Kundenrezensionen

133
3,9 von 5 Sternen
APA 16526 Powerpack 'Bully' mit 4 Amp. Automatik Ladegerät
Preis:102,02 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Februar 2015
Ich hatte zwei von diesen Geräten gekauft, eines für mich und eines für meinen Schwiegervater. Die versprochene Startleistung von 1.000 A war der wesentliche Kaufgrund. Wir besitzen beide Fahrzeuge mit Dieselmotor. Meine Erfahrungen aus der Vergangenheit bewiesen, dass bei Minusgraden und weitgehend entladener Starterbatterie eines Diesel-Kfz der Start mit einem schwachen Starthilfegerät misslingt.Die APA-Geräte machten zunächst einen qualitativ guten Eindruck. Das Gewicht liess auf einen potenten, eingebauten Bleiakku (AGM) schließen. Anscheinend haben die Gerät aber leider einen eingebauten Konstruktionsfehler, der die versprochene max. Startleistung von 1.000 A nur einmal oder garnicht ermöglicht. Das eine Gerät brachte nach mehrtägigem Laden gerade mal eine gemessene Startleistung von 200 A. Das zweite Gerät brachte nach ebenso langer Ladezeit tatsächlich einmal die versprochenen 1.000 A Startleistung bei der Leistungsmessung. Nach wiederum mehrtägiger Ladezeit wurde, nachdem das später bestellte Gerät meines Schwiegervaters versagte, die Leistung an meinem Gerät erneut gemessen. Und siehe da, das Gerät brachte jetzt nur noch weniger als 200 A Startleistung. Warum war ich überhaupt so mißtrauisch und kontrollierte die Leistung der Geräte messtechnisch. Die weit auseinander gehenden Bewertungen in den Kundenrezensionen hatten darauf hingedeutet, dass es möglicherweise Qualitätsmängel bei der Fertigung der Geräte geben könnte oder einzelne Komponenten unzureichend dimensioniert sein könnten. Hier muss der vermutlich chinesische Hersteller möglicherweise dazu gebracht werden, die Konstruktion dieser erfreulich preisgünstigen Geräte zu überarbeiten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Januar 2013
Habe mir den Powerpack für meinen alten BMW 850i (5 Liter Hubraum) gekauft da mir die anderen etwas schwach auf der Brust vorkamen!

Habe heute das Gerät ausprobiert Batterien waren Komplett leer ging nicht mal mehr mit der Fernbedienung auf habe den Powerpack ans
Auto angeschlossen Schlüssel gedreht und sprang gleich beim ersten Mal direkt an und das bei -5°C!

Ist für mich die Perfekte Lösung da das Auto nur selten bewegt wird und die Batterien gerne entladen sind wenn man mal mit fahren möchte!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
69 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. November 2011
Meine Ausgangssituation für die Beschaffung des Bully Power Pack war folgende:
Die Standheizung meines Kfz hatte mir zwar einen herrlich warmen Innenraum und Motor beschert, die Restladung des Akkus reichte dann aber nicht mehr aus,
das nagelneue, kaum gefahrene Fahrzeug zu starten. Der Akku war offensichtlich noch nicht vollständig aufgeladen.
Um mir solches, wie auch immer verursachtes, Mißgeschick zukünftig zu ersparen, suchte ich ein Starthilfe-Pack im 'Handtaschenformat',
denn es sollte zur Winterzeit mein ständiger Begleiter im Kofferraum werden.

Der bestimmungsgemäße Gebrauch des Bully Power Pack ist definiert lt. Bedienungsanleitung:
1. Starthilfe mit ggfs. mehr als 500 Ampère für kleine LKW, PKW und Vans etc.
2. 12V-Stromversorgung für Gleichstromgeräte mit Zigarettenanzünderstecker und max. 10 A Strombedarf.
Vorsorgliche autom. Sicherungsabschaltung für ca. 3 Min. bei Überschreitung des zulässigen Maximalstromes.

Beide Einsatzfälle habe ich (mit meinen Möglichkeiten) erfolgreich, ohne die geringsten Beanstandungen, durchgeprobt.
Zu 1. Der kräftige Benzinmotor meines Mittelklassefahrzeuges dürfte ca. 400 A Startstrom benötigen.
Er sprang mit der Starthilfe sofort an (und würde das auch noch weitere Male tun).
Zu 2. Mit dem 12V-Kompressor meines Kfz habe ich mehrere Reifen aufgepumpt. Keinerlei Probleme.

Deshalb : 5 Sterne

Anmerkungen :
Gerät ist schön kompakt und damit sehr handlich. Die Polzangenkabel sind so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig.
Jeweils ca. 80 cm, womit sich eine max. Spannweite von > 1,5 m zwischen zwei Kfz-Anschlußklemmen ergibt.
Ließ sich bei meinem Fahrzeug problemlos handhaben.
Die Ladezustände 'Niedrig', 'Mittel', 'Hoch' werden durch LED angezeigt und die autom. Ladeschaltung kann für dauerhafte
Einsatzbereitschaft sorgen. Die durchschnittlichen monatl. Stromkosten dafür dürften lt. meinen Messungen bei max. 1,50 Euro liegen.
Durch einen Timer habe ich jetzt dafür gesorgt, dass die Ladeschaltung im Winter nur einmal wöchentlich für je 1/2 Stunde aktiviert
wird, um wieder auf den Ladezustand 'Hoch' zu kommen, was völlig ausreichend ist. Im Sommer werde ich den Timer auf vierwöchentlich stellen.
Die Stromkosten sind dadurch praktisch vernachlässigbar.
Zur Energiebilanz eines zu 100% geladenen Starthilfeakkus mit 18Ah = 64.800 As kann man 'über den Daumen, rein rechnerisch' sagen:
Für einen Startvorgang von je 10 Sekunden bei 400 A ergeben sich max. ca. 16 Startvorgänge.
Wenn der Motor bereits nach 2 Sekunden läuft, dann entsprechend deutlich mehr.

Man sollte aber immer bedenken, dass man mit 12V/18Ah nur eine begrenzte Energiemenge zur Verfügung hat.
Genereller Zündunwilligkeit eines schlecht gewarteten oder 'abgesoffenen' Motors könnte man nicht sehr oft mit lang
andauerndem 'Gerödele' auf die Sprünge helfen. Damit wäre jedes 18Ah Power Pack überfordert.
1313 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2012
In meinem Auto (2.4l Diesel Motor) gibt die Batterie immer im Winter den Geist auf wenn es länger als 48h steht.
Da das ständige Überbrücken langsam echt lästig wurde habe ich mir so ein Startergerät gekauft.
Zuerst eins aus dem Baumarkt mit angeblich 900A. Leider konnte ich damit mein Auto nicht einmal starten - außer einem klacken passierte nicht viel.

Mit diesem Powerpack allerdings geht das ohne Probleme. Eine komplett leere Batterie bei -5 Grad draußen ist kein Problem.
Das Auto springt damit besser an als mit der richtigen Batterie :)
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Dezember 2010
habe mir dieses gerät für meinen 2,5l diesel gekauft,und muss grosses Lob aussprechen!
hat schon mehrmals bewiesen das es bei sehr tiefen temperaturen auch noch 100% einsatzfähig ist.

würde diese startbox sofort wieder kaufen!
ganz klare kaufempfehlung!

ist zwar teuer,aber jeden cent wert,auch hier gilt wer billig kauft,kauft am ende teuer!!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
57 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. März 2010
Tolles Gerät, Startet sofort nach dem auspacken (geladen geliefert) den Wintermüden Diesel ohne Probleme. Absolut zuverlässig. Auch schon mehrfach aufgeladen funktioniert immer wieder, wahre Begeisterung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2013
Da mein VW Polo TDI 1.9 ständig ne leere Batterie hat (Wenigfahrer), musste ich bisher immer die äußerst hilfsbereiten Menschen vom ADAC anrufen. Diese Tage dürften ab heute gezählt sein, dank EUFAB Powerpack "Bully"!

Ich muss aber gleich sagen, dass an der Gebrauchsanweisung was nicht stimmen kann. Dort steht nämlich, dass die Klemme für den Minus-Pol an ein freies Teil des Motorblocks geklemmt werden soll, während die Plus-Klemme normal an den Plus-Pol der Batterie gehört. Dies hat sich in meinem Fall als völlig wirkungslos erwiesen! Außer einem Klacken hat sich da NICHTS getan. Voller Enttäuschung wollte ich das Gerät direkt zurückschicken, habe dann aber nochmal mit einem Kollegen probiert, die Minus Klemme einfach an den Minus-Pol der Batterie zu klemmen und siehe da, Motor ist sofort angesprungen! Inzwischen konnte ich mein Auto schon 3 Mal mit dem Power Pack starten und die LED Anzeige zeigt immer noch vollen Ladezustand an.

Mir ist nicht klar, wieso in der Gebrauchsanweisung steht, man solle die Minus-Klemme mit dem Motorblock verbinden. Vielleicht reine Vorsichtsmaßnahme? Oder nur bei einem Diesel wirkungslos? Ich finde, die Firma sollte die Beschreibung unbedingt nachbessern, denn ich bin sicher, dass viele Käufer nicht auf die Idee kommen oder sich nicht trauen, von der Gebrauchsansweisung abzuweichen.
Wichtig ist, dass erst die Minus-Klemme und danach die Plus-Klemme angeschlossen werden sollte und in der selben Reihenfolge wieder abklemmen.

Zumindest bekomme ich meinen Wagen nun jederzeit gestartet und dafür hat sich die Investition gelohnt. Über kurz oder lang werd ich trotzdem ne neue Autobatterie brauchen, denn Diesel und Wenigfahrer macht nicht viel Sinn. Die Autobatterie ist erst 1 1/2 Jahre alt und geht trotzdem schon nach 48 Stunden leer.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2012
Mein 2 Liter Diesel (Passat 3C, BJ 2007) hat eine frische Batterie drin, die aber gerne mal leer geht wenn das Auto ein paar Wochen steht. Es ist aber noch genug Saft drin, dass die Türen aufgehen und die Anzeigen leuchten. Trotzdem kein Starten mit dem Bully Powerpack möglich, obwohl es volle Leistung anzeigt (grüne LED).

Ich habe das inzwischen Zweimal gehabt und jedesmal war das Pack voll, aber kein Starten möglich. Also Batterie geladen und alles ging wieder. So bringt mir das Ganze aber leider garnichts.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2011
Ich habe mich beim Kauf bewusst gegen ein Powerpack mit unnötigen Gimmicks wie Kompressor oder Lämpchen entschieden und die Geräte mit Wechselrichtern konnten auch nicht so recht überzeugende Rezensionen vorweisen. Da ich für den Fall der Fälle auch einen recht üppigen Diesel zu starten hätte, habe ich zu diesem Kraftpaket gegriffen. Und es hat sich gelohnt. Nachdem es zwar bei der Ankuft mittlere Ladung anzeigte, habe ich es erst mal einen Tag lang an die Steckdose gehängt. Seither hat es dann dreimal unsere Elektropumpe vom Schlauchboot bedient zum Aufpumpen, zweimal die Luft abgesaugt und rund eine Woche immer wieder Konfiguration und Testbetrieb von unserem Garmin Kartenplotter samt Fischfinder hinter sich und war selbst eine Woche später problemlos in der Lage das Gerät zu speisen. Das Gerät wurde in dieser Woche immer wieder in Betrieb genommen und lief teilweise stundenlang. Nun nach einer Woche zeit die Anzeige an, dass geladen werden sollte, aber noch immer läuft das Gerät problemlos. Da es zu genau diesem Zweck angeschafft wurde, da unser Bootsmotor keine eigene Lichtmaschine hat, stellt es für uns für diesen Zweck eine kostengünstige Variante dar, Strom an Bord eines Bootes zu bekommen. Später soll noch ein Adapter für den Stecker des Wohnwagens gebaut werden, dann soll es auch bei Zwischenstops als Energiestation für unseren Wohnwagen dienen.

Die Kabel sind recht kurz gehalten, aber mich stört es nicht weiter. Die Verarbeitung sieht sehr gut aus und das Gerät wirkt sehr hochwertig.

Wie sich das Herz - also der Akku im Langzeitbetrieb dann verhält, wie gut es die Ladezyklen durchhält etc. kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. August 2012
Ich habe mit meinem Oldtimer immer mal wieder Startprobleme und war immer per Überrückungskabel auf die Hilfe Anderer angewiesen. Das hat nun eine Ende.
Nach 24Std, erstmaligem Aufladen angeschlossen, ist der Wagen ist sofort angesprungen.
Auch ein zweiter Start ein paar Tage später verlief ohne Probleme.
Die Klemmen könnten allerdings etwas weiter öffnen und weniger schwergängig sein. Ist mitunter ein Kraftakt.
Auch ist das Stromkabel etwas kurz geraten. Ein Punkt Abzug für ein sonst rundum zufriedenstellendes Produkt.

Nachtrag 10.09.2012:
Nachdem ich das Gerät nun einige Wochen habe, ein abschliessendes Feedback.
Habe inzwischen 5x meinen Wagen über den Bully gestartet und musste bislang noch nicht wieder aufladen. Ladeanzeige immer noch grün.
Wirklich sehr empfehlenswert
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
4 Stufen, umschaltbar Blei,AGM,Gel Einführungspreis 129,- EUR.
  -  
Die Powerstart Startbooster mit NATO Zertifizierung
  -  
Jetzt für 51,90€ kaufen. 50.000+ Produkte sofort lieferbar.