Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Letzter Versuch von Captain Beyond von 1977 und sie, 31. Januar 2009
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dawn Explosion (US Import) (Audio CD)
schlossen musikalisch an ihre erste Scheibe von 1972 an. Die Band kam
in alter Besetzung - Lee Dorman ,Bass, - Rhino, Gitarren - Bobby Caldwell,Drums jedoch mit neuem Sänger - Willy Daffern in Sausalito, Kalifornien, ins Studio und legten wieder einen gekonnten Hard-Rock-Mix
hin. Dieser erschliesst sich auf dieser Platte erst nach mehrmaligem Hören. Da sie aber auch mit dieser Scheibe nicht den Durchbruch schafften,
was wahrscheinlich nur an mangelnder Promotion lag, lösten sie die Band
nach einer Tour wieder auf - leider.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Letzter Versuch von Captain Beyond von 1977 und sie, 31. Januar 2009
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dawn Explosion (Audio CD)
schlossen musikalisch an ihre erste Scheibe von 1972 an. Die Band kam
in alter Besetzung - Lee Dorman ,Bass, - Rhino, Gitarren - Bobby Caldwell,Drums jedoch mit neuem Sänger - Willy Daffern in Sausalito, Kalifornien ins Studio und legten wieder einen gekonnten Hard-Rock-Mix
hin. Dieser erschliesst sich auf dieser Platte erst nach mehrmaligem Hören. Da sie aber auch mit dieser Scheibe nicht den Durchbruch schafften,
was wahrscheinlich nur an mangelnder Promotion lag, lösten sie die Band
nach einer Tour wieder auf - leider.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen CB zum Dritten !, 12. August 2010
Von 
Rocker - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Dawn Explosion (Remastered) (Audio CD)
Nachdem Captain Beyond sich 1973 nach zwei Alben aufgelöst hatten, startete die Band 1976 einen neuen Versuch. Die bewährte Besetzung mit Rhino (G), Lee Dorman (B) und Larry Caldwell (D/V) kam mit einem neuen Mann am Mikrofon, einem gewissen Willy Daffern, wieder zum Einsatz.

Über den neuen Sänger bei Captain Beyond anno 1976/77 ist nicht viel zu erfahren. Daffern war vorher hauptsächlich als Schlagzeuger im Einsatz, z.B. bei einer Psychedelic-Rockband namens Hunger, wenn die vielleicht jemand kennen sollte. Das war 1968/69 und hatte eine ebenso kurze Halbwertzeit, wie Captain Beyond 8 Jahre später. Auf einer Blogseite bei MySpace kann man ein kurzes Interview, das 2006 mit ihm geführt wurde, nachlesen.

Dawn Explosion startet mit einem eingängigen Rocksong, Do Or Die. Man könnte es fast als Omen für die weitere Entwicklung der Band ansehen.

Als zweites folgt Icarus, ein kompliziertes Lied, das stark an die Art Musik des Debutalbums erinnert. Chorgesang mit Fingerschnippen am Anfang , während der Song sich dann ein solides Stück ProgRock steigert.

Es folgt die leicht spacige Ballade Sweet Dreams, worauf mit Fantasy ein echter Hardrocksong anschliesst. Rhino's Gitarre gibt hier ordenlich Gas und Caldewell's Schlagzeugspiel unterstützt ihn dabei gewohnt virtuos. Klasse Song.

Das zweiteilige Breath Of Fire schliesst sich in ähnlichem Tempo an. Auch hier steht die E-Gitarre im Vordergrund. Auf Vinyl ist dieser Song ursprünglich mit 6:17 Min zusammen hängend gewesen. Die CD Versionen teilen das Stück allerdings in zwei Teile, nach Pt.1 (A Speck Within A Spere) und Pt.2 (Alone In The Cosmos). Thematisch mag das wohl nachvollziehbar sein, aber gedacht war das wohl so nicht.

Bei If You Please drehe ich immer etwas weiter auf. Ein schön rhytmischer Rocksong mit gut aufeinander abgestimmtem Harmoniegesang.

Midnight Memories ist wieder eine Ballade, die mich ein wenig an Bad Company denken lässt. Beendet wird das Album instrumental mit dem Hardrocksong Oblivion, der von zwei kurzen Klangkollagen, Space Interlude und Space Reprise, eingerahmt wird.

Willy Dafferns Gesangsleistung ist druckvoll-solide, jedoch fehlt ihm etwas der Wiederkennungswert. In dem oben angesprochenen Interview äußert sich Daffern noch kurz dazu, warum diese Formation nur so kurz zusammen blieb. Rhino und Caldwell sollen während der Tour ein erhebliches Alkohol- u. Drogenproblem gehabt haben und mit Caldwell kam es zu Spannungen, weil dieser auf einigen Songs den Hauptgesang für sich beanspruchen wollte. Damit war Daffern nicht einverstanden, da er als Schlagzeuger und Sänger nur für den Gesang zu Captain Beyond geholt worden war. Dass Warner obendrein das Interesse verlor und den Plattenvertrag nicht fortsetzen wollte, weil die Verkaufszahlen nicht den Erwartungen entsprachen, tat dann ein Übriges.

Insgesamt ein ****-Album im oberen Bereich, aber für die Bestnote reicht es nicht ganz, denn da täte man dem Debutalbum unrecht. Vor 30 Jahren verschmäht und nur von Insidern geschätzt, heute Kult...sehr hörenswert ist es in jedem Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dawn Explosion (Remastered)
Dawn Explosion (Remastered) von Captain Beyond (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen