Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen175
4,0 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Mai 2008
Okay, American Gangster ist kein Stoff, der sensationell neu wäre. Zu stark sind Anlehnungen an French Connection oder den Paten erkennbar, aber: Was Ridley Scott, Denzel Washington und Russel Crowe hier zu bieten haben, das ist professionelle Arbeit vom Allerfeinsten.

Wir schreiben die späten 60er Jahre. Frank Lucas(Denzel Washington) ist Fahrer des Mafiabosses Bumpy. Als dieser stirbt, übernimmt Frank das Geschäft. Niemand achtet den Emporkömmling, aber der verschafft sich schnell einen Namen. Frank kauft in großem Stil Heroin in Vietnam ein und lässt es über einen Mittelsmann der Army nach New York schaffen. Dort wird der Stoff unter der Bezeichnung Blue Magic zu einem Renner und Frank schießt sich an die Spitze der Mafiahierarchie. Nach und nach lässt er seine Familie an seinem Geschäft teilhaben. Aber auch korrupte Polizisten wollen ein Stück vom Kuchen abhaben. Während Frank sein Geschäft ausbaut, wird der Cop Richie Roberts(Russel Crowe) auf die Drogengeschäfte in New York angesetzt. Richie hat eine Menge Probleme in seinem Privatleben, aber als Cop ist er einzigartig, denn: Er ist nicht bestechlich. Richie kommt Frank auf die Schliche und setzt alles daran Franks Imperium zu zerschlagen. Aber das ist weitaus schwieriger, als er sich das vorgestellt hat...

Ridley Scott erzählt uns eine alte Geschichte. Aber das mit hervorragenden Stilmitteln, klasse Schauspielern und einem Händchen für die Story. Wie sich Washington und Crowe die Bälle zuspielen, das ist Kino vom Allerfeinsten. Der Zuschauer wird zwischen Abscheu und Sympathie hin und hergerissen, während die Story gnadenlos nach vorn geht. Mag man American Gangster Längen vorwerfen oder schlichtweg einen langweiligen Plot, ich kann nichts davon nachvollziehen. Der Film ist packend, unterhaltsam, spannend und lehrreich. Washington und Crowe sind dabei die Bonuszugabe.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2009
Einleitung: Ich habe mir den Film damals gleich in der ersten Woche im Kino angesehen und war begeistert. Natürlich, dass hier ist kein "Der Pate" oder "Scarface", diese Meisterwerke werden ewig in der Filmgeschichte als die besten Filme über Mafia und Organisiertes Verbrechen ganz oben stehen, doch endlich mal wieder einen Film dieser Machart, mit einer brillianten Besetzung und einer interessanten Story im Kino sehen zu dürfen, war für mich ein großes Ereignis, vor allem, weil ich bei der Veröffentlichung der ganzen älteren Mafia-Filme noch garnicht geboren war...

DVD Ausstattung: Dementsprechend war es nun auch meine Pflicht, mir die Extended Edition dieses, zugegebener Maßen langatmigen Films, zu kaufen, um auch zu Hause nocheinmal in diese Welt eintauchen zu können. Da auch auf einer DVD nur begrenzt Raum ist, lässt sich lediglich zwischen der Kino Fassung und der Extended Fassung auswählen und noch ein Audiokommentar hinzuschalten, ein Feature, welches ich bisher bei nicht einer einzigen meiner Special Editions im DVD Regal genutzt habe. Trotzdem ist die Ausstattung dieser DVD vollkommen ausreichend und zufriedenstellend.

Verarbeitung: Der Schock für mich war dementsprechend groß als ich auf folgendes gestoßen bin: Zunächst einmal sind die angeblichen extended Scenes nicht synchronisiert, man sieht diese also im Originalton, was zwar eigentlich kein Weltuntergang ist, hier aber trotzdem in der Produktbeschreibung aufgeführt werden müsste und zum anderen sind nicht all diese Szenen extended!!! Ich bin mir absolut sicher 2/3 dieser Szenen schon im Kino gesehen zu haben, dort im übrigen wunderbar synchronisiert und natürlich ohne Untertitel. Ohne diese Szenen die hier angeblich extended sind würde der Film auch garkeienn Sinn mehr machen. Es sind Schlüsselszenen darunter, die Ermittlungen und Entwicklungen der Story zeigen die die Logik der Story aufrechterhalten. Und wo ich gerade noch die Untertitel erwähnt habe, nun auch noch ein Wort zu einer weiteren Unverschämtheit dieser DVD. Die Untertitel sind offensichtlich nicht vernünftig mit den Bildern synchronisiert worden, denn es werden im wieder vollkommen zusammenhanglose Wörter eingeblendet die nichts mit den gezeigten Bildern zu tun haben (Einmal konnte ich erahnen, dass wohl das Ladenschild eines bedeutungslosen Geschäfts im Hintergrund eingeblendet wurde). Diese kann man nur umgehen, indem man die Untertitel ganz abschaltet, was dann allerdings bedeutet, die """extended""" Scenes auch ohne Untertitel zu sehen was bei der Aussprache mancher Gangster einfach unmöglich ist, wenn man kein Englischstudent oder Englisch-Muttersprachler ist.

Zusammenfassung: Der Film ist gut, bis sehr gut, je nachdem natürlich wie der Filmgeschmack eben ist, jedenfalls eine der besten Charakterrollen von Denzel Washington in seiner bisherigen Karriere. Wie man allerdings eine DVD mit solchen Macken auf den Markt bringen kannm ist mir schleierhaft. Ich bin nicht anspruchsvoll, was meine DVDs angeht, ich brauche kein Booklet (gibts eh nur noch bei 5% aller DVD Veröffentlichungen), Ich brauche normalerweise auch keine Special Features, aber was auf der DVD drauf ist, sollte Handwerklich zu 100% perfekt sein, sonst kann man es auch gleich weglassen. Wie man Untertitel versauen und eine nicht synchronisierte Extended Edition veröffentlich kann, ist mir ein Rätsel. Vor allem da ich mir absolut sicher bin, dass diverse Szenen (angebliche extended Scenes) die hier nur im Originalton zu hören und sehen sind, definitiv im Kino und auf Deutsch zu sehen waren!!!

Film: 5 Sterne
Verarbeitung: 0 Sterne
Produktbeschreibung: 0 Sterne

Anmerkung zu dieser Rezension: Ich rezensiere hier die Extended Edition, nicht die Special Edition, die zwar ebenfalls extendet ist, allerdings zusätzlich im Steelbook mit einer extra DVD verkauft wird. Amazon.com schafft es nur leider nicht, die Rezensionen dieser beiden Produkte zu trennen.
55 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 26. Juni 2008
Hochgejubelt wurde "American Gangster" als nächstes Gangsterepos,
dass an Kultfilme vergangener Jahre à la Goodfellas anknüpfen soll.

Doch dafür reicht es nun wirklich nicht ganz.
Die Story ist zwar gut, allerdings in epischer Bandbreite erzählt
und mit einigen sehr langatmigen Szenen auf gute 2.5 Stunden
Filmvergnügen gepuscht.

Das dies nicht immer ein Vergnügen ist merkt man gleich zu Beginn,
denn "American Gangster" braucht einige Zeit bis der Streifen
einigermaßen in Fahrt kommt.

Allerdings muss man sagen, dass bis auf einige etwas zähe Szenen
der Film sonst im großen und ganzen gelungen ist, was zum größten
Teil auch an den tollen Darstellern liegt.

Allen vorweg ist Denzel Washington zu erwähnen.
Mittlerweile ist man ja gewohnt von ihm grandiose schauspielerische
Leistungen zu sehen, doch in "American Gangster" übertrifft er sich
selbst nochmal, und ähnlich wie bereits in "Training Day" steht
ihm die Rolle des "Bösewichts" unglaublich gut.

Mit seiner langjährigen schauspielerischen Routine schafft er es
in jeder Szene zu überzeugen.

Auch Russell Crowe legt eine ordentliche Leistung ab, bleibt jedoch
im großen Schatten von Washington zurück.

Insgesamt ist "American Gangster" ein ansehnlicher Mafiathriller
geworden, der hauptsächlich durch seine Darsteller überzeugen kann.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2010
Also ich kann allen meinen Vorrednern nur zustimmen! Der Film ist absolut sehenswert.
Ich habe ihn letztens im Fernsehn gesehen und ihn mir danch direkt gekauft. (Nicht bei Amazon) Ich würde allerdings sagen, dass dieser Film nicht für Leute ist, die nur Action wollen. Ein ehr ruhiger Film aber trotzdem extrem Spannend!

Kaufempfelung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
Wie das Titelbild auch verspricht, geht es um die beiden: Frank Lucas (Denzel Washington), Kopf des organisierten Verbrechens in New Jersey und Richie Roberts (Russel Crowe), Detective bei der Polizei.

Große Schauspieler, gute Geschichte und trotzdem musste ich mir überlegen, wie ich den Film fand, musste die Highlights gegen die Minuspinkte richtig abwiegen.

Die Karaktere sind gut gelungen, ohne Frage, doch bei diesen Namen...habe ich einfach mehr erwartet. Während die Figur Richie Roberts authentisch rüberkommt, kriege ich den Titelhelden nicht auf die Reihe und dies liegt m.M.n. nicht an dem Schauspieler. Denzel Washington spielt wie gewohnt sehr konzentriert, zurückgenommen, aber gerade dadurch sehr stark.

Die Figur Frank Lucas ist ein ruhiger Typ, kultiviert und klug, mit Familiensinn und sozialem Ader. Aber er ist eben auch ein Gangster, bzw. ist er das in erster Linie. Seine Gewaltausbrüche, das eigenhändige Töten habe ich dem Schauspieler einfach nicht abgenommen - nach Trainings Day vermute ich aber, dass dies entweder an dem Drehbuch oder an dem Regisseur liegt.

Trotz diesem Minuspunkt, der sich ja durch den ganzen Film zieht, ist der Film spannend, die Szenen sind gut gelungen, die Musik passt, es gibt viele, sehr schöne Aufnahmen, also insgesamt empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. März 2015
Sehr schöner und packender Gangsterfilm. Sowohl Russell Crowe als Cop wie auch Denzel Washington als Gangster glänzen in ihren Rollen. Ich will hier nicht groß Spoilern also halte ich mich kurz. Der Film hat durchgehend eine dunkle Stimmung, man kann sich gut in die Zeit sowie den Personen versetzen. Kaum eine Aussicht gibt es für Leute die in diesen Vierteln wohnen. Es herrscht Korruption und Kriminalität am laufenden Band, Cops mischen kräftig mit in den Geschäften der Gangsterbanden und untereinander herrscht ein Machtkampf im Drogengeschäft. Die Story zieht sich sehr gut und verständlich durch diese Geschichte, welche auf einer wahren Begebenheit beruht. Mich hat der Film von Anfang an gefesselt. Die Qualität der Blu Ray in Sachen Ton und Bild ist in Ordnung, eine deutliche Erweiterung der Version auf DVD. Für mich eine absolute Bereicherung als Fan von Mafia und Gangsterfilmen. Einzige Minus ist das die verlängerte Fassung als Extended Version nur auf englischer Sprache zur Verfügung steht, jedoch sind deutsche Untertitel dabei. Dies passt aber nicht gut wenn man sich den Film erst auf deutsch angeschaut hat und dann unterbrochen wird durch englische Szenen. Trotzdem volle 5 Sterne weil der Film einfach Top ist und auch die Kinoversion vom feinsten ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2008
American Gangster bringt alles mit, was eine moderne 60iger Jahre Verfilmung haben muss. Zwei der besten Schauspieler ( Danzel Washington und Russel Crowe ), eine super Story, gute Sequenzen( welche den Film nicht langweilig werden lassen )und und und.
Auf 151 Minuten kann man sich super in die Zeit des organisierten Verbrechens und des Drogengeschäftes in den USA versetzen und bleibt bis zum Ende spannend.

Für mich eindeutig der BESTE FILM 2007!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2009
Nichts fuer schwache Nerven anderseits aber brillant gespielt von beiden Hauptdarstellern.Einfach ein Muss fuer jeden Filmliebhaber.Am besten die Version mit dem unveroefentlichten 18 Minuten Filmszenen anschauen.Originalton ist ein Muss !!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2008
Der Film ist hervorragend, doch muß hier ausdrücklich vor dieser deutschen Fassung gewarnt werden. Hier kann man sich nur fragen, wieviel "Blue Magic" sich die Übersetzer wohl gespritzt hatten, bevor sie dieses Machwerk ablieferten. Nur ein Beispiel:
Gegen Ende des Films bemerkt Frank Lucas (Denzel Washington) scherzhaft, daß sein jüdischer Anwalt (Russell Crowe) etwas zugenommen hat, seit er ihn zuletzt sah. Darauf antwortet der Anwalt - ebenso scherzhaft: "Bagels and blintzes - they will catch up with you." Übersetzt hieße das: Bagels und Blintzes - irgendwann holen sie dich ein." (Für alle Nichtjuden und Nicht-New-Yorker: Bagels sind eine Art Donut mit Zuckerglasur, Blintzes sind gefüllte Pfannkuchen mit Sauerrahm - beides echte Dickmacher".)
Doch so viel Sinn sucht man in der deutschen Übersetzung vergebens. Hier heißt es: Bagels und überall Augen. Sie werden dir auf die Spur kommen, weißt du?" !? - Zwei Sätze, die weder in diesem noch in irgendeinem anderen denkbaren Zusammenhang den geringsten Sinn ergeben! Hier arbeiten selbst automatisierte Übersetzungsprogramme besser. Eine Unverschämtheit ist, wenn man dem Käufer für ein solches Machwerk auch noch Geld aus der Tasche zieht.
Daher die Warnung: Film nur im Original anschauen, am besten als "unrated extended version". Dazu kann man dann zwar nicht die Kommentarspur hören, aber die Kommentare des Regisseurs und Drehbuchautors lassen sich auf Wunsch per Untertitelwahl einblenden.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2010
Wenn zwei Superstars (Russell Crowe und Denzel Washington) als Gegenspieler fungieren, kann nicht einer nur der Gute und der andere nur der Böse sein. Genau das schien aber Ridley Scott zu interessieren. Es gibt hunderte von Polizeikrimis, die von korrupten Bullen handeln und/oder von dreimal schlauen Ganoven. Hier ist die Story so angelegt, dass der grundehrliche Polizist privat Schiffbruch erleidet, aber im Beruf erfolgreich ist und arm bleibt. Bei seinem Gegner führen beide Erfolgskurven steil nach oben bis er abstürzt. Und dann kommt der nicht überraschende Deal zwischen den beiden. Man hat Denzel Washington zu oft als Guten gesehen und ist somit etwas konsterniert über seine blutigen Aktionen. Dieses Image wird er wahrscheinlich nicht mehr los, trotz seiner schauspielerischen Qualitäten. Dafür nimmt man ihm den titelgebenden Gangster ab, der Ordnung und Anstand liebt, sowie seinen Familienclan und der sein mafiöses Unternehmen wie ein Manager leitet. Interessant, weil aus den richtigen Leben. Brennt nicht gerade vor Spannung. Kann man, muss man aber nicht sehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,86 €
5,99 €
8,89 €