Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

44 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Über die Handhabung (zu langes/zu kurzes Kabel, kein Kabelaufwickler, Paßform der Kopfhörer, Geräuschübertragung über Kabel etc.) haben schon genügend andere geschrieben.
Aber über den Klang habe ich zu wenig Details gefunden. Daher hier meine persönliche Erfahrung:
Ich habe den Kopfhörer immer wieder mit anderen im Minuten-Rhythmus getauscht (KOSS The Plug (alt und neu), Sony MDR - EX76LP und andere). Je mehr ich verglichen habe, umso begeisterter wurde ich. Getestet wurde mit moderner Musik (Rock) als auch Klassik.

Sound:
+ Bässe super, aber trotzdem nicht basslastig, überdecken nie die Mitten/Höhen
+ Mitten und Höhen auch super, kein Klirren, keine Frequenz zu stark/zu schwach

+ Klingt, als würde man mitten im Studio oder im Orchester sitzen. Alle anderen Kopfhörer sahen daneben total schwach aus...

Handhabung:
+ Sitzen gut im Ohr
- Übertragung von Geräusch über das Kabel (aber wäre das bei einem In-Ear-Kopfhörer für 80 € oder 200 € besser...?)

Fazit: Für DEN PREIS unbedingt zu empfehlen!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
131 von 142 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2009
Erstmal Lob an Amazon, gestern bestellt, heute angekommen =)

Zunächst mal ist die Ausstattung für den Preis i.O., zwar keine Tasche, aber immerhin noch S und L Adapter mitgeliefert; daher sehr gut an den eigenen Gehörgang anpassbar, kein Wackeln oder Rutschen, klasse!!

Der erste Klangtest am Philips GoGear mit Titeln wie Feuer Frei, Hells Bells, Save Tonight belegte den erhofften, kräftigen Bass. Höhen und Tiefen werden auch klar aufgelöst, es folgte der klassische Musik Test.

Hierbei stießen die Kopfhörer bei extremsten Höhen und Tiefen bei den Soundtracks von Herr der Ringe, Jurassic Park und Braveheart teils an ihre Grenzen, es fehlte die letzte Klarheit; auch war in leisen Abschnitten ein leises Schleifen bzw. Kratzen zu hören, was jedoch nicht merklich unangenehm auffällt. Die mitgelieferten Kopfhörer schlägt es beim Philips jedoch schon merklich, der Dynamikumfang ist deutlich besser.

Daher vergebe ich die Höchstpunktzahl, denn angesichts des Preises ist die gelieferte Leistung vollauf zufriedenstellend. Für mich persönlich stellen diese Kopfhörer das Optimum dar, da ich unterwegs mehr bassintensiven Rock und Metal höre. Wer jedoch klassische Stücke in voller Qualität erleben möchte, sollte zu Modellen von Bose bzw. Beyerdynamic greifen, welche aber auch gleich das 4-5fache kosten.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
96 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2010
Ich habe den Sennheiser CX 200 Street II Ende Oktober gekauft, als ich meinen alter Creative EP 630 aufgrund eines Kabelbruchs am (nicht abgewinkelten) Stecker an Amazon zurückschicken musste. Ein halbes Jahr lang hat er im fast täglichen Einsatz im Zusammenspiel mit einem iPod Classic 6G 160GB treue Dienste geleistet.
Zur Klangqualität und zum Tragekomfort brauche ich vermutlich nicht mehr viele Worte loszuwerden, dies ist in den zahlreichen anderen positiven Bewertungen ersichtlich. Die zugegebenermaßen wirklich nicht gerade leisen Kabelgeräusche lassen sich durch das Durchführen des Kabels unter bspw. der Jacke auf ein Minimum reduzieren, die restliche Verarbeitung ist top.

Leider zeigten sich in den letzten 4 Wochen immer wieder zeitweise Aussetzer der Musik, vor allem während des Gehens und insbesondere Treppensteigens. Dies trat immer dann auf, wenn senkrecht von oben ein leichter Druck auf den abgewinkelten Stecker ausgeübt wurde. Meist ließ sich dies durch einmaliges kräftiges Hochbiegen des senkrecht zum eigentlichen Stecker stehenden Teil des Steckers für die nächste halbe Stunde beheben, doch ein ungutes Gefühl hinterlassen solche Aktionen allemal.
Die Aussetzer verschlimmerten sich jedoch immer mehr und das oben beschriebene Biegen des Steckers zeigte immer weniger Wirkung, und eines Morgens funktionierte der rechte Ohrhörer schlussendlich überhaupt nicht mehr. Sämtliche Versuche, den Stecker in irgendeine Richtung zu biegen, halfen nichts mehr. Der Kopfhörer ging vor einigen Tagen zurück an Amazon, der Kaufpreis wurde mir zurückerstattet (an dieser Stelle erneut großes Lob an den Amazon-Service).

+ sehr gute Klangqualität
+ hoher Tragekomfort
+ abgewinkelter Stecker (nützlich bei großen Abspielgeräten wie dem iPod Classic)
+ gummiertes Kabel

- Kabelbruch nach 6 Monaten
- Kabelgeräusche bei offener Kabelführung
- optisch & haptisch "billige" Verarbeitung des Steckers
- Ohrpolster sind Staubmagnete, daher gelegentliche (vorsichtige) Reinigung nötig
1313 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juni 2010
Hatte die Sennheiser CX 200 Street II gewählt, weil ich davor auch schon Sennheiser in ear Kopfhörer hatte (wahrscheinlich CX 300) mit denen ich ca. 2 Jahre zufrieden war, aber die bei einem Unfall zerstört wurden.

Sound-Qualität von den CX 200 Street II ist gut. Ja, das Kabel ist mit etwas steifen Plastik ummantelt, so dass mechanischer Kontakt akustisch besonders 'gut' übertragen wird. Ist schlimmer als bei dem Vorgängermodell aber noch ertragbar.

Nach 3 Monaten normaler Nutzung hatten die Kopfhörer allerdings einen Kabelbruch am Steckerbereich. Amazon hat sie vorbildlich zügig gegen eine neue Packung CX 200 Street II getauscht - aber auch bei diesen Kopfhörern brach das Kabel im gleichen Bereich nach ca. 3 Monaten. Spart Sennheiser neuerdings an der Kupferlitze?

Hatte bisher schon mehrere Kopfhörer im mobilen Einsatz und Kabelbrüche kamen bisher extrem selten vor, wenn überhaupt erst nach Jahren. Habe z.B. noch Sony-Walkman Kopfhörer die ca. 10 Jahre teils recht regelmäßige Nutzung ohne Kabelbruch überstanden haben. Und Sony ist jetzt nicht wirklich für Qualität bekannt.

5 Sterne auf jeden Fall für Amazon für die zügige und entgegenkommende Abwicklung in beiden Fällen!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2011
Wie ein paar andere Rezensenten hier schon geschildert haben, liefern die In-Ear-Kopfhörer einen wirklich schönen Klang und meiner Meinung nach auch satten Bass. Durch die Aufsätze in den verschiedenen Größen bieten sie angenehmen Tragekomfort und sicheren Halt zugleich. Durch die Dauerbenutzung (fast jeden Tag über ein paar Stunden) hat jedoch, trotz sorgfältigem Umgang, leider keiner meiner Sennheiser In-Ear-Kopfhörer länger als 6 bis 9 Monate gehalten (Kabelbrüche).

Da ich von Sennheiser besseres gewohnt bin, mich dieser Umstand einfach enttäuscht und ärgert, ich aber mit dem Klang, dem Bass und dem Tragekomfort zufrieden bin, 3 von 5 Sternen.

-> Wer mit einer Haltbarkeit von 6 - 9 Monaten zu diesem Preis nicht leben kann, sollte sich lieber anderweitig umsehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
73 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juli 2009
Guten Tag,

ich benutzte seit sicher über einem Jahr die Creative EP 630 In-Ear-Ohrhörer. In-Ear, da ich in Berlin lebe (sehr laut) und trotzdem gerne leise Musik hören möchte, oder überhaupt Musik hören möchte, ohne meine Ohren zu schädigen. Dabei möchte ich keine riesigen Kopfhöhrer (geschlossene) auf der Straße tragen (bin eitel, will nicht viel schleppen und im Sommer sind große geschlossene Kopfhörer zu warm). Mit In Ear Kopfhörern ist dies alles möglich, ich bin immernoch für diese Entwicklung dankbar.
Es geht hier aber nicht um In Ear gegen offene etc, sondern um ein Produkt aus der Klasse der In Ear Kopfhörer. Es ist also quatsch hier zu schreiben, dass man Eigengeräusche lauter hört, oder der Sitz im Ohr besonder wichtig für die Klangqualität ist etc. (denn das ist bei allen In Ear Ohrhörern so). Probiert es aus! Für mich (als Filmmusikfan, der seine Ohren gern hat) eine tolle Sache!
Ich sagte dies nur, da hier einige Abzüge für Sachen geben die bei solchen Ohrhörern nunmal typisch sind.

Die Creative EP 630 waren super! Nun sind sie an ihrer Schwachstelle doch noch gescheitert (Wackelkontakt hinter dem Stecker). Bei vielen (deshalb im Schnitt nur 4 Sterne für die Creative) passiert dies wohl sogar viel schneller.

Nun habe ich mich umgesehen und diese Sennheiser Kopfhörer entdeckt (ähnliche Preisklasse):

Es werden auch 3 verschieden große Gummiaufsätze mitgeliefert.
Der Klang ist genauso gut wie der Klang der Creative EP 630. Mehr Bass? Schwer zu sagen. Zu viel Bass? Ich finde nicht, meinen EQ brauche ich nicht zu bemühen. Jedenfalls stimmt es, dass sie sehr wenig Strom brauchen um laut genug zu sein. Statt max. auf Stufe 10 (von 50)
zu hören, höre ich mit diesen Ohrhörern max. auf Stufe 7-8 (Cowon D2). Erstaunlich und stromsparend. Die Verarbeitung ist besser, man sieht sofort, dass das Kabel sicherer geführt wird (aus dem Stecker) und dies ist ein wirklich wichtiger Punkt (neben Klang).

Im Vergleich zu den Creative EP 630 (und nur Vergleiche bringen voran):
- etwas stromsparender
- besser verarbeitet ("Wackelkontakt-manko" des EP 630!)
- 5€ teurer (momentan)

Das sind die wesentlichen Dinge und die Verarbeitung hat mich dazu veranlasst 5€ mehr ausugeben. Bei mir haben sie ja noch relativ lange gehalten die EP 630, aber da liest man noch schlimmere Dinge.

Also warum nicht 5 Sterne, wüsste nicht, was einen Abzug geben sollte. (weil mir das Kabel zu gummiartig ist? Also bitte... O_o)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2014
Sennheiser CX 200 Street II In-Ear-Kopfhörer 20€
- vollkommener müll
- unterirdisch schlechter unterwasserklang, vocals hören sich an als würden sich die sänger ihre nase zuhalten
+bass ok
- aber die ohrörer sind insgesammt leise trods angegebenen 110 db (1 kHz/1 Vrms) und
-dumpf,
-kaum mitten
-kaum höhen
+- geringe 0,2 %THD kein klirren hörbar aber das ist auch nicht bei der niedrigen lautstärke nicht schwierig hinzubekommen

Sennheiser CX 175 In-Ear-Kopfhörer 20€
+für den preis ok,
+laut,
+gute bässe und rest auch,
-+ 1,0% THD hoher klirrfaktor aber da sie laut sind kann man sie auch problemlos auf 80% hören,
+-sie klirren nur leicht ab 1000Hz aber wer will die frequenzen schon so laut hören, bässe können auf 100% +121 db gehört werden
-kein voluminöser 3d klang, d.h die sind nicht minimalst nachhallenend den ich so sehr von den sony smartphone xperia ohrhörern mag, oder auch sennheiser cx 55, das funktioniert mit solch kleinen lautsprechergehäusen nicht
-eigentlich sind die ohrhörer der übliche 5 euro artikel der mit den handys mitgeliefert wird, ich vergleich das mit denen von samsung und sony (SONY ERICSSON MH650)

Sennheiser CX 350Street II 35€
+ok wie CX 55 ich bekam die auch im austausch nach dem 3. kabelbruch der cx55, offizieller nachfolger laut sennheiser
+geringe 0,2 %THD,
+110 db angemessen laut fast wie mein favorit die cx 55 aber mit weniger bass,
+schöner voluminöser 3d klang,
- hatte 2x sennheisertüpischen kabelbruch alle 6 monate

Sennheiser CX 55 60€ top,
+geringe 0,2 %THD
+113 db angemessen laut
+gut basslastig nicht übertrieben,
+schöner voluminöser 3d klang,
+mein favorit und empfehlung unter den <100€ inears
-auslaufmodell nur in britannien zu beziehen für ca 45 €,
-hatte 3x sennheisertüpischen kabelbruch alle 6 monate, ich kaufe sie mir nur deswegen nicht da die garaniteabwicklung zu teuer ist.

Sony MDR-EX 90 LP 90€, auch müll!
-kaum bass,
-alle sony ohrhörer die ich in der vergangenheit kaufte waren als basslastig angepriesen hatten aber hatten kein nennenswert verbesserten,
-sehr leise neodymagnete haben keine 16 sondern meist 32 ohm impendanz, daher sehr leise und können daher nur an stationären geräten zufriedenstellend betrieben werden, selbst wenn sie 16 ohm haben sind sie wegen des hohen verbrauchs und des niedrigen db zu (1 kHz/1 Vrms) verhältnisse an smartphones sehr leise. Iphones lassen sich patchen aber bei anderen geräten ist mir nicht bekannt das es ein mod exestiert um eine höhere als von der brd festgesetzte lautstärke zu fahren

SONY ERICSSON MH650 ca.13€ bei eGay (smartphone standard bei xperias, separat vermutlich nicht im freien verkauf)
- keine herstellerangaben zu db THD
+ sehr schöner, voluminöser 3d klang, alles andere als dumpf
+ nicht angemessen laut aber ok
+ wenig, aber guter bass
- klirren ab 80 %
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Mai 2010
Zuerst die Frage - warum eigentlich In-Ear Kopfhörer kaufen?

