Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

2,6 von 5 Sternen27
2,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Mai 2014
Das Ladegerät ist sehr klein und wiegt fasst nichts.
Das Laden von Handys ist problemlos möglich dauert aber seine Zeit ... sehr viel Zeit :)

Bei Smartphones sieht die Sache schon schwieriger aus.Bei meinem Samsung Galaxy xcover 2 dauert es ca. 10 Minuten bis 2% Akku geladen sind.Das reicht im Notfall um z.B. Hilfe zu rufen.

Das Ladegerät ist mit einem Smartphone nur im Notfall zu gebrauchen,und nicht um es unterwegs aufzuladen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2010
Einfachen Handys kann für kurze Zeit neues Leben einhauchen, zum laden ist das Produkt gänzlich ungeeignet.
Keine Unterstützung des Iphones!!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2009
Also ich wollte damit mein Sony Ericsson Xperia X1 notladen. Das Problem ist, dass es zu wenig Strom liefert um einen schwachen bzw leeren Akku wieder aufzupeppen. Fairer Weise muss ich sagen, dass es im Beipacktext auch so beschrieben steht.

Das Kurbeln an sich ist relativ schwierig, da das X1 nur bei einer bestimmten Kurbelgeschwindigkeit lädt.

Die beigelegten Adapter sind übrigens für keine aktuellen Handys.
Weder die Nokias noch die neuen Sony Ericsson. Einzig der USB-Ladestecker ist bei vielen Handys verwendbar.

Was ich noch falsch angenommen hab:
Der Dynamo hat keinerlei Zwischenspeicher. D.h. nur während man kurbelt, wird geladen.
22 Kommentare|46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Ganz witzig, wenn man es allerdings ernst meint sein Handy damit aufladen zu müssen, empfiehlt es sich erst eine powerbank aufzuladen und davon dann dass Handy. Für "normale" Smartphones kann man es ansonsten so gut wie garnicht verwenden, immer wenn man langsamer kurbelt hört der Ladeprozess auf, sobald man schneller kurbelt vibriert dass Handy, weil es ja aufgeladen wird. Die Energie, die man also ins laden steckt, wird gleich wieder für die Vibration benötigt.
Als Spaß Geschenk allerdings top! :D
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich verwende mittlerweile einige Geräte mit USB-Ladeanschluss, und wollte für den - absoluten - Notfall so einen Dynamo.

Daher war es für mich egal, ob da irgendwelche Adapterstecker für Nicht-USB-Geräte beiliegen. Tun sie natürlich nicht, bis auf zwei sehr spezielle Konstruktionen für Vintage-Handys. Dafür gibt's einen Stecker für Mini-USB, und ein selbstaufrollendes Verlängerungskabel von ca. 75 cm Länge (versprochen wurde ca. 1 m). Der Mini-USB-Adapter ist auch abweichend von der Produktbeschreibung:

Statt dem USB-Adapter sieht man in der Abbildung des Angebotes einen weiteren herstellerspezifischen Adapter, und sogar in der Bedienungsanleitung wird man darauf hingewiesen, dass man zum Laden von USB-Geräten ein entsprechendes Ladekabel direkt an den Dynamo anschließen soll. Da hat anscheinend jemand stillschweigend nachgebessert. Ob das die fleißigen Chinesen waren, weiß man nicht, weil jegliche Herkunftsbezeichnung fehlt.

Bei eifrigem Kurbeln mit der kleinen Kurbel (empfohlen werden ca. 2,5 U/sec) erreicht das Gerätchen lt. Hersteller gerade mal 250 mA, das Ladegerät für mein Smartphone z.B. 1.000 mA, eine gängige USB-Schnittstelle am PC immer noch 500 mA. 3 min Kurbeln sollen für einige Minuten Sprech- oder Bereitschaftszeit reichen (was davon jetzt?). Das wären 12,5 mAh (nichtmal 1% meiner Akkukapazität). Ich hab's nicht ausprobiert, schätze aber, "einige Minuten" Sprechzeit sind angesichts der Werte wiederum 3 min. Rechnen Sie's nach: Bei 1.450 mAh Akkukapazität meines Handys habe ich 4 Stunden Sprechzeit, macht 240 min. 12,5 mAh sind 0,86% von 1.450 mAh. 0.86% von 240 min sind wiederum 2 min.

Außerdem soll man nicht zu schnell kurbeln (wobei offen bleibt, was denn nun "zu schnell" wäre), weil dadurch der Dynamo oder das Handy beschädigt werden könnten. Habe ich etwa einen eingebauten Drehzahlmesser? Sowas lasse ich nicht an mein Handy! Dass bei der geringen Leistung von 250 mA viele Akkus gar nicht geladen werden können, würde mich nicht wundern: Dass der Dynamo für _alle_ Geräte mit USB-Ladefunktion geeignet sein soll, halte ich nicht für selbstverständlich.

Den zweiten Stern habe ich doch noch vergeben, weil ich jetzt für unterwegs ein selbstaufrollendes Verlängerungskabel mit Mini-USB habe, das wesentlich kompakter ist, als die "großen", und so ein kleiner Dynamo mit Gleichrichter in der Bastelkiste plus dem Kabel mir den Kaufpreis fast wert ist, und mir das Zurücksenden zu mühsam.

Zu dem angebotenen und von mir beim Kauf angestrebten Zweck ist der Dynamo für mich wertlos, und die Spezifikationen in mehreren Punkten falsch.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2015
Hmm..Wie sag ich das nun.
Idee hinter dem Gerät ist super. Preis ist günstig. Bedienung sehr leicht und einfach.

ABER:
Nach einem Monat gebrauch: kaputt
Ein Samsung Galaxy SIII konnte nicht mal ansatzweise geladen (im "Aus"-Zustand! eher entladen) wäre. Ein Nokia N900 schon.

Also für alte, nicht energie-hungrige Geräte eine tolle Idee, aber so eher nicht zu gebrauchen.

Schade...Wäre eine nette Idee für ein Campingurlaub gewesen. Wir laden unsere Handy nun doch lieber per "Zigarettenanzünder" im Auto.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2011
Dynamo funktioniert mit Siemens A 55, Nokia 6020 und Sony Ericsson C 902 nicht! Wohl zu schwacher Ladestrom, auch wenn Handy nicht entladen ist, also unbrauchbar.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
an meine Vorredner: Leute, ihr habt das falsche Smartphone. An meinem HTC EVO-3D funktioniert das Aufladen auch, wenn sich das EVO-3D wegen Akkuschwäche ganz abgeschaltet hat. Man muss zwar schon ganz schön lange kurbeln, aber für einen Notruf würde man das ja bestimmt auch tun.
Jedoch: vielen anderen Vorrednern kann ich mich anschließen: an meinem alten SONY-Handy oder am Navi tut sich leider nix... daher nur 3 Sterne
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2016
wollte damit mein Samsung Note 2 laden - keine Chance! Hab eine Viertelstunde gekurbelt wie ein Verrückter, Ladestand blieb gleich (man könnte sagen "immerhin", aber für ein Ladegerät ist das zuwenig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2010
bei mehreren geduldigen Versuchen war am Handy kein Ladeerfolg abzulesen.
Versuche in der Wildnis später.
Hepp
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)