weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen18
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Dezember 2006
Die Genialität des Animes muss ja sicherlich nicht nocheinmal erwähnt werden, zu den DVD Features ist folgendes zu sagen:

positiv:

- sehr gutaussehende Tin Box

- Booklet (sehr detailreich, sehr informativ und gut gestalltet)

- drei verschiedene Sprachen wählbar (deutsch, englisch und japanisch)

- Japanische Untertitel wie z.B "Am nächsten Tag...", Schilder oder einfach nur Zeitungsartikel aus Zeitungen die von Personen gelesen werden, sind durch deutsche Untertitel versehen worden

negativ:

- die DVDs sind meiner Meinung nach sehr schwer aus der Tin Box herraus zubekommen, und nicht so leicht wie eine DVD-Box mit Schuber in ein Regal zu stellen.

Die Extras der sind sehr interessant, das Booklet spitzenklasse (Details zu den Evangelions und allen Engeln werden geschildert, eine chronologische Reihenfolge der NGE Ereignisse in einer Zeitleiste etc.), und auch der neu überarbeitete Ton sind super.

Alles in allem kann ich jedem Fan der Serie diese Box empfehlen.

Leuten die noch keine Neon Genesis Evangelion Fans sind, möchte ich die Serie generell ans Herz legen!
11 Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2006
Die Serie ist Kult, darum gibt es zum Inhalt eigentlich nichts mehr zu sagen. Da ich nun die entgültige Version in Händen halte, ein paar Informationen zur Ausstattung der DVDs.

Bild und Ton wurden komplett neu überarbeitet, der Ton ist in allen drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Japanisch) im 5.1-Format vorhanden, wobei nicht einfach der Dolby 2.0-Sound per Software hochgerechnet wurde, sondern die Tonspur neu abgemischt wurde. Im Menü der DVDs lassen sich Deutsch, Englisch, Japanisch mit deutschen Untertiteln und Japanisch mit englischen Untertiteln auswählen, die Untertitel lassen sich von Hand ausblenden.

Das Booklet ist sehr schön gestaltet, enthält jedoch eine Menge Spoiler; jedem, der die Serie noch nicht kennt, kann ich also nur empfehlen, zuerst die DVDs anzuschauen und erst danach ins Booklet zu schauen.

Ansonsten ist diese Box trotz des Preises ein ganz klarer Geheimtipp für Weihnachten.

PS: Die FSK-Freigabe ist 12 Jahre
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2009
Über die Geschichte von NGE möchte ich gar nicht viele Worte verlieren, denn den meisten dürfte die grundlegende Storyline ohnehin bekannt sein - gerade Freunde japanischer Animationskunst müssten die letzten 15 Jahre unter der Erde gelebt haben, hätten sie noch nie von dieser Serie gehört. Das Jahr 2015, eine Geheimorganisation namens NERV kämpft in einer postapokalyptischen Welt gegen riesige unbekannte Angreifer namens Engel. Mit riesigen Robotern, genannt EVANGELION, die nur von 14-jährigen Kindern gesteuert werden können. Dazu noch eine Prise religiöser Anspielungen und fertig ist der Lack. Zugegeben, das Setting dieser Serie klingt nun sehr hanebüchen, fast schon absurd. Da fallen Begriffe wie ADAM und Lilith, gleich im Opening springt einem das Systema Sephiroticum ins Gesicht.. noch heute wird heiß diskutiert, wie die Serie mit all seinen Anspielungen und Hintergründen nun letzten Endes zu deuten ist, denn viele Fragen bleiben offen, kaum etwas wird einem an die Hand gegeben. Kern der Serie ist jedoch weniger die mystische Geschichte, auch die teils durchaus spektakulären Mecha-Kämpfe stehen nicht unbedingt im Vordergrund - nein, eigentlich geht es um etwas ganz Anderes. Die Serie wird getragen von ihren komplexen Charakteren mit all ihren Facetten und menschlichen Abgründen. Shinji, der Antiheld mit Vaterkomplex und mangelndem Selbstwertgefühl, Misato, die taffe Befehlshaberin mit ihrer ganz eigenen Agenda. Rei, die gefühlslose Marionette. In den 26 Episoden dieser Serie verfolgen wir die persönliche Entwicklung der Protagonisten. Stück für Stück werden ihre Hintergründe beleuchtet, mit jeder Folge bekommen wir einen kleinen Einblick auf ihr Innenleben und ihre Verhältnisse zueinander. Es ist eine Geschichte von Entwicklung, von persönlichen Reifeprozessen, vielleicht auch nur in winzig kleinen Schritten. Und genau das macht die Serie für mich so besonders. Klar, die Kämpfe gegen die Engel sind spannend und auch das Rätselraten um die verworrenen Geheimnisse sind Teil des EVA-Erlebnisses. Eine reine Mecha-Serie deren Tragweite sich lediglich auf Action und Mystik beschränkt, ist NGE jedoch bei weitem nicht, und gerade in der zweiten Hälfte der Serie verlagert sich der Fokus weg von diesen Themen. 5000 Sterne von mir für eine bewegende psychische Analyse in gezeichneter Form.

Ich gebe zu, die technischen Details der DVDs aufgrund mangelnder Fachkenntnisse nicht beurteilen zu können, deshalb an dieser Stelle eine subjektive Meinung von mir: Bild super und Ton super. Als Vergleich habe ich allerdings nur meine alten NGE-Videos von ACOG.
Die deutsche Synchronisation ist durchaus sehr solide und hat mir gefallen - ich muss zugeben, dass ich anfangs Angst davor hatte, die deutschen Sprecher zu hören. Die Stimmen sind durchweg gut gewählt und die Sprecher leisten gute Arbeit, ein wenig gestört hat mich die Synchronisation von Rei, was einfach daran liegt, dass die japanische Sprecherin sie einfach perfekt gefühllos erscheinen lässt, während die deutsche Stimme, die mir durchaus gefällt, manchmal ein wenig zu "warm" klingt. Gleiches Problem hatte ich mit der Stimme von Gendo - auch hier fehlte mir die Kälte des Originals. Kleine Meckerei am Rande.
Die Untertitel gehen soweit in Ordnung, bei den deutschen und noch viel mehr bei den englischen UTs nerven manchmal die Übersetzungen von Texten im Hintergrund, z.B. auf Straßenschildern oder von den Stimmen aus Radio oder Fernsehen. Generell finde ich die Untertitel manchmal problematisch, da NGE mit verschiedenen teilweise abstrakten Kameraperspektiven arbeitet und der Fokus nicht immer im Zentrum des Bildes liegt. Gerade dann werden die Untertitel eher störend. Zum Glück kann man sie abstellen, oder eben auf deutsch schauen - ein großer Vorteil einer deutschen Synchronisation.

Ich möchte hier außerdem betonen (das hatte mir in den anderen Rezensionen leider gefehlt), dass sich auf der DVD die DIRECTOR'S CUT Versionen von Folge 21-24 befinden, was unter anderem für mich ein Kaufgrund der Box war. Hurra! Ansonsten gibt es für manche Episoden so genannte ANIMATICS - sozusagen "Rohfassungen" der Episode, ähnlich Storyboards. Wer es mag.
Der Box liegen drei überflüssige Karten von Rei, Asuka und Misato bei. Dazu gibt es ein Booklet, welches neben einem Glossar mit Hintergrundinformationen auch eine Übersicht über die Engel enthält. Sehr schön sind die Episodenbeschreibungen mit Hintergrundinformationen zu den einzelnen Folgen und Produktionsdetails. Hättet ihr gewusst, dass Folge 4 ursprünglich gar nicht planmäßig hätte vorkommen sollen? Man lernt nie aus!

Im Vergleich zu neuen Serien oder eben dem Rebuild of Evangelion, der die Serie in vier Filmen nacherzählt und von denen der erste bereits auf deutsch erschienen ist, offenbart die Serie einige zeichnerische Defizite, die man nicht als "Kunstgriffe" auslegen kann - Standbilder, Szenenwiederverwertung.. alt und hässlich macht das die Serie keinesfalls.

Ich kann die DVD Box jedem, der in erster Linie mit einer tiefgründigen Storyline umzugehen weiß oder eine Ahnung hat, auf was er sich bei NGE einlässt, uneingeschränkt empfehlen. Selten hat mir eine Serie soviel Spaß gemacht und mich zum Nachdenken angeregt. And to all the children.. congratulations!
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2011
Ohne zu viel zu verraten: "Neon Genesis Evangelion" ist eine wunderbare Anemie-Serie mit tollen Charakteren und verhältnismäßig philosophischer Tiefgründigkeit, die keinenfalls nur für Jugendliche geeignet ist. Irgendwie scheinen die Japaner das darstellen emotionaler Stories besser zu beherrschen, machen mögen die oft extremen emotionalen Darstellungen stören, mir haben sie gefallen weil sie den Charaktären eine zusätzliche Tiefe verleiht und ihre Interaktion noch interessanter gestaltet, hier sei besonders die Beziehung (der Konflikt) von Shinji und seinem Vater hervorzuheben der immer präsent scheint jedoch erst nach und nach Erklärung findet . Aber auch die anderen Handlungsstränge sind sehr gelungen. Nach und nach fügen sich die Episoden zu einem grandiosen Handlungsbogen zusammen um zu einem glorreichen philosophischen Finish zu kommen. Wobei man sich unbedingt zuerst die Folgen und DANN ERST DIE FILME ansehen sollte. Leuten die ein Happyend aller Hollywood wollen werden allerdings bitter enttäuscht werden.
... ich fand diese Serie einfach schön, obgleich sie zugleich sehr dramatisch und sogar teilweise post-apokalyptisch scheint!

Anmerkung: Wer die Serie im Original sehen will soll schnell lesen können, allerdings löhnt es sich. Was ein bisschen stört ist, dass die Dialoge hier oft durch zu laute Musik und Soundeffekte übertönt werden, das hätte man besser mixen können.

Fünf Sterne ***** für die Serie.
Einen Stern Abzug -* für den Sound.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2009
Die DVD Kollektion ist mit ihren Zusatzmaterialien umfangreich aber dennoch in einer gewissen Exklusivität gestaltet. Die Metalbox gibt dem ganzen einen besonderen Flair, wäre sie von Amazon Beulen frei geliefert worden hätte ich mich noch mehr erfreut.
Die DVD*s sind durch ihr Slim Format auch wunderbar als weitere Dekoration verwendbar und dennoch platzsparend.
Zum Inhaltlichen kann ich nur sagen gute Aufbereitung des Bild- und Tonmaterials.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. Juni 2015
15 Jahre herrschte nach dem gewaltigen "Second Impact" ruhe auf der Welt.
Zwar stieg der Wasserspiegel extrem an nach dem Abschmelzen des Polarkreises und der Drehung der Erdachse aber es Überlebten genügend Menschen den vermeidlichen Einschlag des Meteoriten.
Das Problem an dieser Geschichte: Sie ist eine Lüge.
Tatsächlich landete ein Außerirdisches Wesen auf der Erde und explodierte.
Dieser erste "Engel" wurde Adam genannt......
Nun im Jahr 2015 deuten alle Zeichen darauf hin das es zu einer erneuten Attacke der Engel kommen könnte was die Organisation NERV dazu veranlasste gigantische Kampfroboter zu bauen, genannt Evangelion oder kurz: EVA.
Gesteuert werden diese Battle-Mechs von Teenagern die kompatibel mit den Synapsen und Neuronen der EVA's sind.
Zu ihnen gehört auch der schüchterne und mit Problemen Beladene Shinji Ikari der gerade erst berufen wurde und schon kurz vor einem Kaltstart steht.
Noch bevor er Trainieren konnte greift ein Engel an und droht die Stadt und die NERV-Zentrale zu vernichten.
Was nun beginnt ist eine Epische Odyssee die nicht nur Shinji an die Grenzen des ertragbaren führt....

Wow...was für eine geniale Serie.
Als sie vor etlichen Jahren auf Vox ausgestrahlt wurde habe ich mir die Nächte um die Ohren geschlagen um sie zu schauen und das obwohl ich Morgens um 6 arbeiten musste.
Diese Faszination hat mich nun wieder gepackt obwohl schon einige Jahre ins Land gezogen sind.
In 26 Folgen wird eine gewaltige Geschichte erzählt die einen von Minute 1 an zu packen weis.
Neon Genesis Evangelion bietet dabei eine Figurenzeichnung wie sie nur selten vorkommt.
Die Hauptcharaktere werden so detailliert "seziert" das man förmlich meint sie schon Jahre zu kennen.
Dazu gelungene Dialoge und eine extrem tiefgründige, Philosophische Neben-Storyline nebst brillanter Atmosphäre und grandioser Fights......Perfekt.

Zumindest wenn man die letzten 4 Episoden außen vor lässt die dermaßen verwirrend und abgedreht sind das man mit offenem Mund da sitzt und willkürlich an LSD-Konsum der Macher denken muss.
Abgesehen davon bekommt der Anime-Freund einen Meilenstein des Genre geboten das nicht zu Unrecht absoluter Kult ist.
Die zeichnerische Qualität der Serie mag im Vergleich zur Rebuild-Film Reihe ( You are (not) alone/You can (not) advance/You can (not) redo ) etwas hinterherhinken aber in Sachen Story-Aufbau und Plot-Tiefe ist sie nach wie vor unschlagbar.
Für mich persönlich das Non-Plus-Ultra in Sachen Anime und der Grad an dem sich jeder weitere Film/Serie des Genres Messen muss....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2009
Film und Übersetzung von guter Qualität. Keine "Friede-Freude-Eierkuchen"-Geschichte. Zur interessanten Handlung wurde schon in vorherigen Rezesionen berichtet. Die Charaktere und ihre Auseinandersetzung mit sich selbst und dem Umfeld zeigen wie im wirklichen Leben, dass man nicht immer aus Fehlern lernen kann und seine Eigenschaften nicht so verändert, wie es für den Filmzuschauer zufriedenstellend wäre. Niemand wirft eben auch in einer so kurzen Zeit seine Ängste und seine Einstellung zu Anderen total über den Haufen, so dass es ziemlich unrealistisch wäre, wenn der Hauptdarsteller Shinji, dem ansich schon riesen Leistungen abverlangt werden, sich auch noch so ändern würde, wie es für den besseren Ausgang des Films gut wäre. Gerade diese Konflikte machen einen großen Bestandteil des Filminhaltes aus und zeichnen ihn aus. Mit dieser Serie und den weiteren Filmen wurde Filmgeschichte geschrieben.
Ein Film, der vom Interessierten die ganze Aufmerksamkeit erfordert und dessen Handlung im Zusammenspiel mit Fähigkeit und Charakterdarstellung zum Nachdenken anregt. Der offene Ausgang kann tagelang beschäftigen. Wem dieser Film gefällt, ist der Film "The End of Evangelion" sehr zu empfehlen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2010
An sich hat mir der Anime wirklich gut gefallen. Ich Fang einfach mal an =)

Grafik:
Also mir hat der Zeichenstill von Hideaki Anno schon immer sehr gefallen! Im Anime ist das richtig schön raus gekommen. Also von der Grafik an sich war ich wirklich begeistert.

Story:
Die Story ist wirklich nicht leicht zu verstehen und auch das Ende ist ziemlich fragwürdig. Aber wenn man sich den ganzen Anime angeschaut hat und auch die Filme versteht man es eigentlich gut. Aber genau das gefällt mir gerade! Man muss selber überlegen was passiert und was Sache ist.

Charakter:
Also die Charakter sind sehr unterschiedlich und es ist nicht eintönig, das mach den Anime noch interessanter. Natürlich gefällt mir nicht jeder Charakter aber es ist abwechslungsreich. Asuka ist mein Lieblings Charakter aus Neon da sie mir etwas Ähnlich ist.

Fazies:
Neon Genesis ist genau ein Anime nach meinem Geschmack! Er ist lustig, interessant gestaltet und man kann nicht aufhören bis zum Ende zu schauen. Natürlich ist die Geschichte, gerade das Ende (etwas) schwer zu verstehen. Aber ich finde ein Anime in dem man sofort alles weiß und sich keine Gedanken darüber machen braucht hat keine 5 Sterne verdient!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2008
Gestern lag also das Amazonpaket vor meiner Tür.

Positiv überrascht bin ich von der tollen Verarbeitung der Box und der Inhalt lässt sich auch sehen. Zusätzlich zu den einzelnen DVDs in Slimhüllen sind noch 3 Karten (von Rei Ayanami, Asuka Langley S'ry' und Misato Katsuragi) mit ein paar Infos zu den Charakteren auf der Rückseite. Das beigelegte Booklet habe ich gestern nur durchgeblättert, aber es ist sehr interessant geschrieben und beinhaltet zB wichtige Fakts, Infos zur Produktion, ein Glossar etc.

Da ich vor einigen Jahren die VHS der Serie hatte und diese vor zwei Jahren verkauft habe, freue ich mich nun endlich die Serie in deutscher Synchronisation auf DVD zu besitzen und muss sie mir nicht mehr auf YouTube ansehen!!

Der Kauf lohnt sich auf jeden Fall!!! Schließlich ist die Box limitiert!!!

Jetzt wäre es nur noch toll wenn die beiden Kinofilme (Death & Rebirth und The End Of Evangelion) neu Aufgelegt werden. (Besser wäre es natürlich gewesen, wenn diese ebenfalls auf der Box wären.)
99 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 15. Oktober 2006
Darauf haben sicherlich schon viele Fans gewartet! Eine Limitierte Edition der Mecha-Kult-Serie Neon Genesis Evangelion in Deutsch! Diese wird auf sieben DVDs in einer sehr schön gestallteten Metallbox erscheinen! Auf wieviele Ausgaben dieses Paket allerdings limitiert sein wird, war leider noch nicht rauszufinden!

Diese Box wird in Form der Platinum Edition erscheinen mit komplett überarbeitetem Bild und Ton!

Neben allen schon erhältlichen DVD Extras wird dem Paket ein 30-seitiges Booklet beigelegt, ein besonderes Gimick für alle Fans!

Neben der schon lange vergriffenen Limited Edition mit japanischer Tonspur und deutschen Untertiteln, die es schon von NGE gibt, so gibt es nun auch endlich eine Limited Edition mit deutscher Tonspur, einem Booklet und einer schönen Metallbox!

Ein absolutes muss für alle Fans von NGE, für alle Animefans aber auch für alle nicht Animefans!

Fazit: KAUFEN
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden