Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer mach das Licht aus?
Der Letzte macht das Licht aus, heißt es im Volksmund. Doch zuvor muss es erst einmal angemacht werden! Das Licht, welches die Die Apokalyptischen Reiter hier entfachen, lässt sich so schnell jedenfalls nicht ausknipsen - soviel ist sicher!
Wem die Single Der Weg" nicht fremd ist, kann in etwa erahnen, was ihn erwartet und doch kommt es (nein, nicht...
Veröffentlicht am 10. September 2008 von Andy

versus
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Licht mit Schattenseiten
Es ist schwierig die neue Richtung aus Sicht der vorangegangenen Alben gerecht zu beurteilen. Sanftere Wege haben die Reiter ja schon seit "Samurai" längst eingeschlagen, doch bisher war immer noch ein Stück der alten Härte in den meisten Tracks verblieben. Auf "Licht" scheint in vielen Songs das gewisse Etwas zu fehlen. Es wird schnell klar, warum...
Veröffentlicht am 1. September 2008 von Long Johnson


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer mach das Licht aus?, 10. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Der Letzte macht das Licht aus, heißt es im Volksmund. Doch zuvor muss es erst einmal angemacht werden! Das Licht, welches die Die Apokalyptischen Reiter hier entfachen, lässt sich so schnell jedenfalls nicht ausknipsen - soviel ist sicher!
Wem die Single Der Weg" nicht fremd ist, kann in etwa erahnen, was ihn erwartet und doch kommt es (nein, nicht schlimmer) , wie nicht selten bei den Weimarern: ganz anders.
Schon an zweiter Position platzierte sich die erste Hymne Auf die Liebe, die Freunde und das Leben", bei der man einfach die Füße nicht stillhalten kann, bis einen der Refrain beinahe fesselt und schon bald zum mitsingen animiert. Nicht viel anders sieht es mit der, wenn auch schnelleren, Nummer Wir sind das Licht" aus. Hier geht's mal zügig voran, dann mal kurz etwas frickelig (im positiven Sinne) und am Ende schließt sich der Kreis wieder. Klasse gemacht! Eines der Höhepunkte scheint mir doch die zweite Hymne Nach der Ebbe" zu sein, bei der es zwar ein gutes Stück ruhiger abläuft, aber einem auch glatt einen Schauer über den Rücken laufen lässt. Auch hier frisst sich der Refrain ziemlich schnell in den Kopf. Und während Der Elende" eher als Ballade-mit-Klasse abgestempelt werden kann, geht es mit Heute ist der Tag" wesentlich fröhlicher weiter. Noch flotter und rockiger kommt dann Wir hoffen" daher und wer von coolen Riffs noch nicht genug hat, wird mit Ein Lichtlein" fast schon verwöhnt, auch wenn's in manchen Passagen kurz ein wenig zurückhaltender wird. Ein Kracher ist's dennoch, keine Frage. Bleibt abschließend Auferstehen soll in Herrlichkeit" zur erwähnen, der nun wirklich alle Facetten der Reiter inne hält - wirklich unglaublich!
Fazit: Wer nicht wirklich auf die ersten Alben festgesessen ist, kommt mit Licht" wunderbar zurecht und wird sich sehr, sehr lange daran erfreuen können!!! Wem Riders on the storm" zu kompliziert" war, wird hier seine helle Freude bekommen und wer die Thüringer bislang nur mochte, wird sie nun sicherlich lieben!
Mit viel Feingefühl komponiert und sehr sauber produziert, so stelle ich mir ein großartiges Album vor und hier ist es!!!
Meine Hochachtung = Höchstnote!!! Erneut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Apokalypse ist das nicht..., 5. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
...Gott sei Dank nicht, denn das Licht leuchtet warm und hell und diese Platte macht Lust auf mehr. Nämlich Lust auf mehr Musik dieser toleranten Musiker. Die Reiter habe ich musikalisch immer eher stiefmütterlich behandelt, sprich, man konnte Lieder der Reiter in meiner CD-Sammlung vergeblich suchen. Durch "Licht" bin ich erst mal so richtig auf sie aufmerksam geworden und mir ist bewusst geworden, was mir all die Jahre entgangen ist. Meine Favoriten kamen meist aus der PAGAN und Power-Speed-Metal-Ecke. Auch in WACKEN habe ich dadurch gänzlich die Auftritte der Reiter verpasst. Das hat sich nun geändert. Da ich selbst Musiker bin, ist mein Metal(Musik)geschmack ohnehin etwas breiter gefächert, da man durch das Musikverständnis eher dazu neigt, alles objektiver zu sehen. Nun gehören die Reiter ebenfalls zu meinen Faves. Die Lieder "Der Weg" und "Es wird schlimmer" haben mich voll in ihren Bann gezogen - das Soundgewand auf dieser Platte ist voll satt, das Drum - übrigens absolut hochversiert und wunderbar einfallsreich gespielt - mit super Sound, genau wie die Gitarren-Sounds, der Bass scheint bei den Reitern eh nicht mit anderen Bands vergleichbar zu sein, der ist voll geil, sie machen den Bass nahezu zu einem Hauptinstrument. Die Musik auf dieser Scheibe ist abwechselungsreich bis dort hinaus und wird einfach nicht langweilig. Es ist zu empfehlen, die ganze Malzeit zu verspeisen, denn irgendwie zieht sich ein roter Faden durch alle Lieder und alles liest bzw. hört sich wie eine zusammenhängende Geschichte, sie harmonieren vom Inhalt sehr gut zusammen. Jedoch kann man sich auf jeden Fall auch kleine Portionen davon genehmigen, denn jedes Stück für sich ist ein Hammer und wie man so schön sagt, mehr oder weniger hitverdächtig. Ich empfehle diese CD allen, die von sich behaupten etwas von Musik zu verstehen und allen Metalheads aus Death, Black, Powerspeed oder was auch immer für einer Richtung \m/
METAL WILL NEVER DIE ! ! !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lustige Menschen, 9. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Hallo Männer der harten Musik.
Ich habe mir das Album unabhängig einschlägiger Fachliteratur besorgt und muss mir selbst eingestehen, genialer Rockgenuss. Die Arrangements sind stets sehr gut, die allgemeine Härte wurde ein wenig zurückgeschraubt --> Wenn man, unabhängig der "die hard fans", sich auf dieses Stück Musikkunst einläßt, bekommt ein "Deutschrockerherz", sofern es aufgeschlossen und liberal ist, das, wonach es all die Jahre gesucht hat.
Ich verfolge die Reiter schon seit sehr vielen Jahren und bin froh über die neue Ausrichtung der Songs. Stillstand ist äußerst langweilig und nervenbaufreibend (siehe Motörhead). Die Songs sind durchweg genial und schlüssig, Aussetzer gibt es keine. Ein Pflichtkauf für Interessierte und "Alte Hasen".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es werde Licht und es wird immer heller..., 4. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Die Reiter reiten wieder. Besser könnte man das Ganze gar nicht ausdrücken, denn das Comeback der deutschen Metal-Reiter hätte besser nicht ausfallen können. "Licht" nennt sich das gute Stück und bietet deutsches Liedgut der besten Art.

War "Riders of the storm" das, meiner Meinung nach, bisher beste Album der Band, können sie mit "Licht" noch einen draufsetzen. Das 12-Songs-starke Album bietet abwechslungsreiche und durchaus eingängige Songs, wobei der Härtegrad dadurch nicht vermindert wird. Trotz allem nehmen die saftigen E-Gitarren einen eher geringeren Raum ein, als noch auf den Vorgänger-Alben. "Licht" ist hitverdächtiger und nähert sich sicherlich mehr dem Mainstream-Geschmack an, doch trotzdem kann man hierbei nicht von Anbiederung sprechen.

Die Apokalyptischen Reiter bleiben auf ihrem Kurs und bieten tolle Rock-Kost, die manchesmal an die Toten Hosen ("Heut' ist der Tag") oder Rammstein ("Adrenalin") erinnert. Doch keineswegs klingt das Ganze kopiert oder aufgesetzt, sondern immer eigenständig und total apokalyptisch. Auch neue Facetten bieten die Reiter auf dieser Platte, denn Tracks, wie das geniale "Der Elende" werden unterstützt von bombastischen Melodielinien.

Meiner Meinung nach weist "Licht" keine Lückenfüller auf, denn das Album kann wirklich durchwegs überzeugen. "Wir sind das Licht", "Nach der Ebbe" oder das schon vorab bekannte "Der Weg" sind starke Tracks, die jedem Rock-Fan gefallen werden. Auch Fuchs' Stimme klingt von Aufnahme zu Aufnahme stärker und wird vorteilhaft nicht unbedingt in den Vordergrund gestellt, sondern passt sich hervorragend der instrumentalen Partie an.

Was will man noch mehr? "Licht" ist zweifellos die beste Reiter-Platte der Geschichte und wenn die Mannen so weitermachen, hoffe ich doch, dass ihnen der wahre Durchbruch endlich gelingen will. Auf alle Fälle 5 Sterne für diese Platte, ein Juwel im deutschen Rock-Bereich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Typisch Reiter? oder doch nicht?!, 11. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Es wurde mal langsam wieder zeit, dass sich die reiter wieder weiter entwickeln...und sie haben es mit dieser scheibe auch wieder gemacht!
Manche mögen das "geknüppel" der anfanstage vermissen, andere werden sich sicher beschweren, wo denn die atmosphäre von samurai und riders on the storm geblieben ist!

Aber all diesen nörglern muss man entgegnen: die reiter entwickeln sich immer weiter!
Das neue album bietet daher aus meiner sicht genug material, an dem sich alle fans erfreuen können, aber auch neues zum teil eigenwilliges, aber immer melodisches - auf seine art und weise!

Ich kann mir gut vorstellen, dass die stücke live wieder ein hammer sind und mit sicherheit weit aus härter rüber kommen als auf cd!
Trotzdem sind diese versionen nicht zu verachten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Licht mit Schattenseiten, 1. September 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Es ist schwierig die neue Richtung aus Sicht der vorangegangenen Alben gerecht zu beurteilen. Sanftere Wege haben die Reiter ja schon seit "Samurai" längst eingeschlagen, doch bisher war immer noch ein Stück der alten Härte in den meisten Tracks verblieben. Auf "Licht" scheint in vielen Songs das gewisse Etwas zu fehlen. Es wird schnell klar, warum Gitarrist Pitrone die Band verlassen hat...
Mit "Wir sind das Licht" wird meiner Meinung nach ein Tiefpunkt erreicht. Die danach folgende Ballade "Nach der Ebbe" zeigt allerdings, dass sie es besser können und spätestens mit "Adrenalin" macht die Platte eine Kehrtwende.
Nun folgt "Der Elende" - zwar wieder langsamer, dafür mit umso mehr Vielfalt und mit 5,5 Minuten der längste Track.
Auch "Der Weg" soll nicht ungenannt bleiben. Dank zahlreicher Piano-Passagen ergibt sich eine Art Mix aus alteingesessenen Stilelementen und den neueren, wie wir sie von "Riders on the Storm" kennen.
Mit "Auferstehen soll in Herrlichkeit" wird schließlich der Höhepunkt und das Ende der Scheibe erreicht. Hier tritt die volle Härte in den Vordergrund. Gleichzeitig schafft es eine klar gesungene, ruhige Passage in der Song-Mitte den geknüppelten Schlussteil sensationell einzuleiten.
Doch das wars auch schon. Ich bekam erst nach mehrmaligen Hören die weiteren Facetten der einzelnen Tracks mit. Man sollte dem Album auf jeden Fall Zeit geben.
Insgesamt muss ich sagen, dass es seinem Namen alle Ehre macht, denn düster ist es an so gut wie keiner Stelle. Gerade das ist es aber, was viele vermissen werden. Fuchs singt oft ungewöhnlich hoch und büßt dadurch einfach an Härte ein.
Sir G macht das nur knapp wieder wett. Als einer der besten Drummer Deutschlands zeigt er aber mal richtig, was er drauf hat.
Ein dicker Minuspunkt ist dennoch die Gesamtzeit von gerade mal 42 Minuten. Auch wenn sich das noch im erträglichen Rahmen hält, ist es für den Preis zu wenig.
"Wir hoffen" drückt es eigentlich ganz gut aus:
Ich hoffe, dass dieses Album das einzig schwache bleibt. Es wäre schön, in Zukunft wieder zwei-drei Songs dabei zu haben, die "back to the roots" gehen. Der Abwechslungsreichtum der Stile war immer eine Stärke der Reiter und sollte nicht unter dem Hervortreten ins Licht leiden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mega Geiles Album, 2. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Beim Lesen der Tracklist fällt auf, dass die Titel alle eine Zielsetzung haben: ein Licht am Ende des Tunnels.
Egal, was ist; ob es die Liebe betrifft, einen schweren Weg, den man grade zu gehen hat (welcher sich auf unterschiedliche Lebenssituationen beziehen kann) oder auch wenn man einfach nur am Boden ist.
Am besten bringt es das Lied 'Nach der Ebbe' auf den Punkt, in dem im Refrain gesungen wird:

'Nach der Ebbe kommt die Flut
und bringt das Leben mit.
Egal wie weit es floh,
es kommt, es kommt, es kommt zurück'

Wenn man den Text zerpflückt, soll die Ebbe die Schwere und das Leid, das man im Leben erfährt, und die Flut das Gute symbolisieren, das, egal wie schlecht es einem geht, immer danach wieder kommt.

Die Band selber stellt sich als Symbol der Hilfe dar.
In dem Lied 'Wir sind das Licht' wird gesungen:

'Wir sind das Licht!
Ein kleiner Schritt in eine größere Welt.
Wir sind das Licht,
das in Finsternis deine Seele erhellt'

Man könnte die Passage so verstehen, dass die Reiter mit ihren Songs die Dunkelheit im Leben der Menschen vertreiben möchten und, wie ja auch gesungen, die Seelen erhellen möchten.

Das gleiche gilt auch für den Song 'Es wird schlimmer', in dem besungen wird, dass die Menschheit blind der Elite gehorcht, was aber nicht immer so wirklich richtig bzw. gut ist.
Man sollt eher auf seine eigene Stimme hören und mit Würde durch das Leben gehen, egal wie schwer es ist.

Neben den Texten ist auch die Melodie eine sehr aufbauende (mit leichtem Folk Einfluss), die einen motiviert, das zu tun und durchzustehen, was in den Texten gesungen wird.

Der Vergleich: 'Licht' ist nicht so aggressiv wie z.B. 'All you need is Love', aber die Melodic von 'Riders on the Storm' ist auf dem Neulingswerk zu hören.
Die krasse Veränderung wird wohl an dem weiblichen Einfluss liegen, den Lady Cat-man mit in die Band gebracht hat.

Meine Note für das Album: 5 von 5 Punkten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es werde Licht und es wird immer heller..., 4. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Die Reiter reiten wieder. Besser könnte man das Ganze gar nicht ausdrücken, denn das Comeback der deutschen Metal-Reiter hätte besser nicht ausfallen können. "Licht" nennt sich das gute Stück und bietet deutsches Liedgut der besten Art.

War "Riders of the storm" das, meiner Meinung nach, bisher beste Album der Band, können sie mit "Licht" noch einen draufsetzen. Das 12-Songs-starke Album bietet abwechslungsreiche und durchaus eingängige Songs, wobei der Härtegrad dadurch nicht vermindert wird. Trotz allem nehmen die saftigen E-Gitarren einen eher geringeren Raum ein, als noch auf den Vorgänger-Alben. "Licht" ist hitverdächtiger und nähert sich sicherlich mehr dem Mainstream-Geschmack an, doch trotzdem kann man hierbei nicht von Anbiederung sprechen.

Die Apokalyptischen Reiter bleiben auf ihrem Kurs und bieten tolle Rock-Kost, die manchesmal an die Toten Hosen ("Heut' ist der Tag") oder Rammstein ("Adrenalin") erinnert. Doch keineswegs klingt das Ganze kopiert oder aufgesetzt, sondern immer eigenständig und total apokalyptisch. Auch neue Facetten bieten die Reiter auf dieser Platte, denn Tracks, wie das geniale "Der Elende" werden unterstützt von bombastischen Melodielinien.

Meiner Meinung nach weist "Licht" keine Lückenfüller auf, denn das Album kann wirklich durchwegs überzeugen. "Wir sind das Licht", "Nach der Ebbe" oder das schon vorab bekannte "Der Weg" sind starke Tracks, die jedem Rock-Fan gefallen werden. Auch Fuchs' Stimme klingt von Aufnahme zu Aufnahme stärker und wird vorteilhaft nicht unbedingt in den Vordergrund gestellt, sondern passt sich hervorragend der instrumentalen Partie an.

Was will man noch mehr? "Licht" ist zweifellos die beste Reiter-Platte der Geschichte und wenn die Mannen so weitermachen, hoffe ich doch, dass ihnen der wahre Durchbruch endlich gelingen will. Auf alle Fälle 5 Sterne für diese Platte, ein Juwel im deutschen Rock-Bereich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Album seit "Have a nice trip", 2. September 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
Ich bin begeistert von der Hit-Dichte des neuen Albums der Reiter. Starke Refrains sind in jedem Lied zu hören. Die Instrumentierung und der Gesang vom Fuchs sind einmalig. Mit Samurai und Rider on the storm konnte ich weniger anfangen, aber dieses Album überzeugt wieder in vollem Maße. Tipps: Auf die Liebe (großartig), Der Weg und alles andere
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Licht, 20. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Licht (Audio CD)
strahlt hell. Und das Licht der Apokalyptischen Reiter immer heller. Manchen mag die Weiterentwicklung zu "softeren" Gefilden nicht gefallen. Mir persönlich gefällt sie sehr gut. Ich habe alle Alben der Reiter und ich muss sagen "Licht" gefällt mir bisher, zusammen mit "All you need is Love", am besten. Was die apokalyptischen Reiter auszeichnet ist ihr eigener Stil. Man kann sie in keine Schublade stecken, sie sind einzigartig. Auch am neuesten Werk erkennt man dies deutlich. Kein Lied gleicht dem anderen und jedes hat seinen eigenen Reiz. Anspieltips kann man keine geben, da jedes Lied anders, jedes Lied besonders ist. Diese Platte wird auf jeden Fall noch sehr lange in meinem CD-Spieler rotieren.
Klares Urteil: 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Licht
Licht von Die Apokalyptischen Reiter (Audio CD - 2008)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Wochen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen