Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. März 2010
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland veröffentlichte die "BILD am Sonntag" zusammen mit dem Sammelserien-Spezialisten DeAgostini eine ursprünglich auf 30 Ausgaben angelegte, dann aber mit den hinzugefügten sieben Spielen der DFB-Elf bei der WM auf 37 DVDs erweiterte Reihe, die große Partien der deutschen Elf bei Weltmeisterschaften sowie einige Klassiker ohne deutsche Beteiligung in nicht-chronologischer Reihenfolge enthielt. Allen Scheiben war ein Begleitheft mit weiterführenden Informationen über Vorgeschichte, Hintergründe sowie statistischen Elementen wie Aufstellungen etc. beigefügt.

In einem Punkt hat das Begleitheft völlig recht: Diese zweite Vorrundenpartie der Fußball-WM 2006 war so etwas wie der Knackpunkt, der die zum "Sommermärchen" ausufernde landesweite Euphorie erst auslöste. Überwog nach dem turbulenten Auftaktspiel gegen Costa Rica noch die Skepsis, weil man sich gegen einen vermeintlich "kleinen" Gegner gleich zwei Gegentore eingefangen hatte, löste der erkämpfte Sieg in buchstäblich allerletzter Sekunde einen kollektiven Rausch aus. Dabei waren die Vorzeichen nicht sonderlich gut, die Polen standen nach ihrer 0:2-Auftaktniederlage gegen Ecuador praktisch schon mit dem Rücken zur Wand, die deutsche Abwehr schien alles andere als sattelfest, zudem fürchtete man um eine mentales Handicap der gebürtigen Polen Lukas Podolski und Miroslav Klose. Dazu kam die Furcht vor polnischen Hooligans, die die einzigen größeren Auseinandersetzungen des gesamten Championats bleibenden Ausschreitungen in der Dortmunder Innenstadt schienen dann diese Befürchtungen auch zu bestätigen.

Wie immer sehr schön: diese DVD beschränkt sich nicht nur auf das Spiel, sondern bietet noch einen dreißigminütigen Prolog, bei dem man einerseits den gewohnten Frotzeleien zwischen den auch die Halbzeit- und Schlussanalyse bestreitenden Gerhard Delling und Günter Netzer zusehen, als auch Impressionen aus Stadion und der Berliner Fanmeile genießen kann. Darüber hinaus bietet der Vorlauf noch einen Kurzbericht über den im Auftaktspiel fehlenden Michael Ballack, die beiden deutsch-polnischen Stürmer sowie ein Beckenbauer-Interview.

Das Spiel an sich ist zwar dramatisch, aber auch äußerst zerfahren, einzig und allein die Schlußphase, wo man Polens Torhüter Boruc praktisch berühmt schoss, ist wirklich hochklassig und nervenzerfetzend spannend. Dadurch regiert die Partie qualitätsmäßig zwischen den Extremen "tolles Spiel" (Delling und Netzer) und "Grottenkick" (Radiolegende Manni Breuckmann wenige Tage später in einer Talkshow). Der emotionale Kommentar Steffen Simons mag nicht jedermanns Sache sein - mir hat er sehr gut gefallen. Auch nach dem Spiel blendet man nicht einfach aus, denn neben der Analyse gibt es noch Stadionimpressionen aus dem einzigartigen Dortmunder Westfalenstadion sowie Interviews mit dem Torschützen Oliver Neuville und dem damaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann. Fast 3 Stunden Material auf dieser DVD - Spitze!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
WM-2006. Deutschland gegen Polen. Was für ein Spiel. Deutschland bemühte sich schnell die Führung in diesem Spiel zu bekommen. Viele Chancen, doch nichts wollte gelingen. Ein hartnäckiger Gegner machte ihnen das Leben schwer.
In der zweiten Halbzeit köpfte Miro Klose gegen die Latte, der Ball sprang zurück auf die Füße von Ballack. Der schoss sofort. Wieder die Latte! es war wie verhext. Nichts wollte reingehen. Die offizielle Spielzeit war bereits abgelaufen. Zuvor hatte Klinsmann und Yogi Löw Odonkor eingewechselt. Auch Oliver Neuvill. Diese beiden wurden zum Yoker. Es lief bereits die Nachspielzeit, da flankte Odonkor von rechts vor das Tor. Neuvil war zur Stelle und drückte den Ball ins Netz.
Was für ein Treffer! Was kaum noch jemand für möglich hielt, gelang in der 92.Minute. Deutschland führte mit 1:0 gegen Polen. Ein Jubel brach los. Deutschland war im Siegestaumel. Das Sommermärchen konnte weitergehen. Ein unvergessliches Spiel, dass selbst Nichtinteressierte zu Fußballfans machte. Herrliche DVD! Muss man haben!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Juni 2015
Germany v Poland from World Cup 2006, the complete match with original commentary, this is part of the wonderful series released a few years ago. I recommend it to any serious football fan.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden