Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


175 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bauen! Staunen! LBP!
Ich habe das Spiel (US Version - komplett deutsch) am 15. Oktober bekommen aber schreibe jetzt erst die Rezension nach über 50 Stunden Spielspaß pur, weil ich das Spiel erst komplett durchspielen wollte.

Aber was soll ich sagen? Komplett durchspielen kann man es nie! Jede Stunde tauchen neue Level auf, die von Usern aus aller Welt gebastelt worden...
Veröffentlicht am 3. November 2008 von Dietmar Fork

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für einige wenige Stunden Spielspaß...
Ein nettes Jump`n`run mit niedlichen Figürchen, die man sogar selbst anziehen und Grimassen schneiden lassen kann. Leider war`s das dann aber auch schon wieder. Bei den Erklärungen, die man am Anfang des Spiels erhält, bemerkt man dann schon, dass ,,Little big Planet" eher für die jungen Spierler gedacht ist; wenn man dann endlich einmal dazu kommt ein...
Veröffentlicht am 20. September 2009 von Waldelfe


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

175 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bauen! Staunen! LBP!, 3. November 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Ich habe das Spiel (US Version - komplett deutsch) am 15. Oktober bekommen aber schreibe jetzt erst die Rezension nach über 50 Stunden Spielspaß pur, weil ich das Spiel erst komplett durchspielen wollte.

Aber was soll ich sagen? Komplett durchspielen kann man es nie! Jede Stunde tauchen neue Level auf, die von Usern aus aller Welt gebastelt worden sind. Einige genial, andere benötigen noch etwas Feinschliff. Die Level aus dem Beta-Test haben auch den Sprung auf die Server der Vollversion geschafft, s.d. ich mein Level wiedergefunden habe und auch mein Lieblingslevel "World of colours" wieder spielen konnte.

Aber nun der Reihe nach: Die 50 Level von MM, die sich bereits auf der Disk befinden sind so farbenfroh und liebevoll gestaltet, das man wirklich ins Staunen gerät. Gerade das Afrika Level (2. Welt) ist so stilvoll in ein dunkles Orange-Rot gefasst, das man denkt, man könnte die Abendsonne Afrikas spüren.
Zum Ende hin werden die Level auch knackig schwer und ich muß zu meiner Schande gestehen, das ich im letzten Level festhänge. Aber ich habs auch noch nicht sooo hart probiert, weil man immer durch andere Sachen (online Levels oder eigene Levels bauen) abgelenkt wird.

So richtig lustig wird es, wenn man zu viert durch die Welten läuft. Entweder mit 4 Controllern offline, oder man holt sich einfach einen, zwei oder drei Spielpartner online dazu. Das geht ganz einfach, indem man ein online Spiel startet und nach wenigen Sekunden gehen die runden Portale auf, und die anderen Sackboys kommen dazu. Wenn man selbst nicht der Spielführer ist, aber es sein möchte, kann man einfach das Level verlassen und die anderen Mitspieler bekommen die Nachricht "Der Spieler XY will das Level verlassen, willst du ihm folgen?". Wenn die Mitspieler folgen, tröpfeln sie von der Decke in dein Raumschiff und du kannst bestimmen in welchem Level es weiter geht.
Du kannt aber auch dem Spielführer einfach eine Text-Nachricht im Spiel schicken, die dann als Sprechblase über deinem Sackboy auftaucht. Oder du hast ein Headset angeschlossen und sprichst ihn einfach an.

Mir persönlich macht es am meisten Spaß sich Mitspielen in sein gerade frisch gebautes Level zu holen und es zusammen auszuprobieren. Oft merkt man erst mit 4 Spielern, wo man das Level noch verbessern muß oder wo es sogar unspielbar wird. Z.B. wenn ein Sackboy in einen Fahrstuhl steigt und nach oben fährt, aber die anderen Mitspieler unten stehen und in die Röhe gucken. Dann muß man die Einstellung des Fahrstuhls etwas ändern, s.d. er z.B. nach 20 Sekunden von allein wieder nach unten fährt.

Das gute bei den Änderungen ist, das die Statistiken des "alten" Levels erhalten bleiben. Das heißt, wenn man 25 Besucher in seinem Level hatte und 8 Herzen bekommen hat, sind diese noch vorhanden, wenn man das geänderte Level auf den Server stellt. Das geschieht sehr einfach indem man von seinem "Offline" Planeten das Level auswählt und dann auf Veröffentlichen klickt. Schon wird das Level hochgeladen und man präsentiert es der ganzen Welt.

So kann man jederzeit seine Statistiken checken (wieviele Besucher hatte ich auf dem Level, wieviele Herzen habe ich bekommen, gab es Kommentare?) und daher ist LBP auch das erste Spiel, durch das man einige Trophies bekommt ohne gerade zu spielen. Als ich meine PS3 gestern angemacht habe, habe ich sofort die Trophy "Publikums Liebling" bekommen, weil mein Level von mehr als 50 Personen gespielt worden ist. Aber das ist absolut keine Meisterleistung. Das oben von mir erwähnte Level "World of Colours" wurde von über 54.000 Leuten gespielt und hat über 11.600 Herzen bekommen. (Stand Montag, 3. November, 22:54 Uhr). Da hab ich noch einen weiten Weg vor mir ;-)

FAZIT: Das wahre Potential dieses Spiels wird einem klar, wenn man sein erstes Level gebaut hat, und es mit 3 Leuten online spielt...wo immer die auch sind. Ich habe gestern mit einem Deutschen, einem Amerikaner und einem Franzosen gespielt. Das Spiel hat keine Sprachbarrieren, man kommt sich vor wie auf einem BIG BIG PLANET!
Mit diesem Spiel hat Media Molecule und Sony wirklich etwas Grosses geschaffen und meine kurze Sorge, das wegen des Rummels um das "Koran-Lied" das Spiel etwas einknicken wird, ist bestimmt unbegründet. Es sind zwar noch keine kompletten Verkaufszahlen raus, da der ofizielle Start erst bald folgt, aber das Spiel wird ein PS3 Systemseller....keine Frage!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


90 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Stärke liegt im Multiplayer!, 17. November 2008
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Ein sehr guter Freund von mir hat sich am Wochenende das Game zugelegt und wir haben es gleich ausprobiert. Wir haben uns im Vorfeld bereits riesig auf das Game gefreut und ich muss euch sagen, wir wurden nicht enttäuscht!!!

Installation:
Sobald das Spiel installiert war, durfte man sich gleich das erste Update herunterladen, was bei ca. 50Mb aber verkraftbar ist. Das Spiel gestartet kommt auch gleich schon die Einleitung. Die deutsche Stimme (männlich) kommt schonmal sehr gut an und der Spachstil schlägt auch gleich positiv ein.

Das Tuturial:
Nach der Einleitung folgt das Tuturial, welches man leider nicht abbrechen kann. Das Gleiche gilt auch für den Map-Editor, zuerst müssen die Tuturials beendet werden, bevor man selbst ran darf.
Im Tuturial lernt man zuerst die Steuerung kennen, die wirklich sehr einfach von der Hand geht. Weiterhin lernt man wie man mit Objekten umgeht und was wichtig ist um erfolgreich durch ein Level zu kommen. Hier kann man bereits die ersten Punkte sammeln und eine Trophähe gibt es auch schon.

Das Spiel:
Man bewegt sich als Spieler in einer 3D Graphik auf einer 2D Umgebung. Auf dieser kann man nach links, rechts, oben und unten wandern. Weiterhin gibt es drei Stufen, die man auf der 2D Ebene nach hinten, bzw. nach vorne kommen kann. (Hoffe ihr versteht in etwa was ich meine, falls nicht --> Video gucken) Mit seinem Charakter kann man springen und sich an einigen Materialien festhalten. Außerdem kann man bewegliche Gegenstände ziehen oder schieben. Im Spiel ist vor allem eines gefragt: Geschicklichkeit! Man muss z.B. entgegenkommenden, brennenden Holzstämmen ausweichen oder im Aufzug vorbeikommenden Lüftungsschlitzen mit ausströmendem Gas ausweichen oder sich mit einem Katapult zwischen eletrisch Geladenen Stromkästen vorbeischleudern lassen.

Mehrspielermodus:
Schon während des Tuturials kommt man an eine Stelle, die nur mit 2 oder mehr Spielern lösbar ist. Solche Stellen kommen im Laufe des Spiels immer wieder vor, sind aber nicht für den Fortschritt relevant, man kann die Geschichte (also die Kampagne) auch alleine durchspielen.
Ein weiterer Spieler kann jederzeit einsteigen. Dazu muss man einfach nur einen Controller einschalten. Anschließend kann man sein Profil auswählen (aus der Playstation Plattform) oder sich als Gast einschalten. Wenn man Gast ist wird das Spielerprofil allerdings nicht gespeichert.
Genauso einfach kann man sich aus dem Spiel auch wieder ausklinken: Controller ausschalten.

Wir also hin und gleich alle vier Spieler eingeloggt. Sofort wurde klar was die unschlagbare Stärke des Spiels ist: der Multiplayermodus. Es macht einen riesen Spass mit seinen Charakteren, die man individuell anpassen kann durch die Level zu laufen, hüpfen, fahren (mit Autos) oder fliegen (mit einem Jetpack) und die Hürden zu überwinden, die in jedem Level spürbar schwerer werden.

Minigames:
Zwischen den einzelnen Level kann man jederzeit Minigames spielen. Diese beinhalten meistens eine erweiterte Form der Schwierigkeit aus dem letzten Level. Diese sind eigentlich nur für mehrere Spieler interessant, da sie als Wettbewerb ausgelegt sind. Da gibt es z.B. Autorennen, Seilhüpfen, Wettlauf oder einfach nur Punkte sammeln.

Die Sackboys:
Die Spielerfigur im Spiel nennt sich Sackboy, eine kleine witzige Stofffigur, die man so gestalten kann wie man möchte. Während des Spiels findet man immer wieder Objekte und Ausrüstungsgegenstände für die Sackboys. Diese wirken sich nicht auf das Spielverhalten aus, sie sind nur zum gestalten der Spielerfigur gedacht.
Wenn vier Spieler am Anfang eines Levels ihren Charakter neu gestalten wollen kann es schonmal 20 - 30 Minuten dauern bis alles sitzt.
Vom Löwenkostüm über Prinzessinenkleid zum Zombioutfit ist alles dabei! Kombinationen sind ausdrücklich erwünscht! Weiterhin gibt es verschiedene Augen, Farben, Brillen, Haare, Schuhe, Masken, Hosen, Anzüge und und und ...

Nun zum ganz großem Gaudi:
Man kann seinen Sackboy in allen Formen bewegen und tun lassen was man möchte! Per Sixaxis kann man den Kopf bewegen oder in kombination mit L3 die Hüft schwingen lassen. Die Arme lassen sich individuell in alle richtigen Bewegen. So kann man z.B. ausholen und dem Nachbar eine Ohrfeige verpassen.
Außerdem kann man seinem Charakter den richtigen Ausdruck verleihen: Per Steuerkreuz kann man dem Sackboy drei Stufen aus vier Mimiken verpassen: Fröhlich, traurig, wütend, ängstlich. Je nach Köstüm passen die Mimiken hervorragend zum Gesamtbild.

Never Ending Story:
Das Spiel findet kein Ende. Wenn man die Geschichte durchgespielt hat wird einem keinesfalls langweilig: Jeder Spieler im Playstationnetwork kann seine eigene Welt kreieren und diese online zur Verfügung stellen. Um die Spreu vom Weizen zu trennen können die Level mit Herzen bewertet werden. Allerdings ist etwas Geduld beim Laden gefragt, immerhin muss die Map ja zuerst komplett heruntergeladen werden. Dies kann je nach Internetverbindung und Mapgröße schonmal einige Zeit in Anspruch nehmen.

Online-Multiplayer:
Da das Spiel eindeutig seine Stärke im Mehrspielermodus hat, man aber nicht jeden Tag zu viert für der heimischen Playstation sitzen kann, kann man sich auch online treffen und Level gemeinsam mit Freunden oder wildfremden Spielern bewältigen.

Graphik, Sound und Gameplay:
Wir haben das Spiel auf meinem 40" Full-HD TV von Samsung getestet. Das Spiel ist leider nur auf 720p ausgelegt. Dafür, dass es ein Exklusiv-Titel für die Ps3 ist hätte Sony das Game durchaus auf 1080p rausbringen können, aber das Bild war so auch toll anzusehen. Objekte bewegen sich physikalisch absolut korrekt und es ist ein wahrer Augenschmaus den Sackboys zuzusehen, wie sie durch die Welten sausen.

An meine Ps3 haben ich das Z5500 5.1 Surroundsstem von Logitech angeschlossen. Das Tonsignal wird im Dolby Digital Format geliefert und hört sich wunderbar an. Hintergrundmusik passt super zum Spiel und lässt grundsätzlich gute Laune aufkommen. Die Aktionsgeräusche sind ebenfalls dem Spiel entsprechend und hören sich lustig an. Die Stimmen der Freunde und "Feinde" im Spiel sind ein Highlight für sich: Diese rülpsen, kichern, lachen und geben allerlei komische Geräusche von sich.

Wie bereits oben erwähnt geht die Steuerung sehr einfach von der Hand. In einigen Kundenrezensionen habe ich gelesen, dass das Spiel häufig ruckelt, aber davon habe ich nicht das Geringste bemerkt. Bugs sind mir bis jetzt keine aufgefallen. Von daher: absolut Top!

Gadgets:
Wer in Besitz einer EyeToy-Camera ist kann von dieser Bilder schießen und diese im Spiel verwenden. Damit kann man unbezahlbare Momente einfangen und im Spiel verewigen. Umgekehrt kann man im Spiel auch Bilder aufnehmen. Eine Videofunktion haben wir noch nicht entdeckt, was aber nicht heißt, dass es sie nicht gibt...
Wer ein Bluetooth-Headset mit seiner Ps3 verbunden hat kann online mit anderen Spielern reden. Die Sackboys bewegen dabei den Mund passend dazu. Je nach eingestellter Mimik gibt es hier wieder neue Lachsalven.

Fazit:
Wir haben Abends um 8 Uhr angefangen zu spielen und haben bis 4 Uhr morgens durchgespielt. Die Zeit verfliegt regelrecht beim Spielen! Ich habe lange nicht mehr so herzhaft gelacht wie in dieser Nacht. Vergesst die ganzen Nintendo Wii-Spiele! Little Big Planet ist ein wahres Meisterwerk! In meinen Augen ist es bis jezt das beste Spiel für die Playstation 3! Kaufpflicht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Spassig im Onlinemodus., 20. November 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Was soll ich nach all diesen Super Rezensionen noch sagen? Mir gefällt es am Besten im Onlinemodus mit 2 anderen Sackboys durchs Level zu Hüpfen. Oder mit meinen Kindern zusammen zu spielen. Oder mit meinen Kindern Online zu spielen. Sticker zu suchen die man noch nicht hat. Selbst die Level die man schon 10-20 mal durchgespielt hat werden nie langweilig im Team weil immer wieder etwas anderes Lustiges passiert. Natürlich sitz ich nicht die ganze Zeit vorm Spiel und Lache. Oder Schmunzele. Es gibt auch Level die sehr schwierig sind und man 10 Anläufe braucht um ohne Leben zu verlieren durchzukommen. Gibt so viele verschiedene Levelaufbauten das für jeden etwas dabei ist. Man kann auch unterschiedlich spielen. Langsam um kein Leben zu verlieren. Schnell um der erste zu sein. Lang um alle Preisblasen zu bekommen. Im Team um an bestimmte Stellen im Spiel zu kommen wo es nur zu 2-3-4t weiter geht. Dazu kommen ständig Meldungen von Freunden die neue Punkthöchststände erreicht haben in den Leveln die sie gerade Spielen. Was einen wieder dazu verleitet diesen Leveln nochmal zu Spielen und den Punktestand zu brechen. Ach. Probiert es aus. Lernt die Steuerung mit den 3 Ebenen kennen und ihr werdet entzückt vorm Fernsehr sitzen und fröhlich sein. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir lieben LBP, und das seit über einem Jahr schon. Dauerbrenner!!, 23. August 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Wir sind ein Pärchen, beide 25 Jahre alt und werden immer größere LBP-Fans! Little Big Planet ist einfach DAS Spiel für die Konsole. Gerade heute, wo die Konsolenspiele leider meist nur noch von den Singleplayer- und Online-Multiplayer- Modi leben, ist dieses Spiel der Beweis, dass es unglaublich viel Spaß macht, auf dem Sofa nebeneinander zu sitzen und gemeinsam zu spielen. Bei kaum einem anderen Spiel kann man das so ausdauernd tun, wie bei diesem, denn die (über 2 Mio) wahnsinnig eindrucksvollen Online-Level, die alle von Spielern selbst gebaut wurden, lassen gar nicht zu, dass die Spiellust erschöpft wird. Noch dazu lernt man online viele nette Menschen kennen, denn man kann die Level mit bis zu 4 Spielern spielen!

LBP ist ein Spiel für die ganze Familie und wir kennen wirklich niemanden, der nicht von den kleinen süßen Sackboys begeistert ist, über die man durch eine Fülle an Kostümvarianten und Mimik- und Gestikmöglichkeiten sogar kommunizieren kann. Im Prinzip ist das Spiel ganz einfach gestrickt, doch es bringt den Spieler immer wieder durch seine Vielfalt und seinen Witz zum Staunen!

Die große Besonderheit besteht bei LBP darin, dass der Spieler selber Spielwelten kreieren kann, die unter manchmal den eigentlichen Levels in nichts nachstehen. Die Kreativität kann sich hier kaum erschöpfen und selbst die ganz Jungen Spieler zeigen hier, wie viel Phantasie in ihnen steckt. Die Community, in der rege Levels geteilt und gemeinsam gespielt werden, ist einfach nur unglaublich nett und durch eine große Altersspanne geprägt. Jung und Alt, Mann und Frau spielen zusammen und alle haben einfach nur Spaß dabei. Und man sieht mal wieder: Es sind keine Gewalt- oder Gruselschocker nötig, damit ein Spiel die Spieler fesseln kann.

Es zeigt sich, dass LBP ein Dauerbrenner ist, man wird einfach nicht müde, das Spiel zu spielen, weil es eben so vielseitig ist. Wir finden wirklich, dass das Spiel allein es wert ist, sich eine PS3 anzuschaffen! Man wir es nicht bereuen, weil es eben kein Spiel ist, das man einmal durchspielt und dann in die Ecke wirft. Es steckt viel viel mehr drin!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein optischer Leckerbissen und ein risen Spaß noch dazu., 11. November 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Nachdem man ja schon im Vorfeld viel über die Sack-Püppchen gesehen hat, konnte ich mich gestern nicht mehr zurückhalten und habe mir das Spiel geholt. Hier nun mal mein erster Eindruck nach 2 Stunden auf dem Little Big Planet.
Das Spiel beginnt und bereits in den ersten 10 Sekunden hab ich mich komplett in die knuffige Welt verliebt. Die Püppchen und die Umgebung sind wahnsinnig detailverliebt und endlich mal etwas komplett neues.
Wir haben zu zweit gezockt und allein das umherhüpfen und herumalbern mit den Puppen macht riesen Spaß.
Die Steuerung lernt man in den ersten Leveln quasi von alleine und ist kinderleicht.
Meistert man die ersten kleinen Aufgaben noch im Schlaf wird es nach ca. einer halben Stunde schon etwas kniffliger und man kann das unendliche Potential bereits erahnen.
Im bester Mario-Manier hüpft und kugelt man sich durch die ersten Level und erfreut sich über lustige Fehler des Mitspielers. Gar nicht auszudenken was für ein Heidenspaß zu viert aufkommt.
Fleißig sammelt man allerlei Kostüme, Sticker und Dekogegenstände mit der man seine Figur und die gesamte Welt verändern kann. Wenn ich heute nicht hätte arbeiten müssen, hätte ich wohl die ganze Nacht durchgespielt. Mal sehen wie es weitergeht.
Im kurzen:

Pro:
Absolut geniale Grafik, die vom Stil an Paper Mario 2 (GameCube) erinnert. Sehr bunt, sehr knuffig, sehr detailreich und -ach- einfach toll!

Toller Mix aus "Ich bau mir mein eigenes Spiel" und good old "Jump and Run mit Rätseln".

Auch insgesamt perfekt inszeniert. (Sogar das Intro macht Spaß zu spielen)

Gerade im Multiplayer der Hammer!

Contra:
Ich hab bis jetzt nix gefunden. Ob es alleine auch so lustig ist, weiß ich nicht.

Fazit:
Wer Mario und Co mochte, sofort zuschlagen!
Für mich, das innovativste und beste Spiel des Jahres 2008.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super süßes Kniffel-Jump-and-Run, 18. Januar 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Hallo allerseits

Nachdem ich mir die PLAYSTATION 3 nur wegen Little Big Planet gekauft habe und es im Singleplayer durch habe, soweit es einem möglich ist, ist es an der Zeit dieses tolle Spiel zu bewerten.

LBP ist wirklich süß gemacht. Mit dem Sackboy kann man nicht nur tolle Grimassen ziehen, die Arme frei bewegen, die Hüften zur Hintergrundmusik schwingen und den Kopf hin- und herwackeln lassen, man kann ihn im Laufe des Spiels auch immer mehr Kostüme anziehen. So kann man z.B. als Gangster im lässigen Outfit und ner stylischen Bling-Bling-Halskette durch die Welten ziehen, oder als Vertreter des Kommunismus, natürlich mit nem dicken roten Stern auf der typischen Fellmütze und dem passenden Mantel, die eisigen Level unsicher machen.

Das Design der Welten reicht von hellen Gartenlandschaften über skurrile Abschnitte bis hin zu dunklen Räumlichkeiten.
Auch der Soundtrack ist teilweise wirklich stark. Am besten hat mir der sanfte Drum and Bass im japanisch angehauchten Level gefallen. Ansonsten ist er meist passend lustig gehalten.

Der Schwierigkeitsgrad steigt von Level zu Level an. Der letzte Abschnitt im letzten Level vor dem Endboss ist entsprechend haarig und treibt Anspannung und Schweißausbrüche an die Spitze :)
Nix für ungeduldige Menschen.

Der Schwerpunkt des Spiels liegt mMn aber klar beim Multiplayer.
Bis auf die Startlevel kriegt man die restlichen Level allein nicht "durchgespielt". Man kommt zwar ans Ziel, allerdings sind viele Bereiche und damit neue Kostüme, Dekoartikel etc. und damit der prozentuale Fortschritt des Spiels auf 2-4 Spieler ausgelegt, da spezielle Mechanismen ausgelöst werden müssen, z.B. zwei Schalter gleichzeitig betätigen.
Zwar kann man auch online spielen, mir persönlich hats mit "Fremden" allerdings nicht so viel Spaß gemacht, denn die sind meist durch die Level gerusht, ohne auf den Rest zu achten. Und im Multiplayer bestimmt der vorderste Spieler wo sich der Kameraausschnitt befindet. Ist man nicht schnell genug, stirbt man halt.
Dann lieber mit Freunden zusammen vorm Fernseher oder übers Netz.

Den ultimativen Zeitvertreib stellt der Leveleditor da.
Eigene Level kreieren, online stellen und bewerten lassen. Andere Level spielen und bewerten usw.
Täglich wächst der Content, welches Spiel kann das schon bieten ?

Alles in Allem hat mich dieses Spiel wirklich begeistert, auch wenn es Stellen gab, an denen der Controller kurz vor einer Flugstunde stand :)

Ich hoffe es gibt bald Sackboy Fanartikel, einfach knuffig der Kleine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfallsreiches Jump'n'Run, 17. November 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Zugegeben: Nicht mehr Kind bin ich an dieses Spiel mit einer gesunden Skepsis rangegangen. Alle sagen "Super!", also muss da wohl auch was dran sein. Und das ist es.

Eine Story gibt es nicht. Man spielt eine Sackperson, die sich von Kopf bis Fuß sehr variantenreich einkleiden, färben etc. lässt und hat damit seinen eigenen Style unter den etlichen anderen.
Man wird also quasi "hineingeworfen" in diese Welt, die sofort zu beeindrucken weiß: Die Grafik mag nicht umhauen, schaut aber gut aus, viel wichtiger sind aber die vielen Mechanismen, mit denen die Level ausgestattet sind. Da gibts runde an Ketten befestigte Vögel, die sich beim Festhalten hochziehen, die Figuren scheinen aus Holz zu sein und bewegen sich, als würde da irgend wo jemand seine Stricke ziehen. Es scheint nicht abzubrechen, mit jedem Level kommt wieder etwas erstaunliches dazu!
Nun, Sackpersons sind nicht die beweglichsten, so dass die Steuerung recht schwammig wirkt. Das wird aber nicht problematisch, da man sich bald an das Verhalten der kleinen gewöhnt hat. Viel können sie auch nicht, neben normalem Rennen, Festhalten, bzw. Ziehen/Drücken und Springen gibt es nichts mehr. Mehr braucht man aber auch nicht! Gegner gibt es in dem Sinne auch nicht wirklich, vielmehr sind es kleine Maschinen, deren Schwachpunkt berührt werden muss, damit sie verschwinden. Dass es sich hierbei bloß um "Autos" handelt, wird durch vorne aufgebrachte Bilder von Ninjas z.B. sehr schön kaschiert.
Neben all diesen Mechanismen, die Leben in das Spiel bringen, gibt es hier quasi drei Ebenen (Vorne, Mitte, Hinten) die über einfaches Laufen oder Springen gewechselt werden. Auf der einen Seite bekommen die Levels dadurch eine gewisse Tiefe, auf der anderen Seite ist die Erkennung, wo ich nun wirklich hin will nicht perfekt und kann für etwas Frust sorgen.
Für Abwechslung sorgen auch die Themen der Level. Angelegt auf einem groben Globus geht es hier von einem europäischen Garten, über Mexiko in eisige Gefilde. Jedes Level bringt auch sein eigenes Musikstück mit. Größtenteils sind diese gelungen, viele sind aber auch einfach langweilig und passen eher in den Fahrstuhl. Letzten Endes Geschmackssache.
Gibts Bossfights? Jupp. Selbes Prinzip wie bei kleineren Vertretern, bloß in Groß und mit einigen "Effekten", die einem das Leben schwer machen sollen. Teilweise wirklich nette Ideen mit bei, müssen doch alle anders besiegt werden, schließlich hat der Sackboy ansich keine Waffen parat.

Wenn man keine Lust mehr auf den Singleplayer hat, entfaltet das Spiel seine schönsten Seiten: Die Community. Soweit ich weiß gibt es über eine Million von Usern erstellter Level, viele Schrott, aber auch viele grandios gemacht. Dafür haben die Entwickler dem Spieler auch einen wirklich mächtigen Editor hinterlassen, mit dem sich bei viel Zeit und Geduld so ziemlich alles verwirklichen lässt. Für zusätzliche Sticker, also Bilder, die auf Dingen aufgebracht werden können, können Bilder importiert werden, wodurch erstmal grundsätzlich eine unendliche Vielfalt entsteht. Nett sind z.B. auch Mariolevels, die davon massiv profitieren.

Wer ungern alleine umherstreift, kann auch auf das Matchmaking vertrauen und sich mit bis zu 3 weiteren Spielern messen, bzw. einfach nur Spaß haben. Ich bin nur leider absolut kein Freund des Matchmakings in diesem Spiel. Warum? Weil ich (warum auch immer) in 99% der Fälle Host bin und dann bis zu einer Viertelstunde erstmal auf mir zugeteilte Spieler warten darf. Zudem sind die Spiele fast nie lagfrei, zu viert bei mir bis jetzt unerträglich. Wer sich mit seinen Freunden im Spiel trifft, dürfte damit aber kaum Probleme haben.
Wenn mal was lagfreies zustande kommt, macht es auch verdammt viel Spaß. Zusätzlich kann die Sackperson auch Grimassen machen und seine Arme bewegen, inklusive Kopfbewegung per Sixaxis. Da kommt Freude auf. Pflicht für jeden sollte allerdings ein Keyboard sein, ohne dauert das Tippen zu lange, denn die Messages bleiben nicht ewig über den Köpfen der Mitspieler. Einmal hätte ich jemanden zweimal nach seinem letzten Satz fragen müssen, zum Lesen war neben eigener Tipperei einfach zu wenig Zeit.

Abgerundet wird das ganze durch offizielle Erweiterungen, wie z.B. dem Metal Gear Solid - Packet, das eigene Levels zusammen mit einer Paint-Gun mit sich bringt. Dafür muss allerdings geblecht werden; der gesamte erhältliche Content dürfte ungefähr bei 100€ liegen...

Fazit: Mit diesem Spiel tut sich eigentlich jeder einen Gefallen: Es bietet umwerfend viele Möglichkeiten, selbst kreativ zu werden, ist nicht zu schwer und nicht zu leicht und bringt einen (theoretisch) spaßigen Multiplayer mit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für einige wenige Stunden Spielspaß..., 20. September 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Ein nettes Jump`n`run mit niedlichen Figürchen, die man sogar selbst anziehen und Grimassen schneiden lassen kann. Leider war`s das dann aber auch schon wieder. Bei den Erklärungen, die man am Anfang des Spiels erhält, bemerkt man dann schon, dass ,,Little big Planet" eher für die jungen Spierler gedacht ist; wenn man dann endlich einmal dazu kommt ein paar Level zu meistern, bemerkt man ganz schnell, dass man an einigen Stellen schier verzweifeln kann!

Und das heißt nicht unbedingt, dass der Spieler es schlicht und ergreifend einfach nicht ,,kann", sondern weil Teile des gesamten Spiels einfach unglaublich frustrierend sind, da man plötzlich ,,einfach mal so" hängen bleibt (wohlgemerkt).

Die Steuerung ist meines Erachtens vermasselt. Auch wenn ,,Little big Planet" kein perfekt animiertes 3D ,,durch die ganze Welt" rumgehüpfe ist; animiert das SPiel einen desöfteren einmal, die Ebenen zu wechseln; dh. man hat die Möglichkeit in den Hintergrund zu springen. Merkwürdig, weil auch das nicht perfekt ausgearbeitet ist.

Die Musik: Nett; aber nichts weltbewegendes. Erwartet man, denke ich, bei so einem Spiel auch nicht.

Die Grafik: Hat mich keinesfalls vom Hocker gerissen; die Playstation 3 kann viel mehr.

Der Spielspaß:
Hält sich ebenso sehr in Grenzen; alleine kann man Little big Planet schier vergessen; spielt man zu zweit,hat man zwar einige Stunden seinen Spaß und ein paar Lachflashs, einen Wiederspielwert besitzt LbP jedoch meines Erachtens nicht und man sollte gehörig darauf achten, dass der Mitspieler auch ja einschätzen kann, wie weit seine Figur springen sollte, um die nächste Plattform sicher zu erreichen.

Die Möglichkeiten:
Diese sind hier nennenswert. Erspielt man erst einmal einige Items, kann man diese für den eigenen Levelbau einsetzen und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Keine schlechte Idee! Zudem besitzt das Spiel auch noch eigene Levelebenen und einen Hauptraum; von dem aus man alle Möglichkeiten frei wählen kann.

Die Geschichte:
Eine Geschichte gibt es in dem Sinne nicht; dafür hat man die Chance sich eine eigene ,,Geschichte" zu basteln.

Fazit:
Little big Planet gehört nicht unbedingt in die Kategorie für kleinste Spieler. Dafür ist es manchmal einfach zu schwierig und schwer einzuschätzen. Auf Langzeitspaß kann man hier ebenso nicht hoffen. Ich würde sagen; dieses Spiel gehört in diese Katergorie:
,,Mir fällt nichts anderes ein, deswegen spiele ich Little big PLanet. (Für eine halbe Stunde.)"
Vielleicht habe ich auch zu hohe Anforderungen gehabt. Ansonsten sollte man sich einfach mal drauf einlassen, am besten mal zu zweit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein farbenfrohes, liebevolles Spiel für jede Altersgruppe., 15. Januar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Ich habe lange überlegt, ob ich mir dieses Spiel zulegen sollte,denn ich war anfangs etwas skeptisch, da dieses Spiel ja ziemlich stark gelobt wird. Skeptisch deshalb, weil ein Lob bei den meisten Spielen mehr verspricht als es hergibt. Auch die Abbildungen auf der Rüchseite der Verpackung sagen nicht viel über das Spiel aus, finde ich.

Aber ich muss sagen, ich bin von diesem Spiel voll und ganz begeistert.
Vor allem im Mehrspielermodus macht es rießig Spaß. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen zu meistern, sodass einem nie langweilig wird. Das Durchspielen ist eigentlich kaum möglich, da ständig neue Levels Online zum Herunterladen zur Verfügung stehen. Zwar sind manche Hindernisse sehr schwierig zu meistern und man glaubt, diese nicht überwinden zu können, jedoch trübt das den Spielspaß nicht.

Sich Anfangs in das Spiel einzufinden ist auch nicht schwer, da eine männliche Stimme mit Charme und Witz den Spieler in das Geschehen einführt. So lernt man schnell mit dem Sack umzugehen. Diesen kann man aber nicht nur steuern, sondern auch kreativ gestalten. So bekommt man, je mehr Levels man gespielt hat, immer mehr Dinge dazu um zB.: die "Hautfarbe" bzw. Stofffarbe zu ändern, oder den Sack neu einzukleiden.
Anschließend kann man auch noch, wenn man will ein Foto vom Sack schießen. Dabei kann man via Sixaxis den Sack winken lassen, etc. und mittels Steuerkreuz die Mimik ändern (traurig, lachend, wütend, etc.).
Während des Tutorials lernt man auch das Weltenbasteln. Diese kann man dann auch Online stellen. So kann man auch seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Die Bildqualität ist super, jedoch "nur" auf 720p ausgelegt. Aber es reicht vollkommen.
Der Sound ist auch ok. Super Hintergrundmusik. Nicht nervig wie oft bei anderen Games. Die Geräusche sind ebenfalls super und des öfteren schon ganz witzig.

Fazit: Eines der besten Spiele für die PS3. Wer ein Jump&Run Fan ist, sollte es unbedingt kaufen.
Auch als Partyspiel hervorragend geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seit 10 Monaten anhaltender Spaß :-), 28. August 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Little Big Planet (Videospiel)
Es kommt selbstverständlich auf die einzelne Person an wie einem das Spiel gefällt. Ich persönlich spiele dieses Spiel sehr gerne und macht mir eine Menge Spaß, und ich bin auch nicht der Jüngste, aber auch nicht der Älteste. Und meine Frau ist ebenso (und viel mehr) angetan vom Spiel als ich :-) Es gibt Menschen in jeder Altersklasse, die dieses Spiel spielen und rund um die Uhr trifft man jemanden online an.

Im Singleplayer ist das Spiel unterhaltsam, aber wenn man erst einmal alle Sticker usw. in den Geschichtsleveln gesammelt hat, tja, dann kommt langsam Langeweile auf.
DESWEGEN: Um die ganze Innovation des Spiels zu entfalten und richtig Spaß zu haben MUSS man online spielen. Mit bis zu vier Spielern kann man spielen, und mit je mehr Spielern man spielt, desto mehr Spaß hat man. Es gibt derzeit ÜBER 1 MILLION selbsterstellte Level online, und von Tag zu Tag nimmt diese Zahl zu! Selbst wenn mehr als die Hälfte von diesen Leveln schlecht sind, gibt es doch sehr sehr viele hervorragende Level, die man einfach gespielt haben muss.
Gefallen euch die Level nicht? Na dann macht euch doch selber kreativ tätig und erstellt euer Wunschlevel ;-) Die Möglichkeit habt ihr nämlich in diesem Spiel.

BITTE BEACHTEN: Wenn man die US-Version dieses Spiels kauft/hat, kann man neue Kostüme/Levelpacks usw. (egal ob kostenlose oder gegen Entgelt) nur aus dem jeweiligen Playstation-Store runterladen. Also: Deutsche-Version = deutscher Playstation-Store, US-Version = amerikanischer Playstation-Store.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Little Big Planet
Little Big Planet von Sony Computer Entertainment (PlayStation 3)
EUR 22,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen