Kundenrezensionen


111 Rezensionen
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung für Groß und Klein!
Der etwas schwerfällige und freundliche Elefant Horton unterrichtet die Dschungelkinder in der Natur und ihrer Umgebung und besticht vor allen Dingen durch sein einfaches, aber offenes Gemüt. Und eines Tages hört Horton ein Hu!, welches aus einem Staubkorn kommt. Selbstverständlich glaubt ihm niemand und dies ist auch nachvollziehbar, wenn ein dicker...
Veröffentlicht am 19. Februar 2009 von Buchkolumne.de

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Mensch ist ein Mensch, egal wie klein
Elefant Horton lebt im Dschungel von Nümpels. Plötzlich hört er einen Hilferuf! Dieser Hilferuf kommt von einem Staubkorn. Horton rettet das Staubkorn indem er es auf einer Kleeblüte auffängt, denn auf diesem Staubkorn leben kleine Menschen. Das Staubkorn ist in Wirklichkeit die Stadt Hu-Heim und schon bald führt Horton angeregte...
Veröffentlicht am 13. Juni 2011 von callisto


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung für Groß und Klein!, 19. Februar 2009
Von 
Buchkolumne.de (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! (DVD)
Der etwas schwerfällige und freundliche Elefant Horton unterrichtet die Dschungelkinder in der Natur und ihrer Umgebung und besticht vor allen Dingen durch sein einfaches, aber offenes Gemüt. Und eines Tages hört Horton ein Hu!, welches aus einem Staubkorn kommt. Selbstverständlich glaubt ihm niemand und dies ist auch nachvollziehbar, wenn ein dicker Elefant mit einer Blume bzw. dem Staub darauf redet. Doch Horton bekommt tatsächlich eine Antwort, und zwar vom Bürgermeister von Huh-Heim. Die beiden treffen eine Vereinbarung: Horton bringt das Staubkorn an einen sicheren Platz, damit die Bewohner von Huh-Heim in Zukunft in Ruhe, ohne unnötige Feuchtigkeit und Erschütterungen leben können.
Doch dieses Vorhaben gestaltet sich schwieriger als gedacht und der Elefant muss seinen ganzen Mut aufbringen, um seine neuen Freunde zu retten...

Ein wirklich sehr unterhaltsamer Film von Pixar, sehr realistisch gemacht und mit vielen Werten auch für die kleinen Zuschauer: Mut beweisen, Freunde nicht im Stich lassen, für seinen Glauben einstehen und jedes Lebewesen achten, egal wie klein oder groß es ist oder wie es aussieht. Ausserdem ist die Dauer mit knapp 80 Minuten auf für Jüngere geeignet und trotzdem bleibt die Unterhaltung auch für Erwachsene nicht auf der Strecke.
Die prominenten Synchronstimmen wie Christoph Maria Herbst hätte es meinetwegen nicht gebraucht.
Endfazit: ein sehr unterhaltsamer und lustiger Trickfilm für die gesamte Familie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzerwärmender Film, auch für Erwachsene, 12. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! (DVD)
Ich habe diesen Film ehrlich gesagt für mich gekauft, nicht für ein Kind, von daher weiß ich überhaupt nicht ob er Kindern gefällt. Ich jedenfalls finde ihn großartig, die Reime sind schön, die Figuren wachsen einen sofort ans Herz und die "message" ist natürlich Gold wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönster und gehaltvollster Animationsfilm bislang!, 8. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! (DVD)
Digitale Animationsfilme gibt es nun wahrlich wie Sand am Meer. Dieser hier ist aber der innovativste und gehaltvollste den ich bislang gesehen habe. Für die Kleinsten fast zu anspruchsvoll verpackt der Film eine Reihe von äußerst tiefgründigen Themen in bunte, unterhaltsame Bilder. Ob nun die römische Inquisition (hier in Gestalt des engstirnigen Kängurus), der Wert des Lebens, die Tücken der Kommunalpolitik (der Stadtrat von Hu-Heim lässt grüßen), Familienwerte, die Erderwärmung oder gar die Suche nach "Gott", der Film ist voller Gehalt und dabei dennoch nie langweilig.

Die Animation der Charaktere ist absolut gelungen. Obwohl es auch hier von bunten Tierchen nur so wimmelt, fühlt man sich eben nicht wie in so manch anderem 3D-Film an andere Filme erinnert. Alles wirkt frisch und unverbraucht als wäre dies der erste Animationsfilm und nicht schon der Fünzigste.

Bei allem Tiefgang vermag der Film auch perfekt zu unterhalten. Kleine Kinder werden ihren Spaß an den liebevoll animierten Figuren haben, während "große Kinder" und Erwachsene schon witaus mehr in diesem Film sehen können, wenn sie nur bereit sind, sich darauf einzulassen.

Mich hat dieser Film wirklich überrascht, hatte ich bislang angenommen, dass es nach Ratatouille und Ice Age nicht mehr besser geht. Stimmt nicht, dieser Film hier ist gehaltvoller, innovativer und spaßiger als alle zuvor...Ein absolutes Meisterwerk seines Genres...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswerter lustiger Animationsfilm., 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein sehr nett gemachter Film für klein und groß um einen netten Abend vor dem Fernseher zu verbringen. Auf Bluray kommen diese Animationsfilme natürlich spitze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein süßer und lustiger Film :-), 18. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! (DVD)
DVD in Ordnung, preislich gibt es nichts zu beanstanden. Ich finde dass es ein witziger, unterhaltsamer Film ist und kann ihn nur weiter empfehlen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine Dr.-Seuss-Verfilmung im Geiste von Dr. Seuss!, 17. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! [Blu-ray] (Blu-ray)
Nach den m.E, etwas missglückten Versuchen, "How the Grinch Stole Christmas" (ebenfalls mit Jim Carrey!) und "The Cat in the Hat" (mit Mike Myers, der in "Shrek" und "Austin Powers" besser war) als Realfilme umzusetzen und rund 40 Jahre nach den 22minütigen 2D-Animationen fürs Fernsehen, mit denen meine Generation aufwuchs und an denen Ted Geisel (Dr. Seuss) ja noch selbst mitwirkte (und für die der geniale Chuck Jones verantwortlich zeichnete [!]), hat man einen weiteren seiner Klassiker nun in 3D-Animation umgesetzt. Man sieht und hört (auch wenn sich die Dialoge nicht reimen) dem Film von der ersten Minute an an, dass es sich bei den Filmemachern um echte Fans handelt, denen es darum ging, den Geist von Dr. Seuss zu wahren und die Handlung in seinem Sinne auf gut 70 Minuten auszudehnen (was ja nicht leicht ist), ohne in Albernheiten oder gar Stilbrüche zu verfallen. Natürlich half es auch, dass Audrey Geisel, die Witwe von Ted Geisel, hier ihre Zustimmung gab. Neben den sehr sorgfältig erarbeiteten Figuren ist es vor allem dem Improvisationstalent von Jim Carrey zu verdanken, dass dieser Film nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ein Riesenspaß ist. Die Parodien von Henry Kissinger oder JFK erinnern schon an Robin Williams in Disneys "Aladdin" (eine bis heute unübertroffene Sprecherleistung im Animationsgenre). Gerade der Verzicht auf allzu aktuelle Anspielungen dürfte aus diesem Film einen zeitlosen Klassiker machen, genau wie die Bücher und die Fernsehversionen (ich habe mir die TV-Fassung spaßeshalber noch einmal angesehen, und sie wirkt keinesfalls angestaubt). Die Blu-ray ist sehr gut gelungen, wenn auch das Bonusmaterial etwas knapp bemessen ist. Schön wäre es natürlich gewesen, die Fernsehversion noch dazuzupacken, aber hier dürfte es wohl Probleme mit den Rechten (Warner Bros.) geben. Ein Teil des Bonusmaterials ist auf Kinder zugeschnitten -- man hätte dies im Menü etwas deutlicher absetzen können ... aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Technik reißt es raus..., 30. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! (DVD)
Die Kinderbücher von Dr. Seuss, in den USA klassischer Kinderliteratur-Stoff, rücken in Europa allenfalls gelegentlich durch diverse Verfilmungen ins Bewußtsein einer breiten Öffentlichkeit. Kennt man den Zeichenstil des 1991 verstorbenen Autors, wird man ihn daher sofort beispielsweise in den Filmen "Der Grinch" (mit Jim Carrey, 2000) oder "Ein Kater macht Theater" (mit Mike Myers, 2003) wiedererkennen. Dies ist auch bei "Horton hört ein Hu!" so, der auf einer literarischen Vorlage aus dem Jahre 1954 beruht.

Die Geschichte: der gutmütige Elefant Horton, der in einem bunten Dschungel voller Tiere lebt, hört eines Tages von einem Staubkorn ein Geräusch. Wie sich herausstellt, ist es von winzigen Bewohnern in der Stadt Huheim besiedelt, die durch das herumschwebende Staubkorn in größter Gefahr sind. Horton beschließt, sie an den sichersten Platz des Waldes, die Spitze des Nümpelsberges, zu bringen, doch eine genervte Känguruhdame (klasse gesprochen von Anke Engelke) versucht, ihm diese Mission zu vermasseln und das Staubkorn in ihre Gewalt zu bringen...

Die Story ist leidlich spannend und kann mit einigen gelungenen Gags aufwarten. Leider wird einem die Moral (Stichwort: das mantraartig wiederholte "Ein Mensch ist ein Mensch, wie klein er auch sei!") fast schon mit dem Holzhammer vermittelt. Hier läßt sich der Entstehungsort und -zeitraum der Vorlage nicht verleugnen. Punkten kann der Film jedoch vor allem in technischer Hinsicht. Tolle Farben, klasse Animationen in Hochglanzoptik, satter 5.1-Sound - es macht jedesmal Spaß, mit Verblüffung bei den jeweils neuesten Werken von PIXAR, DREAMWORKS oder eben hier BLUE SKY STUDIOS die neuesten Fortschritte in der Animationstechnik zu bestaunen.

Ein Wermutstropfen hingegen die Synchron-Besetzung der Hauptrolle in der deutschen Fassung. Der von mir sonst überaus geschätzte Christoph Maria Herbst scheint mir für den Elefanten Horton doch die falsche Wahl zu sein. Wahrscheinlich wollte man ein ebenso quirliges Pendant zu dem die Originalstimme leihenden Jim Carrey verpflichten, doch in meinem Empfinden zündet das einfach nicht. Positiv hingegen die bereits erwähnte Anke Engelke und vor allem Klaus-Dieter "Dr. House" Klebsch als herrlich fieser Geier Vlad.

Da die DVD technisch sehr annehmbar ist und darüber hinaus für ein Single-Disc-Produkt in üppigem Umfang Bonusmaterial aufbietet (geschnittene Szenen, Kommentare, Produktionsnotizen und vieles mehr), darf man ruhigen Gewissens für einen eher durchschnittlichen Film die zweitbeste Wertung ziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen zauberhafter Animationsfilm, 30. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! (DVD)
wie "Horton hört ein Hu!" erschaffen worden ist.

In dem Film geht es um einen gutmütigen und zuverlässigen Elefanten, der von einem Staubkorn (auf dem eine eigene Welt existiert), dass auf einem Kleestengel durch die Gegend schwebt, einen Hilferuf hört. Dank seiner großer Ohren kann nur er die Leute von Hu- Heim hören. Dem Staubkorn droht eine Katastrophe und Horton und Hu - Heims Bürgermeister versuchen sie abzuwenden.
Weiterhin sehen die Tiere des Dschungels, allen vorran das Känguru in Horten, der mit einem Staubkorn spricht, eine Bedrohung und setzen einiges daran ihn zu stoppen.

Fazit: Ein wunderbar animierter Film mit einer Geschichte eher für die Kleinen, denn "ein Mensch ist ein Mensch - egal wie klein er ist!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Mensch ist ein Mensch, egal wie klein, 13. Juni 2011
Von 
callisto (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! (DVD)
Elefant Horton lebt im Dschungel von Nümpels. Plötzlich hört er einen Hilferuf! Dieser Hilferuf kommt von einem Staubkorn. Horton rettet das Staubkorn indem er es auf einer Kleeblüte auffängt, denn auf diesem Staubkorn leben kleine Menschen. Das Staubkorn ist in Wirklichkeit die Stadt Hu-Heim und schon bald führt Horton angeregte Gespräche mit dem Bürgermeister von Hu-Heim, der eine Ehefrau, 96 Töchter und einen Sohn hat und vom Gemeinderat regelmäßig rund gemacht wird.
Horton beschließt, Hu-Heim in Sicherheit in einer Höhle auf dem Nümpelsberg zu bringen.
Als eine überfürsorgliche Kängurumutter mitbekommt, wie Horton mit einer Blume redet, macht sie sich Sorgen, dass dieses Verhalten Hortons schlecht für die Kinder sein könnte, ganz besonders für ihr Kind und setzt alles daran Horton die Kleeblume wegzunehmen, und wieder Ordnung im Dschungel zu schaffen. Jede Erschütterung des Staubkorns führt aber zu kleinen Katastrophen in Hu-Heim. Wird es Horton gelingen, das Staubkorn in Sicherheit zu bringen?

Dieser Animationsfilm basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Dr. Seus (Theodor Seuss Geisel), das sich auch heute in den USA immer noch großer Beliebtheit erfreut. Horton Hears a Who! erschien bereits 1954. Die Geschichte reimt sich im Orginal, und auch in der deutschen Synchronisation ist das soweit ganz gut gelungen.

Mir war der Film zu aufgeregt, zu hektisch und die Reaktion der Kängurumutter war dermaßen unlogisch und reaktionär, dass mich das den ganzen Film einfach nur irritierte. Insgesamt eher einfach gestrickt, sehr bunt und kindgerecht mit einer sehr einfachen Botschaft: "Ein Mensch ist ein Mensch, egal wie klein."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich glaub ich steh im Wald, 30. November 2008
Von 
Rob Fleming - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Horton hört ein Hu! [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Dschungel ist in heller Aufregung. Horten, ein gutmütiger aber etwas naiver Elefant, ist der festen Überzeugung, Stimmen von einem Staubkorn zu vernehmen. Er behauptet sogar, dass eine ganze Stadt mit Lebewesen, die sich Hus nennen, auf ihm lebe. Jedoch hört nur er diese Stimmen und alle anderen Tiere glauben ihm nicht. Das böse Känguru sieht in diesen Spinnereien sogar einen gefährlichen Irrglauben, der eine Gefahr für die Kinder darstellt und setzt alles daran, dieses Staubkorn mit Hilfe einer wilden Affenbande und eines in die Jahre gekommenen Geiers zu vernichten. Horten verteidigt seine neu gewonnen Freunde aber natürlich und die wilden Verfolgungsjagden auf der Jagd nach dem Staubkorn, sorgen für einige Turbulenzen und Erschütterungen auf der Welt der Hus. Die gibt es nämlich wirklich und ihre ganze Zivilisation ist bedroht, wenn es Horten nicht gelingt seine Mitbewohner zu überzeugen.

"Horten hört ein Hu" ist ein flotter, witziger Animationsfilm, der optisch gut gelungen ist und auch in der deutschen Version von bekannten Sprechern sehr gut synchronisiert ist. Man merkt ihm an, dass die Geschichte auf einem bekannten Kinderbuch basiert, denn sie ist deutlich märchenhafter, als die oftmals sehr frechen Filme von Pixar oder Dreamworks. Durch das philosophischen Gedankenspiel mit der Welt in der Welt, ist sie aber auch etwas gehaltvoller.

Die Blu-ray bietet ein überzeugendes Bild und schicke Extras (u.a. einen 8 minütigen Ice Age Kurzfilm). Herausragend ist zudem die Vertonung. Wer eine entsprechende Surround-Sound-Anlage sein eigen nennt, wird mit absoluten Referenzsound beglückt. Es piepst, zwitschert und raschelt aus allen Richtungen und die Bässe wummern so eindrucksvoll, dass man das Gewicht des Elefanten im Vergleich zu den anderen Tieren gleich mit mehreren Sinnen wahrnimmt. Das ist um einiges besser umgesetzt als etwa bei "Kung Fu Panda".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Horton hört ein Hu! [Blu-ray]
Horton hört ein Hu! [Blu-ray] von Jimmy Hayward (Blu-ray - 2009)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen