Kundenrezensionen


492 Rezensionen
5 Sterne:
 (243)
4 Sterne:
 (85)
3 Sterne:
 (43)
2 Sterne:
 (57)
1 Sterne:
 (64)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


111 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Sound! Aber nicht für jede Art Musik geeignet!
Kurz vorweg, ich höre fast täglich Musik über meinen iPod und kauf mir dementsprechend fast alle 6 Monate neue Ohrstöpsel. Allerdings hab ich nie so richtig auf Testsieger usw. geachtet, sondern einfach bei Bedarf bei Saturn für 20€ irgendwelche geholt. Nun jetzt hab ich mal etwas Zeit geopfert und mich im Internet erkundigt....und bin bei...
Veröffentlicht am 7. Mai 2010 von Hello

versus
286 von 312 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sehr unausgewogener Klang
Ich habe mir die CX 300 II als Ersatz für meine alten CX 300, mit denen ich eigentlich recht zufrieden war. Sie hatten einen für den niedrigen Preis ungewöhnlich gleichmäßigen, präsenten Klang und saßen gut im Ohr. Leider sind sie mir kaputt gegangen, weswegen ich mir in gutem Vertrauen die Weiterentwicklung gegönnt habe...
Veröffentlicht am 7. August 2009 von D. Schulz


‹ Zurück | 1 250 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

111 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Sound! Aber nicht für jede Art Musik geeignet!, 7. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurz vorweg, ich höre fast täglich Musik über meinen iPod und kauf mir dementsprechend fast alle 6 Monate neue Ohrstöpsel. Allerdings hab ich nie so richtig auf Testsieger usw. geachtet, sondern einfach bei Bedarf bei Saturn für 20€ irgendwelche geholt. Nun jetzt hab ich mal etwas Zeit geopfert und mich im Internet erkundigt....und bin bei diesen hier gelandet.

Der Sound im Bassbereich ist einfach wahnsinn. Egal ob Techno, HipHop/Rap oder sonstige Musik mit Beat, ich habe noch NIE bei dieser Art Köpfhörer so einen präzisen und knackigen Bass erlebt :-o! Beim ersten Song (Atzen - Disco Pogo) mit den Dingern hab ich gestaunt ohne Ende wie das möglich ist bei der Bauform sowas rausholen zu können. Zudem sind Gesang und sonstige Höhen bei DIESER Art Musik super abgestimmt!

Aber Achtung!
Sobald man z.B. abends im Bett ruhigere Lieder hören will (mehr Gesang, kaum Bässe oder Hörbücher usw.), ist der Klang viel zu basslastig. Hier hat es schonmal jemand beschrieben, die Tiefen kommen zu stark und verschlucken dabei etwas den Klang der Stimme. Es hört sich alles etwas "dumpf" an. Hätte ich über den EQ die Bässe nicht runtersetzen können, hätte ich den iPod weggelegt. (Altenativ kann man auch "mehr Höhen" einstellen.)

Die Verarbeitung der Kopfhörer ist gut. Sie passen sich optimal dem Gehörgang an (3 versch. Aufsätze sind dabei). Allerdings wird jede Berührung der Kabel, besonders der oberen dünneren Zwei, direkt ins Ohr übertragen. Beim "normalen" Musikhören stört es nicht!

Fazit:
Für basslastige Musik sind die Kopfhörer echt geeignet. Für andere Musik sollte man nen EQ haben, sonst sind diese Kopfhörer nicht wirklich das richtige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


286 von 312 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sehr unausgewogener Klang, 7. August 2009
Von 
Ich habe mir die CX 300 II als Ersatz für meine alten CX 300, mit denen ich eigentlich recht zufrieden war. Sie hatten einen für den niedrigen Preis ungewöhnlich gleichmäßigen, präsenten Klang und saßen gut im Ohr. Leider sind sie mir kaputt gegangen, weswegen ich mir in gutem Vertrauen die Weiterentwicklung gegönnt habe.

Vielleicht habe ich als Tontechniker zu hohe Ansprüche an die Klangwiedergabe, aber ich empfand den Klang als deutliche Verschlechterung zum Vorgängermodell. Durch die anscheinend von vielen gewünschte massive Verstärkung im Bassbereich tritt der Bereich der unteren Mitten, wo sich die Grundtöne der menschliche Stimme befinden, oder auch von Gitarren zum Beispiel, völlig in den Hintergrund. Erst der Hochtonbereich ist wieder merklich aufgehellt worden, um das zu erreichen, was man so unter "Brillanz" versteht. So ergibt sich ein Frequenzgang mit einem sehr tiefen Bauch im Bereich der Mitten, der den Kopfhörer für mich ohne weitere Anpassung durch einen vorgeschalteten EQ (z.B. im iPod "Weniger Bässe") eigentlich unbrauchbar macht. Das zeigt mir mal wieder zwei Dinge:

1. Sauberen Klang gibts eben nicht (mehr) zum Billigtarif und
2. Wer sich ernsthaft gute Kopfhörer zulegen will, kommt nicht umhin, die Dinger vor Ort mit Musik zu testen, die man oft gehört hat und gut einschätzen kann. Testberichte können stark täuschen.

Fazit: Kaufempfehlung für alle, denen fette Bässe ein Grinsen aufs Gesicht zaubern, denen der Rest egal ist, solange es ordentlich rumst. Alle, die auch was anderes außer Elektro und HipHop hören (wo die Verfälschung am wenigsten ausmacht), vielleicht sogar Klassik - Finger weg oder zumindest vorher anhören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


64 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Deutlicher Rückschritt im Vergleich zum Vorgänger, 9. Mai 2010
Ich schreibe eigentlich keine Rezensionen, aber nachdem ich heute nun endlich meine neuen CX 300 II bekommen habe, konnte ich nun doch nicht widerstehen.

Zuvor hatte ich die CX 300, welche ich leider irgendwann verloren habe. Der Klang war hervorragend und auch die damals schon vorhandene Bassbetonung machte viel Spaß beim hören von basslastiger Musik (Drum & Bass, Dubstep und co). Alles in allem war ich sehr zufrieden, vor allem bei dem unschlagbaren Preis.

Preislich liegen die CX-300 II im gleichen Preissegment, allerdings bin ich schwer enttäuscht, was den Klang angeht. Das Klangbild klingt völlig unausgewogen und macht keinen Spaß, im Gegensatz zum Vorgänger. Der Bass ist zwar nach wie vor kennzeichnend für die CX 300 II, allerdings passt der Rest nicht wirklich dazu. Die Mitten klingen stark vernachlässigt (teilweise allerdings überakzentuiert, siehe unten), Lieder die auf guten Lautsprechern oder anderen Kopfhörern einen sauberen, schönen Klang haben (besonders Stimme!) klingen dumpf und leblos.

Ich höre Musik gerne laut, allerdings scheint es mir, als wäre der Bereich von Snaredrums etwa (Dubstep!) stark überbetont. Lieder auf lauter Lautstärke verursachen schnell Schmerzen, während der Bassbereich völlig überzeichnet wird und die Stimmen und andere Mitten-Geräusche auf der Strecke bleiben. Auch die Höhen scheinen stärker betont zu sein, vermutlich um bei dem starken Bassfokus durchzuscheinen. Das allerdings hat das Ergebnis, dass Gesang häufig störende Zischlaute produziert und alles in allem kein angenehmen Klang ermöglicht.

Zusammenfassend kann man sagen: Klanglich war der Vorgänger definitiv besser. Sehr Schade, Sennheiser!

Zum Rest: Die mitgelieferte Tasche ist eine feine Sache und sieht gut aus. Die Kabel sind wie gewohnt sehr dünn. Ob sie auch so robust sind wie beim Vorgänger, wird sich zeigen. Weiterhin ist die Kabelführung asymmetrisch, d.h. der rechte Stöpsel wird von links um den Hals geführt während der linke Stöpsel von beim Trennungs-Stück relativ kurz ist. Eine andere Rezension bemängelt die Kürze, ich für meinen Teil hatte damit allerdings bisher keine Probleme.

Meine persönliche Empfehlung ist: Wer den Vorgänger mochte, sollte Ausschau danach halten. Die CX 300 II klingen einfach zu schlecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen klanglich toll, aber die Entkopplung nicht optimal, 28. Februar 2010
Ich habe die Sennheiser CX 300 II Precision als Ersatz für meine kaputt gegangenen iPod-Kopfhörer gekauft und da ich relativ viel unterwegs bin, den iPod also auch oft benutze, wollte ich bei den neuen Kopfhörern schon etwas auf Qualität achten.

Die Sennheiser CX 300 II Precision Kopfhörer machen optisch einen ganz guten Eindruck, auch von der Handhabung sind sie ganz gut und nicht scharfkantig o.ä.
Bei den Gummiüberzügen konnte ich bislang auch noch keine Abnutzungserscheinungen feststellen. Also vom äußeren alles gut soweit ;).

Klanglich musste ich mich erst einmal an den bassbetonten Klang gewöhnen. Nachdem das aber geschehen war, wollte ich es auch nicht mehr missen und bin klanglich eigentlich ziemlich begeistert von den Kopfhörern, gerade für meinen Verwendungszweck.
Was ich allerdings als etwas problematisch einschätzen würde, ist dass die Kopfhörer zwar den Außenlärm sehr gut abschirmen, man aber jede Berührung des Kabeln z.B. mit der Jacke als "Klopfen" in den Kopfhörern wahrnimmt.
Die Kopfhörer sind also für Tätigkeiten wie Joggen o.ä. eher ungeeignet.

Gesamt betrachtet bin ich, ob der für diesen Preis überdurchschnittlichen Klangqualität, doch zufrieden mit den Kopfhörern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Klang bei hohem Tragekomfort, 22. März 2009
Als ich zum ersten Mal die Ohrhöhrer mit meinem Ipod benutzte, hat mich der Unterschied beeindruckt. Echt erstaunlich, was man für einen tollen Klang bei solch kleinen Ohrhöhrern hat.
Da man die Höhrer in die Ohren steckt (nicht "hängt"), hat man eine super Dämmung für Außengeräusche. Für mich als Vielflieger sehr wichtig, da ich gerne meine Musik höre, und nicht die Flugzeugturbine.
Fazit: bestes Preis- Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Raumkapsel, 7. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Pros:
- Passen sehr gut. Die mitgelieferten Ohradapter aus Silikon helfen, die richtige Passform herzustellen.
- Druckvoller Bass, schöne Höhen, in der Mitte ein bisschen schwach.
- Eingestöpselt sind Aussengeräusche nur noch gedämpft wahrzunehmen, d.h. man kann die Musik in einer gehöhrfreundlichen Lautstärke hören. Zudem hat man einfach seine Ruhe von der Umwelt, was mir gerade in öffentlichen Wartebereichen oder im ÖPV sehr wichtig ist. Im Flugzeug bieten sie eine tolle Noise-Cancellation.

Contra:
- Nicht geeignet, um mit ihnen Sport zu machen, Berührungen am Kabel hört man deutlich. Normales Gehen ist aber kein Problem.

Fazit:
Sehr zu frieden, würde ich mir uneingeschränkt wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen ständiges Rauschen..., 16. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hab mir diese Kopfhörer letzte Woche gekauft
da ich schon nen Headset habe von Sennheiser und immer zufrieden mit war kaufte ich mir die 40 Euro teuren Kopfhörer für meinen neuen MP3 Player

nach dem ersten benutzten war ich recht unzufrieden vom Klang und vom Bass
da diese Kopfhörer meine ersten IN Ear Kopfhörer waren dachte ich es wäre normal

im Fitnessstudio war ich dann erst richtig enttäuscht.
abgesehen vom schlechten Klang und bescheidenen Bass, hörte ich bei leisen Lieder ein ständiges Rauschen was auch im Pausemodus ständig zu hören war.

also bestelle ich mir am Wochenende die Philips SHE9000 die ich heute bekommen habe

diese sind deutlich schöner im Klang und haben einen guten Bass
leider ist die Verarbeitungsqualität schlecht von den Philips SHE9000...vom Klinkenstecker löste sich ziemlich schnell die Abdeckung -__-

Die Qualität stimmt von Sennheiser
aber der Klang, Bass und das ständige Rauschen zerstören das sonst gute Bild von Sennheiser

2 Sterne aufgrund der Soliden Qualität

hab noch was vergessen, das auspacken der Kopfhörer brachte mich zum verzweifeln...einfach zu umständlich..da hat Philips es besser gelöst
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Klanglich überhaupt nicht zu empfehlen., 16. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sennheiser CX 300-II Precision In-Ear-Kopfhörer (113dB, 3,5mm Klinkenstecker, 1,2m) weiß (Elektronik)
Da das Kabel meiner UE200 leider nach etwas über einem Jahr den Geist aufgegeben hat, hab ich mir gedacht, holst du dir mal die CX 300 II.
Für den doppelten Betrag hab ich zumindest die gleiche klangliche Qualität wie bei den UE200 erwartet. Aber Pustekuchen. Das grenzt an Körperverletzung was aus diesen Dingern kommt.
Da ist nichts ausgewogen. Der Bass ist eher so ein angehobener, ausgenudelter Midbass und die Höhen sind kratzig und sehr unauthentisch. Beim Mittelton sucht man ebenfalls vergeblich nach Harmonie.
Ich verstehe ganz ernsthaft nicht, wie man mehr als 3 Sterne für dieses Produkt vergeben kann? Die Materialanmutung ist zwar ganz ok und der Stecker sieht robust aus, haptisch fühlt es sich aber nicht so an.
Für den halben Preis bekommt man die ziemlich ausgewogenen Ultimate Ears 200. Oder falls man etwas mit Loudnesscharakter sucht, die Philips SHE 3570. So eine Unverschämtheit habe ich von Sennheiser nicht erwartet.
Da kann man sich gleich diese "Monster Beats by Geisteskrank" Produkte antun. Preis-Leistung stimmt hier einfach überhaupt nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleich zwischen dem CX 300 II und dem CX 200 Street II, 24. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich mit 2 Philips In-Ear-Kopfhörern (Philips SHE 6000 In-Ear-Kopfhörer mit Virtual Surround Sound (104 dB, 50 mWatt) schwarz, Philips SHE9000 In-Ear Kopfhörer (Metallgehäuse) schwarz/silber) vom Klangbild her eher schlechtere Erfahrungen gemacht, wurde mir die Firma Sennheiser als gutes Preis-Leistungs Produktmarke vorgeschlagen. Nach vielen Testberichten und gelesenen Kommentaren fasste ich den Entschluss, den Sennheiser CX 200 Street II und den Sennheiser CX 300 II zu bestellen.

Als mir dann endlich der Hermes-Bote das braune Paket von Amazon überreichte, war die Vorfreude schon riesig. Ich packte zuerst den rund 10€ billigeren CX 200.
Der Klang wird von den Rezensionen als sehr basslastig beschrieben – Dem kann ich nur zustimmen. Dabei ist der Bass keinesfalls dumpf oder schwach, er kommt klar zum Vorschein, aber die Höhen und Mitten werden dabei kaum vernachlässigt. In dieser Preisklasse werden Sie keinen Kopfhörer finden, der basslastig ist und die Höhen und Mitten genauso gut zum Vorschein bringt, da muss man nunmal kleinere Abstriche machen. Deshalb empfehle ich diesem Kopfhörer auch nur jenen Leuten, die basslästigere Musik hören, wie z.B. Dance, Electro, House, Trap, HipHop, teilweise Pop etc. Für Klassik- oder Jazzfans empfehle ich den CX 300. Der große Bruder ähnelt dem CX 200 doch schon vom Klangbild her sehr, jedoch findet man bei ihm die Klangausgewogenheit zwischen den Bässen, den Mitten und den Höhen. Die kleinen Abstriche, die ich vorher beim CX 200 erwähnt hatte, sind bei dem CX 300 verschwunden – Ein wirklich klarer, jedoch auch basslastiger Sound.
Auch bei der Verpackung erkennt man den Preisunterschied von 10€. Der CX 300 ist wesentlich aufwändiger verpackt, es hat mich schon etwas Mühe gekostet, nicht die ganze Verpackung zu zerschneiden. Jedoch ist auch der CX 200 gut verpackt und ist in jedem Fall gut genug gesichert, um die weite Paketreise auf sich zu nehmen. Eine Tragetasche ist lediglich bei dem 300er Modell im Lieferumfang mit enthalten. Beide In-Ears schirmen nach der richtigen Auswahl der Ohradapter optimal zur Außenwelt ab, sodass mit diesem Kopfhörern Bus- und Bahn fahren auch bei geringerer Lautstärke zu keinem Problem mehr wird.

Ein Tipp für alle wie mich, die erstmal gegoogelt haben, wie denn eigentlich so ein Earadapter vom Kopfhörer abgeht: Man fasst in die Innenseite des Silikonadapters und zieht daran. Dabei sollte vermieden werden, dass man an den Lautsprecher kommt, da dieser sehr empfindlich ist. Da der Adapter nicht beim alltäglichen Gebrauch herausfallen soll ist schon etwas Kraftaufwand nötig, um den Adapter zu wechseln. Dann sollte ein Wechsel auf einen anderen Adapter kein Problem mehr sein.

Fazit: Beide Sennheiser überzeugen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, wobei bei dem CX 300 etwas mehr Zubehör im Preis enthalten ist. Der CX 200 ist eher für basslastige Musik geeignet, während der große Bruder mit einem sehr ausgewogenen Klangverhältnis überzeugen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Preis hammer!, 23. Juli 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sennheiser CX 300-II Precision In-Ear-Kopfhörer (113dB, 3,5mm Klinkenstecker, 1,2m) weiß (Elektronik)
Wie die Überschrift schon sagt, sind diese KH für ihre Preisklasse und vllt auch noch eine darüber absolut empfehlenswert.
Konnte bspw. den Shure SE115 direkt mit dem CX 300 II vergleichen und muss sagen, dass der nur halb so teuere Sennheiser wesentlich besser klingt.
Höhen und Mitten sind in meinen Ohren viel klarer.

Natürlich kann der CX 300 II nicht mit KH wie den Shure SE420, UE Super.fi 5 Pro oder ähnlichen High-End Produkten mithalten, man kann aber einen VW Golf auch nicht mit einem Audi S8 vergleichen. Für den iPod und Co reichen sie auf jeden Fall und bieten super Soundqualität und gute Verarbeitung im Einsteigersegment!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 250 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen