Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stylish und Funktionell
Ich mag meinen FT80. Mit Invisible Shield robust, genial beim Training, motiviert über das Star Program und auch die Erstellung einer eigenen Kraftrainingsrunde ist über die Datenübertragung kein Problem.
Zur Lesbarkeit des Displays: ich habe noch eine Schutzfolie drauf und finde die Uhr gut ablesbar. Die sehr verärgerten Kommentare zum Display...
Veröffentlicht am 30. April 2011 von Orthodoc

versus
94 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Trainingsbegleiter mit kleineren Macken
Zunächst einmal die positiven Dinge:
1. die Optik finde ich sehr ansprechend. Gutes Design bei guter Bedienbarkeit.
2. Die Menüstruktur ist recht simpel und schnell findet man eigentlich alles was man so braucht. Dank des Vollgrafikdisplays kann das ja auch recht gut umgesetzt werden.
3. Die Unterstützung beim Krafttraining ist soweit ich...
Veröffentlicht am 1. Mai 2009 von Markus Miertschink


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

94 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Trainingsbegleiter mit kleineren Macken, 1. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Zunächst einmal die positiven Dinge:
1. die Optik finde ich sehr ansprechend. Gutes Design bei guter Bedienbarkeit.
2. Die Menüstruktur ist recht simpel und schnell findet man eigentlich alles was man so braucht. Dank des Vollgrafikdisplays kann das ja auch recht gut umgesetzt werden.
3. Die Unterstützung beim Krafttraining ist soweit ich weiss einzigartig und kann eine gewisse Hilfe sein.
4. Die WebSite ist ganz brauchbar, man kann gut seine Ergebnisse einsehen und hat nen recht guten Überblick über die Trainingsergebnisse.

Nun zu den nicht so guten Dingen die ich bisher festgestellt hab:
1. Die Uhr ist sher schwer ablesbar, das Display ist extrem Kontrastarm. Die Fotos zeigen immer einen recht Weiss auf Schwarzem Hintergrund, das ist aber eher nicht so ganz treffend.
2. Die Krafttrainingsunterstützung ist hinsichtlich der Infos die man hinterlegen kann, extrem klein. Geräteeinstellungen und Pausenzeiten lassen sich nicht angeben. Die Signalisierung wann der nöchste Satz kommen soll kommt meist viel zu früh...
3. Der VO2max Wert den die Uhr ausrechnet als Fitnessindikator, scheint um ca. 20 zu hoch zu sein. Verglichen mit einer anderen Polar-Uhr zumindest - und das bei zwei Personen. Sehr seltsam aber das ist eh nur ein Anhaltspunkt.
4. Bei der Übertragung mit dem Link über USB klappt das bei meinem Laptop einwandfrei - beim PC leider nicht - hier kommt keine Kommunikation zu Stande.
5. Das GPS (optional) kann kein Wegetracking. Warum kann ich das bei einem so teuren Produkt nicht?
6. Es gibt keinen Fahrradsensor.
7. Firmwareupdate geht nur bei Polar selbst.

Alles in allem ein erster Versuch, der doch noch stark Verbesserungswürdig ist. Es geht eher in Richtugn Computer nur scheint auch dort die Software eher beim Kunden zu reifen...

Alles in allem - ich weiss nicht ob ich mir die Uhr nochmal kaufen würde.
Für diesen Preis denke ich sollte das Produkt ein wenig runder sein, und alle Einsatzzwecke abdecken. Sozusagen das Premium Rundum-Sorglos Paket.
Aber da man damit zumindest sein Fitnessplan ganz gut dokumentieren kann, ists durchaus einen Blick wert sich das Gerät mal anzuschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schnell defekt, schlechter Service, 20. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Die Kritik zu dem Display kann ich bestätigen, aber die Helligkeit ist ausreichend. Der Piepton ist sehr leise, die schlechte Internetauswertung bewerte ich mal auch nicht.
Massive Kritik habe ich an die Qualität. Habe mir extra ein, meiner Meinung nach, Markenprodukt mit hoher Qualität gekauft. Kurze Zeit nach der Nutzung diverse Abstürze, eine Neueingabe der Daten erforderlich. Irgendwann war die mittlere Taste kaum noch nutzbar, Glückssache ob es ging. Fehler im Netz bekannt, also dachte ich, Einsenden, wird in Ordnung gebracht.
Rückmeldung Polar: Die Kosten für eine Reparatur betragen € 89,95 (inkl. MwSt. und Versand).
FT80 Empfänger: Batterie - schwach oder leer / Batteriehalter gebrochen / Tonkontakt verbogen/gebrochen
War nicht bereit, für ein noch nicht einmal ein Jahr altes Produkt so viele zu bezahlen, da die Erläuterung auch nicht einleuchtend war, denn diese Fehler können es nicht sein. Uhr ging, nur mittlere Taste nicht- Batterie also OK. Tonprobleme? Nee, wohl kaum.
Uhr liegt mir wieder vor und da ich sie eh ohne mittlere Taste nicht nutzen kann, habe ich sie zerlegt. Nichts mit gebrochenen Teilen! Korrosionserscheinung an der mittleren Taste. Hier scheint Feuchtigkeit oder Schweiss eingedrungen zu sein. Kurzschluss? Keine Ahnung, aber auf jeden Fall eine andere Ursache als von Polar angegeben. Daher war wohl auch häufiger ein Fehlbetrieb, wegen dem Eindringen der Feuchtigkeit, es erklärt mir einiges. Die Tasten sind nicht ausreichend dicht, die Angabe hierzu stimmt also auch nicht.
Schade Polar, hier habe ich mehr erwartet, nie wieder von Euch ein Produkt, da bin ich sehr konsequent.

Ergänzung am 24.08.2014:
Habe die Uhr auseinandergenommen, mit Balistol gereinigt, insbesondere die Kontakte.
Jetzt funktioniert sie wieder! Also ist mein Verdacht bestätigt, dass Polar mich verarschen wollte. Ganz klar minus 6 Sterne für Service, schade das man so nicht bewerten kann. Die haben sich die Uhr wohl gar nicht angesehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


120 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die G**gle-Uhr von Polar, 9. August 2009
Von 
Guido Schröder (Bayreuth) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Seit mehreren Monaten bin ich Besitzer einer Polar
FT80 und einigermaßen zufrieden mit den
Trainingsfunktionen. Die Uhr ist gut zu nutzen, auch
wenn die Anzeige schon ziemlich dunkel und die
Anleitung ziemlich knapp ist. Obwohl die zehnmal so
teure Polar-Uhr viele Funktionen nicht besitzt, die bei
einer einfachen Casio zu haben sind, ist nicht der
Umfang, sondern die Nutzbarkeit der Funktionen das
größte Problem.

Worüber sich jeder potenzielle Käufer im Klaren sein
muss, ist die fehlende Auswertbarkeit der
Trainingsdaten allein über den heimischen Rechner:
Die FT80 (ebenso wie die FT60) setzt zur Auswertung
zwingend voraus, dass ein Internetaccount bei
polarpersonaltrainer besteht, zu dem alle Daten über
die USB-Cradle hochgeladen werden. Wer glaubt, die
Daten auch mit der offiziellen Trainingsoftware von
Polar (dem nicht gerade billigen Polar Trainer Pro 5)
auswerten zu können, sieht sich bitter enttäuscht. Auch
Drittanbieter einer Software gibt es, soweit ich sehen
kann, nicht.

Manch einem mag es egal sein, seine Daten zu Polar
hochzuladen, doch sollte man sich bewusst sein,
welchen Umfang diese haben. Hierzu zählen ebenso
persönliche Daten (Alter, Gewicht, Geschlecht,
Trainingszustand), Körperdaten (die OwnZone und
EKG-genauen Herzfrequenzmessungen) und
Trainingsinformationen (Daten, Längen, Intensität,
Ruhephasen) wie die Daten der Sensoren (Laufdistanz,
Schrittfrequenz, GPS-Position, präzise Zeit). Insgesamt
liefern diese Informationen schon ein sehr genaues Bild
der Person, hinzu kommen die Anmeldeinformationen
bei der Registrierung wie etwa Name, eMail-Adresse
und Land. Warum Polar an diesen Daten interessiert
ist, dürfte nicht schwer zu erraten sein: Im Zeitalter, in
dem Suchmaschinen sich über personalisierte Daten
refinanzieren, ist das Datenpaket, das die FT80/FT60
liefern, eine wertvolle Ressource.

Zudem sind die Nutzungsbedingungen einen Blick
wert: Polar sichert sich zu, dass das ihnen überspielte
Material NICHT vertraulich ist und dass keine
Beschränkungen bestehen, es zu reproduzieren, zu
veröffentlichen oder in anderer Weise zu nutzen. Von
Datenschutz nach deutschen Recht und in deutschem
Umfang ist auf der internationalen Seite also keine
Rede.

Zu diesem Problem des Schutzes persönlichster Daten
kommt, dass sich die FT80 nur unvollständig nutzen
lässt, wenn kein Internetaccount bei
polarpersonaltrainer.com zur Konfiguration besteht. So
lassen sich die einzelnen Übungen im Krafttraining-
Programm nur online anlegen und dann herunterladen
- ohne die Vorgabe von Übungen ist das Modul aber
recht sinnfrei.

Auch wenn die Uhr und der Sensor in der Praxis gut
funktionieren, lassen sich die Funktionen zur
Trainingsauswertung nicht nutzen, wenn man seine
Daten nicht Polar anvertrauen will. Bei dem hohen
Preis der Uhr eine Einschränkung, die kaum
hinnehmbar ist - zumal viele Anwender von
erheblichen Problemen berichten, die Software
überhaupt zum Laufen zu bekommen.

Nachtrag (Juni 2010): Mittlerweile gibt es eine PC-Software
von dem Programmierer Carlos Segura Sanz, die die Daten
der Polar FT80 auch rein lokal auslesen kann. Sein Programm
"Polar Show" ist kostenlos und kann von seiner Seite ideseg.com
heruntergeladen werden.

Nachtrag 2 (Mai 2011): Carlos Segura Sanz hat die
Entwicklung von "Polar Show" leider aufgegeben - er
hat eine Nicht-Polar-Uhr gekauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stylish und Funktionell, 30. April 2011
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Ich mag meinen FT80. Mit Invisible Shield robust, genial beim Training, motiviert über das Star Program und auch die Erstellung einer eigenen Kraftrainingsrunde ist über die Datenübertragung kein Problem.
Zur Lesbarkeit des Displays: ich habe noch eine Schutzfolie drauf und finde die Uhr gut ablesbar. Die sehr verärgerten Kommentare zum Display der scharzen FT80 kann ich nicht nachvollziehen. Polar hat eine FT80 in üblicher Farbgebung herausgebracht (schwarze Schrift) aber ganz ehrlich: die sieht aus wie ein Plastikklotz, wohingegen der FT 80 in schwarz aus meiner Sicht eine der wenigen eleganten Pulsuhren ist. (die Suunto können hier mithalten, aber mit diesem Konzept des Training Intensity zum Trainingssteuern komme ich nicht so gut klar.) Also: Kauftipp FT80 in schwarz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


60 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlerhaft, 16. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Ich benutze FT80 seit etwa vier Wochen und kann nur vom Kauf in der aktuellen Fassung abraten. Die Foren laufen über vor Fehlerreports dieses ja doch recht teuren Geräts. Die Auswertungen, die die Uhr selbst durchführt sind teilweise unsinnig und falsch und auch der Transfer der Trainingsprogramme von der Uhr zur Auswertung auf den Rechner/die Webseite funktioniert (nicht nur bei mir) nicht fehlerfrei.
Kaufen würde ich erst, wenn die aktuellen Fehler beseitigt sind und unter [...] wieder positive Dinge über FT80 nachzulesen sind. Falls das Gerät funktionieren würde: Klare Kaufempfehlung aufgrund der Funktionalität!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 55€ innerhalb der Garantie/Gewährleistung ... Was soll das?, 3. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Nutze die Uhr fast täglich im Studio für Kraftsport, Spinning und draußen für die eine oder andere Laufeinheit. Nach etwa einem halben Jahr funktionieren die Tasten nicht mehr. Polar sagte, es sei Feuchtigkeit eingedrungen. Inklusive Garantieansprüche sollen die 55€ gezahlt werden - innerhalb der Garantie! Man dürfe bei Feuchtigkeit nicht die Tasten drücken. Naja, wie soll das funktionieren beim normalen Schwitzen, denn die Feuchtigkeit war eben der normale Schweiß, der wohl irgendwann in die Uhr laufen kann. Das gehöre nicht zur normalen Nutzung! - Ja, wie soll man sie denn sonst nutzen? Gerade im Kraftprogramm müsste man häufig die Tasten nutzen, aber nur mit trockenen Fingern. Das heißt doch, eine normale Nutzung ist nicht möglich, außer Uhr anziehen, anschalten, und dann auf keinem Fall mehr irgendeinen Knopf drücken bevor die Finger wieder trocken sind. Das ist doch gar nicht möglich. - Entscheidung: Die nächste Uhr kommt von Garmin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfahrung mit Polar FT80, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Eigentlich ein tolles Gerät, einfach zu bedienen, sieht schick aus und machte auch ca. 1 Monat das für was es vorgesehen ist. Dann ging der Ärger los, ständiges abstürzen Software auf der Uhr. Also ca. 2 mal die Woche Batterie raus und wieder rein, neu starten und es funktionierte wieder. Total nervig. Teilweise mit Datenverlust, so das meine Trainingsergebnisse auch gleich verloren waren. Nach ca. 2 Monaten dann das endgültige Ende für das Teil. Null Funktion , nur noch Licht, das dafür aber immer. Zu Amazon zurückschicken nicht mehr möglich, da 30 Tage überschritten. Also Garantie über Polar. Und das ist toll und so einfach. Habe mir eine Servicenummer online bei Polar geholt, dann alles eingepackt , alle Formulare ausgefüllt, Rechnung von Amazon dazu und als versichertes Paket zu Polar geschickt. DHL hat das Paket laut Sendungsverfolgung auch nach 2 Tagen bei Polar angeliefert. Allerdings habe ich seid dem nichts mehr von meiner Polar FT 80 gehört .Ist jetzt ca 1 Woche bei Polar, wird dort aber nicht als anwesend geführt( soll ganz leicht über die Servicenummer von Polar nachverfolgbar sein). Bei telefonischer Anfrage nur Ausreden. Also solange alles funktioniert ist alles ok., wenn nicht nur Ärger.
Upgrade: Ca. 1 Stunde nach dem Einstellen dieser Rezension tauchte meine FT80 bei Polar als eingesendet auf. Habe dazu eine entsprechende Mail vom Service bekommen. Haben wohl viel zu tun. Na gut, wenn' s halt mit der Qualität nicht passt, bekommt man halt viel zurück. Mal sehen wann meine FT 80 wieder nach Hause kommt.
Upgrade2: Heute, am 1.11.2013, war dann doch meine Ft80 wieder zu Hause. Alles ok, kostenlose Rep. Hat zwar ein bisschen gedauert, aber gut Ding will Weile haben. Service von Polar doch nicht so schlecht wie vermutet , mein Eindruck dann doch eher positiv. Erhöhe auf 4 Sterne. Polar hat mit dem Service sehr viel meine Ärgers beseitigt. Danke Polar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Polar FT 80 gekauft 05/2009, 9. September 2013
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Hallo Zusammen!

Ich besitze eine Polar FT 80 der ersten Generation, gekauft: Mai 2009 via AMAZON.de.
Ich benutze sie zum Kraftsport, Rad fahren und auch zum Walken und Joggen.

Hier mal die Fakten:

- Tolles Design
- Spartanische Austattung
- Hoher Preis
- Sehr steifes Armband (ist nur mein subjektives empfinden)
- spiegelndes bei Sonnenlicht schlecht abzulesendes Display (zu dunkel) ist aber allgemein bekannt.
- Ordentlicher Batterie Verschleiß für Uhr und GPs Sender. Brustgurt ist in Ordnung.
- Steife Trainigshandschuhe mit Handgelenksbandage oder Bikehandshcuhe stoppten öfters mal unbewusst die Uhr, wenn man die Tastensperre vergessen hat.

An sich eine gute Uhr mit Höhen und Tiefen:

Mittlerweile habe ich den dritten Brustgurt und dieser funtkioniert auch wieder schlecht, bis selten, bis gar nicht. Der Puls wird nur gezählt, wenn ich vor Schweiß triefe. Normales Nassmachen im Brust und Grutbereich, langt meist nicht aus. Wenn es funktiniert dann immer nur am Anfang und mit ganz frischen Knopfzellen.

Das Display zeigt nicht mehr korrekt an (Segmentstörung)Hell/Dunkel
und die Tasten sind lack mäßig bereits komplett abgewetzt! und lassen sich nur schwer drücken.

Jetzt frage ich mich: Lohnt eine Revision der Uhr? Gibt es evtl. ein Software Update? Oder sollte ich die Uhr in Rente schicken?
Was würde ein "Check" kosten bzw. eine Revision?

Der GPS Sensor dauert ewig bis er ein Signal findet, dann ist nach max. 4 - 8 Stunden und oder 3 - 5 Trainigseinheiten der Saft alle.
Egal wie gut die Batterien sind. Die berühmte D., läuft noch am besten. Natürlich nutze ich den Empfänger auf der stärksten Stufe. Ansonsten verliert er in Wäldern und unter Hochspannungsmasten permanent das GPS Signal.

Liebäugele aktuell mit einer neuen Uhr. Nach bald 5 Jahren wird es wohl auch mal Zeit. Mal sehen ob ich Polar treu bleibe!? Ein FT Modell, wird es aber auf keinen Fall mehr.

Beste Grüße R. Schmied
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, mit kleinen schwächen, 22. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
habe vorab eine Pulsuhr von Sigma für derzeit 40€ getestet und in einem Parallelvergleich keine Abweichung der ermittelten Werte feststellen können. Die Abweichung der errechneten Kcal nach 45 Minuten waren bei beiden Pulsuhren fast identisch, der Unterschied betrag weniger als 10Kcal. Habe beide Brustgurte getragen, um einen genauen Vergleich zu machen.

Wenn es darum geht den Puls zu messen und im Bereich G1 oder G2 zu trainieren, da ist die Sigma völlig ausreichend.

ich beziehe mich auf das Polar-Modell mit schwarzem Hintergrund, das Display ist gerade bei kleiner Schrift nicht so gut lesbar, dafür gibt es verschiedene Darstellungsmöglichkeiten beim Training, die das allemal wieder wett machen können und (für mich zumindest) ausreichend gut lesbar sind. Über das Internet können die Daten der Polaruhr gesichert und in verschiedenen Formen dargestellt werden. was natürlich datenschutztechnisch jeder für sich entscheiden muss, und wie wahrheitsgetreu die persönlichen Angaben dort gemacht werden, das kann jeder für sich entscheiden. Die Vorteile sprechen aber für sich diesen Service zu nutzen.

Auch gibt es einen Kundenservice, der Fragen beantworten kann. Habe das genutzt, um mein persönliches Training zu optimieren.

Was diese Pulsuhr leisten kann, das möchte ich hier gar nicht alles wiedeholen. Sicher gibt es in einem oder anderen Bereichen auch Probleme mit den zusätzlichen Funktionen, da jeder Mensch und Pulsrythmus anders funktioniert. Bei mir habe ich keine Probleme feststellen können, OwnZone und OwnIndex konnte ich ermitteln.

Die akustischen Signale der Pulsuhr (volle Lautstärke) sind dennoch etwas leise, auf dem Ergometer daheim kein Problem, in lauter Umgebung recht es aber nicht.

Habe mir das Buch von Ole Peterson "POLAR so einfach ist fitness" gekauft, es vermittelt Grundlagen über den Einsatz einer Pulsuhr, insbesondere Polar-Modelle mit deren Zusatzfunktionen werden genauer erläutert, aber auch für Nicht-Polar-Pulsuhren eine gute Einführung.

Die Polar-Uhr zeigt auch die verschiedenen Leistungsstufen nebeneinander an, in denen trainiert wurde, das schafft übersicht. Hatte keine Probleme an meinem XP-Rechner die Daten zu übertragen, Software installiert, USB-Stecker rein, FlowLink auf eine (nicht metallische) Ablage gestellt, Uhr drauf, Daten überspielt, fertig.

je nach Sportart ist natürlich die Anforderung verschieden gelagert. Ein Sprinter muss andere Bereiche trainieren als ein Maraton-Läufer oder Radfahrer. Wer Hochleistungssport betreiben möchte, der wird auch einen ganz persönlichen und speziellen Trainingsplan haben müssen und wohl auch externe Hilfe in Anspruch nehmen. Eine Pulsuhr kann dabei hilfreich sein.

Fitness verlangt eine gewisse Ausdauer und den Wunsch das zu erreichen. Wie intensiv, das muss jeder für sich klären. Eine Pulsuhr kann da gute Dienste leisten seine persönliche Leistung zu optimieren und sich in gezielten Grenzen (Pulsbereichen) zu bewegen und Überforderung beim Training minimieren und die Leistung maximieren. Zusätzliche Funktionen der Polar-Pulsuhr, die über den derzeitigen Fitness-Zustand Auskunft geben können, das finde ich schon toll. Ob es auch einen Sinn macht diese zu nutzen? Muss jeder für sich entscheiden. Wenn nach Monaten Training ein neuer Fitnesstest eine (hoffendlich) bessere Note ausstellt, dann hat das sicher eine Basis. Die Testbedingungen sollten möglichst identisch sein. Daher schon vorteilhaft ein Trainingsgerät zu nutzen, was identische Leistung abverlangt (wie gleiches Ergometer nutzen beispielsweise)

Die Polar-Uhr sieht schick aus, da gibt es nichts zu meckern. Für den derzeitigen Preis <170€ und die Leistung 5 Sterne. Zusatzmodule (wie GPS)können angeschafft werden, je nach Bedarf. Die Zusatzfunktionen und Auswertungsmöglichkeiten (insbesondere mit dem Internet-Service) finde ich Super, toller Überblick meiner Trainings und Trainingspläne/Vorschläge können erstellt oder vorgeschlagen werden.

so, viel geschrieben und nun
viel Spaß beim Fitness-Training
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt Klasse, 18. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Ich war zuerst erst skeptisch als ich die Rezessionen hier gelesen habe, aber jetz bin ich voll zufrieden. Besonders cool finde ich das der Pulsmesser in meinem Fitnessstudio kompatibel zu den Sportgeräten ist. Das Display ist gar nicht zu Dunkel und außerdem hat es den Vorteil das es sehr dikret ist und nicht jeder im Sportstuio auf meine Daten schaut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen