Kundenrezensionen


96 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (34)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


127 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich 4,5 Sterne....
... aber die gibt es ja bekanntlich nicht.

Hier in Kurzform, warum nur 4 Sterne und nicht 5.

++++++++++++++

Das Gute dabei mal zuerst:

+ geniale Soundkulisse, saugeiler Soundtrack
+ tolle Weitsicht im Aussenbereich
+ genial einfaches Steuerungskonzept
+ gutes optisches Konzept (Farbwahl, Licht, Unschärfe...
Veröffentlicht am 17. November 2008 von Dimitar Stoykow

versus
3.0 von 5 Sternen Nichts für zwischendurch
Ich habe das Spiel etwa 5-6 Stunden gespielt, danach hatte ich keine Lust mehr und werde es auch nicht zu Ende spielen. Grafisch und spielerisch ein gutes Spiel mit interessanten Ideen, allerdings will ich mich nach einem harten Tag Arbeit nicht vor den Fernseher setzen und eine Passage zum 15. Mal spielen, weil jede Ungenauigkeit in der Steuerung mit dem Tod bestraft...
Vor 25 Tagen von Mickey veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

127 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich 4,5 Sterne...., 17. November 2008
Von 
Dimitar Stoykow "frododendron" (Görlitz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
... aber die gibt es ja bekanntlich nicht.

Hier in Kurzform, warum nur 4 Sterne und nicht 5.

++++++++++++++

Das Gute dabei mal zuerst:

+ geniale Soundkulisse, saugeiler Soundtrack
+ tolle Weitsicht im Aussenbereich
+ genial einfaches Steuerungskonzept
+ gutes optisches Konzept (Farbwahl, Licht, Unschärfe etc.)
+ sehr gute Umsetzung des räumlichen Proportionen (schwindelerregend hoch ist WIRKLICH schwindelerregend hoch)
+ tolle Spielidee/-konzept
+ gute Lösung für die Zwischensequenzen
+ sehr gutes Leveldesign im Außenbereich
+ gute Idee mit den Ghosts und dem Speedrun
+ freischaltbare Daten (ich bin ein großer Artwork-Fan)

++++++++++++++

So, nun die weniger guten Dinge:

- obwohl das absolut stimmige und puristische Grafikkonzept wirklich gut umgesetzt ist, so mangelt es doch an der letzten Konsequenz: wo ist das AA (anti alias = Weichzeichnung der Kanten, damit diese nicht abgetreppt wirken) abgeblieben, das IST de facto wirklich nur ein kleiner Klacks im Gegensatz zur ganzen Entwicklung des Spiele-Looks.

- ganz miserables Leveldesign in den Innenbereichen, da haben sich die Leveldesigner selbst ein Bein gestellt: außen wirklich, wirklich hui und größtenteils glaubwürdig und schlüssig, innen dafür pfui: das ist öfters wirklich hochgradig unübersichtlich und zudem teilweise total unlogisch (komme aus der Planungsbranche und weiß wirklich wovon ich da rede), tiefste Schluchten im Hochhaus wo quasi freitragende Lüftungskanäle als Landefläche für Drei- oder Viermetersprünge dienen? Geschmackssache. Aber das sei dahin gestellt, viel schlimmer ist die unübersichtlichkeit.

- ganz miserable KI der Gegner: "Mist, die wissen wo ich bin, obwohl ich doch hinter den Kisten rumschleiche. Warum folgt mir der Laser trotzdem?" , Gegner bleiben einfach stehen, beharken einen stur weiter, statt selbst mal in Deckung zu gehen, das ist alles nicht wirklich motivierend. Tricksen kann man hier wirklich nicht, und es läuft auf ein stupides "Gegner-isolieren-dann-kaputtmachen-und-sich-erholen-dann-nächsten-gegner-suchen-gegner-isolieren-dann-kaputt-machen..." etc. hinaus. Empfinde ich persönlich nicht wirklich als das, was in den Tests bzw. in den Artikeln und der Werbung angepriesen wurden: "Es gibt immer eine gewaltfreie Alternative. (Siehe z.B. Tiefgarage, da MUSSTE mann die 3 Kerle und dann den einen, stark gepanzerten erledigen, weil man sonst keine Zeit hat, die Tür zu öffnen, da man vorher ins Nirvana befördert wird.)

- teilweise wirklich unfaire Spielsituationen: um selbst hierbei jedoch fair zu bleiben (tolles Wortspiel), muss ich vorher loswerden, dass ich das Spiel das erste Mal im Modus "Normal" gespielt habe, d.h. ich hatte keine Runner-Vision, dementsprechend hektisch wurde es besondern im Innenbereich, wenn ich von 4 oder 5 oder 6 Polizisten beharkt wurde, und dass ich keine Waffen eingesetzt habe, d.h. alles an Konfrontationen im Nahkampf gelöst habe. Was meine ich nun mit unfair: zum einen die manchmal (wirklich nur manchmal, denn größtenteils funktioniert es gut) wirklich bescheiden gelegten Speicherpunkte; ein Beispiel: die Geschichte mit der Scherbe, nachts, dort wo man im Außenbereich gegen zig Scharfschützen spielt , ich glaube es ist das 8. Kapitel. Stirbt man kurz vor der erlösenden, roten Türe, die wieder ins Innere führt, BÄNG, los geht's, wieder ganz am Anfang. Alternative Routen? Fehlschlag. Gegner austricksen? Fehlschlag. Somit läuft es oftmals auf entweder Glück-Haben oder Kein-Glück-haben hinaus. Das muss nicht unbedingt, kann aber sehr frustran sein, besonders, wenn mann es zum 30. oder 40. mal probiert.

- die Story. Mal ehrlich, die Story macht nicht viel her, muss sie auch nicht, ABER: wenn die Story schon nix wirklich Neues oder Überraschendes ist, so kann man sie doch wenigsten packend und fesselnd rüberbringen; die Dialoge sind manchmal wirklich dermaßen lustlos dahergeplappert (gerade die ###SPOILER### NICHT WEITERLESEN, WER DIE GESCHICHTE NICHT KENNT ### StErBeSzEnE mIt FaItH uNd MeRc ##################SPOILER ENDE###) dass ich das Gefühl hatte, mir die Synchronisation eines C-Movies aus Kasburgistan anzuhören. Schade, schade. Die Atmosphäre im Spiel kommt in den Zwischensequenzen leider nicht rüber, obwohl die Trickfilm-Idee wirklich sehr gelungen ist.

- teils ungenaue Kolisionsabfragen bzw. Aktionsabfragen: die Steuerung ist (theoretisch) so genial wie einfach: eine Taste für Oben, eine für Unten, eine für's Umdrehen, eine für's Schlagen/Schießen, das war's eingentlich fast schon. Schnell erlernbar und doch in der Kombination fordernd. Das Problem bei der Sache ist die Abfrage zu den anvisierten Dingen: auch ein Beispiel: Kabel(rutschen), ich hab echt ein paar mal (und das gerade in Passagen, wo es keine Speicherpunkte gab) daneben gegriffen, obwohl ich echt und wahrhaftig direkt, also nix mit schräg von der Seite etc. darauf zu gesprungen bin. Schlimmer ist dies jedoch bei den Hangelaktionen gewesen, an Stellen, die man selbst als Normalsterblicher in RL (real life) bewältigt hätte. Das sind jedoch kleinere Krankheiten, die vllt. in der PC-Version nochmal überarbeitet werden(?) P.S.: die Figur dreht sich zu langsam, gerade das lässt den Nahkampf oft recht hektisch werden.

- das Spiel ist kurz, ja, aber tatsächlich ist das auch zum Großteil die Schuld der Umsetzung der Story, die meines Wissens nach auch noch gekürzt ist (es gibt da wohl eine herausgeschnittenen Befragungsszene und den herausgeschnittenen Gefängnistrack, siehe freischaltbares Zusatzmaterial).

- kein echter Multiplayer-Modus, was wirklich EINMALIG gewesen wäre, in so einer Kulisse zu zweit oder zu viert über die Dächer zu jagen auf der Such nach z.B. eine Koffer etc., sehr bedauerlich. Vllt. gibt es ja bald einen Patch, zu wünschen wäre es, am besten plattformübergreifend, DAS wäre noch genialer

- leider kein Leveleditor. Das ist auch so eine Sache, die das Spiel noch mehr aufgewertet hätte. Ich bitte diesen Gedanken und die damit verbundenen Möglichkeiten mal in Ruhe in Gedanken Revue passieren zu lassen. Aber der Punkt ist nun wirklich nur zweitrangig.

++++++++++++++

So, langer Schreiberei kurzer Sinn:

Mirror'e Edge ist ein geniales Spiel.

(Nun fragt sich sicherlich der eine oder andere Leser, warum ich dann die weniger guten Seiten so ausführlich weiter oben beschrieben habe, während die guten Seiten wirklich nur stichpunktartik abgehandelt wurden. Das hat eigentlich 2 Gründe:
1. Die guten Seiten sind ja nun schon ausführlich besprochen bzw. rezensiert worden
2. Die weniger guten Seiten werden gerade bei einem wirklich guten Produkt immer störender wahrgenommen als bei einem - ich schreib mal frei - schrottigen Produkt. Gerade Kritik verlangt oftmals nach einer weiterführenden Erklärung, da Kritik ja etwas konstruktives sein soll.
Warum ich nun so ausführlich die negativen Punkte beschrieben habe, hat einfach den Grund, dass Kritik ja (fast) immer etwas subjektives ist - selbst wenn sie objektiv zu sein scheint. Damit die Kritikpunkte aus meiner Sicht heraus nachvollziehbar für den Leser dieser Rezension sind, MUSSTE ich nunmal mehr bzw. ausführlicher darüber schreiben.)

Es hat Stil (den hat es wirklich), Charakter und einen sehr puristischen Charme. Die Idee an sich ist genial, ebenso die grafische Umsetzung (bis auf das AA) und der Sound.

Weniger toll ist die Story und deren Präsentation, die nicht wirklich dem eigentlichen Niveau des Spiels entspricht. Wäre die Story emotionaler präsentiert worden, dann hätte die eh schon kurze Spielzeit davon - zumindest subjektiv - sehr profitiert. (Hierfür der halbe Stern Abzug, das es das Spiel in seiner Gesamtheit leider schmälert.)

Die Steuerung ist sehr gut, allerdings haut die Abfrage mit der Umwelt manchmal nicht so ganz hin. Trotzem ist gerade das Erleben aus der Ich-Perspektive so einmalig und sehr atmosphärisch umgesetzt worden.

Die Freiheit komplett waffenlos vorzugehen nun zwar gegeben ist, der Schwierigkeitesgrad hierbei aber jedoch um einiges anzieht und teil unfair wird, geraden bei Gruppen.

Fazit:

Wer es anspruchsvoller - weil ohne Waffen spielbar - mag oder einfach über den Dächern der wundervoll puristischen Stadt seinen Parkour-Fantasien freien Lauf lassen will, dem sei Mirror's Edge ans Herz gelegt. Tolle Stimmung, tolle Grafikidee, toller Sound und eine einzigartige Ich-Perspektive.

Enttäuscht dürften gerade diejenigen sein, die es taktischer mögen bzw. "stealthier". Diejenigen sollten sich das Spiel erst ausleihen und dann für sich selbst entscheiden. Zu schematisch sind die Kämpfe und wirken im späteren Spielverlauf eher störend den zur Atmospäre beitragend.

Zum Wiederspielwert vermag ich zum jetzigen Zeitpunkt nichts zu schreiben, da ich es erst einmal durchgespielt habe. Jedoch, es wird sicherlich nicht das letzte mal gewesen sein. Als nächstes stehen Speedrun und Time-Trials an.

Viel Spaß an alle Spieler dieses tollen Unikats
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


71 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Spiel - macht riesig Laune, 13. November 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Ich hab grade den singleplayer durchgespielt und meine meinung dazu:

+ gameplay sehr realistisch (zumindest für profis wie david belle z.B., das heißt keine 40 meter sprünge oder ähnliches)
+ grafik enorm, oberflächen sehr gut
+ stadt hat ihren eigenen charakter durch die weiss-blauen oberflächen und wirkt futurischtisch und sauber
+ soundtrack passt gut dazu
+ sound allgemein verdammt gut, da DICE auf der PS3 maßstäbe setzt wie schon bei battlefield bad company
+ gute sprachausgabe (habs aber auf englisch gespielt)
+ steuerung geht gut von der hand
+ story ist interessant
+ motivierende rätsel (die sich zwar nur aufs weiterrennen beschränken aber es macht sehr viel laune den weg zu finden)

- absolut und ungelogen viel zu kurz! 10 kapitel hat man ratz fatz durch

FAZIT: das ist mal wieder ein spiel was man abends anmacht und man schaut nach einer weile auf den wecker und es ist plötzlich 5 uhr morgens und man hat gar nicht gemerkt wie die zeit vergeht. Sehr motivierend und macht super laune.
Nochmals will ich den sound loben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Game, 25. November 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Hallo,

Habe mir das Game gekauft und musste schon nach den ersten 30 min festellen das es wirklich sein Geld wert ist einfach super Gameplay, viele Möglichkeiten/Wege die man mit einer Handvoll an moves beschreiten kann.

Die Grafik ist für die PS3 sehr gut wobei wer nen guten PC besitz einfach bis Januar warten sollte bis es für PC kommt, da ist das ganze noch viel hübscher und dank der Physik Engine kommt noch mehr das gefühl auf, man sei mitten drin! Eigendlich schade das es das bei der PS3 version nicht gibbt, möglich währe es da sie ja dafür gelobt wurde das sie sogut Physik berechnen kann, aber das meiner Meinung nach auch das einzigste was an dem Game auszusetzten ist!

Der Sound ist einfach nur genial einfach 5.1 anhaun und genießen! Bei Stereo kommt der Sound net so doll rüber!

Fazit: Dachte schon das Little Big Planet der einzigste hit dieses Jahr wird, aber Mirrors Edge beweißt das man auch mit ein wenig einfallsreichtum ein super Game machen kann!

PS: Wer ein besseres Game will soll sich selber eins Programieren ^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Hype verschont geblieben, 18. August 2012
Von 
Track11 (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Mirror's Edge gehört für mich zu den vielen Titeln bei denen die Werbetrommel zu wenig gedreht wurde. Dies wird auch die Ursache für das späte Erscheinen des zweiten Teiles sein und das obwohl die Reihe alles hat, was ein gutes Spiel benötigt.
Man findet sich sofort zurecht, ist mitten in der Story und bemerkt garnicht wie schnell man diese durchrennt.
Während die ersten Kapitel relativ lang sind, wird es gegen Ende hin etwas kurz. Dies liegt in meinen Augen in erster Linie daran, dass der Spieler selber immer besser wird und da Mirror's Edge auf Schnelligkeit ausgelegt ist muss man letztenendes zu dem Entschluss kommen: Je besser man spielt, desto kürzer wird die Spielzeit.

Dies sehe ich nicht als reinen negativen Aspekt sondern als Beitrag zur Authentizität des Spieles. Theoretisch hätte man mit fortschreitenden Kapiteln die Umgebung zunehmend sperriger gestallten können. Da dies aber den Spielfluss behindert hätte, hat man darauf verzichtet.

Der Spielfluss wird nirgendwo anders so betont wie in Mirror's Edge. Obgleich auch andere Spiele einen eigenen "Flow" haben, so merkt man hier den riesen Unterschied zwischen einem reibungslosen Ablauf und einem Ablauf mit Fehlern. Sobald man einmal aus seinem Konzept geschmissen wird, vor einem Gegenstand etwas zu früh abspringt oder zu wenig Geschwindigkeit hat um unter etwas her zu rutschen, bleibt man gnadenlos hängen.
DICE hat sich hierbei richtig Mühe gegeben und zumindest für diesen Teil der Serie viel investiert.
Die Unreal3 Engine passte hier hervorragend und die stochastische Berechnung des globalen Ausleuchtung in Verbindung mit den sytetischen Texturen zaubert diesen verblüffenden sterilen Look auf den Bildschirm. Es passt alles zusammen und auch hier ist es wie aus einem Guss.

Dieses Bild wird von einer bombastischen Soundkulisse unterstützt. Der Soundarchitekt hat in Mirror's Edge den besten Job von allen gemacht. Erst wenn die Boxen an sind und ein anständiges System dahinter steht, sollte man das Spiel spielen. Es wurden komplett neue Sounds verwendet die man weder in drittklassigen Dokus (Türquitschen), noch in anderen Spielereihen wiederfindet. Von der Art der Sounds dürfte dies alleine schon garnicht portierbar sein. Selbst die Titelmusik passt mehr als nur sehr gut zum Spiel.

Abstriche gibt es für die PS3 Version aufgrund fehlender Bewegungsunschärfe beim Beschleunigen und dem Fehlen der Abstrahleffektes. Diese sind bei der PC Version verfügbar und sehen brachial gut aus..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich anders!, 24. November 2010
Von 
Christian Quaing "c_the_q" (Meppen, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Nein, kein Shooter. Auch kein Adventure! Natürlich keine Simulation.
Auch kein Rollenspiel oder gar ein Hack n Slash!
Nein, Mirrors Edge ist..., ja was ist das eigentlich für ein Genre?
Ich würde sagen, Mirrors Edge bildet sein eigenes Genre!
In Ermangelung einer besseren Bezeichnung nenne ich es mal First-Person-Parkour-Action.
Ja, ich glaube, das trifft es ganz gut.
Höllisch schwer ist das Spiel, aber mindestens ebenso motivierend und spannend.
Sich mit waghalsigen Sprüngen über die Dächer zu bewegen, Hindernisse zu erklimmen, Gegner zu
umgehen oder wenn nötig auszuschalten bereitet so viel Laune, dass man den hohen Schwierigkeitsgrad
dankend in Kauf nimmt und sogar zu mögen beginnt. Denn das, was die Protagonistin des Spiels
da macht, ist nun mal äußerst schwierig und riskant. Warum sollte es dem Spieler da allzu leicht
gemacht werden.
Fakt ist, das Mirrors Edge sich erfrischend vom sonstigen Einerlei der Videospiele abhebt und
ein ganz neues Konzept und Spielprinzip bietet. Schade nur, dass der Erfolg des Spiels
bislang anscheinend keine Fortsetzung rechtfertigt. Ich würde mir jedenfalls eine solche wünschen!
Allein der Mut zu diesem, alle Regeln der Videospielbranche umgehenden Spiel sollte bereits durch den
Kauf des Spiels belohnt werden. Die Qualität ist allemal ein Kaufgrund. Sicher, Grafikfetischisten werden
eventuell enttäuscht sein. Mirrors Edge ist nun mal keine Effektschlacht. Das puristische Design hat
aber seinen ganz eigenen Reiz und der Höheneffekt, den man am besten erfährt, wenn man sich gerade mal
wieder über eine Häuserschlucht schwingt, ist atemberaubend.
Für mich eines der Highlights auf dem Videospielmarkt!
Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einmaliges Spielerlebnis! Aber verdammt schwer.., 7. September 2009
Von 
Schwalbenkönig - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Mirrors Edge gehört für mich zu den Spielen, die man mindestens einmal gespielt haben sollte. Nicht wegen der (guten) Grafik. Nicht wegen der (ordentlichen) Story. Auch nicht wegen dem (fantastischem) Soundtrack.
Spielen sollte man es wegen der Inszenierung mit dem einmaligen Mittendrin-Gefühl. So etwas habe ich noch nicht erlebt! Bei den ganzen Hetz-Jagd-Manövern mit der Polizei, an Häuserwänden, auf Dächern, in U-Bahntunneln oder auf Lüftungsrohren wird man ständig zwischen Hochgefühl, Panik, Atemlosigkeit und Schweissausbrüchen hin und her geschleudert und vergisst dabei alles um sich herum. Diese Erfahrung ist so intensiv, dass mich dabei nicht einmal die sterile Atmosphäre oder die kurze Spieldauer (circa 7 Netto-Stunden) gestört haben. Gestört hat mich immer wieder nur eine Sache: Der Schwierigkeitsgrad. Ich habe die einfachste Stufe (sorglos!) gewählt und musste schon nach kurzer Zeit feststellen, was sich die Programmierer unter "sorglos" vorstellen...Ich bin an einigen Stellen schier verzweifelt. Punktgenaues Landen, exakt getimtes Springen und noch andere unfaire Aktionen haben mich nicht gefordert, eher stark frustriert (und Jahre altern lassen) und oft kamen alte Erinnerungen an "Tomb Raider" bei mir hoch. Und das wollte ich bei einem Spiel eigentlich nie mehr haben...
Eine Empfehlung gibt's aber trotzdem von mir. Das angesprochene Mittendrin-Gefühl ist einfach gigantisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packendes Spiel mit Durchspielfaktor!, 7. Januar 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Hab das Spiel im Bundle mit PS3 gekauft. Wollte eigentlich das Resistance2 Bundle welches aber schon weg war. Im Nachhinein bin ich ganz glücklich darüber, da ich dieses Spiel sonst wahrscheinlich nicht gekauft hätte. Am Anfang ist es etwas schwierig die Bewegungsabläufe im richtigen Timing hinzubekommen, was aber im Laufe des Spiels recht schnell in Fleisch und Blut übergeht. Das Spiel hat mich in der ersten Minute gepackt und lässt einen auch nicht mehr so schnell los. Die weiß/blau/rot gestaltete Umgebung wirkt Anfangs etwas lasch wird aber schnell zur Gewohnheit. Die Effekte sind super und das Gameplay ist frisch und macht einen riesigen Spaß. Der Titel ist zu empfehlen. Viel Spaß damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich ein gelungenes Spiel!! <3-lichen Dank!!, 12. Dezember 2008
Von 
Zita Lange "AlphaAngel" (Wermelskirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Also ich muss zugeben, dass dies eins der wenigen Spiele ist, die wirklich super gut gelungen sind!

Zuerst hatte ich, wie viele andere wahrscheinlich auch, nur die Demo herunter geladen und da mich die Demo schon super neugierig gemacht hat, habe ich mir gedacht, dass ich das Spiel erst ausleihe, bevor ich 60 Euro vielleicht verschwende.
Es hat sich gelohnt! Leider muss ich zugeben, dass ich das Spiel in binnen von 24h durch hatte, dazu muss ich aber sagen, dass ich das Spiel erst einmal auf Anfänger durch gespielt habe und auch beim Level Anfänger schon manche Situationen recht schwierig waren.
Für dieses Spiel braucht man nicht nur Durchhaltevermögen, sondern auch Köpfchen! Ein sehr gelungenes Spiel! Die Grafik ist top und auch die Story ist der Hammer, spannend und knifflig!!

Auch wenn das Spiel "nur" 9 Level hat und Hardcore-Zocker damit wahrscheinlich max. 2 Tage beschäftigt sind, ist es trotzdem sehr zu empfehlen! Und wenn einem die Anfänger-Variante noch zu lasch ist, gibt es ja immer noch die Normal, - und Profi-Variante! Und von da an, wirds dann richtig knifflig! :-)

Sehr schön, wirklich sehr schön! xD
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel leider zu Kurz, 14. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Hier kurz die Punkte die mir aufgefallen sind:

-Interessantes, neuartiges Gameplay, das wirklich gut funktioniert
-Schöne Grafik, detailliert gestaltete futuristische Welt
-Story na ja, nichts wirklich neues, halt ein Mordfall, der einem unschuldigen in die Schuhe geschoben wird, nicht direkt mein fall
-Relativ kurz
-Trotzdem widerholt sich das Gameplay leider sehr oft was gegen Ende ein Wenig nervig sein kann
-Die Kämpfe sind fordernd und Spannend
-Stellenweise etwas Schwer, trotzdem kommt kein Frust auf

Fazit: Es gibt zwar noch einige Schwächen wie das nicht allzu abwechslungsreiche Gameplay, trotzdem ist das Spiel wirklich zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz und Knapp, 15. Juli 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirror's Edge (Videospiel)
Kurz und Knapp, eine klare Kaufentscheidung meinerseits und bereut habe ich gar nichts...
Hier meine Pros und Contras:

+Realistisches Spielerverhalten
+Gut Ausgefeilte Kämpfe (wie z.B. entwaffnen statt schlagen)
+wundervolle Grafik mit stechenden Farben
+Gute Story
+Interessante Wege
+(Ich sag mal) perfekt gelegte Speicherstellen (Checkpoints)
+Hat extrem großen Wiederspielwert (Ich selbst 4 mal)

-Extrem Kurz (Kennt man alle Wege und Möglichkeiten, schafft man das Spiel als Anfänger auf schwer in 3,5 Stunden)
-Kein Online Modus (naja, nur der Time Trial, aber nur um sich zu vergleichen)
-An manschen Stellen frustierend (selten, vllt. 1 oder 2 mal als Anfänger)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mirror's Edge
Mirror's Edge von Electronic Arts GmbH (PlayStation 3)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen