Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Lange habe ich überlegt, ob ich das Geld für den Arctic Butterfly ausgeben soll oder nicht. Beinahe 100,-- EUR für einen motorisierten Pinsel sind ein Haufen Geld, auch wenn dieser inzwischen beleuchtet ist. Aber was tut man nicht alles für das Wohl seiner Kamera - vorallem wenn man darauf angewiesen ist.

1. Eindruck:
Nett, sorgsam und sicher verpackt kommt der Schmetterling daher. Eine gepolsterte Schatulle schützt ihn vor starken Erschütterungen oder Stößen, die Verarbeitung macht einen mittelmäßigen Eindruck.

Bedienungsanleitung:
Sie ist dabei, in Form eines gefalteten Zettels. Relativ lieblos, ohne jeglich Grafik, in ziemlich kleiner Schrift gehalten aber verständlich geschrieben.

Praxiserfahrung:
Seine Stromversorgung erhält der Butterfly durch 2 LR03 Batterien, auch bekannt als Microzellen. Der hakelige, unsensible Schalter verfügt über 3 Stellungen:
- Oben: Pinselreingung/-rotation
- Mitte: Aus
- Unten: Licht an
Vor Inbetriebnahme muss die Schutzkappe entfernt werden, die die Pinselhaare vor Verschmutzung schützt. Dann muss der Pinsel rotieren, damit er von Schmutz befreit wird und statisch aufgeladen wird.
Das Licht ist zur Reinigung eine sehr praktische Einrichtung; man sieht genau, wo man im Spiegelkasten herumwerkelt.

Trotz größter Vorsicht und eingehendem Studium der Bedienungsanleitung, ging der erste Einsatz des Butterfly gründlich in die Hose. Nach der Reinigung des Sensors mit dem Schmetterling, war der Sensor komlett verschmiert!
Ein derartiges Ergebnis ist Grundlage für stark erhöhten Blutdruck - mir ist schleierhaft, wann, wie und wo die Pinselhaare kontaminiert wurden.

Der Pinsel darf übrigens ausschließlich mit speziellen Reingungstabletten gesäubert werden, die ebenfalls unverschämt teuer sind.

Fazit:
Der Arctic Butterfly ist extrem teuer und keinesfalls praxistauglich. Ich kann und will daher keine Empfehlung aussprechen.
Weil der Butterfly auch nicht als Luftfächer oder Rasierpinsel taugt, habe ich ihn zurück geschickt.

Mein Tipp: Wattestäbchen und Isopropanol (rein!!) zur Nassreinung, zur Trockenreinung Pentax Sensor Cleaning Kit.
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2009
Es ist ein ziemlich nützliches Teil, das auch jedem Fotoamateur die Reinigung seiner Kamera enorm erleichtert. Es geht natürlich auch etwas billiger...aber man gönnt sich ja sonst nix. Gerade für meine Nikon D3 wollte ich auch professionelles Reinigungsgerät einsetzen, und das ist das Gerät wirklich. Sehr praktisch, und die Verpackung macht einen sehr robusten Eindruck. Lob, Lob also!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2010
Dieser Rotationspinsel erfüllt seinen Zweck sehr gut. Die LED sorgt für gute Sicht beim Reinigen des Sensors. Durch die Rotation der Pinselhaare wird der Visble Dust vor (!!!) dem Reinigen statisch aufgeladen und zieht losen Staub (aber nur diesen!!) sehr gut an. Habe mit dem Reinigen der Sensoren bei meinen Eos-Kameras der 1D-Serie (1DS Mark II, 1D Mark II N und 1D Mark III) prima Erfahrungen gemacht. Bei Schlieren auf dem Sensor oder festsitzendem Staub kommt man jedoch um eine Nass-Reinigung (Swaps usw.) nicht herum. Fazit: Bei losem Staub sehr gut einsetzbar. Mache es mit gutem Erfolg regelmäßig, um dem Staub zum Festsetzen keine Chance zu geben. Ich persönlich würde dem Visible Dust jederzeit den Vorzug vor Blasebalg-Pinseln geben. Blas-Pinsel wirbeln den Staub auf, der sich später wieder setzt. Visible Dust entfernt ihn durch Ansaugen über die statische Aufladung. Durch die Rotation des Visble-Dust-Reinigers wird das Gerät 1. vom alten Schmutz befreit und 2. statisch aufgeladen. Wichtig: ROTATIONSVORGANG NICHT WÄHREND DES EIGENTLICHEN REINIGUNGSPROZESSES STARTEN - SONDERN IMMER VORHER!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2009
Sehr teuer aber gut.Hatte meine A700 zur Sensorreinigung in der Werkstatt (50 Euro) Ergebnis unzufrieden!
Dann über Amazon Pentax Sensor Cleaning Kit (45 Euro) bestellt,Ergebnis besser,aber nicht optimal.
Letzter Versuch, VisibleDust 724 (Reinigungspinsel)100 Euro.Dann beide Produkte eingesetzt,Ergebnis
wirklich ordentlich.Woher allerdings die hohen Preise kommen ist mir schleierhaft!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2010
Die Sensorreinigung in meiner Alpha 700 hat sofort und ausgesprochen gut funktioniert. Anfangs hatte ich mit der (leider nur) englischen Gebrauchsanweisung zu tun. Die ist wichtig. - Der astronomische Preis des Pinsels bleibt mir unerklärlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2010
Zum einen sehr gut, denn der grobe (!) Staub wird zuverlässig entfernt durch die statische Aufladung bzw. das Abschütteln nachher, zum anderen grenzwertig durch die Gefahr der Ölkontaminierung. Blasebalg als Alternative hat nicht so eine Gefahr, aber als Nachteil wieder , dass der Dreck sonstwo im Innenraum verteilt werden kann und dann doch wieder irgendwann auf dem Passfilter landet.

Auszug aus dem Internet von einer (Verkaufs-)Seite für professionelle Fotografen:

"Der neue Arctic Butterfly 724 Brite ® ist revolutionär überarbeitet worden. Er ist nun mit einer LED ausgestattet, die nun die Arbeit des Pinsels auf dem Sensor im wahrsten Sinne des Wortes beleuchtet. Durch diese Beleuchtung wird die Möglichkeit reduziert, dass ölige Rückstände im Kamerainnenraum übersehen und versehentlich auf den Pinsel geraten und dieser dann den Sensor verschmiert. Die Fasern des Pinsels werden oft durch Öle verschmutzt, die sich bereits im Innenraum der Kamera befinden und dort durch mechanische Vorgänge frei gesetzt werden."
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)