Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gigantische Zusatz-CD
Das Album "Movement" war immer ein umstrittenes New Order Album. Irgendwo zwischen dem Tod des Frontmanns Ian Curtis und dem eigenen neuen Stil wirkte dieses Album etwas orientierungslos und wackelig - aber das macht gerade den Reiz von Movement aus. Man hört auf dem Album, das vieles noch ausprobiert und improvisiert wird. Mein Favorit auf dem regulären...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2009 von Michael Paarmann

versus
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unbedingt darauf achten, ob dies die August 2009 Release ist!
Musikalisch gibt es an diesem Debüt von New Order, das klanglich noch stark den späten Joy Division verpflichtet ist, nichts auszusetzen - "Dreams never end", "Truth" oder "The Him" genießen ihren eigenen verdienten Kultstatus. Ärgerlich sind nur die zahlreichen Pannen, die Rhino/Warner sich mit ihren Collector's Editions geleistet haben. Diese sind...
Veröffentlicht am 4. August 2009 von RK, Germany


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unbedingt darauf achten, ob dies die August 2009 Release ist!, 4. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Musikalisch gibt es an diesem Debüt von New Order, das klanglich noch stark den späten Joy Division verpflichtet ist, nichts auszusetzen - "Dreams never end", "Truth" oder "The Him" genießen ihren eigenen verdienten Kultstatus. Ärgerlich sind nur die zahlreichen Pannen, die Rhino/Warner sich mit ihren Collector's Editions geleistet haben. Diese sind zu zahlreich, um sie alle aufzuzählen (einer der Höhepunkte: vertauschte Kanäle auf der 12" Version von "Ceremony"!), wer es genau wissen will, schaue mal ins Forum von neworderonline.com. Nach längerem beharrlichem Ausschweigen bzw. Aussitzen haben Rhino/Warner sich endlich entschieden, die Fehler einzugestehen und korrigierte Fassungen der Collector's Editions - so auch von "Movement" - herauszubringen. Käufern ist also dringend geraten darauf zu achten, dass sie nicht die fehlerhaften amerikanischen und britischen Editionen von Oktober und November 2008 erwerben, sondern die korrigierte Neuauflage vom August 2009!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gigantische Zusatz-CD, 21. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Das Album "Movement" war immer ein umstrittenes New Order Album. Irgendwo zwischen dem Tod des Frontmanns Ian Curtis und dem eigenen neuen Stil wirkte dieses Album etwas orientierungslos und wackelig - aber das macht gerade den Reiz von Movement aus. Man hört auf dem Album, das vieles noch ausprobiert und improvisiert wird. Mein Favorit auf dem regulären Movement-Album ist "Doubts even here", dass sich ein wenig wie Atmosphere Pt.2 anhört. Dem Hauptalbum selber würde ich 4 Sterne geben.

Der eigentliche Hammer ist jedoch die superbe Zusatz-CD, die zeigt wie sich New Order von ian Curtis lösen und ihren eigenen Stil entwickeln, der ja bekanntlich in Blue Monday 1983 gipfelte.

1. Ceremony - ein sehr bekannter Uptempo-Song, der noch mit Ian Curtis geschrieben wurde. Er macht sich auch heute noch gut und kling kein wenig altbacken.
2. Temptation - New Order auf dem halben Weg zum eigenen Stil. Ich mag's nicht so.
3. In a lonely place - der 2. Ian Curtis Song - mit "The Eternal" einer der traurigsten Songs, die ich kenne. Beklemmende Atmosphere - saugt einen komplett ein.
4. Everythings gone green - New Order finden sich. Treibender Synthisound und Vokals im Blue Monday Stil. Macht Spaß.
5. Procession - der HAMMMER! Ich kannte das Ding noch nicht vorher und muß sagen, das haut mich um. Macht richtig Spaß mit wunderbaren zeittypischen spherischen Synthiopener und einem Basslauf, der schon auf zukünftige Platten von New Order deutet.
6. Mesh - halb JD, halb NO - treibender Rhythmus und prägnanter Bass. Ich liebe 1981!
7. Hurt - New Order löten sich einen Drumcomputer - witzig und lang. Die Vokals sind schon etwas gewöhnungsbedürftig.
8. Cries & Whispers - Nochmals kalte Industrieatmosphäre mit treibenden Drums und Flüstertütenvocals. Sehr cool.
9. Ceremony 12" und Temptation 12" - beide 12" kommen nicht so ganz an die Single-Versionen ran. Ceremony klingt mit den phasenversetzten Sound etwas merkwürdig - als ob gerade das Stereo erfunden wurde. Temptation 12" wurde von NO selbst gemischt (im Gegensatz zur 7" Version).

Auf der Bonus-CD sind einige Songs, die sich auf dem regülären Album aus 81 richtig gut (sogar besser) gemacht hätten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Atmosphäre, 14. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Nach begeisterten Rauf- und Runterhören der Joy-Division-Alben während manch grauer Novembertage kam der Entschluss, auch New Order kennenlernen zu wollen, weswegen ich mir "Movement" mit der Bonus-CD und "Substance 87" zulegte. Und wenn man sich von Joy Division auf New Order über dieses Debutalbum zubewegt, macht dann auch alles Sinn, was in den Jahren danach passierte. Und es zeigt v.a. dass New Order mitnichten einfach mal so von JD auf die Dancefloors hüpften.
Dazu ist "Movement" viel zu beklemmend geraten. Allerdings im positiven Sinne beklemmend. Selbst beim großartigen und eher flotten Opener "Dreams never end" bohrt sich nach mehrmaligen Hören mehr und mehr ein melancholiger Ton ins Ohr. Ansonsten dachte ich beim ersten Hören: "Hey, Joy Division erfinden The Smiths" :-)
Danach muss man aber schon schlucken, mit "Truth" wird es äußerst beklemment, aber der Titel zaubert eine Wahnsinnsatmosphäre. Im Weiteren wird das Album sehr kühl, aber im Gesamtkontext passt das auch genauso.
Mit "The Him" folgt ein weiteres Highlight mit sehr eindringlichen Drums von Stephen Morris und einem phantastischen Spannungsbogen. Gleich danach kommt mein persönliches Highlight "Doubts even here", ebenfalls sehr melancholisch gehalten. Der Ausklang des Albums erschien mir dann fast etwas unpassend, andererseits tut es nach der beklemmenden Stimmung auch ganz gut, dass man nicht ganz so deprimiert aus diesem großartigen Album entlassen wird. Und irgendwie wühlt es das eben Gehörte noch einmal auf und lässt einen das Album nicht einfach beiseite legen.
Kurzum, mich hat das Album ist so was von schlüssig und hat mich unheimlich beeindruckt. Und zumindest bei mir hat es auch den Eindruck hinterlassen, dass der Tod von Ian Curtis aber mal richtig tiefe Spuren hinterlassen hat.

Was die Bonus-CD liefert, klingt mitunter nach Kontrastprogramm, weil dort schon viel deutlicher der Sound der kommenden Jahre durchkommt, v.a bei "Everything's gone green" und "Hurt". Aber Partybomben sind das noch lange nicht. Von "Ceremony" und meinem absoluten Favourite "Procession" ganz zu schweigen, da schwingt irgendwie immer so ein Hauch Melancholie mit.
Dass sich die meisten Titel auch auf "Substance 1987" finden, habe ich dann auch gemerkt. ABER: Hier findet man die Originalfassung von "Temptation", die um Welten besser ist als die von 1987, schon wegen der prägnanteren Drums. Und die "Mesh"-Story hat hier ihren Ursprung. Steht zwar auch auf der Trackliste von "Substance 1987", ist aber ein Fehler (weil eigentlich "Cries & Whispers"). "Mesh" hingegen findet man nur hier, und das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Mit der Bonus-CD rundet sich der Übergang bwz. eben das "Movement" 1980/81 ab und es macht aus meiner Sicht auch absolut Sinn, dass sich diese Titel auf den Singles und nicht auf dem Album wiedergefunden haben. Das hat seine eigene Stimmung, und das ist auch gut so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Album!!, 18. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Nach dem ich auf Grund der vielen negativen Einträge in New Order-Foren bezüglich der vielen Fehler 1 Jahr auf die Re-Remastered gewartet habe, wurde ich (fast) nicht enttäuscht. Für mich schon immer das mit Abstand beste New Order Album klingt richtig gut und druckvoll, nicht übersteuert. "Senses" ist endlich wieder komplett, ohne abgeschnittem Anfang (alte Vinyl-Kenner wie ich wissen, was ich meine). Leider gibt es auch Makel: "ICB" geht normalerweise ohne Pause in "The him" über. Hier ist nun eine kleine Pause. "The him" wurde am Ende etwas zu abrupt ausgeblended. Ansonsten richtig guter Sound. Habe einen sehr guten Kopfhörer und sehr gute Ohren: konnte sonst keine Mängel erkennen. Auch die Bonus-CD klingt richtig gut. Kann jedem Fan nur empfehlen: greift zu!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nie gehörte B-Seiten!, 1. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Tolles Album und geniale Bonus CD! Da bekommt man doch wirklich was geboten, zum Beispiel nie gehörte B-Seiten! Das Ganze wird auch noch in einem schönen aufklappbaren Digipak mit interessantem Booklet geliefert. Wow!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschärft, gefeilt, eine wahre Freude, 5. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Die besondere Qualität des Albums steht ohne Frage außen vor und ist auch hier kein Thema. Das Remastering ist gelungen, keinesfalls zuviel. Im Vergleich zur Standart-CD wird die Räumlichkeit des Klangs hervorragend aufpoliert (ICB gewinnt ungemein). CD 2 hingegen ist ein gern genommenes Beiwerk (aber auch nicht mehr), dessen Soundqualität nicht ganz an die von CD 1 heranlangt; schöner wären auch Live-Aufnahmen aus der Zeit gewesen, von denen es doch so einige gibt. Das Booklet zur Aufname ist informativ, allerdings fotofrei, aber das muß bei New Order genau so sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Band findet eigenen Stil auf den Singles, 29. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Mit dem ersten New Order Album Movement kann ich mich bis heute nicht so wirklich anfreunden. Die Band ist dort noch auf der Suche nach einem eigenen Stil. Sogar Hooky durfte gesanglich auf dem ersten Song ran. Stilistisch ist das Album noch eher dem Joy Division Sound verhaftet. Was mich an Movement immer störte ist das Songwriting. Hier sind kaum klare Songs zu erkennen. Einen kultigen Sound hat die Platte aber trotzdem.

Das wahre Kaufargument für diese Collector's Edition ist neben dem ordentlichen Remastering die zweite CD mit nahezu allen Singles (die Single-Version von Everything's Gone Green fehlt leider), Maxis und B-Seiten aus dieser Zeit. Genauso wie der Album Nachfolger Power, Corruption & Lies warf Movement keine einzige Single ab. Die Klassiker aus der frühen New Order Zeit befinden sich fast ausnahmslos auf den Singles und Maxis.
Mit Ceremony (in beiden Versionen vorhanden) und Procession gibt es die Prototypen für den Gitarren-Bandsound der nächsten Jahre.
Auf Everything's Gone Green, Temptation und Hurt mischt die Band als eine der ersten Alternativ-Rock, Elektronik und Dance zusammmen. Hier hört man frühe programmierte Drums und Sequencer gemischt mit Gitarren und dem für die Band typischen Bass. Auf diesen Songs erfindet sich die Band neu und erschafft so etwas wie einen eigenen Sound.
Ein weiteres Highlight der Bonus-CD ist für mich der Song In A Lonely Place. Das ist ein sehr atmosphärisches, hypnotisches und düsteres New Wave Stück, das auch The Cure auf Seventeen Seconds oder die Simple Minds auf Empires And Dance zur selben Zeit nicht besser hinbekommen haben.
Die beiden anderen B-Seiten Mesh und Cries And Whispers kommen für mich an die genannten A- und B-Seiten nicht ganz heran.

Das Booklet bietet noch einen ausführlichen Text über die Zeit und die Entstehung des Albums und der Singles.

Fehler habe ich auf meiner CD-Ausgabe nicht gehört. Es scheint so, als hätte ich die neue überarbeitete Fassung der Collector's Edition von Movement erhalten und dass die alte Version nicht mehr verkauft wird.

Fazit:
Das Album halte ich immer noch für sehr gewöhnungsbedürftig (genauso den Album-Nachfolger). Das erste gute Album der Band ist für mich Low-Life.
Die Bonus-CD mit den Singles und den B-Seiten ist dafür umso besser. Vom eingängigen Pop der späteren Jahre sind aber die frühen Singles noch meilenweit entfernt. Trotzdem ist es spannend zu hören wie der Grundstein dafür hier schon gelegt wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolle Bonus CD, 22. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Movement (Collector's Edition) (Audio CD)
Die Movement fehlte mir noch in meiner Sammlung und in Kombination mit der tollen Bonus CD bin ich sehr zufrieden. Das meiste Material wurde zwar bereits auf anderen CDs veröffentlicht (Substance, Singles) aber diese Box ist ein schönes Dokument der frühen NO-Phase. Mein Tipp: Temptation. Mochte ich in der Substance 1987 Version nicht so gerne, aber die orginal Single-Version ist überragend und hat meine Liebe zu dem Song entfacht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen