Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswert
Die Helden haben es am Besten beschrieben: Zeit heilt alle Wunder. Was uns als Kind spannend, dramatisch und wunderbar erschien, wirkt als Erwachsener oft lachhaft und trüb. Ein wenig Skepsis ist also angebracht, wenn man eine DVD einfach aufgrund angenehmer Erinnerungen ersteht. Das kann gut gehen (wie etwa mit Michel aus Lönneberga) aber auch extrem in die...
Veröffentlicht am 5. Februar 2009 von J. Lee

versus
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gar nicht schlecht, aaaber...
Ich finde, daß es sich bei diesem Film um eine recht gute Umsetzung des Romans handelt. Es ist auf jeden Fall eine spannende und zum Teil recht witzige Unterhaltung. Ein richtiger Sonntag-Nachmittag-Film. Bekannte Schauspieler geben sich in kleinen Cameos die Klinke in die Hand. Gut gespielt sind auch die Hauptrollen. Jetzt kommt das ABER: Die Bildqualität ist...
Veröffentlicht am 18. Oktober 2002 von G_Threepwood


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswert, 5. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: In 80 Tagen um die Welt (2 DVDs) (DVD)
Die Helden haben es am Besten beschrieben: Zeit heilt alle Wunder. Was uns als Kind spannend, dramatisch und wunderbar erschien, wirkt als Erwachsener oft lachhaft und trüb. Ein wenig Skepsis ist also angebracht, wenn man eine DVD einfach aufgrund angenehmer Erinnerungen ersteht. Das kann gut gehen (wie etwa mit Michel aus Lönneberga) aber auch extrem in die Hose gehen (wie etwa mit Captain Future). Diese DVD gehört glücklicherweise in die erstgenannte Kategorie.

Die Grundgeschichte von Jules Vernes Klassiker ist schnell erzählt: Das viktorianische London - Der stocksteife, gähnend langweilige und überkorrekte Phileas Fogg geht die Wette ein, dass er die Welt in 80 Tagen umreisen kann, evt sogar schneller. Er ist sogar so überzeugt davon, dass er sein gesamtes Vermögen verwettet. Mit dem Spott seiner Zweifler im Nacken und seinem treuen Diener Passepartout an seiner Seite macht sich Fogg auf die lange und dramatische Reise.

20 Jahre nach der Erstaustrahlung spielt diese TV-Produktion noch locker alles an die Wand mit dem uns Pro7, RTL und Co heute abstrafen. Pierce Brosnan, Eric Idle und Peter Ustinov erwecken mit viel Witz und Charme Jules Vernes Figuren zum Leben. Statt einem überladenen Gewitter an Spezialeffekten und schlechten Kampfszenen erwarten den Zuschauer witzige Dialoge und geniale Schauspieler. Besonders viele Extras gibt es nicht (wahrscheinlich hat damals auch niemand wirklich daran gedacht, Extramaterial dafür zu drehen), zumal es sich auch "nur" um eine TV-Produktion handelt. Doch Bild- und Soundqualität sind in Ordnung.

Der Dreiteiler reicht für einige faule Abende auf der Couch aus und bringt die Gewissheit: Wir können heute zwar in deutlich weniger als 80 Tagen um die Welt reisen. Aber bessere Filme können wir deswegen nicht machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gar nicht schlecht, aaaber..., 18. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: In 80 Tagen um die Welt (DVD)
Ich finde, daß es sich bei diesem Film um eine recht gute Umsetzung des Romans handelt. Es ist auf jeden Fall eine spannende und zum Teil recht witzige Unterhaltung. Ein richtiger Sonntag-Nachmittag-Film. Bekannte Schauspieler geben sich in kleinen Cameos die Klinke in die Hand. Gut gespielt sind auch die Hauptrollen. Jetzt kommt das ABER: Die Bildqualität ist hundsmiserabel (Eine gute VHS-Aufnahme aus dem Fernsehen stellt die DVD locker in den Schatten). Der Ton nur in 2.0 Stereo, zwar auch in Englischer Sprache, aber dieser Track ist so schlecht abgemischt! Als Bonus ist ein Computer-Spiel auf der DVD, welches sich nach der Installation allerdings gar nicht spielen läßt. Meine Meinung daher: Wirklich toller Film, leider schlechte technische Umsetzung, Preis/Leistungs-verhältnis eigentlich nicht gerechtfertigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Toller Film, lieblose DVD-Umsetzung, 30. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In 80 Tagen um die Welt (DVD)
Eine spannende, lustige und unterhaltsame Reise um die Welt mit guten Schauspielern besetzt. Leider läßt die DVD-Version sehr zu wünschen übrig! Die englische Tonspur rauscht, die Bildqualität ist für eine DVD sehr bescheiden und die Untertitelspuren (vor allem die englischen) verhalten sich völlig unsynchron zum Ablauf des Films. Schade, dass so ein toller Film so lieblos auf DVD umgesetzt wurde!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Miniserie!!!!!, 29. Oktober 2004
Von 
G. Falkner (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: In 80 Tagen um die Welt (DVD)
Ich bin ein absoluter Fan des Romans "In 80 Tagen um die Welt" von Jules Verne und war von der Verfilmung von 1956 mit David Niven und Shirley McLaine damals zwar begeistert, aber nur bis ich die Miniserie von 1989 mit Pierce Brosnan, Sir Peter Ustinov, Eric Idle und Julie Nickson (eine wirklich hübsche Besetzung für die Prinzessin Aouda) im Fernsehen gesehen habe. Der 3-teilige Fernsehfilm, oder Miniserie, präsentiert den Roman als bislang ausführlichste Verfilmung, die es von diesem Buch je gab. Klar, dass man aus einem TV-Mehrteiler mehr an literarischer Exaktheit herausholen kann, als aus einem etwa 2-stündigen Kinofilm. Ich kann denen, die das Buch "In 80 Tagen um die Welt" kennen und mögen diese DVD mit allen 3 Teilen nur wärmstens ans Herz legen, da die Handlung sich wirklich so gut wie ins kleinste Detail an die Romanvorlage hält, Spannung, Abenteuer, Humor und Romantik enthält, was zur guten Unterhaltung eines Klassikers wie diesen sehr wichtig ist. Die Bildqualität ist meiner Meinung nach auch gut und jemand der behauptet, dass diese Miniserie nicht gut gelungen ist, der hat wohl einen anderen Roman gelesen, als den, auf dem sie basiert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!!!, 30. Mai 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In 80 Tagen um die Welt (2 DVDs) (DVD)
Sehr gute Verfilmung des Buches von Jules Verne!

Im ersten Augenblick erscheinen einem die 4,5 Stunden (!) Laufzeit als eine Mamutaufgabe. Aber da es sich ja um die TV-Verfilmung in 3 Teilen handelt, kann man zwischendurch auch gut eine Pause einlegen. Ganz davon abgesehen ist der Film mit sehr guten Schauspielern besetzt und ganz besonders Sir Peter Ustinov als Detective Fix ist einfach brilliant!

Meine Empfehlung: KAUFEN!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da wär ich gern dabei gewesen..., 7. September 2009
Rezension bezieht sich auf: In 80 Tagen um die Welt (2 DVDs) (DVD)
Für mich persönlich die dritte Filmversion nachdem ich bereits mit David Niven und auch Chakie Chan um die Welt gereist bin, aber keinesfalls die schlechteste! Mit Pierce Brosnan, Eric Idle u. Sir Peter Ustinov starbesetzt u. besonders der aus "Leben des Brian" bekannte Eric Idle gefällt mir in der Rolle des schusseligen aber äußerst liebenswerten Dieners grandios u. erzielt einige Lacher, die sich meiner Meinung nach wesentlich harmonischer in das Gesamtgefüge einfinden wie z. B. bei Chakie Chan, wo das ganze doch recht slapstick-artig wirkt.

Diese Version ist in 3 Teile untergliedert, da sie wohl als TV-Dreiteiler ausgestrahlt wurde, bleibt aber dennoch fließend u. spannend und wirkt weder langatmig noch künstlich aufgebauscht.

Alles in allem gelunge Fernsehunterhaltung eines Klassikers mit tollen Bildern, Spaß und guten Darstellern - von mir 5 Sterne!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich toller Film, 15. Mai 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe vor zwei Jahren diesen Film gekauft und inzwischen ist es so eine Art Tradition geworden, diesen Fiilm zu Weihnachten zu sehen. Es ist einfach herrlich, man beginnt nach dem Mittagessen und wird bis zum Abendbrot ausgezeichnet unterhalten. Und auch nach dem dritten Mal wird die Sache nie langweilig.

Obwohl man die Geschichte ja allgemein kennt, ist man jedesmal wieder neu gespannt. Die Schilderung des Stoffes von Jules Verne ist über die drei Teile so umfassend wie in keiner anderen Verfilmung.
Die Wandelung des Charakters der Hauptperson ist sehr gut gemacht. Aber auch die Komik kommt nicht zu kurz. Der Direktor der Bank of England ist einfach eine Wucht, und dazu noch die Trotteligkeit des Detektiv Fix, der die ganze Weltreise nur macht um mit seiner Freundin Milly ein Haus zu kaufen.

Wer etwas ältere Filme mag und lieber auf Handlung statt auf wüstes Rumgeballere zurückgreift, ist mit diesem Film total richtig. Er ist romantisch ohne kitschig zu sein und wirklich unterhaltend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Superguter Film, aber superschlechte Verpackung und Aufmachung, 10. Februar 2010
Ich liebe diesen Film, schon als Kind habe ich ihn immer gerne gesehen.
Zu Inhalt und Schauspielern wurde glaube ich bereits alles gesagt, was es zu sagen gibt und ich kann mich der positiven Kritik nur anschließen.
Genial natürlich Eric Idle!

Aber man soll hier ja das Produkt und nicht den Film bewerten. Es ist wirklich preiswert - keine Frage, aber dennoch kann man eine gewisse Qualität erwarten.
Die DVDs, samt aufklapparer innerer "Hülle" sind noch mal in einer äußeren Extra-Hülle. An und für sich nichts schlechtes. Diese Extra-Hülle ist schön aufgemacht und eigtl. auch sinnvoll, aber leider viel zu klein und zu eng. Ich habe Ewigkeiten gebraucht die innere Hülle herauszuholen ohne die äußere kaputt zu machen. Leider war ich so doof und habe sie wieder hineingesteckt: Beim 2. Versuch (ich habe meine halbe Familie gebeten zu helfen) ging die äußere Hülle natürlich kaputt. Ich habe sie dann natürlich weggeschmissen, schade. Die Aufmachung der innern Hülle ist nicht ganz so schön und ich kann eigtl. auch erwarten, dass alles bei normaler Behandlung ganz bleibt - 1 Stern Abzug!

Den 2. Stern ziehe ich dem Film selbst ab. Mitten im Film verließ mich die deutsche Tonspur und es war eine Szene nur auf Englisch - immerhin mit dt. Untertitel. Ich habe nichts gegen "Filme auf Englisch gucken", aber ich kann ja wohl erwarten, dass eine vollständige deutsche Tonspur auf der DVD vorhanden ist. Das hat mich dann so richtig geärgert. Möglich, dass das am Film selbst und gar nicht an der Produktion liegt, aber ärgerlich ist es auf jeden Fall.

Vielleicht hatte ich nur eine Fehlproduktion, vielleicht sind alle Fehler behoben, aber im Nachhinein würde ich lieber eine teurere DVD mit einer einfachen Hülle kaufen, die dann auch hebt. (Amazon bietet ja eien sehr große Auswahl)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen für mich, die beste Verfilmung mit einem perfekt besetzten Pierce Brosnan!!!, 8. Januar 2007
Man darf sich bei dieser Verfilmung nicht daran stören, dass es als 3-Teiler verfilmt wurde. Ganz im Gegenteil - dadurch, dass man sich mehr Zeit für die Details und die Story gelassen hat, wird hier nichts übersprungen und man kann den ganzen Spaß länger genießen. Genau das ist die Reise um die Welt - ein interessanter Spaß. ...ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn der Film noch länger gewesen wäre...aber man kann ja nicht alles haben...

Nichts gegen David Niven, aber Pierce Brosnan gibt der Figur des Phileas Fogg genau den richtigen Touch, den die Figur benötigt. Es macht soviel fun mit anzusehen, wie Pierce diesen peniblen und exzentrischen Typen spielt und wie er sich durch die Reise, durch seinen Dienser und die Liebe zu einer Frau wandelt. In dieser Verfilmung wird dem Zuschauer eine Menge geboten und man bekommt ausreichend Chance, mit den Hauptcharakteren mitzufiebern, zu leiden und sich zu freuen.
Das Lächeln, wenn Pierce am Ende im Club erscheint und durch die Tür kommt, wirft all die vergangenen Sorgen von ihm und er ist längst von dem Typen weg, der er zum Anfang ist. Aber gerade dieses penible und exzentrische, mit dem er die Welt umreist und wie er den Leuten gegenübertritt, ist wunderbar.

Der Film bietet zudem eine Kavalkade an Stars auf...
Neben Pierce Brosnan spielen: Eric Idle (Monty Phyton), Sir Peter Ustinow,Jack Klugman (Quincy), Robert Morley (Topkapi), Robert Wagner (Hart aber Herzlich), Jill St. John (Diamantenfieber), Christopher Lee (Dracula), Patrick Macnee (Schirm, Scharm und Melone), Pernell Roberts (Bonanza), Lee Remick (40 Wagen westwärts) etc.

Der Ton wurde neu überarbeitet und deswegen ist Synchro im Gegensatz zu den alten TV-Fassungen geändert worden, so dass die Stimme von Pierce ein wenig zu tollpatschig klingt. Alles in allem bekommt man hier viel geboten... Pierce als Phileas Fogg zu sehen macht einfach Spaß - und bewies schon damals, dass er ein ganz großer Könner ist, wenn er die richtigen Rollen bekommt.

Allerdings hätte ich mir mehr Extras gewünscht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilige Unterhaltung, 16. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In 80 Tagen um die Welt (DVD)
Der Klassiker von Jules Verne in einer neueren Fassung, die Riege der Schauspieler ist voller bekannter Namen, am herausragendsten sicherlich Sir Peter Ustinov, der seine Rolle als Inspektor Fix mit Leichtigkeit und sichtlichem Spass spielt. Pierce Brosnan als Fogg ist beinah eine Idealbesetzung und läßt sich mit durchaus mit David Niven, der diese Rolle in einer älteren Fassung übernahm, vergleichen. Den englischen Gentleman nimmt man ihm auf jeden Fall ab. Die Handlung ist bekannt, gut und unterhaltsam umgesetzt, insgesamt ein Film für die ganze Familie für Regentage oder andere Fernsehgelegenheiten. Die technische Qualität ist eben typisch DVD, das Zubehör ist akzeptabel, aber nicht berauschend. Resümee: Ein Film den man immer wieder gerne schaut und der als Vervollständigung einer ausgewogenen DVD Sammlung eine gute Ergänzung darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9ed2d138)

Dieses Produkt

Around The World In 80 Days [DVD] [UK Import]
Gebraucht & neu ab: EUR 11,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen