Kundenrezensionen


343 Rezensionen
5 Sterne:
 (241)
4 Sterne:
 (64)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


268 von 273 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Netbook und der erste vollwertige Computer!
Auf so ein Gerät habe ich lange gewartet. Endlich sind die Netbooks derart leistungsstark und groß geworden, so dass man ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen zu so einem Gerät greifen kann. Das Asus Eee PC 1000H ist in der Tat ein vollwertiger Computer, mit dem man fast alles machen kann. Die 10 Zoll sind exakt die Schmerzgrenze, ab der das...
Veröffentlicht am 22. November 2008 von Christian

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wirklich überzeugendes Netbook
Da ich beruflich täglich pendle, die Zeit aber nicht nutzlos vertrödeln will, habe ich mir vor kurzem den Asus EeePC 1000H gekauft und bin wirklich begeistert: das nicht spiegelnde Display ist sehr kontrastreich, macht einen hervorragenden Eindruck und ist sehr gut lesbar. Die Tastatur ist selbst mit wenig zierlichen Fingern ohne Probleme im Zehnfinger-System...
Veröffentlicht am 1. Februar 2009 von Oliver C. Esch


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

268 von 273 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Netbook und der erste vollwertige Computer!, 22. November 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf so ein Gerät habe ich lange gewartet. Endlich sind die Netbooks derart leistungsstark und groß geworden, so dass man ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen zu so einem Gerät greifen kann. Das Asus Eee PC 1000H ist in der Tat ein vollwertiger Computer, mit dem man fast alles machen kann. Die 10 Zoll sind exakt die Schmerzgrenze, ab der das Arbeiten beginnt Spass zu machen. Mit 10 Zoll lassen sich nämlich erst Webseiten in einer Breite von 1024 Pixeln gut betrachten.

Während ich mein altes Notebook, welches um die 3kg wog, nur selten einsetzte, nehme ich mein neues Netbook praktisch überall mit hin. Es ist handlich und einfach super geeignet für unterwegs um Texte zügig mit Office zu überarbeiten oder im Internet zu surfen. Es lassen sich auch aktuelle und große Programme installieren und diese laufen vollkommen flüssig. Als Softwareentwickler konnte ich auch das Schwergewicht von Microsoft, Visual Studio 2008 Professional, problemlos installieren und nutzen.

Mit 160 GB ist reichlich Platz auf dem Rechner vorhanden. Das Asus Eee PC 1000H wird mit 1 GB und Windows XP ausgeliefert. Es lohnt sich für 20 € ein 2 GB RAM Modul zu kaufen, da sich das spürbar auf die Leistung auswirkt. Ich habe dazu das KVR667D2S5/2G Kingston 2GB DDR2-667 SODIMM erworben. Nach der Installation, die leicht von der Hand geht, muss man das erste Mal zunächst das BIOS aufsuchen. Dazu drückt man gleich nach dem Start des Netbooks die Taste F2, anschließend, wenn man im BIOS-Menü ist, drückt man auf F10 um die Einstellungen zu speichern. Nun erscheinen auch unter XP die vollen 2GB.

Das Asus Eee PC 1000H wirkt kompakt und gut verarbeitet. Es verfügt über Wlan, Bluetooth, 3 USB-Anschlüsse, einen Netzwerkanschluß und einen Micro-SD Kartenslot. Der Akku hält ca. 5 Stunden, je nach Anwendung.

Ich stand vor der Wahl zwischen dem Asus Eee PC 1000H und dem Samsung NC-10. Beide Netbooks liegen an der Spitze. Während das Samsung Netbook einen Tick besser verarbeitet ist und auch die bessere Tastatur besitzt, kann das Asus Eee PC 1000H mit mehr inneren Werten glänzen. Im Gegensatz zum NC-10 verfügt es über Bluetooth, ein neueres Wlan und ist auch einen Hauch schneller. Ausschlaggebend für meine Wahl war auch ein Test vom renommierten Notebook Journal, bei dem das Asus mit 80 Punkten besser abschnitt, als das Samsung NC-10 mit 77 Punkten.

Beide Netbooks sind aber praktisch identisch und es liegen nur Nuancen zwischen beiden. Für welchen man sich letztlich entscheidet bleibt einem selbst überlassen. Ich möchte mein Asus Eee PC 1000H Netbook nicht mehr missen, es ist als kleiner Begleiter einfach unschlagbar. Es handelt sich bei dem Produkt um einen richtigen Computer und kein Spielzeug. Das macht dieses Produkt in der Größe so interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


199 von 205 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestes Netbook zur Zeit, 4. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Asus Eee PC 1000H 25,4 cm (10 Zoll) WSVGA Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, XP Home) schwarz (Personal Computers)
Der Kauf eines Netbooks war eigentlich schon lange in Planung. Ein MSI-Wind sollte es eigentlich werden. Zum Glück hat Asus seine Eee-PC-Variante mit Festplatte noch rechtzeitig herausgebracht, so dass meine Entscheidung doch noch revidiert werden konnte.

Und das zur Recht: Der 1000H besitzt ein 6-Zellen-Akku, hält also gut 5 Stunden durch. Die Tastatur hat eine Größe, die auch für Viel-Schreiber noch aktzeptabel ist. 1 GB RAM und 160 GB auf der Festplatte sind auch nicht schlecht. Wem das nicht reicht, der kann die Bodenplatte recht einfach abschrauben und die leicht zugänglichen Speicher-Teile gegen Größere austauschen.
Die Arbeitsgeschwindigkeit ist für den mobilen Einsatz ausreichend und reicht ungefähr an die eines Intel Celeron heran.
Die internen Lautsprecher klingen für ein Notebook wirklich erstaunlich und können fast einen Raum mit Musik beschallen. Hier bieten die Audio-Treiber sogar einen virtuellen Surround-Sound an.
Die Verarbeitung ist insgesamt solide und der Klappmechanismus des Displays sehr stabil.

Schnittstellen wie Bluetooth und WLAN funktionieren reibungslos und auch die Bildschirmauflösung für meinen externen Monitor mit 1280*1024 ist für den 1000H kein Problem.
Das (gott-sei-dank matte) Display ist glasklar und die Kontraste können sich mit denen meines Samsung-TFT messen (halt nur in klein).

Die Mankos:
Mit seinen Abmessungen und mit seinem Gewicht von knapp 1,5 kg ist der Asus das zur Zeit schwerste und größte 10-Zoll-Netbook.
Der schwarz-hochglänzende Klavierlack des Gerätes mag zwar edel wirken, dafür verbleibt jede auch nur leichteste Berührung als Fingerabdruck auf der Oberfläche. Die Tastatur ist sehr leichtgängig und etwas lauter als bei anderen Netbooks.
Für die genannten Nachteile daher 1 Punkt Abzug.

Für mich aber trotzdem die richtige Entscheidung, da die Vorteile klar überwiegen.
Fazit: Eindeutige Kaufempfehlung für den 1000H
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


162 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konkurrenzlos, 7. Oktober 2008
Von 
Der EEE-PC ist das genialste Netbook, dass im Moment am Markt ist. Wenn man bedenkt, dass man hier für weniger Geld mehr Ausstattung bekommt, als beim MSI Wind (Akku, n-Wlan, 160GB-Festplatte, Multitouchpad, ...), braucht man nicht mehr lange nachzudenken. Allein ein vernünftiger Akku kostet beim Wind nochmal zusätzlich 90,-EUR und hier ist schon ein 6-Zeller dabei. Auf lange Ausstattungsvergleiche will ich hier jedoch verzichten, da hierüber schon mehrfach geschrieben wurde.

Ich gebe zu den EEE-PC spontan gekauft zu haben, ohne seine speziellen Features zu kennen, die meines Wissens nur der EEE-PC hat, aber diese Features sind für ein Netbook dieser Größe unverzichtbar wenn man damit vernünftig arbeiten will. Es zeigt das die Firma ASUS kein Anfänger ist, sondern einige Erfahrungen in diesem Bereich hat. Die haben wirklich mitgedacht und sich prima Lösungen einfallen lassen. Schließlich war ASUS mit den ersten EEE-PC-Versionen allen anderen voraus und hat hier die Pionierarbeit geleistet, die den aktuellen Modellen nun zugute kommt.

Genug des Lobes, einige Beispiele sollen folgen: mich begeistert die Möglichkeit, per Knopfdruck die Auflösung zu ändern - kein rumgeklicke in den Eigenschaften - sondern einfach einen Knopf oberhalb der Tastatur gedrückt und schon wird durch die gebräuchlichsten Auflösungen geschaltet. Da wären 800x600, 1024x600(Standard), 1024x768(scrollen möglich) und 1024x768(komprimiert auf dem Schirm). Falls also mal ein Dialogfenster in 1024x768 erscheint, was nicht auf den Schirm (1024x600) passt und sich in der Größe nicht verändern lässt, kein Problem. Ein Knopfdruck und man kann es in voller Pracht betrachten.

Auch gibt es per Knopfdruck verschiedene Energiesparmodi oder man kann einfach den Bildschirm ausschalten falls man ihn für den Moment nicht braucht, um Energie zu sparen.

Weiterhin gibt es ein Multitouch-Pad, welches viele Funktionen bietet. Spreizt man die Finger darauf auseinander zoomt das Bild des Browsers auf (bei Opera werden sogar Grafiken/Bilder mit vergrößert), in entgegengesetzter Richtung wird es verkleinert. Zwei Finger über das Pad schieben ermöglicht das Scrollen und nicht zuletzt kann man einstellen, welche Funktion ausgeführt werden soll wenn man mit einem, zwei oder drei Fingern aufs Pad tippt. Mit einem speziellen tippen, kann man eine Lupe auf den Desktop zaubern. Man kann durch Anwendungen schalten, den Explorer öffnen usw. - alles mit dem Touchpad. Das war noch lange nicht alles zum Touchpad, aber soll erstmal reichen.

Das Zubehör Netz/Ladegerät ist niedlich klein und passt samt EEE-PC in die mitgelieferte Tasche.

Bei soviel guten Fakten muss es auch etwas negatives geben und das wäre die Lautstärke des Lüfters. Er stört nicht wirklich, ist aber hörbar. Es wäre auch nahezu perfekt gewesen, wenn die Lüftung unhörbar wäre. Dann hätte ich nichts gefunden was man bemängeln könnte. Die Tastatur ist super, wenn man die Größe bedenkt. Aber der EEE-PC ist ja als mobiler Zweit-PC gedacht und dafür einfach top. Also klare Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


132 von 136 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Netbook, 13. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Asus Eee PC 1000H 25,4 cm (10 Zoll) WSVGA Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, XP Home) schwarz (Personal Computers)
Möchte mich zu 100% den anderen Beurteilungen anschließen.
Sound, Screen (in den Limits von 10" natürlich), Betriebsdauer toll.
Die 160GB Festplatte kommt mit 2 80GB Partitionen (C:\ System und D:\ leer)
Geliefert wird XP SP3, es sind nur noch die letzten Updates zu laden
wer auf Microsoft setzt muss noch IE7 und MediaPlayer11 laden - fertig.
Ich habe zusätzlich noch MS Office 2003 Home" installiert.- Keine Probleme.
Virenscanner (bei mir Avira), Nero7 mit Brenner über Netzwerkanbindung - läuft alles.
Scype ist vorinstalliert, nach der Anmeldung geht's sofort per Videoanruf los, das Bild der integrierten Kamera (1.3MP) ist trotz der Minilinse ausreichend, selbst beim Schwenk in die Ferne sind zufrieden stellende Bilder möglich. Eine kleine grüne LED neben der Kamera zeigt den Betrieb an - immer gut zu wissen.
Ein Schminkspiegelbetrieb" ist mit dem installierten Kameraprogramm nur möglich wer gute Augen und viel Licht hat (keine Vergrößerung möglich).

Mit dem Original SODIM 677,CL5 RAM Modul ist ein guter Betrieb möglich.
Ich habe dem Asus aber nun einen 2GB SODim677 CL5 (~30,-Eu) gegönnt -
Ergebnis: XP Startet nun in 25-30 sec, statt in 50-55 sec zuvor.

Das gerät ist als Reisebegleiter zum Mailen, Serfen, Radio, Video,MP3 , DVBT Fernsehen... etc ideal. Wer richtig was sehen muss um seine Spiele zu spielen, Bilder richtig bearbeiten will oder große Dokumente und Präsentationen bearbeiten will sollte dann aber lieber einen 15+ Zöller nehmen - aber das ist allen Interessenten sicher klar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


99 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau das was ich gesucht habe., 8. Oktober 2008
Von 
Da ich als Student auch mobil ins Internet kommen muss (in der Uni per W-LAN), viel am PC arbeite und zugleich kein schweres Gerät mit mir herumschleppen möchte, wenn ich unterwegs bin, wollte ich mir ein kleines Notebook zulegen.
Meine Entscheidung, den Asus Eee-PC 1000H zu nehmen, war die richtige! Er ist mit 1,45 kg zwar für die 10"-Klasse 'schwer', jedoch keine wirkliche Transport-Belastung, hat eine wirklich gute Auflösung und das schnelle und viele Schreiben fällt sehr leicht. Die Tastatur hat für PC-Nutzer, die blindes Tastschreiben beherrschen, zwar den Nachteil, dass die Bild-auf-Taste links von der rechten Umschalt-Taste liegt, aber daran gewöhnt man sich schnell.
Ebenfalls positiv überrascht war ich von der excellenten Akkulaufzeit des mitgelieferten Akkus - ich kann mit dem Eee-PC fast 5 Stunden am Stück arbeiten, bis der Akkumulator entladen ist - ein vergleichbarer Acer schafft nur 3 Stunden.
Das vorinstallierte Software-Paket hat überraschend viel zu bieten - Neben Windows XP Home sind Microsoft Works und Star Office als Vollversionen vorinstalliert. Auch sehr praktisch ist das Power-Managemet-Programm, dass das Notebook zu Lasten der Performance Strom sparen lassen kann. Dafür ist leider keine Antiviren- und Firewall-Software dabei, die man entweder parat haben oder sich als Freeware herunterladen muss.
Außerdem ist das Notebook hervorragend für Internet-Telefonie gerüstet - Mikrophone und Webcam sind vorhanden und funktionieren tadellos.
Ebenfalls schön ist, dass das Notebook sehr leise ist. Lade- und Lüftergeräusche sind nur schwer auszumachen. Die Lüftungsschlitze sind auf der Notebook-Unterseite, was auf normalen festen Oberflächen kein Problem darstellt, da das Notebook hier unten genügend Freiraum zur Oberfläche hat. Steht es mal auf weichen Oberflächen, sind die Lüftungsschlitze schnell abgedeckt und das Notebook wird an der Unterseite etwas warm.

Von hervorragender Qualität ist die eingebaute W-LAN-Karte - ich hatte bis jetzt immer sehr guten Empfang (im Vergleich mit anderen W-LAN-Geräten den besten), es gibt keine Verbindungsabbrüche, und die Geschwindigkeit ist ebenfalls sehr gut für W-LAN.
Allgemein arbeitet das Notebook schnell und zuverlässig und fährt recht flott hoch. USB-Geräte werden schnell erkannt und die Datenübertragung läuft in angemessener Geschwindigkeit.

Schließlich war ich sehr erfreut, dass im Lieferumfang eine Neopren-Tasche und ein einfaches Stoff-Reinigungstuch enthalten war.
Natürlich muss man bei Notebooks dieser Größe beachten, dass kein CD/DVD-Laufwerk eingebaut ist - wer Laufwerke benötigt, sollte sich ein externes DVD-Laufwerk zulegen.

Fazit:
Wer ein kleines, praktisches und schnelles Notebook mit angemessenem Preis-Leistungs-Verhältnis sucht (und damit nicht gerade grafisch aufwendige Spiele spielen will), trifft mit dem Eee-PC eine meines Erachtens gute Entscheidung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist es, 20. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Asus Eee PC 1000H 25,4 cm (10 Zoll) WSVGA Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, XP Home) schwarz (Personal Computers)
Ich haben den Eee PC zwar erst einige Tage. Aber er ist jetzt schon ein unverzichtbarer Begleiter geworden. Ich kann mich den anderen nur anschließen. Das Gerät tut was es soll und dass richtig gut.
Ich habe Office 2007 ohne Probleme installiert und nutze es. Geschwindigkeit für den Office Bereich ist erklassig. Das macht mein 3 Ghz Dualcore Desktoprechner mit 4 MB nicht schneller. Ich arbeite derzeit an einem Buch (bisher ca. 150 Seiten inklusive Grafiken) und der Eee macht alles ohne Probleme mit. Für mich heißt das, ich habe den Eee immer dabei und kann man schnell neue Ideen reinhacken.
Eine recht umfangreiche Powerpoint Präsentation inkl. Videos läuft gut.
Und Filme aus der ZDF Mediathek laufen ruckelfrei über WLAN.

WLan Anbindung und Bluetooth funktionieren einfach.

Vielleicht eine kleine Randbemerkung ich kann anscheinend per Bluetooth sogar auf mein iPhone zugreifen. Das ist mir bislang noch mit keinem Rechner gelungen - habe allerdings noch nicht alle Funktionen ausgetestet.

Ich würde auch 6 Sterne vergeben. Darauf habe ich gewartet.
PS: Ich habe mich für ein weißes Gerät entschieden, da sieht man so gut wie keine Abdrücke drauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller kleiner Helfer mit unverhofften Grafikfähigkeiten, 13. Dezember 2008
Über den 1000H wurde schon eine Menge Gutes geschrieben, das ich nicht extra wiederholen möchte; nur soviel sei gesagt, dass ich den Kauf [in Farbe weiss oder eher perlmutt] keine Sekunde bereut habe, und das Gerät alles hält was es verspricht! Wobei ich persönlich die simple Gesamtbedienung mit 1 bis 3 Fingerkuppen besonders gelungen finde... und dass das Pad in der Mitte liegt anstatt links, was mir als rechtsmäusigen Linkshänder "entgegen" kommt; und dass das Pad zu rauh oder glatt oder wasauchimmer sein soll, muss ich absolut negieren. Nur die Daumentasten sind mir viel zu schwergängig, aber zum Glück auch 100%ig verzichtbar!

Ich möchte hier speziell zum Grafikchip etwas klarstellen: Denn an praktisch jeder Stelle, einschliesslich Asus-Homepage, Intel- oder Shuttle-Homepage, und auch dem EeePC-Manual, ist zu lesen, dass der Grafikchip nur den "Clone-Modus" unterstützt, also 1024 x 600 auf beiden Bildschirmen in diesem Fall... aber das ist Nonsens!
Ich kann an den D-Sub-Ausgang dranhängen, was ich will, und auch richtig hochgehen mit der Auflösung, wenn es sein muss. Meinen 32-Zoll LCD-TV von Samsung kann ich jedenfalls problemlos anstöpseln, das Bild ist genauso wundervoll wie von meinem "richtigen" PC mit der dicken GraKa! Über ein Traysymbol lassen sich sogar im Schnellverfahren Auflösungen unabhängig voneinander ändern, oder Bildschirme ab- oder zuschalten. Und sogar im CPU- Stromsparmodus des 1000H kann ich noch beide Bildschirme betreiben, und dabei noch mit DVDs über ein angestecktes USB-Laufwerk speisen! Wobei die beiden USB-Buchsen auf der rechten Seite sehr sinnvoll sind, um z. B. eine Festplatte mittels Y-Stecker mit ausreichend USB-Saft zu versorgen. Leistet sich wirklich keine nennenswerten Schwächen der Kleine!

Das heisst, ganz zu Beginn hat mich doch eine Kleinigkeit gestört: Nämlich die Aufteilung der HDD in zwei gleich grosse Partitionen, das ist sehr unpraktisch für mich - und es hat trotz Paragon über eine Stunde gedauert, bis ich das zurechtgeschoben hatte in ca. 20 [System] zu 128 GB. Da wäre Neuinstallieren vermutlich schneller gegangen [wer das übrigens von einem USB-Stick aus tun möchte bzw. muss, der findet hier eine einfache Anleitung dazu:
myeee.wordpress.com/2008/11/14/winsetupfromusb-windows-installation-vom-usb-stick/ ]. Und die sogenannten "Lautsprecher", also im Ernst, die blechernen Dinger kann man getrost vergessen... hier sind natürlich Kopfhörer oder Verstärker angesagt. Kurz zum oft kritisierten Powerknopf: Schmal und klein, das stimmt; aber "hoher Druck" ist wohl keine gute Idee, ich rate dazu ihn einfach quer mit dem Daumennagel zu betätigen, dann trifft man ihn genau ;)

Zuletzt noch ein paar gute Gründe, ein Netbook zu kaufen; denn angeblich braucht diese Produktgattung ja immer noch eine Daseinsberechtigung ;)
...Als Universal-Videoplayer für den LCD-TV im Wohnzimmer, als Notfall-PC bzw. Ersatz-Internetzugang, zum Romane schmökern im Bett, und natürlich für unterwegs: Fotos und Urlaubsvideos von einer begrenzten Speicherkarte leeren, GPS-Navigation über USB-Stick, bequem PDF-Bücher Lesen im Zug oder Hotel, als vollwertiger Mediaplayer für die gesamte Musiksammlung, für Land- und Strassenkarten [maps.google.com läuft auch offline aus dem Cache!], als Übersetzungsdienst, u.v.m...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


61 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Asus Eee PC 1000H + 2GB Speichererweiterung, 16. Dezember 2008
Von 
K. Rabeder (Linz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Asus Eee PC 1000H 25,4 cm (10 Zoll) WSVGA Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, XP Home) schwarz (Personal Computers)
Hallo!

Eine Kollegin von mir hat sich ein Asus Eee PC 1000H Netbook gekauft und auch gleich die 2GB Speichererweiterung dazu. Nach dem Einbau des Speichers hat Windows allerdings nur 1GB erkannt - daher hier ein Hinweis: wenn das 1000H nach dem Aufrüsten des Speichers neu gestartet wird, die "F2" Taste drücken um ins Bios zu gelangen. Dort kann dann kontrolliert werden, ob der Speicher richtig erkannt wurde und wenn man dann das BIOS verlässt, werden in Windows auch die 2GB erkannt. Ursache für dieses "seltsame" Verhalten ist der "Boot Booster", der anscheinend beim Starten keinen Speichertest durchführt. Diese Funktion kann im Bios deaktiviert werden.

Grüße,
K. Rabeder
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein echter "Reisebegleiter"., 19. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Asus Eee PC 1000H 25,4 cm (10 Zoll) WSVGA Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, XP Home) schwarz (Personal Computers)
Hallo,

habe den EEE PC 1000H jetzt zwar erst einen Tag, aber ich bin total begeistert. In den letzten 10 Jahren hatte ich schon verschiedene Laptops, aber ich hatte nie eins dabei, wenn ich eins gebraucht hätte.

Warum !? Weil ich nie Lust hatte eine Laptoptasche mitzuschleppen... Außerdem waren die Akku-Laufzeiten nie so gut, dass man sich ohne Netzteil hätte raustrauen können.

Insofern habe ich die letzten Jahre immer mit einem Subnotebook geliebäugelt, aber leider waren diese recht teuer.

Mit dem Asus eeePC 1000H ist endlich ein Gerät auf dem Markt, mit dem man mobil unterwegs sein. Ein echter Reisebegleiter.

Der eeePC 1000H ist auf jedenfall für alle, die gerne Mobil oder "Always On" sein möchten (Mobiler Internetvertrag und Hardware vorausgesetzt) eine absolute Kaufempfehlung..

+ Mega lange Akkulaufzeit (Nie wieder Netzteil mitschleppen)
+ Sehr gute Tastatur (Man trifft auch die Tasten, die man treffen will)
+ 160 GB HD - Viel Platz für alles
+ Sehr gutes Display (Extrem hell mit einer sehr guten Qualität, nicht Spiegelnd)

Negatives:
- Ein integriertes UMTS Modem wäre ganz nett gewesen
- Klavierlackdesign erfordert häufiges Putzen, da man leider beim Schwarzen Modell sehr schnell die "Fettfinger" sieht :-(

Meiner meinung Nach: Top ! Absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Optimal, 5. November 2008
Von 
Thomas Liehr (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einem handlichen Laptop, dessen Akku lang genug hält, um auch mal während einer längeren Bahnreise arbeiten - vor allem schreiben - zu können, ohne Zugang zu den raren Steckdosen zu haben. Notwendig waren ausreichend Massenspeicher (weshalb die nur mit Flash ausgestatteten Netbooks nicht infrage kamen), eine für Zehn-Finger-Schreiber handhabbare Tastatur und die üblichen Schnittstellen (USB, Monitor, Kopfhörer). Als der 1000H auf den Markt kam, habe ich unbesehen zugeschlagen - und es nicht bereut.

Okay, für Spiele ist das Ding nicht geeignet, aber auch nicht gedacht. Die üblichen Office-Anwendungen laufen einwandfrei, selbst als DJ-Maschine (Alcatech BPM-Studio mit externer Multikanal-Soundkarte) lässt sich der Eee einsetzen - und rödelt fröhlich eine ganze Tanznacht lang mit. Sogar die IDEs der aktuellen Programmiertools lassen sich mit akzeptabler Perfomance nutzen, so dass notfalls von unterwegs Hotfixes geliefert werden können (ich bin Softwareentwickler). Einzig die etwas gewöhnungsbedürftige Auflösung und die Anordnung der rechten Umschalttaste nervten anfangs etwas, aber daran kann man sich gewöhnen. Mir ist das jedenfalls gelungen.

Außerdem ist der kleine Kerl ein echter Hingucker. So oft bin ich noch nie auf mein Arbeitsgerät angesprochen worden.

Fazit: Für mobiles Office-Arbeiten, Mail und Internet optimal, und auch darüberhinaus nutzbar. Handlich, schick, vielleicht einen kleinen Tick zu teuer, aber mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Warum gebe ich eigentlich keine fünf Sterne? ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen