Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
63
3,5 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Version: Standard|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. November 2010
Vorweg muss ich anmerken dass ich Two Worlds 1 wegen der durchschnittlichen bis schlechten Kritiken nicht gespielt habe und so ziemlich unbelastet an Two Worlds 2 heran gegangen bin.
Diese Rezesion bezieht sich auf ca. 4 Std. Spielzeit deshalb werde ich auch nicht auf Story oder Quests eingehen.
Aber was ich in diesen 4 Std. erlebt habe reicht mir schon um sagen zu können dass dieses Spiel nicht wirklich mein Fall ist.

Der erste Kritikpunkt ist, dass sich zwar die allgemeine Steuerung invertieren lässt aber sich das ganze nicht auf den Zielmodus mit dem Bogen oder mit dem Zauberstab auswirkt. Wenn einem selbst die Möglichkeit geboten wird die Horizontale Sicht umzukehren kann man auch erwarten das die Umkehrung jederzeit funktioniert.
ANMERKUNG: Und bitte spart euch hierzu jeglichen Kommentar. Ich spiele nun schon seid über 14 Jahren invert und werd mich auch nicht umgewöhnen!

Das Kampfsystem beschränkt sich auf wildes Tastenhämmern. Gegnerwahl ist praktisch nicht vorhanden und so versuche ich meistens durch wildes drehen, oder weglaufen und umkehren doch den Gegener anzuvisieren den ich attakieren möchte. Auch von taktischer Tiefe ist nichts zu erkennen.
Es ist mir auch unverständlich wie ein und der selbe Gegenertyp im ersten Moment noch ziemlich schnell umfällt, kaum Schaden verursacht und mich im nächsten Moment locker aus den Socken haut.

Das Skillsystem ist an sich gut durchdacht lässt Raum für Spezialisierung und Kombinationen aber erst nachdem man die entsprechenden Skillbücher gefunden oder, was am Anfang ziemlich schwierig ist, teuer gekauft hat.
So blieb mir in den ersten Stunden nur die Möglichkeit meine Skillpunkte zu horten oder auf Skills zu verteilen die ich nicht benötigte. z.B. Ich habe nun ein halbes Dutzend Fallen im Gepäck, und hätte schon oft Verwendung dafür gehabt da ich aber den Skill noch nicht besitze muss ich diese zerlegen oder verkaufen.

Das CRAFT und PAPAK System ist auch sehr nett, nur bin ich bei manchen Waffen oder Rüstungen oft überfragt welche nun die beste Wahl zum upgraden wäre. Die Symbolik wenn ich einen Gegenstand anwähle erschließt sich mir kaum. Was hat z.B. der goldene Stern für eine Bedeutung? Handbuch und Spiel selbst schweigen sich darüber aus. Die Schadenssymbolik und Verteidigungssymbolik hätte ruhig irgendwo beschrieben werden können. Es fehlt auch eine Übersicht über den gesamten Rüstungs- Schadens- und Resistenzenwert. So war ich mir am Anfang nicht mal sicher ob mein Schild einen nutzen hat, da ich kaum Unterschiede zum Kampf ohne Schild feststellen konnte.

Die Möglichkeit Rezepte abzuspeichern finde ich gut aber nutzlos. Meistens bastle ich mir Tränke aus Zutaten die ich grade dabei habe und gehe nicht für erstellte Rezepte farmen.

Die Grafik geht in Ordnung, Tearing ist mir bis jetzt nicht aufgefallen. Auch der Sound ist ok wobei die Synchronität unter aller Kanone ist.

Mein Fazit. Kein Rollenspielhit für mich.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2010
habe viele Rezensionen und Reviews gelesen bevor ich mir das Spiel geholt habe und war skeptisch... und fand es auch gar nicht lustig dass wohl die ersten zwei Rezensionen hier bei amazon direkt vom Publisher selber waren (völlig unkritische 5/5-Bewertungen für einige Topware-Spiele). Jetzt bin ich ca. 15 Stunden im Spiel drinnen und kann mir ein eigenes Urteil erlauben... und: Lob, wem Lob gebührt!

Es ist mMn der Oblivion-Killer. Bessere Grafik + Sound, bessere Quests, mehr Liebe im Detail. Bei weitem nicht perfekt - allerdings - um Oblivion-Killer zu sein braucht es auch nicht 100% - Oblivion war nicht perfekt. Fast alle Bereiche macht TW2 es besser als der Oblivion, welches zwar schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, auf der 360 aber nach wie vor die Referenz war (Dragon Age hat nix mit free world zu tun und ist auch kein one-char-Spiel). vor allem sind die sidequests vieeeeel lustiger als der Stuss bei Oblivion (jede Gilde da wollte genau das Gleiche!!).

Klar hat TW2 seine Schwächen, die teilweise echt unnötig sind: die völlig chaotische mini-Minimap + das inventory, einige KI und balancing-Probleme und das Pferd/reiten allgemein sind am offensichtlichsten. Auch sind die Gesprächsbewegungen des main chars meistens nicht geglückt (das Arme-rumfuchteln)... und so gibt es noch ein paar Sachen.

Aber - man muss ja realistisch bleiben - und wer ein 100% Spiel kennt der werfe den ersten vergifteten Dolch! Ich würde es mir wieder kaufen, es macht irre Spaß und wer das Genre liebt der muss speziell die sehr gut gelungenen Innovationen wie das Magie-System und die Kämpfe anerkennen bzw erlebt haben. Einen DICKEN Pluspunkt gibt es auch für die schnellen Ladezeiten + damit die saubere engine + relative Bugfreiheit bei Release- das ist mittlerweile die absolute Ausnahme!!! Den Captain-Absturz hatte ich übrigens nicht...

Fazit: Die letzten Jahre hat mir seit Witcher I kein one-char-RPG mehr so viel Spaß gemacht; ich finds besser als Oblivion und gebe sehr solide 82% (90er Rezensionen wie bei den meisten Magazinen sind ebenso daneben wie eine 70er Wertung wie von 4Players)! Peinlich das mit den eigenen Rezensionen - und unnötig!

*** Nachtrag nach ca. 20 Studen ***

mittlerweile hat es dann überhaupt keinen Spaß mehr gemacht. Weiteres Erkunden der Steppe lohnt sich überhaupt nicht da die Kisten nur generisches Zeugs enthalten. In dem großen Diebes-Dungeon nervt das miese automapping nur noch. Mittlerweile ist dann auch die Charakterentwicklung langweilig geworden. Schlimm wurde es dann in der japanischen Welt - da ist das miese Quest-Log sehr auffällig, weil es hier echt 1000 quests schon von Anfang an gibt; zudem gefällt mir Japan-style Architektur überhaupt nicht in einem RPG... rein subjektiv, zugegeben. Ach ja - das Inventar nervt auch brutal mit der Zeit.

Wie das Leben so spielt - am Anfang wars toll, dann mäßig, dann blöd. Ich habs wieder verkauft... und kann mich im Nachhinein nur über meine frühere Rezension wundern. Aber - ich habe gelernt... und gebe jetzt auch Punktabzug: 2 Stück bleiben übrig für die netten Nebenquests und die doch überdurchschnittliche Grafik + Stabilität der engine + Magiesystem. Drei Sterne sind weg - Automapping, Inventar, schlechte Animierung des Hauptchars (Unkoordinierte Bewegungen) etc. Auch die Synchro finde ich mittlerweile, speziell in englisch, eher schwach... große Überraschung, aber die deutsche ist besser...

würd es nicht mehr kaufen. Frage mich mittlerweile, ob ich nicht zu alt für Rollenspiele geworden bin - hoffe auf Witcher II und Elder Scrolls V und habe Hoffnung aufgrund von Mass Effect...
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2011
Als erstes muß ich sagen, daß ich manche Beurteilungen hier echt nicht begreifen kann.
Wenn man hier Beurteilungen liest mit Inhalten wie z.b. "Ich will nicht vorher ein Studium absolvieren müssen, um dieses Spiel zocken zu können" usw. dann frage ich mich ernsthaft ob diesen Leuten nicht besser damit gelegen wäre, lieber Spiele wie Lego Indiana Jones etc. zu spielen, da man Kampagnen bedingt eine interessante Einführen bekommt und es somit nix mit "Studium" zu tun hat O.o.
Two Worlds 2 hat sicherlich wie auch nahezu jedes Spiel kleine Fehler, die aber bei weitem nicht so sehr ins Gewicht fallen wie manche es betiteln.
Daher braucht es sich auch keinesfalls verstecken, den man sollte nicht immer alles mit allem vergleichen was Spiele angeht.
Wenn man unbedingt vergleichen muss, würde ich sagen das Two Worlds 2 eine sehr gute Mischung aus Oblivion, mit leichten Teilen von Dragon Age ist.
Meine Beurteilung daher :

Spielspaß : 9/10
Grafik : 9/10
Multiplayer : 9/10
Singleplayer : 8/10

Habe es für die xbox 360, und bei mir läuft es auch nach mehreren Tagen sowie auch dem installieren auf der Festplatte fehlerlos.
Kauftipp meinerseits ! :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2011
Two Worlds 2 hat mit dem ersten Teil in vielerlei Hinsicht nicht mehr viel zutun. Das Interface wurde komplett überarbeitet das Hud wurde neu ( und besser ) gestaltet. Die Videosequenzen in den Storyquests sind vom feinsten. Für Könner des Genre stehen ca 40 Std. Spielespaß auf dem Programm für Neulinge gut und gern 60 bis 70 Std. Es wurden einige Dinge aus Oblivion übernommen z.B. die Arenakämpfe in der Kriegergilde (was ja nichts schlechtes ist). Neu erfunden wurde das Genre zwar nicht doch Two Worlds 2 ist eine gelungene Fortsetzung des ersten Teil. Derzeit wohl das beste Rollenspiel für X-Box 360 ( besser als Gotic 4, besser als Divinity II ja und auch besser als Two Worlds 1 was bis Oktober und dem Erscheinen von The Elderscrolls 5 wohl auch so bleiben wird.Vom Spaßfaktor her derzeit nur vergleichbar mit Oblivion). Ein bischen unverschämt sind die Zusatzinhalte die Online angeboten werden,aber die muß man zum Spielen und Spaß haben ja nicht erwerben...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2010
Also ich habe gestern tw2 bekommen und muss sagen das ich sehr begeistert bin von der Grafik und der schön gestallteten welt.
Da ich schon den ersten teil gespielt habe muss ich sagen, dass wirklich welten zwischen den beiden teilen liegen.
Es gibt so viele sachen zu endecken wie das musizieren, segeln, würfelspielen usw. .
Es gibt aber auch negative aspekte wie die umsetzung der Dialoge in den cutscene's und manche sprüche sollen lustig wirken aber floppen tota.
Aber diese klein dinge machen das spiel nicht schlecht und nehmen auch die freude nicht raus.

Fazit: Ein sehr gelungenes Rollenspiel zum Abschluss des jahres 2010 und bekommt von mir eine Kaufempfehlung und eine muss Empfehlung für die die den ertsen teil schon gespielt haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2011
Meiner Meinung nach wurde sehr viel Potenzial verschenckt. Doch im Endeffekt gibt es zur zeit kaum bessere Rollenspiele. Wer also gern Rollenspiele spielt und zur Zeit nichts zu tun hat - kann beruhigt zu schnappen. Es macht durchaus Spaß. Two Worlds 2 ist sehr viel besser als der 1. Teil - es bietet sehr viele Hintergrundinformationen zur Spielwelt - was ich besonders gut finde. Leider ist die Welt sehr durchschaubar gestaltet - und sieht an vielen Stelle gleich aus. Es gibt kaum etwas zu Erkunden. Spaß habe ich mit dem Spiel trotzdem gehabt - und habe immer noch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2010
Ich hatte viele Erwartungen an dieses Spiel, denn ich habe den ersten Teil gespielt und der war nicht gerade toll.
Das lag unter anderen daran, dass das Balancing des Spiel grottenschlecht war, die Animationen unter alle Kanone waren und vom Kampfsystem will ich garnicht erst anfangen.

Doch der zweite Teil hat all diese Macken ausgebessert, sodass das Spiel eines der Top-Rollenspiele des Jahres 2010 ist!
Wer Lust auf ein richtig tolles Rollenspiel hat, dass sowohl umfangreich, anspruchsvoll und schön ist, der kann ohne jede Bedenken zugreifen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2010
Ich habe eine Ewigkeit auf dieses Spiel gewartet, bin großer RPG-Fan, habe unter anderem Two Worlds 1 und Gothic 1-4 durchgespielt und kann nach
meinem ersten Eindruck sagen: das Spiel ist ein echter Hit. Das Warten hat sich definitiv gelohnt. Ich bin in jeder Hinsicht begeistert.

Auf meiner XBOX Slim läuft es sehr flüssig, kaum Ladezeiten (habe das Spiel auf der Festplatte installiert)und gute Steuerung.
Grafik, Menü, NPC, Quest und Multiplayer wirken ausgereift und durchdacht. Leider muss ich als großer Liebhaber der Gothic-Reihe sagen,
dass Gothic 4 als auch Risen der letzte Sch... gegen das neue Two Worlds sind.

Besonders hervorzuheben sind noch die sehr umfangreichen individualisierungsmöglichkeiten!

100% KAUFEMPFEHLUNG!!!
33 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2013
besser als der vorgänger. die story ist am anfang ziemlich langweilig aber nach etwa 3 stunden spielzeit wird das spiel sehr fesselnd. garantiert mindestens 50 stunden spielspaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
gute geschicht und top bzw. leichte steuerung. für das alter des games auch eine gute grafik. immer wieder gerne auch als geschenk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)