Kundenrezensionen


391 Rezensionen
5 Sterne:
 (182)
4 Sterne:
 (55)
3 Sterne:
 (26)
2 Sterne:
 (30)
1 Sterne:
 (98)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassischer Til Schweiger
Wer Til Schweiger mag, wird diesen Film wohl auch mögen. Nette, vorhersehbare Geschichte, in der Schweiger mal wieder sich selbst spielt.
Vor 8 Monaten von Coldeye veröffentlicht

versus
27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz so dämlich, wie erwartet.....
Gut - ich wurde dazu gezwungen mir diesen Film anzusehen, freiwillig würde ich mir kein "Til-Schweiger-Produkt" antun.

Die Grundidee des Films (Klatschreporter/Fotograf) wurde offensichtlich der Serie "Kir Royal" entliehen, ebenso wie so einige Szenen (z.B. die mit dem Volksmusik-Paar)- sehr kreativ ist das nicht.

Aber: oh Wunder, es gibt...
Veröffentlicht am 26. Februar 2010 von CineMaker2010


‹ Zurück | 1 240 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz so dämlich, wie erwartet....., 26. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Gut - ich wurde dazu gezwungen mir diesen Film anzusehen, freiwillig würde ich mir kein "Til-Schweiger-Produkt" antun.

Die Grundidee des Films (Klatschreporter/Fotograf) wurde offensichtlich der Serie "Kir Royal" entliehen, ebenso wie so einige Szenen (z.B. die mit dem Volksmusik-Paar)- sehr kreativ ist das nicht.

Aber: oh Wunder, es gibt tatsächlich auch Situation im Film, die wirklich gut gelungen sind: die Einstiegsszene mit Herrn Vogel, praktisch alles im Kinderhort (da die Kinder süss und nicht altklug agieren) und das Schauspielerteam wirkt sympathisch und so, als ob es Freude bei den Dreharbeiten hatte. Sogar Herr Schweiger nuschelt nicht so viel wie sonst und passt zur Rolle.....

Verkauft wird das ganze als "romantische Komödie" - sorry: von Romantik keine Spur! Romantisch ist vielleicht "Schlaflos in Seattle" - aber nicht dieser Film, der im letzten Drittel auch deutlich schwächelt, mit einem denkbar blödsinnigen Ende.

Und es tut mir leid: in einer angeblich "romantischen" Komödie möchte ich nicht 100x das böse F-Wort hören, keine nackten Frauen auf dem Klo beim kleinen Geschäft sehen, und auch nicht erfahren, in welchen Situationen Männer "Wühler" sind. Ich weiss ja nicht in welchen Kreisen sich Regisseur/Produzent bewegen - aber ich kenne niemanden, der sich so unterhält. Vielleicht 14jährige auf dem Schulhof oder Menschen, die sich bei "Frauentausch" bewerben.

Der Film würde genauso funktionieren, wenn alles ordinäre wegfallen würde - offenbar können deutsche Komödien aber nicht ohne vulgäre Fäkalsprache gedreht werden - schade und unverständlich.

Ein paar Gags sind vorhanden, der Film tut nicht weh und 1x ansehen schadet keinem - ein grosser Wurf ist er aber wie erwartet nicht und ich hab ihn auch schon wieder vergessen.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Peinlicher Selbstinszenierungsversuch eines Omega-Männchens, 7. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Zum Inhalt:
Casanovas vermeintliche Wiedergeburt Ludo arbeitet mit unlauteren Pressemethoden bei einem Bildzeitungs-Verschnitt und bekommt zur Strafe Arbeitsstunden in einem Kinderhort aufgebrummt. Dort arbeitet Anna = hässlich (gemacht), die von Ludo in Kindertagen immer fertig gemacht wurde. Sie versucht sich krampfhaft durch Arbeitsanweisungen und Verbote zu rächen, doch schon bald erliegt auch sie wie schon ungezählte Frauen vor ihr der Unwiderstehlichkeit des Hauptdarstellers. Trotz heftiger vorangegangener Grundsatzdiskussionen und Frontenklären auf dem Gebiet Beziehung/One-Night-Stand bzw. Liebe/Abhauen usw. scheint nach dem Absturz der beiden alles geklärt, ist es aber nicht. Anna will, Ludo ist anderweitig beschäftigt. Als er plötzlich aus unerfindlichen Gründen doch will, ist Anna gerade mit Jürgen Vogel zusammen. Aber sie schaffen's dann doch noch. Das war der Film.

Warum nur ein Stern?

- Ziel falsch gewählt
Das Hauptanliegen eines guten Regisseurs sollte sein, einen guten Film zu machen. Sicher hatte Schweiger auch dieses im Sinn, sein wichtigstes Faktum war allerdings, der Welt weiszumachen, er wäre gutaussehend, sexy und der pure Wahnsinn im Bett (O! Je! Wie kann ein erwachsener Mann nur derart sein eigenes Hinterteil beweihräuchern?).
Er hat das Filmemachen missbraucht zu dem Zweck, sein Ego zu streicheln und nicht um der Sache willen.
Der Witzigkeit halber passieren im Film viele Pannen auf Kosten verschiedener Beteiligter. Komisch aber, dass immer nur die anderen zum Horst gemacht werden und niemals Ludo alias Til Schweiger selbst! Die wenigen Szenen, bei denen die Lacher scheinbar zu seinen Ungunsten inszeniert wurden, sind angelegt, um sich beiläufig positiv ins Bild zu setzen. So landet er nach einem Schäferstündchen im Wellnessbereich, dem gemäß nur mit Bademantel bekleidet, auf der Verlobungstorte von Catterfeld und Klitschko, weil er Fotos für seine Zeitung machen wollte und durch das Glasdach geplumpst ist. Da liegt er dann, zufällig, ach nein, welch Missgeschick, in entblößter Weise und schleckt naiv beiläufig an den Resten der Sahnetorte, in die er soeben gefallen ist, natürlich nicht, ohne dass die frisch verlobte junge Prominente eine Bemerkung fallen lässt, die ihr Begehren kundtut. Hach, Till, du bist ja so toll!
Warum ist er immer derjenige, der die schlagfertigen Antworten parat hat, warum ist er immer der Coole, der die Situation dominiert? Warum ist er nicht mal der, der sich ein Brett in den Schädel rammt, wie später die Anna, die als Lachobjekt durch die Rückblende in ihre Kindheit eigentlich schon genug herhalten musste? Warum ist er nicht derjenige, der mit dem Fahrrad in eine sich öffnende Autotür brettert und eine Bruchlandung vom Feinsten hinlegt, auch noch halb erblindet, weil die Brille weggeflogen ist? Warum ist es schon wieder Anna, der die Peinlichkeit passieren muss, nach der ersten gemeinsamen Nacht dringend auf's Klo zu müssen, es in Blickrichtung des noch schlafenden Angebeteten vorzufinden und feststellen zu müssen, dass die Tür klemmt, damit er dann schließlich mit direktem Blick auf sie wach wird? Warum ist es sein Kumpel, der sich bei einem One-Night-Stand von der Dame auf den Bauch kotzen lassen muss, während sein Missgeschick im tragbaren Bereich bleibt (er hat sie in den Schlaf geleckt")?

- Kinder verderben ist out
Kindern im Kindergartenalter, und dann auch noch dem eigenen!, bewusst unleckere Schimpfwörter und Ähnliches beizubringen (Und dein Papa?" Der iss'n A ... loch" / Sch..." / Mittelfinger zeigen) zeugt von pädagogischer Verantwortungslosigkeit und geistiger Unreife. Und der Mann hat vier Kinder? Heiliger Strohsack!

- Basteltalent macht noch keinen Film
Zu vieles ist fragwürdig zusammengebastelt und unrealistisch. Oder ist es etwa alltäglich, dass eine unattraktive Kindergärtnerin heulend auf eine Parkbank sitzt und schon kommt ein Promi vorbei, der sich in sie verliebt und sie sofort mit auf die nächste Gala nimmt, wo die ganzen Stars rumlaufen? Das hat was von der Grundidee fünfjähriger Mädchen, die glauben, sie müssten nur in den Wald gehen, und schon kommt ein schöner Prinz um die Ecke geritten und nimmt sie mit in ihr Schloss ...
Noch unrealistischer allerdings ist die Tatsache, dass das Mädel auf der Promigala allen Ernstes ihre Kindergarten-Schlabberklamotten und die obligatorische Strickjacke mit den Tieren drauf trägt, während sie sich für ihre abendlichen Dates allerdings ziemlich gekonnt in Schale warf! Und wie macht man es nur, die Hauptdarstellerin das Objekt ihrer Begierde auf frischer Tat mit einer anderen im Bett ertappen zu lassen? Kein Problem, die Wohnungstür muss einfach offen stehen bleiben, macht man doch immer so, oder?

- Text ist nicht zu unterschätzen
Das Til Schweiger nuschelt, ist nichts Neues. Jetzt hat er sich eine Filmpartnerin gesucht, die in dieser Hinsicht zu ihm passt. Habe jedenfalls oft nichts verstanden.

Fazit:
Leichte Kost, am besten gar nicht zu genießen oder leicht angetrunken an einem Tag, an dem das Gehirn schon alle Kapazitäten verbraucht hat.
Besonders überzeugend und sehenswert übrigens: Alwara Höfels. Sympathisch und witzig: Jürgen Vogel. Absolut knuffig: Die Kleinste aus dem Kindergarten mit dem unverstehbaren Namen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 30. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Dieser Film wurde in den Medien und von vielen Freunden so hoch gelobt, dass ich ihn mir irgendwann auch angeschaut habe. Und ich war absolut enttäuscht.
Erwartet habe ich Witz und etwas Romantik und was hatte dieser Film? Weder das eine und das andere schon gar nicht!

Die Geschichte, die dieser Film erzählt, verdient an sich nur 2 Sterne, da sie abgekupfert ist und man dieses Toller-Hecht-krallt-sich-Außenseiterin-die-eigentlich-hübsch-und-toll-ist-wenn-sie-richtig-gestylt-ist wirklich schon oft verfilmt hat! Da die Story nicht überzeugen kann, hatte ich erwartet, der Film würde so richtig lustig sein.
Die Witze sind mitunter alt, abgedroschen und absolut unterhalb der Gürtellinie. Aber nicht auf eine Art und Weise, die witzig ist, sondern nur, dass man sich fremdschämen muss für so viel unsinnigen, niveaulosen Kram.
Da ist Hangover noch richtig niveauvoll gegen!
Till Schweiger wirkt in diesem Film nur arrogant und so Machohaft, dass wohl keine Frau mit Niveau auf ihn eingegangen wäre - aber das war auch nciht nötig, denn statt Romantik kommt die Liebesgeschichte einem eher wie ein One-Night-Stand vor. Genauso romantisch. Es geht mehr um Sex als um alles andere!

Dieser Film hatte für mich nichts, aber auch wirklich gar nichts, was ihn für mich sehenswert gemacht hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Propagandafilm von und mit und für..., 19. April 2014
Von 
llloMedley (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (2 Blu-ray Disc + 1 DVD) [Blu-ray] (Blu-ray)
...unseren Superstar Til Schweiger. Nur noch peinlich der Mann. Mach weiterhin Tatorte, die waren ganz ok. Die Filme sind nur noch schlecht. Alles nur noch Ego-Boost für Til Schweiger. Peinlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlicht und nur langweilig, 4. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Die DVD war ein Geschenk-ich muß sagen das ich kein besonderer Til Schwieger Fan bin daher hätte ich mir die DVD niemals selbst gekauft.Nun schaue ich mir geschenkte DVDs immer an.Leider!!!!Was für vergeudete Zeit.Ich kann überhaupt nicht verstehen wie ein solcher Rummel um einen derart schlechten Film entsteht.Gute Werbung ist eben scheinbar doch alles.Die Handlung ist einfach,abgenudelt und zu dem völlig abgehackt.Keinerlei Erklärungen zu den fast wahllos aneinander gereihten Szenen und am schlimmsten fand ich neben der Langeweile die Dialoge die allesamt in "Beverly Hillls 90210", "Melrose Place", "Sex and the City" usw bereits zu hören waren.Zudem ist die Musik keine Hintergrundmusik sondern eher Vordergrundmusik-so als ob man eine Kette von Musikvideos ansieht.Manchmal konnte man von den Dialogen nichts hören (was eigentlich nicht allzu schlimm war...) weil die Musik sooo laut war.Schrecklich!!!
Herr Schweiger, so wird das nix! Also nicht kaufen und auf keinen Fall dafür Zeit verschwenden. NULL STERNE!!!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen obwohl der erste Teil gut war, 15. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (2 Blu-ray Disc + 1 DVD) [Blu-ray] (Blu-ray)
war das hier der schlechteste Film den ich je gesehen habe.
Mich verwirrte es was ich da für einen langweiligen unlustigen und unlogischen Stuss serviert bekommen habe. War unglaublich enttäuscht weil ich sehr gespannt auf diesen Film war und mir nur wegen diesen 2. Teils überhaupt erst einen Player kaufen ging!

Ich habe gewartet und gehofft es bessert sich im Laufe des Films aber es blieb langweilig und völlig einfallslos mit SEHR dummen primitiven Witzen die überhaupt nicht lustig waren. Charaktere sehr platt geworden und die Anna wirkte nur noch wie eine nervige Schlxxxx so dass eher das Feeling aufkam "kein Wunder dass die früher gemobbt wurde"
Im ersten Teil war sie ja noch sehr sympathisch
Beispiel der unlogischen Witze:

3. "Möchtegern-Highlights" aus dem Film:
1. Beispiel
Moritz ist in fremder Wohnung alleine am kac*en kann nicht abspülen und anstatt es der Besitzerin später einfach zu erklären oder 2 liter wasser kaufen zu gehen/ sich bringen zu lassen/bestellen und es so wegzuspülen rennt er panisch umher sammelt die Fäkalien mit einem Sauger(!) auf und vergisst aber die Tüte in der Wohnung. Ruft dann Till Schweiger zur Hilfe der sofort zur Stelle ist und beide brechen in die Wohnung mit Spiderman-reifem Einsatz ein (Inklusive Flügen durch die Luft etc. Ja ne ist klar.) Der Beutel ist in Sicherheit die Wohnung dafür halb verwüstet. Als die Frau heim kommt und fassungslos ist sagt Moritz "äääh das war eine Taube. Ich gehe die Taube mal nach draßen bringen"
Wer lacht über so einen Mist? (und das sag ich als Schweighöferfan!)

2. Beispiel: Ludo soll für den Besucher Decken bringen und findet unter der Decke ein Notitzbuch in dem Anna sich alle sexuellen Details über ihre Liebhaber notiert hat. Warum um Himmels Willen soll eine erwachsene Frau (nein keine 14-jährige) sich selbst sowas notieren? wie unrealistisch. Normalerweise weiß man über seine bisherigen Partner so etwas im Kopf, selbst wenn es 100 wären. So etwas prägt sich einfach ein. Vor allem wo sie mit einem Partner zusammen wohnt der es finden könnte! Und dann ach was ein Zufall vergisst sie doch tatsächlich dass sie ihn genau zu diesem Versteck schickt!

Beispiel 3:
Ach und am Ende kommt Anna mit Ludo zusammen weil: haltet euch fest: sie sich die schönen Momente ins Gedächtnis ruft und auf einmal ist alles wieder gut und alle sind happy, romantische Mukke komt auf.
Alles klar...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassischer Til Schweiger, 6. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Wer Til Schweiger mag, wird diesen Film wohl auch mögen. Nette, vorhersehbare Geschichte, in der Schweiger mal wieder sich selbst spielt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Film von und mit Till Schweiger, 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (2 Blu-ray Disc + 1 DVD) [Blu-ray] (Blu-ray)
Wer kennt denn den Keinohrhasen mittlerweile nicht...? Ein super witziger Film, der meiner Meinung nach nicht im Regal fehlen darf. In Buray wie immer eine super Qualität. Lustige Sprüche, sexy Typen und tolle SchuapielerInnen! Ich würde es mir immer wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nervige Charaktere gehen einander auf die Nerven, 9. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Ich hatte leichte Unterhaltung erwartet, keineswegs Niveau - halt eine Familienkomödie mit ein paar guten Lachern. Stattdessen - habe ich diesen Film einfach nicht verstanden.

Unsympathische, nervige Charaktere gehen einander fürchterlich auf die Nerven. Es erschließt sich mir nicht, wie diese Leute sich ineinander verlieben oder auch nur miteinander befreundet sein können.

Hinzu kommt - wer bitte sehr ist die Zielgruppe? Zum großen Teil zielt der Humor offenbar auf die Vorschul-/Grundschulaltersklasse, mit den entsprechenden Klowitzen (und in der Fortsetzung Zweiohrküken auch Furz- und Kackwitzen). Hinzu kommen bilderbuchhaft überzeichnete Charaktere(der entsetzliche Chefredakteur, der gewissenlose oh-so-böse Taxifahrer). Aber gemixt wird dies mit reichlich unerotischen Sexwitzchen und Anzüglichkeiten, die bei Kindern dieser Altersklasse wiederum nur ein genervtes "Igittigitt" hervorrufen - oder auch nur schlichte Verständnislosigkeit.

Was blieb war ein großes Schulterzucken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dieser Film ein Fehlkauf, 16. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Hallo Leute,
auch ich will nichts mehr über den Inhalt dieses Filmes sagen, denn hier wurde schon genug abgewertet. Was soll man von Til Schweiger auch erwarten?!! Der einzige wirklich sehenswerte Film von und mit ihm ist meiner Meinung nach "Barfuß". Alle anderen Produktionen finden sich dann jenseits von Gut und Böse und vor allem unter der Gürtellinie wieder!! Dieser Film ist einfach nur geschmacklos und ich bin erschrocken, dass ich anfangs noch darüber gelacht habe. Mittlerweile finde ich es nur gerechtfertigt, dass die FSK-Grenze geändert wurde (von 6 auf 12). Leider habe ich auch den Fehler begangen, mir diese verbalen Schweinereien auf DVD zu besorgen. Nun will ich sie schleunigst wieder loswerden. Wenn alle Menschen solchen platten Klischees, wie in diesem Film dargestellt, entsprechen würden, stände es sehr schlecht um uns! Ich finde nur bedenklich, dass solcher Müll so öffentlichkeitswirksam und mit so viel Beifall vermarktet werden konnte. Hoffentlich verblöden wir nicht nach und nach komplett und es bildet sich bald eine niveauvolle Gegenbewegung heraus.
In diesem Sinne - Finger weg von diesem Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 240 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Keinohrhasen (2 Blu-ray Disc + 1 DVD) [Blu-ray]
Keinohrhasen (2 Blu-ray Disc + 1 DVD) [Blu-ray] von Til Schweiger (Blu-ray - 2008)
EUR 7,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen