingston 8GB hat Wüstentouren bei 45° C im Schatten einwandfrei überstanden und alle Daten sicher nach Hause gebracht. Solange keine Serienaufnahmen geschossen werden, die den internen Speicher (Puffer) der dSLR überschreiten, sind Speicherkarten mit Standardperformance aus meiner Sicht kein Engpass. Allein das Auslesen der Karte am PC dauert dann etwas länger, aber solche Arbeiten erledige ich im Hintergrund.

Kingston bietet für diese Karte eine lebenslange Garantie. Gespeicherte Daten sollen nach Kingston-Spezifikation 10 Jahre erhalten bleiben! Diese Karte verfügt über einen automatischen Standby-Modus für eine längere Akkulebensdauer. Sie bleibt betriebsbereit bei Temperaturen zwischen 0° bis 60° C und kann laut Kingston im Bereich zwischen 20° bis 85° C gelagert werden.

Meine Meinung: Neben dem Top-Speicherhersteller Sandisk vertraue ich nur Transcend und Kingston meine wertvollen Bilder an. Geschwindigkeit ist aus meiner Sicht zweitrangig, aber Sie sollten ihre wertvollen Daten keiner Noname-Compactflashkarte anvertrauen.

Diese 8GB Karte von Kingston ist zwar nicht die Schnellste, aber dennoch mehr als ausreichend für die meisten fotografischen Arbeiten. Kingston bietet derzeit alternative Karten in den Performance-Kategorien 133x (grünes Etikett) und 266x (rotes Etikett) an, wobei insbesondere die letztere Variante die Geldbörse stark erleichtert.
0Kommentar12 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2012
War grade im Tierpark und es nervt!
Canon EOS 7d, Gepardengehege: 15-17 Fotos (RAW 8B/s) kurz vorm erwischen der Beute - Busy - Speicherkarte speichert.
Habe eine Transcend 16 GB 90MB/s - war leider grade voll.
und eine Kingston 600x - ca gleich schnell, dachte ich zumindest.

Beide haben ein Theoretische Leistung von 90 MB/s
Transcend nach ca. 20 Bilder von 8 B/s auf 4 B/s
Kingston nacht knapp 20 Bilder 0 B/s einige Sekunden (gefühlt einige Minuten) danach ein bis zwei Bilder in der Sekunde

Benchmark: Transcend 88 MB/s beim Lesen
Kingston 42 MB/s beim Lesen

Habe noch eine Sandisk die theoretisch mit 60MB/s ließt, diese ist allerdings gefühlt schneller als die Kingston.
Dachte immer Kingston spielt in der Oberliega, musste mich aber vom gegenteil überzeugen lassen :-((

Allerdings Preis/Leistung find ich bei der Karte ganz okay, bei anderen Firmen kosten die leicht das Doppelte.
11 Kommentar10 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Ich verwende die Kingston Compact Flash Ultimate 266x bereits geraume Zeit an meiner Canon 5D MK II und zwischenzeitlich auch mal als Datenträger. Dabei hatte ich bisher weder bei der Foto noch bei der Video-Aufzeichnung (im FullHD-Modus) Probleme. Die Karte wurde immer ohne Probleme sowohl von der Kamera als auch vom PC erkannt. Die Karte liesst am USB 3.0 Kartenleser mit 40 MB/s und schreibt mit 37.5 (sequenziell). Von der Performance reicht die Karte somit ohne Probleme auch für Highend-Kamera-Systeme aus. Die erreichten Werte entsprechen auch in etwa den Herstellerangaben x266 (266 x 150 Kbps). Es ist auch bei Serien-Bildaufnahmen mit einer 5D MKII oder 5D MKIII mit keinen deutlichen Einschränkungen zu rechnen.

Im Vergleich dazu leistet meine günstige Transcend x133 zwar beim sequentiellen Lesen satte 43 MB/s aber beim Schreiben kommt die x133 Karte gerade auf 13 MB/s was deutlich hinter den vom Hersteller sugeriertem Wert von x133 liegt und eher x90-100 entspricht. Dennoch reicht auch diese Karte für FullHD-Video in der 5D MKII völlig aus. Das langsame Wegschreiben von Bildern kann bei Serienaufnahmen auch mal zu störenden Wartezeiten führen. Im Alltagsgebrauch jedoch kaum spürbar.

Ob man die 10 Euro mehr im Vergleich zur Transcend Ultra-Speed 133x ausgeben soll hängt vom Anwendungsgebiet ab, wer viele Serienaufnahmen macht oder wer die 10 Euro mehr verschmerzen kann. Kann bei der Kingston Compact Flash Ultimate 266x zugreifen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zetti hat eigentlich schon alles gesagt, ich schließe mich ihm in allen Punkten an.
Die Kingston-Speicherkarten haben mich jetzt schon durch Neuseeland, Dubai, Tirol und hier in Deutschland begleitet und ich habe nie Probleme oder Aussetzer gehabt. Auch für schnelle Reihenaufnahmen sind die Karten uneingeschränkt zu empfehlen, hatte mit einer 40D und einer 1DIIN nie Probleme!
Zugreifen!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Die Karte ist schnell genug in der Nikon D800.
Nachdem ich eine Transcend 400x ausprobiert habe und sie in meiner Nikon D800 nicht funktioniert hat (die Kamera hat sie nicht erkannt und meldete "Card Err"), habe ich mich für diese Karte entschieden.
Preis/Leistung ist bei dieser Kingston CF unschlagbar.

Update vom 04.02.2014:

nun bin ich schon seit fast einem Jahr mit dieser Karte in meiner D800 unterwegs. Die Karte lies mich bis jetzt noch nie im Stich. Mittlerweile habe ich auch Tests mit meinem neuen Lexar LRW300URBEU Professional Dual-Slot externer UDMA-Kartenleser USB 3.0 durchgeführt. Software war "H2testw" in Einsatz. Die Ergebnisse sind zu 95% identisch mit den von mir per Stoppuhr gemessenen copy@paste Ergebnissen unter Windows 7. Die Ergebnisse möchte ich euch nicht vorenthalten:

Lesegeschwindigkeit: 62,5MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 51,4MB/s

Die Karte ist meiner Meinung schnell genug, auch für eine D800. Natürlich gibt es billigere und schnellere Karten. Diese sind aber meist von den NoName Herstellern, in die ich kein großes Vertrauen habe.

Hoffe, ich konnte euch helfen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2014
Die Karte läuft nun schon mehrere Jahre in meinem selbst gebauten DSL Router, hat mehrere Betriebssystemupdates und Configänderungen (=Schreibzugriffe) und noch viel mehr Reboots (=Lesevorgänge) überlebt. Die Geschwindigkeit ist ok.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.