Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen7
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:6,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. November 2008
Worum gehts in dem Film?
Unglückliche Grundschullehrerin soll mit arbeitslosem Schauspieler verkuppelt werden. Zwei Existenzen, die mit sich selbst (noch) nicht im Reinen sind, sollen sich gegenseitig zu neuem Glück verhelfen. Ob das gut geht?

Worum gehts wirklich?
Um das wichtigste Thema in der Welt: Liebe! Und um ihre Tücken. Darum, dass man sie erst findet, wenn man sich selbst gefunden hat. Und dass am Ende nur zählt, was das Herz einem sagt.
Ach ja, und um Männerfreundschaften. Um Selbstzweifel. Um Erfolg oder eben den ausbleibenden. Darum, dass man sein Glück selbst in der Hand hat.
Und vor allem darum, dass es für jede Situation den passenden Song gibt!!!

Für wen ist der Film?
Natürlich in erster Linie für hoffnungslose Romantiker wie mich. Für jeden, der noch an die Liebe glaubt.
Noch viel mehr aber für Fans deutscher Musik.

Warum sollte man den Film sehen?
Allein schon wegen der Musik lohnt sich dieser Film. Immer wieder werden Songs in Szenen integriert und auf die Lippen der Schauspieler gelegt. Dabei sieht es täuschend echt aus, wenn sie anfangen zu singen und man gleichzeitig die Stimmen von Udo Lindenberg, Marius Müller Westernhagen, Nena, Ton Steine Scherben, oder Element of Crime hört.
Daraus entstehen große Filmszenen! Eine meiner Lieblingsszenen: Die drei Männer auf der Dachterasse in Liegestühlen und dazu den Song Sonnencremeküsse von den Wise Guys. Das hat was!
Sehenswert ist er auch wegen der witzigen Dialoge zwischen Männern, zwischen Frauen und zwischen Männern & Frauen.
Und natürlich wegen schöner Romantik!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2008
Amerikanische und französische Filme erkenne ich nach kurzem Hinsehen! Deutsche Filme nicht. Zwischen "Der Schuh des Manitu", "Ödipussi" und "Sommer vorm Balkon" liegen für mich Welten. Auch dieser Film hat seinen ganz eigenen Mikrokosmos: "Märzmelodie" ist ehrlich, detailgetreu, gut beobachtet und ohne Klischees. Genau das mag ich an Filmen, egal ob aus Deutschland oder nicht.
Er bietet alles von frischen bis bewährte Gesichtern: Jana Pallaske und Gode Benedix gilt es, hier zu entdecken. Jan Henrik Stahlberg kennt man aus "Muxmäuschenstill". Alexandra Neldel und Gedeon Burkhard sieht man immer gern wieder.
Die wirklichen Stars sind aber nicht die Schauspieler, sondern die deutschen Lieder von Nena, Udo Lindenberg, Zarah Leander, Element of Crime und Gitte. Mit den Originalstimmen der Stars drücken die Figuren ihre Gefühle musikalisch aus. Ich singe auch immer ein Lied, wenn ich traurig, glücklich, einsam, albern oder gelangweilt bin.
Schauplatz der einfachen Handlung: Die deutsche Hauptstadt. Freunde verkuppelneinen Schauspieler ohne Engagement und eine Lehrerin ohne Durchsetzungsvermögen. Zwischen ihnen knistert, aber knallt es auch. Das Auf und Ab der Frühlingsgefühle beginnt!
Der einzige Minuspunkt für mich sind die merkwürdigen Gedächtnislücken des Hauptdarstellers, die hat der sonst so schöne Film gar nicht nötig.

Verblüffend finde ich, dass bei all den typisch deutschen Zutaten der Regisseur und Drehbuchautor Martin Walz ein Schweizer ist.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2009
Ein bezaubernder Film.

Wunderbare Schauspieler, schöne Musikstücke mit viel Liebe ausgesucht,
phantastische Kamera... nette kleine Geschichte von 3 Paaren...
sehr französich .. machmal etwas Woddy Allen mit weniger Geplapper..
für deutsches Kino ungewöhnlich...

ein bezaubernder Film.
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2008
Nicht schon wieder, habe ich gedacht, als meine Freundin vor Kurzem mit dem Film Märzmelodie nach Hause kam. Wie die meisten Frauen steht sie total auf Liebesfilme. Ich hatte gerad keine Ausrede parat, also haben wir uns den Film zusammen angeschaut. Und ich war echt positiv überrascht.

Alexandra Neldel zeigt in dem Film eindrucksvoll, was sie drauf hat. Und ist dabei echt süß. Alltags-Situationen werden mit einem Augenzwinkern überzogen dargestellt, sodass der Film an Komik und Charme gewinnt. Anfangs etwas ungewöhnlich sind die Gesangseinlagen der Schauspieler. Aber nach zwei drei Liedern ist man voll dabei und schmunzelt über die passenden Textpassagen der deutschen Pop- und Schlagerlieder. Bei dem Soundtrack ist echt alles dabei, was die deutsche Musik der letzten Jahrzehnte zu bieten hat: Udo, Rio, Marius, Zarah, Nena, um nur ein paar zu nennen.

Männer, macht Euch einen schönen Abend mit der Freundin und diesem Film - man darf auch mal die romantischer Ader heraus lassen. Erst Recht, wenn es dabei so witzig zugeht.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Was mir an dem Film gut gefallen hat ist die Mischung zwischen erfrischender Komödie, umwerfender Musikeinlagen und der Aussage, dass die Liebe erst dort wachsen kann wo ein/e jede/r bereit ist zu sich selbst zu finden und sich nicht im andern Menschen zu suchen ;o)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Was ein niedlicher Film!
Die Handlung bietet zwar nicht viel Neues und ist etwas vorhersehbar, aber die Schauspieler sind einfach sympathisch, die Lieder geben dem Film die besondere Note und er macht einfach gute Laune!
Einfach herrlich! ;)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2009
Wer mal Ausschnitte aus dem Film gesehen hat und die gut fand, für den ist der Film was - Ich finde ihn wirklich klasse (Wer keine Happy Ends mag, der sollte aber lieber die Augen davon lassen ;-) )
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
8,99 €