Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen274
4,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:29,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2010
Dies bezieht sich auf die UK import-Version

The Godfather 1
Audio tracks: English - 5.1 TrueHD / German - DD 5.1/ German - 2.0 / French - DD 5.1 / French - 2.0 /
English Audio commentary
Subtitles for the Movie: English / English for the deaf / German / French / Danish / Finnish / Swedish / Norwegian / Turkish / Dutch
Subtitles for Audio commentary: English / German / French
**********
The Godfather 2
Audio tracks: English - 5.1 TrueHD / German - DD 5.1 /French - DD 5.1/
Enlish Audio commentary
Subtitles for the Movie: English / English for the deaf/ German/ French/ Danish/ Finnish/ Swedish/ Norwegian/ Turkish/ Dutch
Subtitles for Audio commentary: English / German / French
**********
The Godfather 3
Audio tracks: English - 5.1 TrueHD / German - DD 5.1 / French - DD 5.1 /
Enlish Audio commentary
Subtitles for the Movie: English/ English for the deaf/ German/ French/ Danish/ Finnish/Swedish/ Norwegian/ Turkish/ Dutch
**********
Bonus disc
Audio - english 2.0
Subtitles: English/ German/ Spanish/ French/ Greek/ Italian/ Hungarian/ Norwegian/ Polish/ Portuguese/ Finish/ Swedish/ Turkis
22 Kommentare|64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2011
Kann man eine Meisterwerk noch besser machen? Nachdem ich die BluRay gesehen habe ist diese Frage mit Ja zu beantworten. Man sieht es den BluRay an das der Meister selbst Hand angelegt hat an der Rettung seiner Filme(betrifft Der PateI und II) Paramount hat zusammen mit Coppola eine grandiose Restoration erstellt. Sowohl in Bild als auch im Ton. Man erlebt diese Meilensteine der Filmgeschichte neu. Sowohl in der Deutschen Fassung als auch in der englischen Original version.Zudem hat man es wirklich geschafft eine Neufassung in Deutsch zu machen die dem Original weit näher ist als es die aus den 70ern war. Man hat die italienischen Orginaldialoge nicht wieder verfälscht sondern belassen und mit untertiteln versehen was den Ursprung des Regisseurs Coppolas gerecht wurde. Der Sound ist in 5.1 deutsch ordentlich abgemischt und kommt natürlich bei der unvergessenen Musik Nino Rotas so richtig zur Geltung(Besonderes im PatenII).Von der Englischen Originalfassung einmal ganz abgesehen. Die ist im Vergleich zur Deutschen Fassung um einiges besser was den Sound angeht ThrueHD 5.1 hört man halt, im Gegensatz zu Dolby Digital 5.1,auch wenn letztere gut abgemischt wurde und durch die Deutsche Neufassung auch gut klingt. Für Nostalgiker wurden auch die Urfassungen auf den BluRay in guten Digital Mono Draufgebackt.Eine gute Vergleichsmöglichkeit zur Neufassung im Übrigen. Einige der damaligen Deutschen Sprecher konnten erneut gewonnen werden und diese klingen sogar besser als damals.
Zusammengefasst sind die Paten Filme unübertroffen und diese BluRay gehören in jede sammlung! Nie hat man die Filme besser gesehen und gehört. Durch diese Restoration hat Paramount den Meisterwerken ein Denkmal gesetzt
66 Kommentare|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2008
Vorab: Diese Rezension bezieht sich nur auf die visuelle Qualität der BluRay-Ausgabe. Über die herausragende Trilogie selber muß hier kein Wort mehr verloren werden.

Vor vielen Jahren habe ich die Pate-Trilogie zuletzt im Kino gesehen. Eigentlich konnte jede Home-Adaption gegen diese Erinnerung nur verlieren, aber diese BluRay-Ausgabe hat mich einfach begeistert. Es ist den Restauratoren tatsächlich gelungen, den ursprünglichen analogen Charakter (Filmkorn, Farbgebung) des Materials zu erhalten und dabei doch ein Optimum an Schärfe und Detail herauszuholen. Oft habe ich beim Ansehen gedacht, wow, genau so und nicht anders muß eine respektvolle Adaption eines Klassikers auf moderne digitale Vorführtechnik aussehen!

In dieser Eigenschaft ist diese BluRay-Ausgabe der Pate-Trilogie tatsächlich Referenz, auch wenn den Bildern natürlich die manchmal übertriebene Schärfe und Plastizität einer modernen Produktion abgeht. Entsprechende Erwartungen beruhen aber sowieso auf einem Mißverständnis: "Der Pate" soll und darf auf BluRay nicht aussehen wie, sagen wir, "Spiderman 3"! Dabei ist wie oben schon angedeutet immer noch genügend Schärfe und Detail vorhanden um das neue Medium BluRay glänzen zu lassen: Man betrachte nur mal genau die Details der Gesichter, oder der sizilianischen Landschaft.

Fazit: Unbedingt empfehlenswert!
1414 Kommentare|92 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2008
Nachdem bereits unterschiedliche Auflagen der Pate-Trilogie auf dem Markt sind gibt es nun mit der Coppola Restoration eine Neuauflage dieser Klassiker und viele werden sich fragen ob sich der Kauf lohnt. Nachdem ich die Box nun zwei Tage ausführlich unter die Lupe genommen habe kann ich diese Frage mit einem klaren JA beantworten.

Eins noch vorab bevor ich auf die Box eingehen möchte, wer sich über die besten Filme aller Zeiten unterhält und den Paten nicht kennt, der sollte doch lieber seine Meinung für sich behalten. Teil 1 und 2 sind für mich zusammen mit Es war einmal in Amerika das Beste was je an Film gemacht wurde. Das soll nicht heißen das der dritte Teil schlecht wäre, doch es ist äußerst schwer die beiden ersten Teile zu toppen. Der dritte Teil erreicht nicht mehr ganz die Qualität seiner beiden Vorgänger, aber trotz alledem ist es ein erstklassiger Film und vor allem ein würdiges Ende für die Triologie.

Ich habe mich bei der Anschaffung dieser Box gegen das Steelbook für die Box im Pappschuber entschieden und muss gestehen das mich die Box von der Aufmachung her mal nicht vom Sitz reisst. Der Rezensent hierando hat mit seiner Aussage absolut recht, den die Box wirkt mit Ihren dünnen Plasikhüllen und dem lieblosen Pappschuber relativ billig. Ein gutes Booklet sucht man leider auch vergeblich. Die fünf DVD`s stecken in vier dünnen Hüllen wobei sich die beiden Bonus DVDŽs in einer befinden. Von der Optik her machte die Erstauflage im stabilen Karton mit den aufklappbaren Digipacks wesentlich mehr her.

Nun ja, das ist aber schon der einzige Kritikpunkt den bezogen auf den Inhalt gibt es wirklich nichts mehr zu kritisieren.
Teil 1 und 2 wurden in mühevoller Arbeit restauriert und wirken nun optisch besser den je. Die Farben kommen besser zur Geltung und Unschärfen die bei den alten Auflagen aufgefallen sind wurden korrigiert. Ein gutes Beispiel dafür ist die Szene als Tom Hagen nach Hollywood geht um dafür zu sorgen das Johnny Fontaine die Filmrolle bekommt. Bei den alten Auflagen war der Beginn der Szene ziemlich unscharf und grobkörnig, dies ist nun um Welten besser. Teil zwei befindet sich nun erstmalig auf einer DVD und nicht wie bisher immer auf zwei Scheiben verteilt. Der Film wurde auch nicht auf zwei Seiten verteilt sonder befindet sich trotz seiner Länge von 194 min auf einer Seite.
Das der Film dafür stärker komprimiert wurde ist logisch, aber zu merken ist davon in meinen Augen überhaupt nichts. Die ersten beiden Teile wurden neu synchronisiert, aber jetzt braucht keiner Angst bekommen, den es befindet sich sowohl die neue als auch die alte Synchro als Tonspur auf der DVD. Wobei ich sagen muss das die neue Synchro im Vergleich zu anderen Filmen die damit vergeigt wurden sehr gelungen ist.
Am wichtigsten ist aber in diesem Zusammenhang das auch die Tonspur der alten Synchro mit auf der DVD ist. Bei einem Klassiker wie Es war einmal in Amerika war ja dies leider nicht der Fall, den dort wurde zum einen übelst neu synchronisiert und die alte Synchro wurde einfach weggelassen.
Teil 3 wurde auch nochmals restauriert und wirkt nun auch besser als vorher. Auf den ersten drei DVDŽs befinden sich die drei Filme und zu jedem Film gibt es einen wirklcih erstklassigen Audiokommentar von Coppola.

Nun aber zum Glanzstück dieser Neuauflage, dem Bonusmaterial. Auf DVD vier befindet sich das bekannte Material das es bereits auf der Erstauflage gab. Da gibt's vor allem eine ganze Menge geschnittener oder nicht veröffentlichter Szenen die allesamt schön chronologisch geordnet auf der DVD sind. Es gibt eine lange Doku zu der Entstehung des Films der es wirklich wert ist gesehen zu werden. Dazu kommen noch ein paar Kurzdokus sowie unendliche Texttafeln mit wissenswerten Infos.

Völlig neu ist nun die fünfte DVD mit komplett neuem Bonusmaterial und das kann sich sehen lassen. EinKurzfilm zeigt welchen Einfluss der Pate auf andere Filme und Medien hat. So wird z.B in der ebefalls großartigen Serie Die Sopranos häufig aus dem Paten zitiert und auch vor den Simpsons machte der Kult nicht Halt. Neben dieser ca. zehn minütigen Kurzdoku gibt es einen richtig guten Bericht warum der Film fast gar nicht zustande gekommen wäre. Dann finden sich noch Dokus Restaurierung, Oscar-Verleihung und anderen interessanten Anekdoten auf dieser DVD. Ich weiss nicht ob ich nun was vergessen habe, den es ist wirklich jede Menge an Bonus das man in dieser Box auf den beiden DVDŽs geboten bekommt.

Was kann man zu den Filmen noch sagen. Ich denke eigentlich würden neun Oscars für Teil eins und zwei für sich sprechen, aber wenn man dann wieder sieht das ein Meisterwerk wie Es war einmal in Amerika nicht einmal ein Oscar Nominierung erhielt und im Vergleich dazu das Schmachtdrama Titanic mit elf Trophäen prämiert wurde, dann haben die Oscar Verleihungen leider oft wenig Aussagekraft über die Qualität der Filme. Im Internet gibt es eine Seit wo User seit Jahren die besten Filme aller Zeiten wählen und da liegt Teil eins unangefochten an der Spitze und auch Teil zwei befindet sich in den Top Five.

Auf den Inhalt der Trilogie werde ich an dieser Stelle nicht eingehen da ich dies zum einen schon in früheren Rezensionen zum Paten gemacht habe und man dies auch im Netz nachlesen kann.

Die Filme überzeugen durch eine perfekte Handlung die spannend, faszinierend und brilliant in Szene gesetzt wurde. Was dem Ganzen natürlich die Krone aufsetzt ist die wirklich perfekt Besetzung mit Mega-Stars wie z.B.: Marlon Brando, Al Pacino, Robert De Niro, Robert Duvall, Talia Shire, Andy Garcia, Eli Wallach, Diane Keaton, u.a.

Ich habe die Triologie bis heute wohl zehn mal oder öfter gesehen und man entdeckt jedesmal wieder etwas neues und ist fasziniert und gleichfalls schockiert von der Geschichte die einem erzählt wird.

Diese Neuveröffentlichung ist für jeden Fan ein absoluter Pflichtkauf. Die Optik der Box ist zwar nicht unbedingt das gelbe vom Ei, den die dünnen Plasikhüllen im Pappschuber wirken billig und das fehlende Booklet finde ich auch sehr schade, aber das alles wird mit dem Inhalt wieder gut gemacht. Teil zwei wie gesagt zum ersten mal auf einer DVD und zwei randvolle Bonusdiscs da bleiben kaum Wünsche offen.
88 Kommentare|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2015
Die Artikelbilder von Amazon und der bisherigen Rezensenten zeigen die Box mit einer Kunstlederoptik. Aufgrund ebendieser Optik habe ich mir die Box bestellt - so etwas besonderes soll schließlich auch optisch etwas her machen. Leider ist diese schön verarbeitete Box einer glatten Pappbox gewichen. Die Box sieht mit den hervorgehobenen goldenen Lettern immer noch relativ schick aus - die Artikelbilder sind aber leider irreführend.

Ton und Bild sind, wie meine Vorredner schon betont haben, hervorragend!
review image
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2008
Zum Film selbst ist denk ich Alles schon gesagt worden.
Die Pate Filme zählen zum Besten was jemals in Richtung Mafia-Gangster-Film und Familiendrama gemacht wurde. Besonders der erste und zweite Teil. Dabei war es für Regisseur Coppola seinerzeit ein Kampf, den Film überhaupt so zu machen, wie wir Ihn heute (wie selbstverständlich) kennen. Er musste sogar für die Besetzung von Brando und Pacino kämpfen..Eine bemerkenswerte Leistung auch dahingehend. Die Filme sind Teil der heutigen Popkultur, unzählige Male zitiert worden (darüber gibt es übrigens ein sehr sehenswertes Special), gelten als wegweisend und einflussreich in ihrer Machart und Erzählweise.. Ohne den Paten hätte es wohl auch nie die (ebenso vergötterten) Sopranos gegeben.

Die Box präsentiert die Filme in nie gesehener Qualität. Vom Bild wie auch vom Ton her. Die neue Abtastung des Bildes und die wiederhergestellte Farbgebung machen die Filme zu einem absoluten Filmgenuss. Durch den Einsatz diverser Stilmittel wurde das Bild teilweise absichtlich entfremdet, was mancherseits als mangelnde Bildqualität interpretiert wird. Doch lassen Sie sich sagen : Besser als hier wird man den Paten auf DVD wohl nie zu Gesicht bekommen. Im Vergleich zu den alten Auflagen ein völlig neues Erlebnis. Ich habe neulich das Bild des 1. Teil auf der alten Single Disc Version mit dieser remasterten, restaureierten Fassung verglichen.. Im alten Transfer fehlte es an Schärfe, es wimmelte an Verschmutzungen, Nachzieheffekte bei Gesichtern waren ständig wahrzunehmen.. in dunklen Szenen sehr auffällig und störend.. Dies ist nun Alles verbessert worden. In einem Special wird erläutert wie und warum die Filme so aufwändig überholt wurden.. Bild für Bild wurde restauriert, mit digitaler Technologie ausgebessert, das Bildmaterial gereinigt, ohne die Filme in irgendeiner Weise zu verfälschen oder moderner zu machen. Es wurde nur versucht ihn wieder so aussehen zu lassen, wie er damals im Kino zu sehen war...
Auch auf tonaler Ebene hat man nun einen neuen 5.1 Dolby Digital Tontrack (für Teil1+2) erstellen lassen. Mit teils gleichen (Pacino,Keaton), teils anderen Sprechern (Duvall/Brando). Die Qualität der neuen Synchro ist jedoch sehr hoch. Die sensationelle Musik wirkt in 5.1 natürlich viel besser. Schüsse, Explosionen und Umgebungsgeräusche passen perfekt zum "Ton" des Films und wirken nie überladen. Die ursprüngliche Originalsynchro (in Mono) ist lobenswerterweise ebenso auf den neuen DVDs enthalten, sowie die englische Tonspur in 5.1.
Hier muss allerdings noch erwähnt werden, dass diesmal bei Teil 2 die dt. Altsynchro (Mono) in einer durchgehend deutschen Synchro enthalten ist ( im Gegensatz zur alten Box, wo die Little Italy Szenen in italienisch gesprochen waren ) Die neue 5.1 Synchro des 2. Teil ist hingegen wieder in den Little Italy Szenen italientisch mit Untertiteln (so wie es vom Regiseeur eigentlich erdacht war).
Der 2. Teil ist ausserdem, nun auf nur Einer DVD enthalten, nicht wie bisher auf 2 DVDs. Die Bildqualität leidet jedoch in keinster Weise darunter. Nie hat Teil 2 besser ausgesehen.
Teil 3 wurde auch bildlich neu abgestastet und nocheinmal verbessert. Der Sound wurde von Surround auf 5.1 upgemixt. Eine neue Synchro war hier nicht nötig.
Zwei DVDs sind mit Extras vollgepackt, welche so gut wie alle Fragen beantworten dürften. Die erste der beiden Bonus-DVDs ist jedoch identisch mit der Bonus-DVD aus den alten Paten-Boxsets.
Desweiteren gibt es zu allen 3 Teilen einen Audiokommentar von Regisseur Francis Ford Coppola.
Die Laufzeit der beiden Bonusdiscs beläuft sich auf über 4 1/2 Stunden. Darunter sind ein mehr als 1-stündiges Hinter-den-Kulissen Featurette, 1 Stunde Deleted Scenes, Trailer, Galerien, Die Welt des Paten Featurette,
Ein Meisterwerk das fast keines war (ca. 28 Min), Als die Dreharbeiten beendet waren (13 Min), Rettung durch Filmemulsion - Der Pate neu entdeckt (19 Min), Der Pate auf dem roten Teppich (4 Min), und vieles mehr..

Die 5 DVDs stecken in 4 Slim Armarays welche in einer Pappbox zusammengefasst werden. Die Pappbox ist silbrig-glänzend (im Gegensatz zum "matten" Look des Steelbooks). Im Gegensatz zur alten Auflage zwar weniger edel, aber immer noch schick. Letzlich Geschmackssache..

Eine DVD-Edition, die man nicht ablehnen kann..
66 Kommentare|92 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2008
Es wurde schon vieles über diese Box geschrieben, die etwas überfällig ist, seitdem die vorherige Ausgabe in mehreren Auflagen verramscht wurde.

Was hat sie nun also besser, die neue Coppola-Restauration, und lohnt sich das Upgrade, wenn man die alte Box (ob mit Kartenspiel, im Digipak oder als Einzel-DVDs) sein eigen nennt?

Erstens zur Bildqualität. Diese ist, wie man aus der beiliegenden Doku sieht, erheblich gesteigert worden. Es mag nicht allen zusprechen, denn die Farben wurden aufgefrischt und sehen heller und strahlender aus. Laut Aussage des Regisseurs sollte das so sein - allerdings sieht das Bild der Erstauflage auch nicht wirklich schlecht aus.

Der wichtigste Neuerung ist der Ton, und dieser liegt in zwei Optionen vor:
Die vollständige Neusynchro in Dolby Digital 5.1, die erst kürzlich angefertigt wurde. Allen Kritikern zum Trotz muß man erwähnen, dass die neue Synchro sich penibel an der Originalvorlage hält, und dass die Qualität dieser Synchro überragend ist. Die wichtigsten Personen (Al Pacino und Diane Keaton) haben ihre alten Synchronsprecher Lutz Mackensy und Traudel Haas behalten; die anderen Sprecher sind wiederum sehr passend besetzt worden.

Die Sprecher der Neusynchro von 2008 (Auswahl):
Don Vito Corleone(Marlon Brando):..........Helmut Krauss
Michael Corleone (Al Pacino):..............Lutz Mackensy
Santino Corleone (James Caan):.............Oliver Stritzel
Tom Hagen (Robert Duvall):.................Thomas Vogt
Kay Adams (Diane Keaton):..................Traudel Haas
Emilio Barzini (Richard Conte):............Klaus Dieter Klebsch
Fredo Corleone (John Cazale):..............Olaf Reichmann
Virgil Sollozzo, der Türke (Al Lettieri):..Erich Räuker
Philip Tattaglia (Victor Rendina):.........Jochen Schröder
Moe Greene (Alex Rocco):...................Thomas Danneberg
Jack Woltz (John Marley)...................Roland Hemmo
Sal Tessio (Abe Vigoda)....................Engelbert v. Nordhausen
Senator Pat Geary (G.D. Spradlin)..........Bodo Wolf
Frankie Pentangeli (Michael V. Gazzo)......Jürgen Kluckert
Hyman Roth (Lee Strasberg).................Friedrich Georg-Beckhaus
Junger Vito Corleone (Robert DeNiro).......Christian Brückner

Die alte Synchro in Mono, die bereits auf den bisherigen DVDs zu haben war, allerdings mit einer großen Ausnahme: Teil 2 ist diesmal in einer durchgehenden deutschen Synchro enthalten, was zwar gegen auf die Kosten der Authentizität geht, aber für diejenigen, die die durchgängige Synchro mochten, eine interessante Alternative darstellen. Diejenigen, die eine alte Synchro UND die korrekte Sprache in den Little Italy-Szenen genießen möchten, sollten ihre alte Box also noch nicht ausmisten.
Teil 3 ist zwar in der alten Synchro vorhanden, wurde aber auf 5.1 upgemixt.

Was das Bonusmaterial angeht, so gibt es eine neue Scheibe mit kontemporärem Bonusmaterial, wie etwa einer interessanten Dokumentation "Der Pate, der fast keiner war", die über die Probleme der Verfilmung von Teil 1 geht. Ein Feature über die Restauration zeigt die Probleme der alternden Negative auf und wie diese in Handarbeit beseitigt werden konnten. Weitere Features beschäftigen sich mit der Medienwirkung des "Paten", oder auch mit den interessanten Tatsachen, die erst bei der Postproduction entstanden. Ansonsten bekommt man noch die ganzen alten Bonusfeatures, die in der Erstauflage der ersten Pate-Box waren, und die seitdem in den vielen Budget-Auflagen unter den Tisch gekehrt wurden - sowie die altbekannten Kommentare von F.F. Coppola.

Insgesamt ist die Box zwar suboptimal (Bild ist gewöhnungsbedürftig, Neusynchro, komplett deutsche Synchro bei Teil 2) - aber als Ergänzung zur alten "Budget"-Box durchaus eine gute Wahl. Die Verpackung ist lange nicht so edel, wie die der Erstaulage - es ist nur ein dünner Schuber mit vier Slimcases drin. Es gibt aber auch eine platzsparendere und ansprechendere Steelbook-Variante.
0Kommentar|56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2009
Der Pate (Blu-ray, UK Import)

Paramount hat die restaurierte Fassung von Francis Ford Coppola's "Godfather Trilogy" auf Blu-ray veröffentlicht. Der erste Film - mit Marlon Brando, Al Pacino, Robert Duvall, James Caan und Dianne Keaton in den Hauptrollen - stammt aus dem Jahr 1972 und zählt bis heute zu den ganz großen Klassikern des Gangster- und Mafiakinos. Der Film dauert knapp drei Stunden und erzählt im wesentlichen den Generationswechsel in der Corleone Familie. Das Bild der "Coppola Restoration" ist für einen 36 Jahre alten Film ausgesprochen gut. Der Film hat absichtlich einen sehr erdigen, bräunlichen Look und ist grundsätzlich verrauscht und körnig - speziell in den überwiegend dunklen Szenen fällt das stark auf. In hellen Szenen erreicht die BD allerdings sehr gutes Qualitätsniveau. Auf dem UK Import der Box ist auch eine deutsche Tonspur enthalten, die im Dolby Digital 5.1 Format vorliegt. Der Ton verteilt sich erwartungsgemäß gut über die drei Frontkanäle und bietet gute Dialogverständlichkeit.

Film: 10/10
Bild: 7/10
Ton: 5/10

Der Pate 2 (Blu-ray, UK Import)

Der zweite Teil von "Der Pate" knüpft an die Ereignisse des ersten Filmes an und erzählt die Geschichte von Michael Corleone weiter. Gewalt, Intrigen und familiäre Probleme machen das Leben von Michael zur Hölle auf Erden und zwingen ihn zu einer ganzen Reihe harter Entscheidungen. Diese negative und bedrückende Atmosphäre wird über den gesamten Filmverlauf sehr glaubhaft vermittelt. Parallel dazu werden Auszüge aus dem Leben von Michael's Vater - geschildert. Das macht den deutlich über drei Stunden dauernden Film abwechslungsreicher und sorgt für Kurzweil. Die Bild- und Tonqualität ist im wesentlichen ident mit dem ersten Film.

Film: 10/10
Bild: 7/10
Ton: 5/10

Der Pate 3 (Blu-ray, UK Import)

Mit dem 1990 gedrehten (und eigentlich nie geplanten) dritten Teil, schließt Francis Ford Coppola seine Erzählung über den Paten ab. Der Film widmet sich den verzweifelten Anstrengungen Michael Corleone's, mit den zwielichtigen Geschäften Schluß zu machen und seiner Familie ein Leben im Rahmen der Legalität zu ermöglichen. Gesundheitliche Aspekte, erbitterte Widersacher innerhalb der Mafia und die komplexen Verflechtungen mit Politik und Kirche machen Michael's Vorhaben nicht gerade leicht. Der Film kann meiner Meinung nach nicht ganz an die ersten beiden Teile anschließen, liefert aber trotzdem einen sehenswerten Abschluß von Coppola's Meisterwerk. Die Bildqualität ist nur ein wenig besser, als bei den Vorgängern, obwohl der Film 18 bzw. 16 Jahre jünger ist. Es dominieren die starke Körnung und bräunliche Töne. Der Dolby Digital 5.1 Ton ist unspektakulär und bietet bis auf den brachialen Hubschrauberangriff keinerlei Highlights.

Film: 8/10
Bild: 7/10
Ton: 6/10
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2010
Wie oft liest man von irgendwelchen Superlativen, wenn Menschen Dinge bewerten?
Und wie häufig wird man dann entäuscht, wenn man hofft, ein vergleichbar gutes Werk zu einer persönlichen Referenz gefunden zu haben. Nun, das ist sicher jedem schon so ergangen und daher wird man mit dem Glauben an überschwängliche Bewertungen mit der Zeit zurückhaltender.

Im Falle von "Der Pate" bin ich mir allerdings sicher, dass das Risiko enttäuscht zu werden, für alle, die das persönliche "Entdeckerglück" dieses Film noch vor sich haben, gegen Null tendiert. Sollte jemand eine andere Erfahrung machen, würde mich seine Meinung als Kommentar wirklich interessieren.

Nach nunmehr 15 Jahren, seitdem ich "Der Pate" zum 1. Mal sah, bildet dieser Film - und mit leichten Abstrichen seine beiden Fortsetzungen - für mich die absolute Referenz in Sachen Film überhaupt. Bei keinem anderen Werk bin ich immer wieder so mitgerissen und in der Story gefangen, dass ich alles um mich herum vergesse.
Ich habe viel darüber nachgedacht, woran das liegen mag. Neben den diversen schaupielerischen Topleistungen scheint mir dafür vor allem die Romanvorlage und deren Drehbuchumsetzung sowie die Leistung des Regisseurs maßgeblich zu sein. Ohne diese Romanvorlage wäre solch ein Meisterwerk wohl nie möglich gewesen, denn dieser Film wäre selbst bei halb so gutem Drehbuch ein Meilenstein geworden. Da hier der Autor der Romanvorlage, Mario Puzo, zusammen mit dem Regisseur, Francis Ford Coppola, das Drehbuch geschrieben haben, wurde das beste aus dem vorhandenen Stoff herausgeholt.

Der einzige "Wermutstropfen": Wer diesen Film gesehen und damit sicher lieben gelernt hat, wird lange vergeblich nach Vergleichbarem suchen müssen - und wahrscheinlich bestenfalls in anderen Filmgenres fündig.

Mein Rat also: Glauben Sie ausnahmsweise den überschwänglichen Rezensionen zu diesem Meisterwerk. Dies ist ein Film, den man wirklich im Regal stehen haben will. Am liebsten natürlich in der besten aller bisherigen Versionen - als restaurierte Blu-ray-Version.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Über die Pate-Trilogie zu schreiben wäre sicher wie die vielzitierten Nachtvögel in die griechische Hauptstadt zu tragen. Deshalb soll hier in Kürze und allein die restaurierte Fassung der beiden Meisterwerke (plus der im Vergleich zu gängiger Gangsterfilmkost immer noch überdurchschnittliche Nachzügler) gewürdigt werden:

Allen Skeptikern und Nörglern zum Trotz sei versichert, dass im Gegensatz zu ähnlichen, insbesondere soundtechnisch aufgemöbelten und zum Verdruss vieler Kenner mit einer neuen Synchronisation versehenen Filmklassiker (bspw. DER WEISSE HAI, ROBIN HOOD oder unlängst UNHEIMLICHE BEGEGNUNG DER DRITTEN ART) dieses Mal alles richtig gemacht wurde. Neben der bekannten Synchro in Mono gibt es eine neue in Dolby 3/2.1. Fairerweise muss man zugeben, dass diese trotz in der Mehrzahl neu, jedoch mit professionellen Sprechern besetzten Sprachversion sorgfältig hergestellt wurde und für (eher die Minderheit) Erstseher den ungetrübten und akustisch zeitgemäßen Genuss bietet. Einzig den unzähligen Verehrern und Vielsehern der Saga wird die markante deutsche Stimme Marlon Brandos (Gottfried Kramer) oder Robert Duvalls als Familienanwalt Tom Hagen (Norbert "Magnum" Langer), der nun von Clive Owens nicht minder begabtem Stammsprecher Thomas Vogt intoniert wird, fehlen.

Die Restauration des Bildes ist uneingeschränkt ebenfalls gelungen. Natürlich ist ein Vergleich zu aktuellen Produktionen nach wie vor unfair, dennoch wurde aus dem Material - obwohl die erste Veröffentlichung schon bemerkenswertes Niveau hatte - nochmals das Bestmögliche herausgeholt. Eine klare Kaufempfehlung, die außerdem zu diesem Preis kein Zögern zulässt. Die beiden Bonus-Discs bilden nur noch das Sahnehäubchen dieser rundum gelungenen, sowohl für Einsteiger wie Insider der Trilogie sinnvollen Neuveröffentlichung.

Selbst wenn das DVD-Jahr noch nicht vorüber ist wage ich die kühne Behauptung, dass DER PATE - THE COPPOLA RESTORATION dieses Jahr einen der besten Releases darstellt, ähnlich wie BLADE RUNNER für uns Sci-Fi-Fans in 2007. Viel Spaß beim Neu- und Wiedererleben dieser unangefochtenen Meilensteine der Filmgeschichte!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen