Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schuld und Sühne.
Der britische Soldat Richard kehrt nach fünf Jahren Auslandseinsatz nach Hause zurück. Richard's Bruder Anthony hat ein schlimmes Schicksal erlitten. Er wurde von einer einheimischen Bande überfallen und mit Drogen vollgepumpt.

Richard nimmt den Vorfall zum Anlass mit der Bande abzurechnen. Zunächst attackiert und schikaniert er gezielt...
Veröffentlicht am 5. April 2009 von Lothar Hitzges

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht mein Fall.
Ich habe mir die DVD gekauft, nachdem sie ein Bekannter empfohlen hatte. Der Streifen hat mich allerdings nicht wirklich begeistert. Die Story ist simpel gestrickt und wenig fesselnd, der Verlauf vorhersehbar.
Gibt noch wesentlich schlechtere B-Movies, aber für mehr als 2 Sterne reicht's nicht.
Vor 11 Monaten von Mork veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schuld und Sühne., 5. April 2009
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Der britische Soldat Richard kehrt nach fünf Jahren Auslandseinsatz nach Hause zurück. Richard's Bruder Anthony hat ein schlimmes Schicksal erlitten. Er wurde von einer einheimischen Bande überfallen und mit Drogen vollgepumpt.

Richard nimmt den Vorfall zum Anlass mit der Bande abzurechnen. Zunächst attackiert und schikaniert er gezielt einigen aus der Gruppe, dringt in ihren Treffpunkt ein und sorgt für Durcheinander. Er macht kein Geheimnis daraus, was er vorhat und teilt ihnen sogar mit, wo er sich aufhält. Dann kommt es zum ersten Todesfall, dem weitere folgen. Richard macht ganze Sache und niemand hält ihn auf. Die Gegenmaßnahmen der Bande sind wenig geeignet den erfahrenen Soldaten aufzuhalten. So geht das Töten weiter bis zum letzten Mann.

Die Geschichte verfolgt das altbekannte Graf von Monte Christo-Motiv, großes Unrecht erlaubt große Vergeltung. Die Vorgehensweise des Protagonisten ist in Teilen recht originell und in sich kompakt. Der wortkarge Film beschränkt sich auf den Rachefeldzug mit Einlagen aus der Vergangenheit. Regie und Schauspieler leisten ordentliche Arbeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besessener Racheengel...., 29. September 2011
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
England, in der Grafschaft Derbyshire in den Midlands: Der zurückgekehrte Soldat Richard (Paddy Considine) wandert zornig mit seinem jüngeren, geistig behinderten Bruder Anthony (Toby Kebbell) durch die Gegend, ihr Ziel ist ein abgelegener Verschlag vor der Heimatstadt, dort campieren die zwei Brüder. Richard, der Heimkehrer führt nichts Gutes im Schild, denn er ist zurückgekehrt um die Kränkung seines Bruders zu rächen, - eine Schmach, die allerdings schon ein paar Jährchen zurückliegt.
Der einfältige Junge wurde während seiner Abwesenheit von den halbstarken Kleinkriminellen der Stadt während einer Drogenparty schikaniert und gedemütigt. Der Höhepunkt dieser schrägen Party fand in dieser abgelegenen Burgruine statt. Anführer dieser ständig benebelten Drogenclique ist der skrupellose Sonny (Gary Stretch), seine Kumpane sind Jo (Jo Hartley), Big Al (Seamus 0ŽNeill), Tuff (Paul Sadot), Herbie (Stuart Wolfenden), Gypsy John (George Newton), Soz (Niel Bell) und Marc (Paul Hurstfield), der als einziger der Jungs inzwischen seriös ist und einen bürgerlichen Weg eingeschlagen hat.
Zuerst sucht Richard, der psychopathische Züge in sich trägt, mit seinem Bruder die Kneipe auf, wo die Schurken verkehren und jagt alleine schon mit seiner Präsenz zuerst dem Kleindealer Herbie und schliesslich der gesamten chaotischen Gang Angst und Furcht ein. Die Gang berät inzwischen, wie sie das Problem "Richard" lösen sollen, denn es wird immer mehr zur Gewissheit, dass Richards Racheplan sogar den Tod der Übeltäter vorsieht...
"Blutrache" heisst im Original "Dead ManŽs Shoes" und ist ein Selbstjustiz-Thriller aus dem Jahre 2004, der Regisseur ist Shane Meadows, der zwei Jahre später mit "This is England" einen großen Erfolg bei der Kritik feiern konnte.
Meilenweit entfernt von einem Loblied auf die Selbstjustiz schafft Shane Meadows eine sehr reduzierte und beklemmende Situation mit einem psychopathisch agierenden Rächer und einer Bande, die zwar völlig unsympathisch gezeichnet wird, aber auch gleichzeitig durch ihr hilfloses Agieren kleine Fische sind. Diese Strolche fahren auch keinen großen Wagen, sie hocken in einer Ente und cruisen durch die Straßen auf der Suche nach vor Wut schäumenden Richard, um sich mit ihm doch noch gütlich zu einigen - die Bösen sind versifft, bekifft und agieren panisch wie kleine Schulmädchen.
Als Beitrag im Genre ist der Film unheimlich spannend und wirkt echt, er ist sehr straff inszeniert und beschränkt sich glücklicherweise aufs Wesentliche. Dabei helfen dem Zuschauer die "Flashbacks" als Rückblenden die Geschehnisse von früher besser einzuordnen oder auch nicht. Die Rache scheint aber sehr überzogen zu sein, der Rächer agiert äusserst besessen und fernab moralischer Ordnung.
"Blutrache" ist ein mehr als tadelloses Rachedrama, das in tristen und ernüchternden Bildern eine Geschichte erzählt und das ohne ausufernden Action- oder Gewaltszenen auskommt. Geschickt wird durch die destruktive Atmosphäre eine kontinuierliche packende Spannung erzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es hätte in deiner Stadt sein können..., 4. März 2009
Von 
F. Mörschel "F" (Kirchhain) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Ein echt gelungener Film. Die Charaktere sind so real dass es auch hier in meiner Kleinstadt hätte spielen können. Viele der gezeigten Szenen, gerade die aus der Vergangenheit haben mich an meine eigene Jugend erinnert und an die ortansässigen stadtbekannten, und auch weniger bekannten Rabauken und Dealer. Am spannensten jedoch war der Schluss: Wie gebannt starrten mein Kumpel und ich für 20min den Bildschirm an, keiner sprach ein Wort und wir beiden labern sonst immer rein.
Dead man s shoes ist ein ganz großer Film der ohne Explosionen und sonstigen Effekte-Schnick Schnack eine unsagbar spannende, überraschungsgeladene Geschichte erzählt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blutrache – ein Geheimtipp, 22. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Man muss diesen Film einfach mal loben! Der Regisseur Shane Meadows hat mit „Blutrache – Dead Man’s Shoes“
einen wirklich rundum gelungenen Rache-Twist-Thriller geschaffen. Dabei sind es weniger die brutalen Szenen
(die sich absolut in Grenzen halten), als vielmehr das psychopathische Schauspiel von Paddy Considine, das
unter die Haut geht. Dieser spielt den Racheengel für die Untaten an seinem Bruder derart überzeugend, dass
einem das Blut sprichwörtlich in den Adern gefriert.

Der Film ist mit den Rückblenden in Schwarz-Weiß gut konstruiert. Hier bekommt man die Vorgeschichte und die
„Rechtfertigung“ für Richards (Considine) Taten an der ansässigen Gang erzählt, die seinen behinderten Bruder
Anthony malträtiert und gequält haben. Während dem Zusehen bekommt man schon fast Mitleid mit den Gangmitgliedern
unter der Führung von Sonny, die trotz ihrer Überzahl völlig hilflos erscheinen und Richard ausgeliefert sind. Sonny
und seine Gang werden nämlich nicht als eiskalte Irre dargestellt, die den Tod völlig nachvollziehbar verdient haben,
sondern als Kleingangster-Normalos. Aber Richard ist den Jungs immer mindestens einen Schritt voraus und in seinem
Vorgehen absolut skrupellos.

Anstatt das Mittel Selbstjustiz als Lösung für angetanes Unrecht zu glorifizieren, gelingt es dem Film den Zuschauer
nachdenklich zurück zu lassen. Die Fragen, die bleiben, sind tatsächlich: Wer ist Opfer, wer Täter? Wer ist die Bestie?

Gerade das Ende, das wirklich großartig inszeniert wurde, untermauert das nochmal. Während dem Zusehen bis zum bitteren
Ende, fragt man sich: Haben die Kerle das eigentlich verdient? Am Schluss kann man dann selbst entscheiden…

Wer einen Brutalo-Rache-Kracher erwartet wird wohl enttäuscht sein. Denn einfach gestrickt ist „Blutrache“ nicht.
Stattdessen lädt er zum Nachdenken ein. Allerdings muss man dazu sagen, dass die Aufmachung der DVD und der Titel
suggerieren, dass es sich um einen solchen Slasher handelt.

Fazit: Absolute Genreperle, die deutlich mehr ist als bloßer Rache-Thriller und bisher leider zu wenig Beachtung gefunden hat -> Geheimtipp!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verlässlich gut und ähnlich intensiv wie "This is England", 14. November 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Shane Meadows schafft es, mit einem Minimum an Budget und Action ein Maximum an Spannung herauszuholen. So wie bei seinem Nachfolge-Film "This is England" der ein Erfolg wurde und in dessen Fahrwasser jetzt "Blutrache" auf DVD rausgebracht wird, besticht der eher ruhige und langsame Film durch gute Schauspieler, interessante Dialoge, die nicht nur die Handlung voran bringen, sondern auch mehr und mehr Licht in die anfangs undurchschaubare Story bringen. Das Gleiche gilt für die häufig im Film vorkommenden Rückblenden, bei denen gezeigt wird, was sich "früher" abgespielt hat. Wenige aber gut plazierte gewalttätige Momente kommen in dem Film vor, die sowohl realistisch wie auch abschreckend wirken, in etwas empfand ich diese so wie in dem Film "Funny Games". Nicht zuletzt wegen der eher wackligen Kamera, den natürlichen Farben und dem offensichtlich natürlichen Licht wirkt der Film realistisch, fast schon "hyperreal".
Von der Handlung möchte ich nicht zu viel verraten, es ist gut, sich den Film möglichst unvoreingenommen anzuschauen. Nur soviel: es handelt sich um ein Rache-Drama, welches auf dem Land spielt. Ein Ex-Soldat rächt sich für die Taten an seinem jüngeren, geistig behinderten Bruder, welche von kleinkriminellen Dealern in der Vergangenheit begangen wurden. Anfangs ist der wahrscheinlich größere Teil der Zuschauer und Zuschauerinnen gefühlsmäßig auf der Seite des ehemaligen Soldaten und des Opfers von den Dealern und deren Freunden, die dem Jungen übel mitgespielt haben - wie übel, wird sich nach und nach während des Films herausstellen - dann verrutscht auch das Gefühl des Zuschauers in Bezug auf Täter und Opfer, aber stets in einer Weise, die fast schon zur Stellungnahme zwingt, diese ist allerdings sehr schwer beziehungsweise fast unmöglich.
Eine Vierteltunde bevor der Film endet gibt es einen Twist in der Handlung, den ich bei diesem Film absolut nicht erwartet hätte.
Wie bei "This is England" schafft Shane Meadows es, den Zuschauer zu schockieren und aufzurütteln, ohne die meist in Filmen handelsüblichen Antworten im Sinne von "Ich nehm Dich jetzt mal an die Hand argloser Zuschauer, und erkläre Dir wie sich das am besten lösen lässt, damit Du auch hinterher schön gut schlafen kannst..." zu geben. Der Film beschäftigt einen im Nachhinein lange und will bald noch einmal angeschaut werden...
Bonusmaterial ist Vorhanden in Form von einem interessanten Audio-Kommentar des Regisseurs, entfernte und erweiterte Szenen, Trailer sowie einem alternativen Ende.
Ich bin schon gespannt, ob Shane Meadows einen weiteren so hervorragenden Film auf die Beine stellt wie die beiden, die ich bis jetzt kenne und freu mich schon drauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Blut stockt zeitweise..., 8. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
...bei dieser kompromisslosen Rachestory, besonders in den letzten 10 Finalminuten. Der Hauptdarsteller zieht seinen Feldzug gegen die ehemaligen Peiniger seines zurückgebliebenen Bruders so drastisch durch, das man ihm das 100 prozent abnimmt.
Etwas schleppend in der ersten Hälfte, später immer krasser. Sehr gut auch die Anfangsszenen, in denen er seine Peiniger nur erstmal einschüchtert.
Als Bonus gibts Tailer, geschnittene Szenen und ein alternatives Ende - sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Warum so unbekannt?, 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Großartiger Film, viele Emotionen, aber nichts für zartbeseitete.
Warum war dieser Film nicht ein größerer Erfolg?
Wahrscheinlich, weil er aus GB stammt und kein Hollywoodschinken mit Tom Cruise ist.
Schade.
Aber meine Freunde mit denen ich diesen Film geschaut habe fanden ihn alle beeindruckend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Film, super Preis, 14. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Sehr guter Film, ein echter Geheimtipp. Für den wirklich spottbilligen Preis bekommt man sogar eine recht schön gemachte DVD mit Wendecover, O-Ton und einigen Extras. Ein muss für Fans von Revenge-Flicks!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Nicht aussergewöhnlich aber sehenswert., 7. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Eine in sich schlüssig erzählte Geschichte, die nicht mit Übertreibungen daher kommt, sondern recht einfach aber absolut nachvollziehbar den Rachefeldzug eines ehemaligen Soldaten darstellt. Einfach und gut gemacht - einfach gut. Einige Dialoge sind entweder komisch übersetzt, oder aber teilweise eher überflüssig. Dennoch: Das ganze Thema wirde eher Wortkarg umgesetzt und zeigt wie Verbittert man sein kann, wenn es um den Bruder geht. Der wurde allein gelassen und von der Dorfclique ziemlich mies behandelt. Die Rache des Bruders ist absolut sehenswert. Nicht überzogen und dabei sehr authentisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut einer der Besten Filme die ich gesehen habe, 26. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Blutrache - Dead Man's Shoes (DVD)
Von anfang bis Ende gut durchdacht.
Sehr anschaulich unsere Welt wie sie ist oder besser gesagt
wie sie von manchen gemacht wird.
Gute Schauspiel Leistung vom Hauptdarsteller.
Sehr gute Musik und packende Bilder.
1++++ für den Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Blutrache - Dead Man's Shoes
Blutrache - Dead Man's Shoes von Paddy Considine (DVD - 2008)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen