Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch immer so schön wie damals
Diese Serie habe ich damals geliebt, Anja Kruse und Rainer Hunold waren zu dieser Zeit unbekannte Schauspieler.
Ich persönlich finde, es war die beste Rolle, welche Anja Kruse jemals gespielt hat, damals wirkte sie noch sehr natürlich und eben wunderschön, auch Rainer Hunold war für die Rolle des etwas tapsigen und unsicheren Prinzen gut...
Veröffentlicht am 6. Februar 2011 von Katzenfan

versus
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Film noch schlechter als der Roman
Als Hans-Joachim Kasprzik, der Regisseur der legendären DDR-
Fernsehserie "Sachsens Glanz und Preußens Gloria" nach der
"Wende" verschiedene Angebote aus dem Westen bekam,
verzichtete er darauf in seinen letzten Jahren noch schnelles Geld
zu machen. - "Nein, sowas mache ich nicht", ist von ihm überliefert.

Mit "sowas" waren...
Veröffentlicht am 8. Juni 2010 von Gloster


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch immer so schön wie damals, 6. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die schöne Wilhelmine [2 DVDs] (DVD)
Diese Serie habe ich damals geliebt, Anja Kruse und Rainer Hunold waren zu dieser Zeit unbekannte Schauspieler.
Ich persönlich finde, es war die beste Rolle, welche Anja Kruse jemals gespielt hat, damals wirkte sie noch sehr natürlich und eben wunderschön, auch Rainer Hunold war für die Rolle des etwas tapsigen und unsicheren Prinzen gut gewählt und hat diese Person bestens dargestellt.
Schon lange hatte ich gehofft, diese Serie einmal im TV wieder sehen zu können, aber nie wird die Serie gezeigt.
Man könnte denken, die Hauptdarsteller verhindern die Ausstrahlung...................
Wie schon damals als dieser Verteiler gezeigt wurde, bin ich von dieser Serie einfach nur begeistert.
Der alte König Friedrich wird excelent als Despot dargestellt und der Prinzregent entspricht so gar nicht seinen Vorstellungen von Härte und Pflichterfüllung.
Dass der kommende König vor allem für die schönen Seiten des Lebens etwas übrig hat, kann der alte König natürlich nicht verstehen, schon gar nicht dessen Leidenschaft für die Frauen.
Wirklich sehr schön wird die beginnende Liebe zwischen der schönen Wilhelmine und dem Prinzen dargestellt, die Schwierigkeiten überhaupt zueinander zu finden und später dann diese Liebesbeziehung zwischen den anderen Verpflichtungen des Königs und seiner Familie weiter zu führen.
Auch geschichtlich ist diese Serie nicht uninteressant, aber vor allem ist es eine sehr gefühlvolle und schön gemachte Produktion.
Nicht nur für Romantikfans geeignet, sondern für alle, welche gerne anspruchsvolle TV Serien genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die schöne Wihelmine, 27. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die schöne Wilhelmine [2 DVDs] (DVD)
Ich hätte ja sehr gerne 5 Punkte vergeben, wenn, ja wenn die Bildqualität nicht so fürchterlich aus dem Rahmen fallen würde!
Das grieselt es so schlimm und das das sogenannte Rauschen
ist auch durch die beste Playertechnik nicht zu eliminiern!
Bei vergleichbar alten Filmen wie zum Beispiel:"Die scandadlösen Abenteuer der Moll Flanders", "Abenteuerlicher Simplizissimus" und auch die Beiden Filmestaffeln des "Kuriers der Kaiserin", kann man
erkennen, was an Qualitätsverbesserung möglich ist!
Die großartige Leistung der vielen bekannten Schauspieler
und auch die meisterliche Inszenierung kommen durch die
schlechte Bildqualität sehr bedauerlicher Weise nicht so zur Geltung wie es dieser tolle Film verdient hätte!
Aber vieleicht bringt uns eine spätere Ausgabe, den Film in einer besseren Bildqualität, wir unverbesserlich "treuen" Filmfreunde würden wieder begeistert zugreifen!
An eine hierauf ausgerichtete Absicht der DVD-Produzenten
möchte ich eigentlich noch nicht denken!
Manfred Schulte aus Bochum
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Film noch schlechter als der Roman, 8. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Die schöne Wilhelmine [2 DVDs] (DVD)
Als Hans-Joachim Kasprzik, der Regisseur der legendären DDR-
Fernsehserie "Sachsens Glanz und Preußens Gloria" nach der
"Wende" verschiedene Angebote aus dem Westen bekam,
verzichtete er darauf in seinen letzten Jahren noch schnelles Geld
zu machen. - "Nein, sowas mache ich nicht", ist von ihm überliefert.

Mit "sowas" waren Filme gemeint wie dieser hier, die man nicht
umsonst auch auf 13 mal 25 Minuten plus Vor- und Abspann zu
einer Seifenoper zwischen Sandmännchen und Tagesschau hätte
verwursten können.

Mit Karl Wittlinger und Rolf von Sydow haben sich hier zwei
Macher zusammengefunden, um sich gemeinsam über ihre Grenzen
zu begeben. Man sehe sich die Filmographien dieser Herren an. Bei
dem einem wie dem anderen sind respektable Leistungen auszumachen,
aber d i e s e m Stoff waren sie nicht gewachsen, weil er über die
Vorlage hätte hinausreichen müssen.

Rainer Hunold und Herbert Stass ist beiden eine gewisse äußerliche
Ähnlichkeit zu ihren Vorbildern zu eigen. Damit ist das Pulver aber
schon verschossen, denn Hunold spielt weiter den Wilhelm Hackendahl
und den Kalli Flau. Herbert Stass brillierte nach seiner Bühnen-Karriere
eher in Nebenrollen, z.B. als netter Gefängniswärter oder Wachmann in
dem einen oder anderen TATORT.

Die Dialoge sind Kintopp-Niveau ("Majestät, darf ich Ihnen das Gästezimmer
zeigen"- "Sagen Sie doch nicht immer Majestät zu mir"), die Szenerie
unglaubwürdig (Kronprinz feiert mit Soldaten nach Unteroffiziers-Kasino-
Manier; FKK des Gesindes im Park von Sanssouci; perfekt französisch
parlierende Enckes; "selbstbewußte" Weiber, ordinär wie aus einer Talkshow
auf RTL II entlaufen)

Die ganze Schauspieler-Garde, sofern nicht bereits genannt, entweder angesiedelt
zwischen Hesselbach und Lindenstraße oder (schuldlos) lustlos. Ach ja,
Johannes Heesters. Wer weiß, wie sie es geschafft haben, ihn dazu zu bringen,
sich ab und zu neben Stass zu setzen um den General Jakob von Keith der
preußischen Armee zu geben. (Im Schottenrock, mit holländischem Akzent!)

Mehr als einmal wird die Sache unfreiwillig komisch und man kann sich nur über
manche Rezensionen wundern, die hier von "Historie" und "Literaturverfilmung"
sprechen.

Zum Schluß sei noch mit einem weinenden Auge vermerkt, daß den großen
deutschen Schriftsteller und Revolutionär Ernst von Salomon mit diesem Film
noch der Fluch der schlechten Tat ereilt. Ausgerechnet diese seine, als
vorsätzlich schlechter Broterwerb zusammengeschusterte Kolportage-Historie
trägt heute seinen Namen fort, während seine großen Werke nur noch antiquarisch
zu haben sind und der Vergessenheit anheimfallen. Tragisch!

S.R.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die schöne Wilhelmine [2 DVDs]
Die schöne Wilhelmine [2 DVDs] von Rolf Sydow (DVD - 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 124,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen