Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Robustes Navi
Kaufentscheid für das Garmin Nüvi 550 waren drei Dinge...
- wasserdicht nach IPX7, also richtig wasserdicht
- Wechselakku
- Preis
- Touratech hat für dieses Gerät eine Halterung im Programm

Ich nutze das Navigationsgerät Garmin Nüvi 550 überwiegend mit dem Motorrad.
Es reicht mir der Blick auf das...
Veröffentlicht am 28. September 2009 von Bernd D. Kaelke

versus
92 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Hoffnungen geweckt als bekommen
Das nüvi 550 versprach alles, was man sich als Allrounder von einem Navi wünscht: Autonavigation, Offroad-Tracking, Geocaching... Ich habe vorher das zumo 200 für Motorrad bestellt, war leider ausverkauft, zwischendurch dann das nüvi 6xx gehabt, das war schon toll. Mit den zusätzlichen Funktionen versprach ich mir alles was ich wollte. Allerding...
Veröffentlicht am 4. Januar 2009 von S.Tahlstorch


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Robustes Navi, 28. September 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Kaufentscheid für das Garmin Nüvi 550 waren drei Dinge...
- wasserdicht nach IPX7, also richtig wasserdicht
- Wechselakku
- Preis
- Touratech hat für dieses Gerät eine Halterung im Programm

Ich nutze das Navigationsgerät Garmin Nüvi 550 überwiegend mit dem Motorrad.
Es reicht mir der Blick auf das Display, deshalb vermisse ich nicht den fehlenden Anschluss für Kopfhörer oder das fehlende Bluetooth.

Innerhalb von 60 Tagen nach Kauf kann das Kartenmaterial kostenlos aktualisiert werden. Dazu lädt man ein Plug-in für den Browser herunter (siehe Service-Bereich auf der Garmin-Website)und schließt das Nüvi 550 via USB-Kabel an den PC, der mit dem Internet verbunden sein muss.

Wenn das Nüvi 550 bei Garmin im Internet angemeldet ist (wichtig ist die Seriennummer hinter dem Akku im Gerät, Ziffern "0" und "8" können aufgrund der Schreibweise leicht verwechselt werden), kann der Stand der Firmware und der des Kartenmaterials geprüft und wenn neue Releases vorliegen, sofort in das Nüvi 550 geladen werden. Klingt kompliziert, war aber für mich trotz PC-Laie recht einfach.

Das Nüvi 550 ist auch einfach zu bedienen. Ohne Bedienungsanleitung kommt man durch Herumspielen hinter die Geheimnisse verschiedenener Funktionen, wie z.B. Zieleingabe, Routen anlegen und speichern etc.

Manche Dinge kommen erst durch Tests und Beiträge in Foren zu Tage, wie z.B. die Übersicht der empfangenen Satelliten (oben links auf Empfangsbalken mindestens 7 Sekunden drücken).

Eine umfangreiche Bedienungsanleitung konnte ich bisher nicht finden, nur die Starterinformation in der Produktverpackung und das Manual im Service-Bereich auf der Garmin-Website zum Herunterladen.

Das Nüvi 550 habe ich mit der entsprechenden Touratech-Halterung am Motorrad befestigt und bisher gute Erfahrungen damit gemacht. Eine Stromversersorgung habe ich nicht installiert, da das Nüvi 550 einen Wechselakku besitzt und ich mir einen 2. Akku gekauft habe.

Eine Akkuladung hält mindestens 6 Stunden.

Werde das Nüvi 550 demnächst als Stadtplan in Prag ausprobieren, auch ohne topografische Karte, da das integrierte Kartenmaterial recht detailliert ist.

Problem ist der An/Aus-Schalter. Er befindet sich ungeschützt auf der Oberseite des Geräts und kann durch leichten Druck, z. B. in der Hosentasche, aktiviert werden. Am besten, eine Schutztasche benutzen.

Wenn ich mehr Erfahrungen mit dem Garmin NÜVI 550 gesammelt habe, werden ich diesen Bericht ergänzen.

Bis die Tage...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


106 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Yannick und Steffi machen den Unterschied!!, 7. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Hallo,
trotz aller negativer Rezensionen habe ich mir das nüvi 550 gekauft - und wie ich feststellen muss, zurecht. Zuerst viel mir auf, dass bei meinem Gerät komischerweise der Boot-Modus fehlt, nachdem ich aber ohnehin kein Bootfahrer bin, ist mir das egal. Nachdem ich diverse Kritiken gelesen habe, wollte ich die neueste Firmware auf das Gerät aufspielen, um diverse bekannte Fehler zu beheben. Leider liegt dem Gerät kein USB-Kabel im Lieferumfang bei, bei mir hat aber das Kabel von meinem Canon-Flachbrettscanner wunderbar funktioniert. Nachdem man auf der Garmin-Homepage das Gerät registriert hat, und das Gerät angeschlossen hat, lädt die web updater Software automatisch die neueste Firmware auf das Gerät. Diese ist die Version 3.40 mit folgenden Änderungen:
- Unterstützung für Sprach-Computer zur Ansage von Strassennamen wurde zugefügt. Trennen Sie das Nüvi 5xx nach der Installation des Updates und lassen Sie das Gerät die Software aktualisieren. Um die Ansage von Straßennamen zu installieren, müssen sie sich zuerst das kleine Programm WebUpdater von der Garmin Homepage downloaden, das Gerät anschließen und sich im öffnenden Fenster die Sprachdateien auswählen (Voice Deutsch-Steffi oder Voice Deutsch-Yannick). Nachdem die Dateien auf dem Gerät installiert sind, muss man im Gerät nur noch bei Einstellungen - Sprache - den deutschen Yannick oder die deutsche Steffi auswählen. Hört sich kompliziert an, ist aber wirklich sehr leicht zu managen.
- Die Kompatibilität mit G2-Karten wurde durch zufügen der Topmark-Anzeige verbessert. Ausserdem wurde die Möglichkeit zugefügt, zwischen IALA- und NOAA-Symbolen zu wählen, falls dies von der Karte unterstützt wird.
- Das Verhalten beim Vermeiden von Autobahnen wurde verbessert.
- Es gab ein Problem beim Speichern von Koordinaten als Wegpunkt. Dieser Fehler wurde behoben.
- Beim optimieren einer Route mit Zwischenzielen ging das Endziel manchmal verloren. Dieser Fehler wurde behoben.
- Es gab Probleme bei der Behandlung gewisser Geocache-Dateien. Dieser Fehler wurde behoben.
- Es können nun Karten von mehr als 2 GB verwendet werden.

Nachdem erst in 2-3 Wochen die neuen Garmin Topo Deutschland Karten in der Version 3 zu kaufen sein werden, mit einigen interessanten Funktionen, speziell für mich als Radfahrer, hab ich SD-Karten noch nicht ausprobiert. Die standardmäßige Basiskarte, macht aber schon einen sehr guten und detaillierten Eindruck.

Interssant ist auch, dass nach dem Software-Update zwar nicht der Bootmodus hinzugefügt wurde, dafür aber ein spezieller Rollermodus.
Das Übertragen von allermöglichen Geocache-Dateien funktioniert auch optimal. Zur guten Verarbeitung und dem langhaltenden Akku ist ja an anderer Stelle bereits ausführlich geschrieben worden.
Ich hab mir dank der nüvi-Maps - Garantier noch kostenlos die aktuellste Kartenversion auf das Gerät geladen und zusätzlich noch den Garmin TMC-Empfänger GTM 25 mit integrierter Antenne gekauft und bin mit dem Gerät vollstens zufrieden.

Klar, kann man von einem relativ teuren Navi erwarten, dass es bereits im Auslieferungszuszand bestens funktioniert, aber immerhin stellt Garmin relativ zeitnah umfassende kostenlose Updates zur Verfügung. Für meine Bedürfnisse als Auto- und Radfahrer, Wanderer und Geocacher scheint das Gerät, nachdem ich die Steffi und den Yannick installiert habe, bestens geeignet und würde es wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


92 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Hoffnungen geweckt als bekommen, 4. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Das nüvi 550 versprach alles, was man sich als Allrounder von einem Navi wünscht: Autonavigation, Offroad-Tracking, Geocaching... Ich habe vorher das zumo 200 für Motorrad bestellt, war leider ausverkauft, zwischendurch dann das nüvi 6xx gehabt, das war schon toll. Mit den zusätzlichen Funktionen versprach ich mir alles was ich wollte. Allerding sind die Funktionen zum 6xx eingeschränkter, das Menü nicht so gut bestückt. Die Satelliten-Funktion habe ich bis jetzt nicht gefunden, die Umschaltung zwischen Auto und Fussgänger-Modus bringt das Navi manchmal durcheinander: entweder funktioniert das Routen nicht mehr oder die Karte wird nicht richtig angezeigt. Geocaches gpx Dateien mit Sonderzeichen werden gar nicht erst angezeigt. Also muss man wohl auf das kostenpflichtige angebot von GC.com zurückgreifen bzw. in mühervoller Handarbeit die gpx Dateien anpassen. Die WhereIGo Funktion konnte ich gar nicht erst testen, denn dann bootet das Navi einfach neu! Die Seriennr. akzeptiert garmin.com gar nicht erst für updates und das nüvi 550 taucht auch in den Download Listen nicht auf.

Fazit: echt prima Hardware, denn das Gerät wirkt robust, das LCD ist sogra bei 10% Helligkeit noch im Sonnenschein zu erkennen, waserdicht ist es und der Akku hält wirklich >7h. aber die Software ist eine Beta-Version. Leider. Und der TMC Empfänger muss mit <60 Euro auch nachgekauft werden, der vom 6xx passt nicht :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fürs Motorrad prima, 18. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Meine Kriterien für den Kauf waren die Wasserdichtigkeit und das relativ ausdauernde Akku, damit man auf mittleren Touren nicht immer das Ladekabel anschließen muß. Beides hat sich gut bewährt.

Obwohl ich zunächst über den "Scooter-Modus" für Motorräder erfreut war, entpuppt sich das als Mogelpackung. Das Nüvi 550 verzichtet bei der Auswahl "keine Autobahn" auch gleich auf Fernstraßen, also größere Bundesstraßen. So führt es durch landschaftlich reizvolle und kurvenreiche Nebenstraßen. Das ist zwar sehr schön, aber man kommt nur sehr langsam weiter wenn man durch 100 Dörfer und bessere Feldwege fährt.
Durch die manuelle Eingabe der Tour läßt sich diese heilen. Im KFZ-Modus einfach Zwischenziele eingeben und alles ist prima.

Bis auf diesen kleinen Mängel eine wirklich gute, übersichtiliche und schnelle Navigation mit sinnvollen Zusätzen wir POIs und die sehr einfache Möglichkeit eigene POIs hinzuzufügen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet, 24. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Ich habe mir das NÜVI 550 für Auto und Motorrad gekauft. Meine Erwartungen waren gering, da ich ich ursprünglich damit nur von A nach B fahren wollte. Allerdings beherrscht das NÜVI 550 auch das Routing, das ich inzwischen doch schätze. Seltsamerweise wird diese Eigenschaft von Garmin schon fast verheimlicht. Zumindest in der Produktbeschreibung ist davon nichts zu lesen. Nach der Registrierung des NÜVI bei Garmin wurde mir der kostenlose Download der 2010er Karten angeboten. Nei dem 3GB-Download war auch das MapSource mit dabei. Bei der äusserst sparsamen Serienaussattung des NÜVI 550, die auf dem Niveau des NÜVI 200 liegt, fehlt sogar das USB-Kabel zum Anschluss an den PC. Aber ansonsten bin ich mit den Eigenschaften sehr zufrieden. Wie wasserdicht das NÜVI 550 ist, musste ich bisher nicht überprüfen. Wenn die Aussattung des NÜVI nicht so mager wäre, gäbe es von mir 5 Sterne.

Gerhard
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Alrounder!, 28. Oktober 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Auch ich habe mir letzte Woche das Nuvi 550 geholt und bin sehr zufrieden damit, es hat all meine Erwartungen erfüllt.
Die Straßennavigation, ist wie von Garmin gewohnt, sehr zuverlässig und funktionell.
Besonders begeistert bin ich von der integrierten Geocachingfunktion, welche ab Softwareversion 3.10 einwandfrei funktioniert.
Schade ist zwar, dass dem Gerät keine Topokarten beiliegen, aber die integrierte Europakarte ist sehr detailliert und Zeigt sogar kleinste Wege an.
Beim Lieferumfang würde ich am liebsten einen Stern abziehen, da nur ein Ladekabel für den Zigarettenanzünder beiliegt. Da man das Gerät aber über USB laden kann (Standart USB Kamerakabel) tue ich dies nicht.

Wer also ein Navigationsgerät für sein Auto sucht und sich in seiner Freizeit mit Geoacaching die Zeit vertreibt ist bestens bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


77 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sonderfunktion (noch) nicht nutzbar!, 5. Dezember 2008
Von 
Carmen Marienfeld (Meckenheim (b. Bonn)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Von dem Nüvi 550 habe ich mir viel versprochen: Autonavigation, POIs für LPG-Tankstellen, Wanderfunktion, langanhaltender Akku.
Die Standardbenutzung ist sicher in Ordnung und entspricht den Erwartungen, die man an ein Garmin-Navi hat. Allerdings kann ich nur davor warnen, Sonderfunktionen zu nutzen.
Nachdem ich 29 Geocaches (original von der Garminseite) aufgeladen habe, gibt das Gerät den Geist auf. Im Windows-Explorer wird es nicht mehr erkannt und es bootet nicht mehr. Der anschl. Support von Garmin ist mehr als bescheiden: zurücksenden auf Kosten des Absenders (ansonsten wird die Annahme verweigert!) und nur nachdem man zuvor über ein Kontaktformular eine Reklamationsnummer erhalten hat. Der Support ist natürlich nur von Montag bis Freitag erreichbar...
Das Ersatzgerät ist 14 Tage nach Eintreten des Reklamationsfalles eingetroffen und was soll ich sagen: same procedure...
Ich habe das Gefühl, dass dieses Gerät unausgereift und nicht ausgiebig getestet in den Markt gegeben wurde. Das Nachsehen hat der Kunde. Sehr ärgerlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles was du brauchst, 24. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Nach langem Suchen und Zögern (schon seit ein paar Jahren), habe ich nun doch ein Topgerät mit ordentlichem Preis-/Leistungsverhältnis gefunden. Alle Funktionen die man braucht, ohne Schnickschnack der vom Wesentlichen ablenkt (...während der Fahrt). Die gemeinsame Nutzung für KfZ, Motorrad, Fahrrad, Fußgänger und Boot ist schon grenzgenial. ÖK 50000 verwöhnte Outdoorfreaks würden wahrscheinlich das Kartenbild der Topo Österreich nicht so optimal finden, aber die ÖK hat der gelernte Wanderer ohnehin im Rucksack dabei. Nach dem Auspacken mit dem extra gleich dazu bestellten USB-Kabel sofort die Software aktualisieren und die Registrierung bei Garmin durchführen ist für alle, die einen Fahrscheinautomaten der diversen Verkehrsbetriebe bedienen können, absolut keine Hexerei und schnell vom Tisch. Die Bedienung und diverse Einstellungen sind anhand der Kurzanleitung und des downloadbaren Benutzerhandbuches schnell kapiert, die einfache Menüführung und die selbsterklärenden Funktions-Ikons helfen dabei. Die "Haptik" (Anfühlverhalten) des Gerätes ist ein Erlebnis für sich, Göße, Form und Gewicht helfen, einen echt gediegenen Eindruck zu hinterlassen. Das weitestgehende Fehlen von Knöpfen und sonstigen Bedienelementen habe ich von Anfang an als sehr angenehm empfunden, mir geht nichts ab. Der Touch-screen arbeitet einwandfrei, die automatische Helligkeitsregulierung (Tag-/Nachtautomatik) nimmt einem die Qual der Wahl ebenfalls ab. Der erste Freilandtest gleich am nächsten Tag im Auto auf einer bekannten Strecke hat gezeigt, dass die Bildschimgröße absolut ausreichend ist und sich das Gerät sehr unauffällig und ohne Sichtbehinderung mit dem mitgelieferten Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigen läßt (bei mir links unten, was die geringstmöglichen Blickabweichungen von der Straße ermöglicht). Die gesprochenen Anweisungen sind besonders in der "männlichen" Variante sehr deutlich und gut verständlich auch bei höheren Geschwindigkeiten. Die Ansagen sind prägnant und kommen immer rechtzeitig auch zum entsprechenden Einordnen auf der jeweiligen Fahrspur. In der 3D-Ansicht ist die "Vorausschau" sehr praxisnah und ruft keine Hektik bezüglich Spurmanöver hervor. Die Sicherheitssperre für verkehrsgefährdende "Spielereien" am Gerät während der Fahrt mag eingefleischte Multitasker vielleicht stören, ich persönlich halte diese (auch abschaltbare) Funktion für höchst professionell. Einem Ortskundigen fallen möglicherweise die eine oder andere Abweichung von Bezeichnungen in der unterlegten Karte gegenüber der Natur auf (asphaltierter Fahrweg im Lainzer Tiergarten wird im Gerät als "Lehrpfad" bezeichnet, der in der Natur rd. 20-100m parallel verläuft). Wichtig ist, dass eigene Erfahrungen und Kenntnisse von Stauzonen im Morgen- oder Frühverkehr nicht über Bord geworfen werden sollten. Ignoriert man während der Fahrt eine vom Gerät vorgeschlagenen Route oder Richtungsänderung, wird ohne viel Federlesen und nervige "Alarmmeldung" sehr schnell eine neue Route berechnet. Auch relativiert sich so manche über lange Jahre eingelernte "Abkürzung", das Gerät hatte tatsächlich einen besseren Vorschlag, den ich auch ausprobiert habe. Der obligatorische Gürtelstau hat dann aber gezeigt, dass Denken durch ein GPS bis jetzt noch nie ersetzt wurde.
Ich freue mich schon auf die Tests mit Motorrad, Wanderschuh und Segelboot.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschmackssache, 18. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Positiv:
Robustes Gehäuse;
großes, auch bei Sonnenschein gut lesbares Display;
lange Akkustandzeit, insbesondere bei sparsamer Beleuchtung;
gut verständliche Menüs;
sehr gute Serviceerfahrung bei Garmin!!

Negativ:
Kein TMC, muß teuer dazu gekauft werden;
interner Speicher zu klein, sodaß die Europakarte nicht vollständig aufgeladen werden kann;
externe Speicherkarte wird nur bis 4 GB erkannt;
spartanische Darstellung auf dem Display;
kein Bluetooth, was besonders bei Motorradfahrt stört!!;
Kompaßfunktion völlig unzureichend, insbesondere im Wald bei Fußgängerfunktion;
kein USB-Kabel im Lieferumfang;
Tourenplanung auf dem Gerät wohl nur theoretisch möglich, dafür nimmt man besser die Freeware "BaseCamp" oder "MapSource";
nur 200 statt 500 Wegepunkte wie laut Werbung möglich, doch auch nur, wenn man nur 1 Route speichert;
Ein-Aus-Schalter zu ungeschützt am oberen Ende angebracht, sodaß er zu leicht versehentlich betätigt werden kann;
Kartengenauigkeit nicht sehr aktuell;
Überforderung der Software und "Aufhängen" bei Neuberechnung wegen Routenabweichung;
scheinbar sehr anfällige Soft- und / oder Hardware, denn häufiges "Aufhängen" aus nicht erkennbarem Grund, also Bild und Ton bleiben stehen und Gerät muß resettet werden, um weiter zu funktionieren; mein Gerät wurde bislang zweimal im Rahmen der Garantie von Garmin getauscht.

Fazit:
Alles in allem ist das nüvi 550 eine Art "eierlegender Wollmilchsau", die alle Betriebsarten ein wenig, jedoch keine davon so beherrscht, daß ich es als "gut" bezeichnen mag. Das Gerät besitzt nach meiner Erfahrung deutlich mehr Nach- als Vorteile, und ich würde es schon deshalb nicht wieder kaufen.
Auch im Hinblick auf das Zeitalter von Smartphones, die für weniger oder gleiches Geld neben Telefonfunktion, Kamera, Internet etc. auch und gerade in Bezug auf komfortable Navigation deutlich mehr leisten als das nüvi550, kann ich dessen Anschaffung als kaum noch interessant leider nicht empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Überraschung :-(, 5. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 550 Allround Navigationssystem Europa, wasserdicht, 4 Anwendermodi, PhotoNavigation, SD-Kartenslot für topographische Karten (Elektronik)
Ich habe ein Navi gesucht, dass ich gut im Auto und auch mit dem Bike verwenden kann. Habe zwischen der Edge-Serie und dem neuen 550 geschwankt.

Da ich aber ein vollwertiges Autonavi - mit Sprachausgabe - haben wollte, und Puls als auch Trittfrequenz bereits mit einer Polar-Uhr erfasst wird, habe ich mich fürs 550 entschieden.

Das Navi 550 wird in der Werbung als "Mehrfachnavi" angepriesen. D.h. dass dieses Navi mit verscheiden am Gerät auswählbaren Fahrzeugen(mit dem entsprechenden Kartenmaterial) sinnvoll nutzbar sein soll.

Zu dem 550 habe ich mir dann auch die neue Topo Austria besorgt. Instalation am 550 ganz eays, einfach die MicroSD in den Kartenslott gesteck. Das Gerät erkennt die Karte automatisch und ergänzt die Kartenansicht mit den zus. Informationen.

Jetzt wirds aber für den Biker heikel:
Warum das Navi - in dieser Preisklasse - bei ausgewähltem "Fahrradmodus" und ausgewähltem "Mautstraßen vermeiden", trotzdem eine Mautstraße(Autobahn!)auswählt ist mir unerklärlich. Das Gerät weist auch nicht darauf hin. Wie gesagt - im "Fahrradmodus" des Navi 550!

Wir wissen alle das die Benützung der Autobahn mit dem "Fahrrad in Österreich definitiv verboten ist!

D.h. eine Fahrradstreckenplanung über die Autobahn ist eigentlich nicht brauchbar.

Auf meine Anfrage habe ich die Antwort bekommen, dass ..."Topo Austria keine Straßenkarte ist und folglich nicht unterscheiden kann"...

Dann folgte noch der Vorschlag in den "Luftlinenmodus" umzuschalten.

Wie Wanderer und Biker aber wissen, sagt aber die Luftlinie nichts über den tatsächlichen Streckenaufwand, den Fahrradweg, die Höhenmeter ect. aus.

Fahrradhalterung:
Für das Fahrrad ist das Navi 550 etwas sperrig. Ich habe noch keine Erfahrung wie gut die (nicht gerade billige) einfache Fahhradhalterung auf dem MTB halten wird.

Erfahrung mit dem Kartenupdate:
Die Garmin Speicherroutine lässt keine Auswahl des Speicherortes durch den User zu. Das Kartenupdate hatte 3 GB. Die Installationsroutine benötigt ca. 3 GB.
D.h. ges. werden ca. 6 GB Platz auf der HD und einen Internetzugang benötigt. Sonst funktioniert es nicht.

Ad Autoroutenpanung
funktioniert ohne Probleme - nicht schlechter und nicht besser als mit dem TomTom das ich vorher auf einem Nokiahändy verwendet habe.

Mit der derzeitigen Bikeplanung würde ich mir einen nochmaligen Kauf überlegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen