Fashion Sale Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen20
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2008
...war das erste Wort das mir einfiel als ich "No longer at ease" zum ersten mal durch hatte. Wenn ich die Musik mit drei Worten beschreiben müsste wären sie: vielseitig, frei und unverbraucht!

Vielseitig deshalb, weil Nneka alles verwendet was ihr in den Sinn kommt: Reggae, Soul, Hip-Hop, Trip-Hop, Folk und das ganze getragen von ihren afrikanischen musikalischen Wurzeln. Die Clou dabei ist, das dieser ganze Mix weder überladen noch gezwungen klingt. Zu gegebener Maßen ist vieles nicht einfach zu hören, also nichts für Freunde von "leichter" Musik. Frei weil sie sie nicht von Klischees oder den Zwängen irgendwelcher Genres einschränken läßt.

Unverbaucht weil es das erfrischenste Album dieses Jahres ist. Es scheint als sprudeln die Ideen so richtig bei Nneka. Keine abgedroschenen Melodien, keine 0815-Rhythmen oder flache Samples, hier gibt's genug neue Ideen.

Wer Musik mag die nicht in Schubladen paßt, wie z.B. die von den Gorillas oder One Giant Leap, der ist hier richtig!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 28. Juli 2008
Nach ihrem hervoragenden, aber wenig beachteten "Victim Of Truth" von 2005 ist das zweite Album der Nigerianer/Wahlhamburgerin (erschienen auf dem Fanta 4-Label "Four Music") verdient auch bei uns in den Charts gelandet.

Verglichen wird ihre Stimme mit Lauryn Hill oder Macy Gray, ihre Musik mit M.I.A. oder Erykah Badu und das ist trotzdem nur die halbe Wahrheit. Denn neben ihrer Single "Heartbeat" mit Drum`n`Bass Versatzstücken glänzt Nneka mit einer kurzweiligen Mischung aus verschiedenen Stilrichtungen. Von Reggae ("Delta", "Something To Say", "Kangpe"), souligen Songs ("Mind vs. Heart", "Streets Lack Love"), Afrosound mit entsprechenden Bläsersätzen ("Niger Delta", "From Africa 2 U") und HipHop mit fetten Beats ("Gipsy") bzw. eindringlichem Sprechgesang ("Halfcast") reicht die Palette. Und am Ende mit "Deadly Combination" dominiert ein schwerer Elektrobeat, den man so gar nicht erwartet hat. Wobei man ihre Musik nicht genau so kategorisieren kann, denn die Grenzen zwischen Genres verschwimmen bei ihr zugunsten eines eigenen Sounds.

Ein ausdrucksstarkes Album, das mit mehrmaligem Hören durch die vielen kleinen Details wächst.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2008
Vor dem 25. July 2008 kannte ich von Nneka nur soviel: NICHTS. Doch seit diesem Tag, als sie am Paleo Festival in Nyon einen grandiosen Liveauftritt hatte, lässt mich die Stimme dieses aus Nigeria stammenden Sängerin nichtmehr los. Am Tag darauf habe ich mir dann auch gleich das Album besorgt.

Nneka, Sängerin, Flüchtling und Asylbewerberin hat eine bewegende Geschichte, welche sie mit diesem Album zu Worte bringt. Schon nachdem ich mir die CD zum ersten Mal durchgehört habe, war mir klar, dass dies ein Ausnahmetalent ist. Die Qualität ist unglaublich hoch. Eine reife Künstlerin die einen tollen Mix zwischen Soul, Reggae und HipHop gefunden hat und ohne Probleme mit hochkarätigen Musikern dieses Genres, wie Erikah Badu z.B, mithalten kann. Besonders 'Heartbeat', 'Walking' und 'Gypsy' sind absolut geniale Tracks. Auch beim HipHop-Track 'Halfcast' gibt sie sich selbstbewusst und überzeugend. Mit 'No Longer At Ease' thematisiert sie ihre eigene Geschichte Afrikas mit viel Herz.

Ich bin nach wie vor beinahe sprachlos und das passiert mir selten. Mit viel Kraft und Gefühl ist ihre Musik eine Waffe gegen die Missstände dieser Erde. Meinen Respekt! 'No Longer At Ease', vorläufig mein Album des Jahres...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2008
ich habe heute das neue Album "No Longer At Ease" geliefert bekommen. Gleich in den CD Player eingelegt und laut aufgedreht. Und ich muss sagen, da ist Nneka ein Ausnahmealbum gelungen! Sie verschmelzt auf wunderbare Weise die Klänge ihrer afrikanischen Heimat mit coolen Beats. Der perfekte Soundtrack für den nahenden Sommer. Lauryn Hill hat eine würdige Nachfolgerin gefunden!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2008
Auch Nnekas zweites Album muss sich nicht verstecken, ganz im Gegenteil !!!
Und mit dem Titel "Heartbeat" ist dann auch die Festlegung auf Raggae hinfällig. Ein toller Song mit unheimlich viel Energie, die einen beinahe an die Wand drückt. Sie wurde mit vielen berühmten Sängerinnen verglichen, ich selbst musste bei ihrem Timbre oft an Randy Crawford denken, aber ohne das so unverwechselbare Vibrato.
Es scheint, als sei es die Zeit der nigerianisch stämmigen Sängerinnen, denn auch Ayo und Tokunbo Akinro von Tok Tok Tok lebten lange Zeit in Nigeria. Letztere kennt die etwas jüngere Nneka sogar noch aus Kindertagen.
Lange Zeit dominierten die Skandinavier den hiesigen Musikmarkt, aber nun scheint sich ein Gegengewicht mit Sängerinnen und Musikern mit nigerianischen Wurzeln zu etablieren. Bei allen Unterschieden ist den hier genannten Deutsch-Nigerianerinnen ihre Leidenschaft und unverwechselbare Persönlichkeit gemein. Vielleicht so etwas wie eine afrikanische Urkraft des Lebens?
Definitive Kaufempfehlung !!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2008
Was für eine Scheibe.Endlich mal wieder etwas, das sich immer wieder hören lässt, so anspruchsvoll, dass man nicht gleich die Nase voll hat.
Stilmäßig sehr abwechslungsreich, authentisch, kein Kommerz, noch am ehesten zu vergleichen mit Lauren Hill in ihren besten Tagen.
Der Werdegang dieser Frau überzeugt und beeindruckt auch,ihr ist zu wünschen, dass die Weichen des Lebens sie weiterhin beim Musik machen unterstützen!!!!!
Kaufen, nicht brennen, nirgendwo sonst passt es besser!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2008
Also wahnsinn: Wer hätte gedacht was sich hinter NNEKA verbirgt und wenn das mal nicht ein neuer Weltstar wird.
Dieser Nigerianerin aus Hamburg macht einfach klasse Musik.
Auf dieser Scheibe hier findet man besten R&B von Rap, HipHop, Gitarrenmusik über Soul und Reggae bis zu echten afrikanischen Songs und Klängen.
Einfach toll! Kann man immer wieder anhören....
Weiter so!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
ich bin nur per Zufall auf Nneka gestossen und bin begeistert. Eine von den wenigen, die ich wirklich rauf und runter hören kann.
Es muss nicht immer POP sein! Ich habe mir sofort noch ein paar CD's von ihr bestellt, weil ich die Musik liebe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
Endlich mal wieder eine selbstbewußte Sängerin, die hier und da neue Wege geht, ein bißchen für Frieden und Freiheit 'kämpft' und Ideen hat. Einiges wurde bereits frecherweise von den ganz Großen kopiert und zu Hits verarbeitet...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2009
Geniale groovige Musik von Nneka. Eine Mischung aus Soul, Funk, Hip-Hop und Groove. Und die Sängerin hat eine absolut samtig-weiche Stimme, die den Beat genial abrundet. Echt empfehlenswert!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen