Kundenrezensionen

32
4,8 von 5 Sternen
Gothic 2 - Gold Edition [Software Pyramide]
Version: Gold Edition [Software Pyramide]Ändern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

55 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. August 2009
Wirft man einen Blick ins Portfolio meiner Rezensionen, fällt bald auf, dass ich mich mit Lobhuldigungen und Laudationes nicht unbedingt überschlage. Als Freund verbaler Tritte in den Hintern - sofern ein Produkt dieselben verdient - suche ich gerne auch krampfhaft nach Fehlern und werde normalerweise spielend fündig. Nicht so im Fall von Gothic II, das mir noch immer das Maß aller Dinge im Rollenspielgenre zu sein scheint.

1. Mit flapsigen Sprüchen zur Rettung der Welt: Der namenlose Held

Pampig, ungeduldig und mit einem ausgesprochenen Sinn für Ironie und Sarkasmus ist er freilich gewöhnungsbedürftig für alle, die einen strahlenden, vom Licht durchtriebenen Paladin vor Augen haben, wenn sie an den Retter der Welt denken. Das ging mir im ersten Teil ebenso. Inzwischen ist der namenlose Held der Gothic-Saga, nach drei Teilen Kult geworden, mir einer der liebsten überhaupt. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass das komplette Spiel durchsynchronisiert ist und die Figur trotz moderner Redeweise durchweg glaubhaft bleibt.

2. Stimmung und Atmosphäre der besonderen Art

Selbiges gilt für die übrigen Charaktere im Spiel, von denen keiner ins 0-8-15-Raster einer gewöhnlichen Rollenspielhandlung passt. Auch die vier Freunde, die die Hauptfigur während des ersten Teils kennengelernt hat, sind ganz ohne Klischees auf ihre Weise sympathisch. Fortwährend wachsen sie einem ans Herz und tragen dazu bei, dass man sich in der Welt wie zuhause fühlt. Die Vier und das aus dem Vorgänger teilweise bekannte Setting sorgen für einen Wiederkennungswert, der den Spielspaß ungemein steigert. Natürlich vorausgesetzt, man hat die Vorgeschichte gespielt. Wer das nicht von sich behaupten kann, hat mehrfach die Gelegenheit, sich anderweitig über die Geschehnisse und den aktuellen Stand der Dinge aufklären zu lassen. Unproblematisch erfährt man so, was zuvor geschah.

Für mich der größte Clou des Spiels: Diese Welt wirkt aufregender, lebendiger und wahrhaftiger als alle anderen, die ich virtuell zuvor bereiste. Und es waren derer etliche ... Schuld daran trägt vor allem die soziale Atmosphäre in den Städten und auf den Höfen. Menschen unterhalten sich mit einander, haben einen geregelten Tag-Nacht-Rhythmus und sind ganz individuell gestrickt. Befindet man sich in der Hafenstadt Korinis, schnattern überall irgendwelche Personen über Orks vor der Stadt und ein Ausrufer verkündet Neuigkeiten. Befinde ich mich auf dem Hof des Großbauern, welchseln die Themen plötzlich. Hier liebäugeln die Söldner auf einmal mit einem Angriff auf die Stadtwache. Man merkt also auch mit verschlossenen Augen, wo man sich gerade befindet.

3. Gut dosierte Charakterentwicklung

Ganz wichtig für ein Rollenspiel ist natürlich eine ausgewogene Entwicklung der eigenen Attribute und Talente. Ein Punkt, bei dem selbst moderne Vertreter der Gattung jämmerlich versagen können, was zuletzt das 2008 erschienene Fallout 3 bewies. Dort stellte der Endgegner auch mit Level 14 von 20 möglichen keine Bedrohung dar. In Gothic II hingegen beginnt man ganz klein und mausert sich peu à peu zu einem echten Helden. Dabei wird es unumgänglich, sich für einen Weg zu entscheiden. Ein übermächtiger Allrounder steht nicht zur Debatte, zumal Erfahrungspunkte hart erarbeitet werden wollen.

4. Enormer Wiederspielwert dank Gildensystem

In Gothic II muss sich der namenlose Held also Stück für Stück nach oben arbeiten, in der Stadt und im Umland zu Ansehen kommen und sich dabei für eine der drei Parteien im Spiel entscheiden. Da jede für sich ganz unterschiedliche Ziele verfolgt, Aufgaben bereithält und Möglichkeiten verspricht, lohnt es sich, die sich nicht ändernde Haupthandlung aus verschiedenen Blickwinkeln zu erleben. Selbst ich - der üblicherweise weder Bücher zweimal liest, noch Spiele doppelt angeht, weil mir die Zeit dafür zu schade ist - kam nicht umhin, mich nach dem Weg des Magiers auch einmal als Drachentöter und Paladin zu versuchen.

5. Zum AddOn und Vista64-Zicken

Dringend ans Herz gelegt sei allen Interessenten die hier angebotene Gold Edition, die ferner das AddOn "Die Nacht des Raben" enthält. Installiert es gleich zu Beginn und nehmt die zusätzlichen Handlungsstränge unbedingt mit. Für mich verdoppelten sie den Wert des Spiels beinahe.

Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass Vista-Kunden Startprobleme nach der Installation drohen. Bei einem vergleichsweise betagten Spiel nicht weiter verwunderlich und schon gar kein Grund, den Titel deswegen auszusparen. Ein kleiner, sauberer Patch schafft hier im Handumdrehen Abhilfe. Ich empfehle als zuverlässige Downloadquelle beispielsweise die deutschsprachige Fanseite "World of Gothic".

6. Zusammenfassend

Wer sich Rollenspielliebhaber schimpft, diese auch am Computer mag und Gothic II noch nicht gespielt hat, hat zweifelsfrei eines der besten verpasst. Für mich rangiert es noch immer zusammen mit Knights of the Old Republic II auf dem ersten Platz. Mag sein, dass das für den Herbst dieses Jahres angekündigte Risen - ebenfalls von Piranha Bytes - oder BioWares Dragon Age: Origins daran rüttelt. Bis dahin jedoch sollte Gothic II, das auch grafisch noch ordentlich mitspielt, Hecht im Teich bleiben.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. September 2009
Ich möchte garn nicht lange um den heißen Brei herumreden.

Wie meine Vorredner schon mehr oder minder sagten ist Gothic 2 immernoch das Maß aller Action-Rollenspiele.

Ich habe seitdem Oblivion, Gothic 3 und Fallout 3 ausgiebig gespielt und muss gestehen, daß alle Titel trotz modernerer Grafik und weitaus größerer Welten nicht wirklich an Gothic 2 heranreichen. Gerade erst vor ein paar Wochen habe ich meine verstaubten Gothic 2 Cds (Hauptspiel+Addon) bei einer Aufräumaktion wieder auf meinen Pc geladen und war wie am ersten Tage nach kurzer Zeit völlig vom Spielgefühl und der Gothic 2 Welt eingenommen.
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wirklich wie ich das Spielgefühl beschreiben soll da es - zumindest bei mir - so intensiv ist, daß ich selber nicht einmal weiß woher es eigentlich kommt.
Ich persönlich bin der Meinung, daß mit Gothic 2 ein Meisterwerk der Spielegeschichte erschaffen wurde. Ich weiß, daß es dies für manche etwas übertrieben klingen mag aber ich glaube ebenfalls, daß sehr viele Rollenspieler meine Aussage bestätigen könnten.

Ich möchte hinzufügen, daß eigentlich schon das Ursprungsspiel (Gothic 1) ein Knüller war. Was mich allerdings persönlich an Gothic 2 zusätzlich fasziniert hat ist die Tatsache, daß die Story an die des ersten Titel anknüpft und die Welt von Gothic 1 teilweise übernommen wurde. Die Story gewinnt unheimlich an Tiefe da man "erlebt" wie sich die Welt aus Gothic 1 mit der Zeit und durch die mehr oder minder "alten" Kräfte verändert hat. Man fühlt sich ein bißchen wie in der Fortsetzung eines guten Romans aus dem alte Figuren aufgenommen und in dem sich die Welt seit dem "letzten Mal" verändert hat.
Hier liegt meiner Meinung nach auch ein großer "Denkfehler" bei der Fortsetzung Gothic 3 : Die Entwickler hatten wohl eine Angst die "alte Welt" weiterhin als Grundlage ihrer neuen Story zu nutzen. Alles mußte neu und größer sein. Einzig die Einbettung einiger alter Charaktere sollte den Zusammenhang mit der "alten Welt" herstellen. Für meinen Geschmack zu wenig ! Gothic 3 hat deshalb für mich persönlich auch nichts mehr mit den Vorgängern zu tun - Charakterübereinstimmungen hin oder her. Der Storyfaden der beiden Vorgänger ist gerießen oder zumindest ziemlich verhunzt worden. Eine klare Linie fehlt bei Gothic 3 !

Wem also Spielinhalt mehr wert ist als modernste Grafik sollte unbedingt mal Gothic 2 (und Gothic 1) spielen. Es lohnt sich !
Ansonsten würde ich Oblivion empfehlen. Dessen Stroy und vor allem die Quests kommen durchaus an Gothic 2 Niveau heran. Leider haben die Entwickler aber durch die sterile Atmosphäre den "Sturz" von Gothic 2 vom ersten Platz des Actionrollenspielethrons nicht geschafft.
Auch die größere Spielwelt der Konkurenzprodukte kann nicht die wirklich enorme Spielitensität von Gothic 2 ausgleichen. Was bringen mir schon 100 Stunden Spielspaß (dank großer Welt) wenn ich bei einem Game den gleichen Spaß (addiert) wesentlich extremer in 40 Stunden erlebe.
Ich denke, daß gerade dieser Aspekt zeigt wie hochwertig und intensiv Gothic 2 erlebt wird.
Deshalb spielt man Gothic 2 auch oft mehrmals durch (ich habe es 5 Mal durchgezockt/und dies mit mehreren Jahren Abstand). Gothic 2 wirkt auch irgendwie nie wirklich "alt". Das Spielkonzept und die Story sind dafür einfach zu meisterlich umgsetzt !
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. April 2009
Ein gutes Rollenspiel zurzeit zu finden ist schon schwer,

Wer aber Gothic 2 noch nicht gespielt hat der sollte sofort zu greifen, ok als erstes sollte man Gothic 1 spielen fals man das noch nicht getan hat würde ich auch sehr empfehlen.

Aber jetzt zu Gothic 2 als es Veröffentlich wurde hatte ich es sofort gekauft und gezockt, und ich war süchtig die spannende Story und wundervolle Spielwelt wollte mich einfach nicht gehen lassen.
Gothic 2 ist ein RPG für sich das sich ganz anderes Spielt als andere RPG-Genres z.b BG 2 oder Oblivion.

Gothic 2 hat viele stärken
1. Die Story ist gut überlegt und wird interessant erzählt es passt zu Spielwelt .
2. Die Spielwelt ist sehr gut, man merkt das die Entwickler viel zeit investiert haben und die Spielwelt zu erstellen, es sieht nicht künstlich gemacht aus.
3. Die Engine/Grafik also früher war sie natürlich gut, aber jetzt veraltet darüber kann mal trotzdem weg sehen.
4. Kampfsystem ist ganz gut, man bekommt schnell raus wie es funktioniert.
5. Die Quests sind auch ganz gut, sind Witzig, und unterhaltsam, und abweckselungs reich.

Fazit: Wer auf gute RPG's steht, macht überhaupt nichts falsch wenn er sich Gothic 2 zulegt den es macht voll viel spaß ein super RPG.
(Natürlich sollte man sich erst Gothic 1 durchspielen dann Gothic 2, Gothic 3 würde ich nicht sehr empfehlen weil einfach es unfertig ist.)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. April 2010
Ja, auch ich bin ein Gothic-Fanboy und wusste lange nicht warum. Jetzt, im April 2010 habe ich es zum x-ten Mal angefangen und bin wieder völlig hin und weg.

Aber ich glaube inzwischen zu wissen, warum es solchen Spaß macht: Weil es eigentlich ein (bitte nicht mißverstehen) sehr deutsches Spielgefühl bietet. Ein wenig fühlt man sich wie auf dem Metal-Festival in Wacken, zumindest viele Charaktere des Spiels meint man aus solchen Zusammenhängen irgendwie zu kennen.
Auch die Handlung entspricht einem flapsig-männlichen Lebensgefühl, dass es so kaum anderswo auf der Welt gibt (Frauen spielen in Gothic II so gut wie keine Rolle, in Gothic I waren sie sogar nur Haremsspielzeug der Bosse). Im Vergleich zu Dragon Age u.a. ist es auch nicht "episch", trotzdem es um die Rettung der Welt geht. Die große Geste endet meist schnell in einem lockeren Spruch und theatralische Sterbeszenen, Liebesgeschichten, Intrigen fehlen völlig. Die großen und kleinen Probleme sind mit beherztem Einsatz der Faust zu lösen. Die wirklich bösen Jungs schickt man über den Jordan, die anderen stehen wieder auf und nehmen "die kleine Meinungsverscheidenheit" nicht weiter übel. Man gerät dabei auch nie in Gewissenskonflikte. Alle, sogar die "Bösen" sind irgendwie nett. Bordellbesuche und Taschendiebstähle sind keine karmabelastenden Ereignisse, sondern gehören fraglos dazu, wie die Reperbahn zu Hamburg.

Es ist eine raue, aber ungekünstelte Männerwelt und sie hat einfache Regeln. Verschaffe Dir Respekt: Spare, lerne, leiste was, dann haste, kannste, biste was. Die Weltrettung ist dabei fast schon nebensächlich, eigentlich ist sie nur eine Art Auftrag, der handwerksmäßig erledigt wird, weil es eben gerade zu tun ist und man sonst nur wie die anderen Typen am Bierausschank von Korinis abhängen könnte.

Wahrscheinlich ist es das: In Gothic ist die Welt und man selbst so, wie man es sich wünscht, wenn man gegen Mitternacht die Stammkneipe verlässt.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2012
Ich bin quasi Gothic-Fan der zweiten Stunde: Gothic II war mein überaus gelungener Einstieg in die Serie. Zuerst habe ich das reine Gothic II durchgespielt und mich dann mit genügend Erfahrung an das deutlich schwerere Add-On 'Die Nacht des Raben' gewagt. Seitdem hat jeder Teil der Serie - mit Ausnahme von Gothic IV, welches eigentlich gar kein Gothic mehr ist - einen festen Platz in meinem Rollenspielregal.
Gothic II ist nichts für Gelegenheitsspieler. Das Spiel entfaltet seine unglaubliche Tiefe erst, wenn der Spieler wirklich kontinuierlich dabei ist und auch bereit ist, zu denken. Denn es passiert schnell, dass man in der Fülle der Aufträge den roten Faden verliert, wenn man sich als Spieler nicht stets ein Ziel setzt und dieses in naher Zeit abarbeitet. Hat man also genügend Zeit und Motivation, wird das Spiel schon bald eine gewaltige Sogwirkung auf sie ausüben! Hört sich übertrieben an, ist aber so.

Man bekommt bei diesem Spiel mittlerweile für wenig Geld sehr viel Spiel. Die Story hat einen sehr großen Umfang und ist trotz des 0815-Themas 'Drachen' überaus unterhaltsam. Die Handlung ist in Kapitel gegliedert. In jedem neuen Kapitel kann der Held neue Dinge erwerben und erhält neue Aufträge, die ihn mitunter auch in 'alte' Gebiete zurückführen. Die Aufträge sind, wie die NPC's selber, glaubwürdig und wendungsreich gestaltet. Oft stehen dem Spieler mehrere Lösungswege zur Verfügung. Ebenfalls ein wichtiges Kriterium: Es gibt keine Questhilfen oder Mapmarker. Somit gewöhnt man sich als Spieler schnell daran, auf Wegbeschreibungen zu achten, was ich angesichts der vollständig vertonten Dialoge sehr angenehm finde. Zudem rennt man nicht einfach nur zu einem großen Ausrufezeichen und tötet Monster XY, sondern versucht anhand markanter Ortsbeschreibungen ('Unter der Brücke', ...) den gemeinten Ort zu finden. Sollte alles nicht ausreichen, kann man auch einen Blick auf eine zu kaufende Karte der Spielwelt werfen oder das Logbuch öffnen. Hier stehen kurze Informationen über den Auftrag. Gerade im Bereich (Level-)Design spielt das Studio seine Stärken aus. Die Welt ist authentisch gestaltet und fast komplett ohne Barrieren. Es macht unglaublich Spass, die Welt FREI zu erkunden. Dabei wird man in manchen Bereichen durch starke Monster/Wachen etc. davon abgehalten, in weitere Bereiche vorzudringen. Auch die Musik ist gut, nicht zu aufdringlich und nicht zu episch. Unterstreicht in Teilen einfach die dreckige, raue Atmospähre.

Noch eine Bitte: Lassen sie sich auch 2012 nicht von der Grafik abschrecken! Andere Spiele heutzutage haben eine wahnsinns Grafik, schaffen es jedoch nicht mich annähernd so lange vor den Bildschirm zu fesseln wie Gothic II es tut...

Abschließend kann ich nur eine dringende Kaufempfehlung geben!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 100 REZENSENTam 2. September 2010
Zu Gothic wurde schon so viel geschrieben, dass ich mich kurz fasse:

Seit über 25 Jahren sind Computerspiele eines meiner liebsten Hobbys. Trotz lebendigem Real Life versuche ich mir immer wieder Zeit dafür zu nehmen.
In all den Jahren ist es keinem Computerspiel gelungen, mich so in die Welt hineinzuziehen, wie Gothic 1 + 2.
Ich kann nicht mehr zählen, wie häufig ich es durchgespielt habe - fühlt sich immer an, wie ein Kurzurlaub an einem wohlbekannten Ort.

Dieses Gothic-Gefühl ist übrigens in einem Artikel der Taz perfekt beschrieben (googelt mal "taz ich die auserwählte"). Lesenswert.

Grafisch und vom Bedienkomfort ist das Spiel längst nicht mehr auf dem neuesten Stand - trotzdem empfehle ich es jedem, der sich für PC-Rollenspiele interessiert uneingeschränkt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. November 2009
Gothic II sowie das Addon "Die Nacht des Raben" (Gold Edition) stellen die Nachfolger des Rollenspiels Gothic dar. Sie knüpfen an den Vorgänger an: nachdem der namenlose Held den Schläfer besiegt hat, rettet ihn Xardas aus den Trümmern des Tempels und sendet ihn aus um die drohende Gefahr durch die Kreaturen Beliars abzuwenden. Das Addon führt den Helden im Auftrag der Wassermagier zu einem unbekannten Teil der Insel. Hier soll er das Geheimnis der untergegangenen Adanos-Stadt erkunden und sieht sich schließlich dem Feind Raven gegenüber, der von den dunklen Mächten beseelt zu einen gefährlichen Gegner geworden ist.

Gothic II hat als Nachfolger eines großartigen Spiels natürlich große Erwartungen zu erfüllen gehabt. Und diese Erwartungen wurden meines Erachtens sogar übertroffen. Das hat einige Gründe:
Zum einen bleibt die Gothic-Atmosphäre im 2. Teil nicht nur erhalten, man taucht noch tiefer in die Welt ein, da man viele Dinge über sie und ihre Kultur und Religion lernt. Der Spieler trifft viele bekannte Gesichter wieder und muss auch zurück ins Minental - für jeden Spieler, der den Vorgänger kennt, werden hier wunderbare Erinnerungen aus dem ersten Teil wach. Die Atmosphäre erhält zudem noch mehr Tiefe, da es nicht nur heißt, es sei Krieg, man spürt es auch - immer die drohende Gefahr, dass die Orks kommen, dazu Gerüchte über Orks in der Nähe von Khorinis, der Bauernaufstand. Auch schön: im Kloster der Feuermagier hat man nahezu das Gefühl, wirklich in einem Kloster zu sein. Natürlich sind auch die Hintergrundmusik und die Soundeffekte hervorragend gewählt.
Dann wurde die Steuerung erheblich verbessert, auch wenn sie natürlich noch nicht optimal ist. Jedoch kommt man mit dieser schnell gut zurecht.
Ebenfalls verbessert wurde die Grafik, die inzwischen recht ansehnlich ist. Sie ist ebenfalls atmosphärisch gut gewählt, etwas düster und zugleich voller Details.
Und der Spieler kann eine große Welt entdecken, in der man sich zuweilen auch verlaufen kann. Damit man jedoch nicht immer die weiten Wege zurücklegen muss, erhält man mit der Zeit Teleportsteine.
Ebenfalls kann der Spieler seinem Helden jede Menge nützliche Dinge beibringen, viel mehr als im ersten Teil. Diese Dinge kann er bei Personen des Fachs lernen, nicht bei jeder beliebigen.

Einzig schade ist, dass man seinen Charakter wieder von neuem verbessern und ihm Dinge beibringen muss. Die Punkte, die man im 1. Teil erarbeitet hat, sind leider verloren. Doch letztlich wird das Spiel dadurch nicht zu einfach, sondern verspricht langen Spielspaß.

Zusammenfassung:
- ein Spiel mit schöner, durchdachter Story mit Kontinuität
- eine kaum vergleichbare atmosphärische Tiefe
- sinnvolle Quests, die eine gewisse Freiheit zulassen und weder zu einfach noch zu schwer sind
- eine große Fülle an Möglichkeiten, seinen Charakter weiter zu entwickeln

Für dieses Spiel eine klare Empfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Januar 2011
Also vorerst einmal Gothic 2 hat vllt. heutzutage nicht mehr die beste Grafik aber dennoch bietet dieses Game soviel Spielspaß wie heute ein Game kaum noch zu bieten hat.
Lange Story die nicht Langweilig wird, humorvoll aber dennoch düster und Ernst.
Eine riesige Spielwelt mit sehr viel Abwechslung und vielen Aufgaben.
Man fängt sozusagen mit nichts an und muss sich Stück für Stück nach oben "arbeiten".
Viele coole neue Features zu Gothic 1 und und und.....
Aber überzeugt euch einfach selber.

FAZIT: Wer für wenig Geld ein atemberaubendes Spiel will der sollte hier zuschlagen.
(Es geht nicht immer um Grafik ein Gamer sollte den Spielspaß im Vordergrund haben)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2010
Gothic ist nicht nur ein Spiel sondern schon Kult. Man siehe nur die ganzen mods die auf der Forum Seite von tüchtigen und treuen fans erstellt wurden.

Und nicht zu unrecht, gothic 2 vereint adventure mit rollenspiel besser als im ersten Teil. Wirklich schlecht fand ich nur das man bei dieser gold edition nicht entscheiden kann ob man das addon dazu installiert oder nicht. Es wird gleich mit installiert, nicht wichtig? das addon ist viel viel schwieriger als das original gothic 2, macht aber dem Spielspaß keinen abbruch 5 von 5 Sternen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2010
Ich möchte auch meinen Kommentar abgeben ,
Ich habe das Spiel gewiss 20 mal durchgespielt ,also alle Varianten, hab ich vorher bei keinem anderen Spiel gemacht. Es ist einfach eine packende Story die mich richtig reingezogen hat. Das Spiel hat kaum Mängel kaum Bugs, un knüpft perfekt an die erste Story an, für mich einfach das beste Spiel das je auf den Markt gekommen ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Gothic II - Gold Edition
Gothic II - Gold Edition von JoWooD Productions (Windows 2000 / Me / XP)
EUR 8,99

Gothic (Complete Collection)
Gothic (Complete Collection) von GamingCentre (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 12,45

Gothic 2: Die Nacht des Raben
Gothic 2: Die Nacht des Raben von Koch Media GmbH (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 37,92