Fashion Sale Hier klicken Cloud Drive Photos Sony Learn More calendarGirl Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen108
3,7 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Version: Standard|Ändern
Preis:24,96 €+ 2,99 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Oktober 2009
Aaaaaaaaaalso... ich muss sagen, das Game ist der Hammer. Supergeile Grafik. Schöne Welt, klasse Sound. Und der Coop ist der absolute Hammer, egal ob online oder zu zweit an einer Konsole. Der Umfang des Spiels ist riesig, vor allem durch die 2 unterschiedlichen Kampagnen (Licht und Schatten) und die verschiedenen Charaktere. Wer Diablo, Sacred oder Champions of Norath mochte, der wird Sacred 2 lieben.

Was viele in den schlechteren Rezensionen angemerkt haben stimmt so nicht (zumindest nicht mehr nach dem Patch).

1. Wenn man an einer Konsole spielt kann man untereinander Gegenstände tauschen. Funktioniert wunderbar.

2. Der Fortschritt von Spieler 2 lässt sich problemlos speichern, der zweite Spieler braucht nur einen eigenen Account auf der Konsole und muss beim PSN angemeldet sein, dann klappt das wunderbar.

Wer also ein schönes Rollenspiel, mit wahnsinnig guter Atmosphäre sucht und gerne zu zweit an einer Konsole spielt dem sei Sacred 2 wärmstens ans Herz gelegt.
33 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2009
Ich habe kürzlich Sacred 2 hauptsächlich für meine Frau gekauft, da sie das Spiel gerne online mit ihrer Freundin spielen möchte. Das funktioniert bis auf wenige Aussetzer ausgesprochen gut und macht besonders mit Headset großen Spaß.
Ich möchte euch nicht mit Spielinhalte usw nerven, denn die werden an anderer Stelle mehr als genug beschrieben und diskutiert... Dafür schreibe ich mal ein paar Dinge auf die nicht so sind. Da wäre u.a. eine Funktion die sich "Handeln" nennt, man kann mit anderen Spielern handeln und Waffen und Gegenstände tauschen, die z.B. nicht für den Charakter seiner Figur geeignet sind. Im Multiplayer Modus, "offline", also mit zwei Joypads an einer PS3 funktioniert diese Funktion nicht. Das ist sehr schade, denn man sammelt im Laufe des Spiels Unmengen an Waffen und Gegenständen und diese Funktion ist eigentlich meiner Meinung nach sehr wichtig wenn man zusammen spielt. So bleibt einem nur die Möglichkeit, die nicht gewollten Gegenstäde an einen Händler zu verkaufen oder die Sammel-Einstellungen so umzustellen, daß man nicht geeignete Gegenstände nicht einsammelt.
Zum anderen finde ich die Unmengen an Waffen usw zwar toll, jedoch finde ich es recht aufwändig diese miteinander zu vergleichen und auf einen Blick zu sehen welche Waffe am Ende wirkungsvoller ist. Die Waffen werden nicht nur in Leveln unterschieden, sondern sind mit vielen weiteren Attributen versehen, die für meinen Geschmack manchmal etwas unübersichtlich gestaltet sind. Zudem kann man die Waffen natürlich noch aufwerten und Gegenstände einschmieden lassen. Aber das ist vielleicht für viele regelmässige Rollenspieler kein Problem, für mich war es anfangs schwierig und ich habe so meine Zeit gebraucht mich an die Menus gewöhnen.
Aber alles in allem ein schönes und sehr umfangreiches Spiel !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2009
kein Spiel hat mich im Vorfeld so sehr genervt wie dieses - 4x verschoben, sodass ich sogar die Vorbestellung gecancelt hatte^^ Aber gut, das Warten hatte ein Ende und ich wurde nicht enttäuscht...

Das Spielprinzip ist ähnlich wie bei Sacred 1 allerdings wurden entscheidende Mängel ausgeräumt: Die Bugs
Oft hörte man von der PC Version vom größten "Beta-Test" der Spielegeschichte (Sacred 1) allerdings wurde das Spiel sauber portiert und die Bugs beschränken sich meiner Ansicht nach auf bisher 2 Dinge:
- Hin und wieder bleibt man hängen, keine weitere Bewegung möglich
--> zum nächsten Seelenstein teleportieren hilft
- Gelegentlich verfolgen einen NPCs von Nebenquests, welche ich nach Neustart nicht mehr lösen kann
--> Die bleiben mir an den Hacken^^

ABER das positive überwiegt sowas von:
Neben den überwiegend gelungenen Charakterklassen ist hier ein annähernd freies System entstanden, welches es ermöglicht fast jeden Charakter als Magier, Fern- oder Nahkämpfer zu spielen und die zusätzliche Schattenkampagne ändert alle Quests, sodass ich mit diesen Kombinationen das Spiel theoretisch 6x3x2(-6) neu erleben kann (-6 weil ich seraphim und inquisitor nur in einer kampagne spielen kann)

Die Welt:
Der Hammer - riesig, liebevoll gestaltet und einfach nur groß. Klar habe ich kein Random-Levelkreator wie bei Diablo2 und co, aber das brauche ich nicht, weil ich nach ca 4 Tagen (reine Spielzeit) noch immer nur kleine Teile der Welt erkundet habe.

Das Kampfsystem:
ist nicht nur gut portiert sondern über den Schultertasten-Switch absolut genial umgesetzt wurde, einzig der Fernkampf ist schwierig, wenn man mal den Gegner nicht so selektieren kann wie man gern möchte.

Die Itemsammelsucht:
wird voll befriedigt, denn Set-Gegenstände sind massig vorhanden und schwer zu finden, Uniques sind zwar nicht selten aber selten für die Klasse nützlich, die man gerade erstellt hat^^. Noch geiler: Sets werden der Stufe angepasst, sodass ich selbst ein komplettes Set noch verbessern kann, wenn ich einen Setgegenstand in höherer Stufe finde! Unlogisch - Ja - Doof? - NEE, voll genial! So gehts immer weiter...

Setting und Quests:
gehe zu A töte B bringe C zu D usw usw. also Quests wie ich sie von einem Hack'n'Slay RPG erwarte, nicht mehr nicht weniger. Also volle Punktzahl, wollte ich was anderes, spiele ich Mass-Effekt oder NWN2 und co.

Grafik:
Die Grafik ist deutlich besser als Genrekollege D2 und ähnlich zu Hellgate-London, wenngleich nicht wirklich vergleichbar. Der Standard entspricht also einem Spiel, von vor einem Jahr, aber es ist ja auch vom letzten Jahr, daher ist das auch absolut in Ordnung. Da alle Items und Charaktere animiert sind, Reittiere nur selten clippen oder rückwärts abgehen - Ist das Charakterdesign durchaus gelungen.

Preis Leistung:
- Spieldauer: 6xbisLvL250 --> quasi unendlich^^
- Spielmotivation: 500 Nebenquests + Kampagne + Itemsammelsucht --> Suchtfaktor!!
- Preis: knapp 60 Euro - Für oben genannte Faktoren ok, aber als Skeptiker einfach gebraucht kaufen, und man hat ein gutes Spiel für lange Zeit.

Overall:
Ein Spiel dass mich mehr als zufriedenstellt und mit kleinen Mängeln aufwartet, welche ich allerdings bereits erwartete und entsprechend beim Kauf darauf gefasst war. Der Preis ist wie bei allen PS3 Spielen einfach pervers hoch, aber warten und gebrauchtkaufen ist da immer eine Hilfe - zudem lässt sich die UK/US Version auch auf deutsch spielen - Für UK Besteller ggf. interessant.

Gruss

ps. Kontakt: [...]
Maximus Power
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2009
Keine Frage: Sacred 2 hatte das Zeug zum absoluten Tophit im Sektor der Hack'n'Slays, der in einem Zuge mit Diablo 2 genannt werden darf. Doch um dort hinzugelangen mangelt des dem deutschen Game letztendlich nicht nur in punkto Atmosphäre und Inszenierung sondern vor allem auf technischer Seite. Die Grafik ist zweifelsohne schön und detailliert, allerdings nervt das häufige Ruckeln und Tearing, während der Online-Modus vor allem bei mehr als zwei Spielern von Abstürzen und Lags geplagt ist. Von der Tatsache, dass nur beim Host die Fortschritte der Story gespeichert werden einmal ganz abgesehen. Wer allerdings bereit ist mit diesen Fehlern zu leben, den erwartet ein wahrhaft riesiges Hack'n'Slay-Abenteuer mit einer gigantischen Spielwelt, etlichen Quests, noch mehr Items und einem sehr tiefgängigen Skillsystem. Ich jedenfalls habe selbst nach über 30 Spielstunden nicht einmal ein Drittel der Spielwelt gesehen und kann gar nicht genug bekommen von Level Ups und besseren Items ...

+ Gigantische Spielwelt
+ Etliche Quests
+ Noch mehr Items
+ Sechs Charakterklassen
+ Tiefgängiges Skillsystem
+ Online-Modus für bis zu vier Spieler ...

- ... mit Macken wie Abstürzen und Lags
- Ständige Ruckler und Tearing
- Spielfortschritt in Mehrspieler-Partien wird nur beim Host gespeichert
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2009
Das Spiel habe ich mir gestern gekauft und mit meinem Kumpel angezockt. Da man es zu 2 auf einer Konsole zocken kann, haben wir bis 4 Uhr morgens durchgespielt :D Ich werde jetzt mal einige Punkte aufzählen die mir nicht gefallen haben:

Negativ:
- Grafik etwas veraltet, bzw könnte besser sein
- Mann kann die Kamera während Kämpfen nicht heranzoomen
- Man kann im Koop-Modus nicht miteinander handeln, außer online
- Die Sprüche sind meisten abgedreht und vollkommen übertrieben und nerven mit der Zeit
- Einige Bugs sind noch drinnen, sieht man gleich am Anfang des Spiels

Positiv:

- Sehr gut ist der Koobmodus mit einer Konsole, find ich gut, da man auch mal mit seinen Geschwister oder Kollegen zocken kann.
- Schöne und abwechslungsreiche Hintergrundsmusik
- Sehr große Spielwelt
- abwechslungsreiche Quests, die im Spiel gut navigiert werden.
- Sehr interessante Items, habe allein bis Lvl 9 über 100 verschiedne Itrems bekommen, macht sehr viel Laune.
- Spielprinzip, ist nach ner weile einleuchtend. (Einstiegsfreundlich)

Also meine eigene Meinung über das Spiel:

Ein muss für alle Diablo-, RPG- und Sacredfans!!! Gut gelungen und in allgemeinen sehr Unterhaltsam, da Freunde problemlos miteinsteigen können. Das Spiel hatt keine volle Bewertung da einige Bugs enthalten sind :D
33 Kommentare|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2009
Ich habe ein Spiel gesucht, das ich zusammen mit meiner Frau an einer Konsole spielen kann. Da sie generell gerne Actionrollenspiele spielt und die Bewertungen für Sacred 2 insgesamt sehr positiv waren, habe ich mir das Spiel auch zugelegt und möchte jetzt mal einige negative Punke ansprechen, die mir aufgefallen sind:

NEGATIV
- Grafik: das Spiel sieht an für sich zwar eigentlich ganz nett aus, läuft aber alles andere als flüssig. Selbst eine einfache Kameradrehung hakt irgendwie.
- Im Koop-Modus zoomt die Kamera ziemlich weit raus, so dass ich trotz 42"-Fernseher mich ziemlich nah vor die Glotze setzen muss, um ausreichend zu sehen. Auf Dauer geht das dann auch ganz schön auf die Augen. Ein Zoom ist nicht möglich.
- Das Spiel hat im Grunde keine Story. Sicherlich, die Welt ist wirklich riesig und es gibt auch massig Quests zu erledigen. Diese laufen aber immer nach dem gleichen Schema ab: Finde Gegenstand A und bringe ihn zu Person X. Oder: Töte 40 Kobolde und hol dir die Belohnung ab.
- Zu Beginn des Spiels muss man sich für eine Charakterrasse entscheiden, hat dabei aber keinerlei Variationsmöglichkeiten. Ich kann nicht mal das Geschlecht auswählen.
- Insgesamt gibt es recht viele Möglichkeiten, seine Figur aufzupeppeln, z. B. kann man wirklich viele Fähigkeiten erlernen. ABER: es gibt kein Tutorial, das Spiel hilft einem dabei also fast gar nicht. Und auch das Handbuch ist überhaupt keine Hilfe.
- Möchte man mit seinem Koop-Partner handeln (z. B. Austauch von Geld oder Waffen), muss der Koop-Partner auch über einen Playstation-Network-Account verfügen. Wer denkt, er könne also sofort loslegen, liegt falsch. Zunächst muss man lästigerweise einen Account extra anlegen. Das ist ziemlich ärglerich, wenn man mit einer Person spielt, die sonst nichts mit der PS3 am Hut hat (wie meine Frau)
- Es kann immer nur eine Spielfigur sein Inventar verwalten und seine Figur bearbeiten; wenn man zu zweit spielt, muss man das also nacheinander machen. Nach einiger Zeit nervt das ziemlich, weil somit viele Wartezeiten entstehen.

Sicherlich, trotz der Mängel macht das Spiel durchaus spaß. Wenn ich es aber mit "Baldur's Gate: Dark Alliance" von der PS2 vergleiche, dann ist es doch insgesamt sehr durchschnittlich.
66 Kommentare|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2010
Ich habe mich sehr auf Sacred 2 gefreut.
Ich hatte es als es neu rauskam als Special Edition mit Soundtrack etc. auf dem PC.
Da es jedoch auf einem großen Fernseher und zusammen an einem Bildschirm doppelt so viel Spass macht,
habe ich es mir nochmals für die PS3 geholt.
Das dürfte schon Bewertung genug sein - dass man sich das selbe Spiel 2mal holt ;)

Negatives:
-Doch muss ich auch sagen, dass es auch aus Mangel an Alternative zu diesem Kauf gekommen ist.
Sacred 2 ist super, jedoch kommt es leider nicht an die alten Baldurs Gate, oder Champions teile heran.

-Was ich auch sehr Strange an diesem Spiel finde sind die Technik Sachen, es ist sehr komisch in einer Rollenspielwelt mit einer Pistole herumzulaufen, auch wenn diese mit "T" Energie funktioniert, deshalb finde ich den ägyptischen Templer auch sehr daneben.

Positives:
-Aber man muss ja nicht den Templer nehmen sondern es gibt auch großartige Charaktere die man aus Rollenspielen kennt. Gerade die Dryade ist für mich ein super innovativer Charakter und ist super gelungen. An sich sind die Charaktere sehr vielseitig und haben ihre eigenen spannenden Items.

-Die Charakterentwicklung ist auch sehr gelungen wie ich finde, und über Arcadia - die Welt von Sacred muss ich auch nicht viel sagen, sie ist riesig und abwechslungsreich.

Fazit:
Sacred 2 rockt und nachdem die anfänglichen Bugs die noch in der PC Version waren beseitigt sind,
macht es richtig Spass - für RPG Fans die eine PS3 ihr eigene Nennen auf jedenfall ein Muss!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2009
Das Spiel ist im Style von Diablo 2, ein ordentliches Hack and Slay.
Man kann seinen Char in 3 verschiedenen Skillbäumen skillen und hat
somit die Möglichkeit ihn verschieden zu spielen.
Zum Beispiel die Hochelfe, sie hat die Möglichkeit aus drei Arten der Magie zu
wählen und somit zu einer mächtigen Zauberin zu werden.
Es ist stellenweise sinnvoll die Skillbäume miteinander zu kombinieren.
Leider kann man die Skills nicht wieder verlernen, so das, wenn man sich verskillt,
ein Neuanfang leider nötig ist.
Um die weiten Wege der großen Welt schneller zu erkunden, stehen dem Spieler nach geraumer Zeit
Reittiere zur Verfügung. Jede Klasse hat auch ein spezielles "Mount", was durch eine Quest zu
bekommen ist.
Das Spiel bindet einen über mehrere hundert Stunden, ich habe bisher, auf dem
Weg zur Platintrophie, 120 Stunden gespielt.
Leider kommt über die 5 Schwierigkeitsstufen nichts Neues und man kennt die Story
und die Quests dann schnell auswendig.
Grafik ist für die PS3 nicht die Beste, aber Spielspaß > Grafik ;)
Punktabzug erhält das Spiel weil noch ein paar Bugs vorhanden sind.
Ich habe den Kauf nicht bereut und spiele heute noch mit Freude an dem gelungenen
Spiel.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2012
Sacred 2 : Fallen Angel bietet nach meiner Auffassung nach ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Vier verschiedene Schwierigkeitsstufen und zwei verschiedene Kampagnen bieten in Kombination mit sechs jeweils individuellen Heldenklassen ein umfassendes Spielerlebnis.Auch der Multiplayer ist in meinen Augen gut gelöst. Entweder zu zweit an einer Konsole oder bis zu vier spieler via PSN. Diese Möglichkeiten lassen sich zudem kombinieren.

Zum Spiel an sich:
-Kampagne: Eine vorgeschriebene Story, jedoch für jede Heldenklasse einige einzigartige Quests.
-Gameplay: Im großen und ganzen in Ordnung, jedoch ist die Kamerasteuerung bei zwei Spielern an einer Konsole gewöhnungsbedürftig, da jeder den gemeinsamen Bildschirm drehen kann wie er will.
-Umfang: Eine wirklich große Karte, die verschiedene Gebiete darstellt und eine vielzahl an Quests bietet. Diese große Karte kann jedoch auch lästig sein, da man manchmal endlose Wege in niederen Gebiten zurücklegen muss, und es sich somit nicht lohnt Monster zu erschlagen. Dagegen kann man jedoch später gegen etwas Gold mit einem Reittier Abhilfe schaffen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2009
Also ich kann die nicht verstehen welche Sacred 2 hier schlecht machen.Spiele aufn Voll HD 42 Zoll und find die Grafik Klasse, vor allem auch der 5.1 Sound ist allererste Sahne.Wenn man sich in die Menüs reinarbeitet geht alles leicht von der Hand und der Suchtfaktor stellt sich ein.Der Umfang ist gewaltig ein Game für viele Monate.
Auch die Möglichkeiten der individuellen Charakterenwicklung sind gigantisch.
Vor allem die Steuerung haben sie super hinbekommen, die könnte man sogar als Vorbild nehmen für zukünftige (hoffentlich bald kommende) Online Rollenspiele für die PS3.

Kann Sacred 2 jedem uneingeschränkt empfehlen!
Danke Ascaron für dieses Game!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,74 €
19,51 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)