Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne
0

4 Sterne
0


2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Multimedia-Notebook mit Fehlern, 10. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Sony Vaio -FW11L 41,7 cm (16,4 Zoll) WXGA++ Notebook (Intel Core 2 Duo P8400 2,2 GHz, 2GB RAM, 250GB HDD, ATI Mobility Radeon HD3470, Blu-ray/ DVD+/- RW DL, Windows Vista Home Premium) (Personal Computers)
Ich habe dieses Notebook seit einem halben Jahr und bin nun in der Lage, eine umfassende Rezession zu schreiben. Ich verwende dieses Notebook als Multimedia-Notebook im Wohnzimmer. Ich habe ein 40 Zoll Samsung-Fernseher am Gerät angeschlossen.

Anfangen möchte ich mit dem Positiven:

1.) Es ist ein optisch sehr ansprechendes Notebook.
2.) Es funktioniert, auch Blu-ray-Filme werden abgespielt.
3.) Die Hardware scheint in Ordnung zu sein.

Nun die Nachteile:

1.) Es hat ein Spiegel-Display, was mich aber nicht stört, da ich einen Fernseher am Gerät angeschlossen habe.

2.) Es hat nur 2 GB Arbeitsspeicher, was viel zu wenig ist. Mit nur 2 GB hatte ich Probleme mit dem Ruhemodus. Als ich ein GB-Modul durch ein 2-GB-Modul ersetzt hatte, lief der Rechner stabiler und deutlich schneller. (Extrakosten -> ca. 50 €)

3.) Standardmäßig ist WinDVD 8 installiert. Leider konnte ich DVDs und Blu-Rays nicht im Dolby Surround schauen, da die Software fehlerhaft ist. So musste ich mir WinDVD 9 plus Blu-ray zulegen (Extrakosten -> ca. 50 €.) Anmerkung: Vor ein paar Wochen hat Sony ein Update für WinDVD 8 zur Verfügung gestellt. Ob der Fehler beseitigt wurde, hab ich nicht überprüft.)

4.) Der von Sony zur Verfügung gestellte Grafiktreiber für die Radeon HD3470 ist fehlerhaft!!!! So führte der Grafiktreiber ca. alle 2 Wochen zu einem Absturz. Besonders ärgerlich finde ich, dass Sony es nicht für nötig hält, einen neuen Treiber zur Verfügung zu stellen. Aktuelle ATI-Treiber können nur über einen Umweg installiert werden, was leider zu einem Verlust der Garantie führt. Nach Aussage von Sony wird auch kein neuer Treiber zur Verfügung gestellt.

5.) Das von Sony zur Verfügung gestellte Software-Paket ist meiner Meinung nach zu umfassend. Es ist zu viel Datenmüll dabei. Außerdem ist nicht klar, welche Aufgaben welche Software übernimmt. Manchmal ist weniger mehr.

6.) Leider ist keine Recovery-DVD dabei. Man muss diese erst selber erstellen. Die Recovery-Version ist auf einer versteckten Partition zu finden. Möchte man diese versteckte Partion nach der Erstellung der Recovery-DVD löschen, um mehr Speicherplatz nutzen zu können, muss erst eine spezielle Software für die Partitionierung installiert werden. Man muss bedenken, dass die Festplatte NUR 250 GB groß (klein) ist. (Extrakosten -> ca. 40 €)

Nach ca. 6 Monaten Wurschtelei läuft das Notebook nun 100%ig stabil. Ich glaube, dass ich mir beim nächsten mal kein Sony-Notebook mehr kaufen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen