newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Autorip

Kundenrezensionen

141
3,9 von 5 Sternen
Zodiac - Die Spur des Killers - Director's Cut (2 DVDs)
Format: DVDÄndern
Preis:44,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-7 von 7 Rezensionen werden angezeigt(2 Sterne)alle Rezensionen anzeigen
8 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. November 2007
Dieser Film ist einfach zu langatmig. Gute Schauspieler, die aber einfacch nicht aus ihrer Rolle hinauswachsen können - schade. Die Story hätte durchaus mehr hergeben können.
Schade um die zweieinhalb Stunden meiner Zeit.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2010
Noch ein Zodiac-Film und dann ist er auch noch zweieinhalb Stunden lang! Diesmal ist David Fincher unterwegs die Luft ausgegangen. Das Drehbuch hat auch einige Macken: man fragt sich, wer ermittelt hier wirklich: Polizisten oder Journalisten? Und dann springt auch noch Robert Downey jr. ganz ab und wir stehen im Regen. Wir werden mit Schnipseldetails der Ermittlung überhäuft bis zum Abwinken. Gegen Ende kommt dann noch so ein 'Schweigen-der-Lämmer'-Feeling im Keller eines Verdächtigen auf, was die Spannung wieder etwas anheizt und dann erfahren wir im Nachspann Ernüchterndes. Wir haben uns vergebens bemüht zu folgen. Und interessiert es dann wirklich noch, was den einzelnen Ermittlern danach privat passiert ist? Dienst frustriert quittiert, zu Tode gesoffen, Ehe gescheitert etc. Ist zwar tragisch, bringt aber letztlich wenig. Wie der deutsche Untertitel besagt: es ist nur 'Die Spur des Killers' und die führt ins Nichts.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Oktober 2007
Wenn man sich den rasant geschnittenen Trailer anschaut, möchte man annehmen, dass dieser Film jede Menge Thrill und Spannung bietet. Leider bekommt man aber 120min lang eine komplett langweilige Beweiskette vorgebetet die nahezu ohne jeglichen Spannungsaufbau auskommt. Wieder mal ein Film der nur durch Hype ein paar Besucher in die Kinos gelockt hat ohne dabei durch Story bzw. Inhalt überzeugen zu können. Der Film war so langweilig das ich ihn 15min vor Schluss ausgeschaltet habe. Hat Gyllenhaal solch einen Schrott nach Filmen wie Donnie Darko, The Good Girl oder der Beweis nötig? Zodiac: totgehypter Hollywood-Schrott.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. März 2008
Bisher bin ich bekennender Fincher Fan. Besonders "Fight Club" ist einer meiner absoluten Favoriten.
Und mit dieser "Erwartungshaltung" schaute ich mir Zodiac an.
Was ich wirklich gelungen fand, war die Atmosphäre der 60iger Jahre die der Regisseur geradezu "hingezaubert" hat. Das ist aber auch schon alles.
Während den 152 Minuten ist es mir nicht gelungen eine "Beziehung" zu den Hauptfiguren aufzubauen, diese wirken zu farblos auf mich.
Es passieren dann eben die Morde, was der Regisseur relativ gut in Szene setzen konnte.
Dann beginnt der Film in seltsam kurzen Zeitabschnitten "vorwärts" zu springen, was den Film sehr episodenhaft werden lässt.
Und dann ist da noch der seltsame Umgang mit seinen Hauptfiguren. Diese verschwinden allesamt nach und nach aus der Handlung.
Der Film ist im besten Fall eine "Ablaufbeschreibung" und enthält zuviele Namen und Details.
Das Ende des Films setzt dem Film dann aber die Krone auf. Für mich ist dieser Film ein Stück Hollywood Trash. Ähnlich (wenn auch nicht vom selben Genre) wie "Deathproof" von Tarrantino - viel Wind um Nichts, jedenfalls nicht um eine Geschichte...
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2008
Unglaublich langweiliger/langatmiger Film !
Viel zu lang und auch nicht besonders gut gespielt.
Atmosphäre der 60er kommt auch nicht authentisch rüber. Alles total
misslungen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. November 2008
Hab mir den Film angeschaut, weil ich viel gutes über den Film gehört habe und die Story interessant klang. Ich finde der Film ist flach und schlecht umgesetzt. Zudem sind die Schauspieler meiner Meinung nach für diese Rollen falsch besetzt. Es fehlt Ihnen eindeutig an authentischem Charisma.
Fazit: Story ist sehr gut.
Umsetzung und Besetzung der Rollen ist mangelhaft.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Januar 2008
Wer den Film "Sieben" vom gleichen Regisseur gesehen hat und an diesen Film ähnliche Maßstäbe setzt, wird maßlos enttäuscht sein. Er ist langatmig erzählt, fast gänzlich ohne Spannungseffekte und obendrein ohne Show-Down. Einen Stern bekommt der Film da er sich eng an die historische Tatsachen hält, einen weiteren für die Leistung der Schauspieler. Der Drehbuchautor hat meines Erachtens keinen einzigen Stern verdient. Im Gegensatz zu anderen Filmen, die brutale Szenen herausschneiden um eine 16er Alterfreigabe zu erwirken hat dieser Film seine Alterfreigabe vermutlich von 12 auf 16 hochgesetzt da sich ein Zwölfjähriger die vielen Namen und Handlungsstränge gar nicht merken kann.

Ich habe zwei Tage davor den Vorgänger Film "Der Zodiac Killer" gesehen. Der war zwar auch nicht besonders, hatte aber im Gegensatz zu diesem Film wesentlich mehr Spannung. Bei diesem Film muß man sich dagegen einen Kaffee kochen um am Ball zu bleiben.

Mein Fazit: Äußert schwacher Film der den Namen Thriller in keinster Weise verdient hat. Selbst Dokumentationen über ungelöste Mordfälle werden im öffentlich rechtlichen Fernsehen manchmal spannender aufbereitet.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Sieben
Sieben von Brad Pitt (DVD - 2006)
EUR 4,99

Prestige - Die Meister der Magie
Prestige - Die Meister der Magie von Michael Caine (DVD - 2007)
EUR 4,99

Insomnia - Schlaflos
Insomnia - Schlaflos von Al Pacino (DVD - 2003)
EUR 17,88