Ich bin ein typisch nicht audophiler Konsument, der von den ganzen technischen Spezifikationen wie Membranen und Frequenzgängen kaum Ahnung hat. Ich hatte früher immer die "ganz normalen" kleinen Kopfhörer (also nicht In-Ear) die man sich ins Ohr steckte. Als ich dann das erste Mal mit meinem neuen Sony MP3 Player In-Ear Kopfhörer bekam folgte das "Aha-Erlebnis". Ich dachte immer der Klang meiner alten Kopfhörer ist sehr gut aber gegen die In-Ear sahen sie alt aus. Flacher Klang, keine Bässe, und siehe da, mit In-Ear ist plötzlich Bass da, die Höhen sind schöner, das gesamte Klangbild ausgeglichener. Man bekommt einfach mehr Musik raus. ;) Also die perfekte Alternative wenn man nicht mit den (langsam wieder modern werdenden) riiiießengroßen und schweren Kopfhörern rumlaufen will. Schon allein optisch hätten mir diese klobigen Dinger nicht gefallen. Als meine Sony In-Ears den Geist aufgegeben haben mussten also neue her, das führt uns zu..

dem PRODUKT:

hier kurz und bündig, der Tragekomfort ist super, man merkt nach einer Weile gar nicht dass man Kopfhörer trägt. Der Klang ist finde ich sehr gut und überzeugend! Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich ebenfalls spitze! Die Verarbeitung ist super, die Rezessionen die die Empfindlichkeit und schlechte Verarbeitung der Kabel bemängeln kann ich nicht nachvollziehen.
Ich benutze die Kopfhörer nun schon fast 1 1/2 Jahre und das ca. 4 Stunden am Tag. Ich gehe auch nicht besonders sorgsam damit um, wickle sie immer um meinen MP3 Player und trage sie in der Jacken-/Hosentasche und Rucksack lose herum. Trotzdem alles noch bestens, Kabel werden nirgends lose, Umhüllungen lösen sich nicht auf, perfekt! Das einzige was ich zu bemängeln habe ist, dass die Gummis (fürs Ohr) nicht besonders gut am Kopfhörer selber befestigt sind und somit schnell mal runterrutschen und weg sind. Das ist blöd wenn einem nur eine Größe passt und man dann keine mehr hat. (3 Größen im Lieferumfang) Natürlich ist das evtl. auch ein Problem bei anderen Kopfhörern.

FAZIT - POSITIV

- Klang
- Verarbeitung
- Preis/Leistung
- Haltbarkeit

NEGATIV

- Gummis fürs Ohr rutschen schnell runter
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2011
Tragekomfort: Sehr angenehm und da es drei verschiedene Aufsätze für die Ohrstecker gibt, auch individuell anpassbar. Die Kopfhörer drücken nicht in den Ohren und man spürt sie kaum.

Klang: Für mich als Metaler sind natürlich Bässe und eine klare Bassdrum mit viel Punch wichtig. Das liefern diese Kopfhörer von Sennheiser im Zusammenspiel mit meinem Samsung Wave S8500 überzeugend. Die Bässe sind satt, aber nicht dumpf. Auch dröhnen sie nicht und übertönen die Höhen gnadenlos, wie man es von vielen Kopfhörern mit sattem Bass kennt (ich sollte vielleicht anmerken, dass ich den Equilizer meines Handys auf "Rock" gestellt habe). Zusammenfassend gesagt: Super Klang, der mit dem Klang der beim Handy mitgelieferten Kopfhörer überhaupt nicht zu vergleichen ist und auch im Vergleich zu anderen Konkurrentprodukten durchaus überzeugt.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Für diese Preisklasse eindeutig super Arbeit!

Sonstiges: Wie ein anderer Rezensent bereits anmerkte, reagieren die Kopfhörer relativ empfindlich auf Berührungen des Kabels. Aber das lässt sich sehr einfach lösen, wenn man das Kabel unter dem/der Pulli/T-Shirt/Jacke trägt. Sehr vorteilhaft finde ich auch den geknickten Stecker. Damit bekommt in der Hosentasche weniger Probleme und wenn man seinen MP3-Player (wie ich) viel in der Hosentasche hat, dann erhöht dieser geknickte Stecker auch deutlich die Halbwertszeit der Kopfhörer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2009
Pro:

-Langes Kabel mit Kabelclip zum Kürzen
-sehr guter Sitz im Ohr
-schon bei "niedriger" Lautstärkeneinstellung recht laut, daher geringer Stromverbrauch
-angenehmes Klangbild in mittleren und hohen Bereichen

Negativ:

-Sehr basslastig, ein Herunterregeln der tiefen Frequenzen ist z.B. bei Rockmusik anzuraten

Fazit: Für den Preis ein durchaus gelungenes Produkt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen