Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter preisgünstiger Lüfter
Da mein original Intel-Kühler von meinem Prozessor (Intel E6500 - Dual-Core) kaputt gegangen ist, habe ich mir den Arctic Freezer 7 LP bestellt. Der Kühler ist merklich leiser als der original Kühler von Intel und bringt dennoch eine mindestens vergleichbare Leistung. Bei durchschnittlicher Belastung der CPU-Kerne liegt die Durchschnittstemperatur konstant...
Veröffentlicht am 7. Januar 2012 von CNemo

versus
3.0 von 5 Sternen Günstige Kühllösung - Nicht für HTPC
Der CPU-Kühler sollte seinen Dienst in einem Silverstone ML-03B Gehäuse verrichten und die verbaute E4300 Intel-CPU leise kühl halten.
Da es sich um ein HTPC handelt, soll dieser folglich auch im Wohnzimmer zum Einsatz kommen. Aber der Reihe nach:

Die Lieferung durch Amazon war wie immer schnell und unkompliziert, also ans Werk.
Die...
Veröffentlicht am 19. Juni 2012 von Greblok


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter preisgünstiger Lüfter, 7. Januar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Da mein original Intel-Kühler von meinem Prozessor (Intel E6500 - Dual-Core) kaputt gegangen ist, habe ich mir den Arctic Freezer 7 LP bestellt. Der Kühler ist merklich leiser als der original Kühler von Intel und bringt dennoch eine mindestens vergleichbare Leistung. Bei durchschnittlicher Belastung der CPU-Kerne liegt die Durchschnittstemperatur konstant bei 40-42 Grad und der Lüfter ist kaum hörbar. Jedem sollte klar sein, dass für diesen Preis kein Kühler zu bekommen ist, den man überhaupt nicht hört (das geht meines Wissens ohnehin nur mit einem Wasserkühler), genauso sollte klar sein, dass der Kühler für Hochleistungsprozessoren nicht geeignet ist, was aber auch auf der Website des Herstellers zu recherchieren ist.

In puncto Leistung kann ich die negativen Rezensionen also nicht nachvollziehen.

Nachvollziehen kann ich hingegen die Beschreibung anderer Rezensenten hinsichtlich der Einbauschwierigkeiten. Die Pushpins (kleine Plastikstifte, die in eine Art Dübel gesteckt werden) sind nicht passgenau gearbeitet und mit üblicher Kraft nicht ordentlich zu befestigen. Daraus ergab sich bei mir beim ersten Versuch ein nicht ordentlich sitzender Kühler, was natürlich dann (s. negative Rezensionen) dazu führen kann, dass der Prozessor überhitzt, weil der Kontakt zum Kühler nicht ordentlich hergestellt werden kann oder die Teile des Kühlers nicht fest sitzen und diese dann durch die Eigenvibration klappern und den Geräuschpegel natürlich merklich ansteigen lassen. Für die nicht passgenauen Stifte gibt es einen Stern weniger...

Der Kühler lässt sich dennoch problemlos und korrekt einbauen - hier mein Tipp dazu:

Man nehme die Pushpins und schleife diese von allen Seiten (ich habe eine Nagelfeile genommen) ab - das dauert ca. 5 Minuten. Wenn diese mit deutlich weniger Widerstand in den entsprechenden Schlitz passen ohne zu viel Druck ausüben zu müssen, lassen sich die Halterungen dann auch am Mainboard ohne weiteres Werkzeug befestigen. Ich empfehle das Abschleifen in jedem Fall, denn man sollte auch einen eventuell notwendig werdenden Ausbau des Kühlers im Hinterkopf behalten und wenn die Pins einmal im Mainboard mit Gewalt eingesteckt wurden, dürfte es sehr schwer werden, diese wieder auszubauen ohne das Mainboard zu beschädigen. Wichtig ist, die Pins wirklich komplett bis zum Anschlag rein zu drücken, nur dann ist eine passgenaue Montage des Kühlers möglich. Stecken die Halterungen mit den Pushpins einmal, sollte der Kühlkörper passgenau auf den Prozessor gelegt werden. Die Kühlpaste klebt leicht, so dass das auch im angewinkelten oder stehenden Gehäuse möglich ist. Zum Schluss dann die Schrauben fest drehen, fertig - der Kühler sitzt bombenfest.

FAZIT: Ein ordentlicher Kühler für einen Arbeitsrechner und Bürorechner, der mindestens an die Leistungen des original CPU-Kühlers herankommt (sicher nicht für einen Hochleistungsprozessor oder Game-PC geeignet!). Einbau ist nach dem Abschleifen der Pushpins problemlos in wenigen Minuten erledigt. Sternabzug nur wegen der nicht passgenauen Pushpins.

Ich hoffe, dass diese Hinweise weiterhelfen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen ohne umweg direkt in den Müll, 15. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Die Puschpins des Gerätes gehen so schwer, das ich gleich einen abgebrochen habe. Ich hab den Kühler weggeschmissen und einen anderen Bestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Günstige Kühllösung - Nicht für HTPC, 19. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Der CPU-Kühler sollte seinen Dienst in einem Silverstone ML-03B Gehäuse verrichten und die verbaute E4300 Intel-CPU leise kühl halten.
Da es sich um ein HTPC handelt, soll dieser folglich auch im Wohnzimmer zum Einsatz kommen. Aber der Reihe nach:

Die Lieferung durch Amazon war wie immer schnell und unkompliziert, also ans Werk.
Die Blister-Verpackung ließ sich etwas schwerfällig öffnen und ein falscher Griff reicht schon um die sensiblen Lamellen zu verbiegen.
Beim aufsetzen der Halterungen auf das Board, fallen die nicht optimale Verarbeitung und die Schwerfälligkeit auf.
Wird der Lüfter dann verschraubt, sollte das mit Gefühl erfolgen, die Halterungen drehen leicht mit und könnten das Board beschädigen...
Nach dem alles montiert ist, kann der Testlauf erfolgen. Jetzt zeigt der Lüfter seine wahren Stärken. Er arbeitet...

Das war es auch schon. Die Kühlleistung ist angemessen, im Leerlauf liegt die CPU bei ca 33Grad.
Diesen Wert erreicht der Kühler auf unterster Stufe der Lüftersteuerung (OC Tuner - CPU Fan Level 1)

Aber selbst bei niedrigster Stufe ist der Lüfter noch lauter und deutlich hörbarer als das in die Jahre gekommenen AT-Netzteil ohne Lüfterregelung!
Für einen normalen PC mag der Lüfter eine günstige Alternative sein - für ein HTPC nicht zu gebrauchen!!!

3 Sterne weil der Preis ok ist und er seinen Dienst jetzt in einem Arbeitsrechner verrichtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Guter CPULüfter zum guten Preis, 4. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Habe meinen kleinen PC mit diesem CPU Lüfter ausgestattet, weil ich noch einen PC mit Windows XP brauche, und eine gute Kühlung für die CPU brauche.
Bin sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurz vor dem Hitzetod, 24. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Hi,

ich habe vor kurzem den Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 hier bei amazon erworben. Ich brauchte den flachen Kühler weil ich ein Htpc habe, alles in Low Profil Format.

Der Einbau für ein 775er Board war okay, skeptisch war ich nur bei den Pins, ob sie auch halten.

Nun den Kühler mit ordentlicher Kühlpaste eingebaut und starten lassen. Ich musste dabei feststellen, der Lüfter lief bei mir Unrund und nicht Laufruhig. Nach ca.10 minuten fuhr der Htpc runter, weil der Prozessor die kritische Marke von 73 Grad erreicht hat.
Auch nach mehrmaligen Versuchen stand ich vor den selben Problem, so das ich dann aufgegeben habe und habe kurzerhand den Lüfter wieder ausgebaut.

Vielleicht ist der Lüfter für ein Intel Pentium D820 mit 2x 2800mhz nicht geeignet oder nicht für den Htpc einsatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter Ersatzkühler für den Boxed E5300 Lüfter, 26. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Habe mit das Teil gekauft, um zusammen mit dem Gigabyte GM31-E2SL und dem Pentium E5300 einen Homeserver zu bauen.

Das Teil ist deutlich leiser, als der Boxed-Lüfter und ist selbst bei Vollast komme ich nicht auf die Maximale Drehzahl von 2000 UpM.
Die CPU läuft mit 39°C deutlich kühler als die 48°C, die der Originallüfter hatte (beides Vollast.)
Im Leerlauf komme ich auf 36°C bei 800 UpM.
Bei beiden wurde die vorinstallierte Original-Wärmeleitpaste benutzt.

Durch die kleine Bauhöhe nutzt der Lüfter gute 2/3 des Lufteinlasses auf der Rückseite, da mein Gehäuse keinen separaten Lufteinlaß über dem CPU-Kühler hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Brauchbar - leider nicht mehr!, 21. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Hallo,
dieser Kühler ist gut geeignet für sehr kleine Gehäuse, wie z.B. HTPC's. Leider ist die Kühlleistung nicht besonders hoch - ich würde sagen, er kühlt ungefähr so wie ein Originallüfter. Außerdem ist die Lautstärke schon sehr deutlich wahrnehmbar. Der Einbau war nicht gerade sehr leicht weil diese Pushpins wie immer nicht ohne weiteres halten!
Ich würde niemandem Empfehlen diesen CPU-Kühler für größere CPU's als einen Intel E6550 zu verbauen, die Leistung ist gerade im Sommer für ein schwach gekühltes Gehäuse nicht anzuraten und übertakten schon gar nicht !!!
Man sollte sich gut überlegen ob man nicht lieber mehr in einen Noctua oder Scythe Kühler investiert.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist allerdings günstig, was somit schon einen Stern mehr verdient.
Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche allen eine angenehme Zeit.
MfG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade hätte was anderes erwartet..., 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Trotz Prime Liefrung kam der Artikel erst nach zwei Tagen an. Habe den Lüfter Ausgepackt und quasi direkt wieder eingepackt. Warum? Zum ersten was der Lüfter für mein Gehäuse zu Groß bzw. zu Hoch und zum anderen war der Artikel schon beschädigt. Unteres Kupferrohr zerkratzt und auch Lamellen waren verbogen. Das Befestigungsmaterial habe ich nur kurz angeguckt und dann sofort wieder eingepackt. Schade
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absoluter Schrott, 11. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775 (Personal Computers)
Hatte den Kühler nur kurz im Betrieb, aber dann wegen der grösse und Lautstärke wieder ausgebaut. Ausserdem funktioniert die Lüftersteuerung nicht (Lüfter dreht hoch aber nicht mehr runter) und die CPU Temperatur beim Prime95 Test kam schon mal in den kritischen Bereich. Die Installation des Arctic ist ebenfalls ein Graus, da völlig unpassende Teile geliefert werden, die erstmal mit nem Taschenmesser richtig zugeschnitten werden müssen, und bei der kleinsten Belastung sofort abbrechen.
Absolut nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Arctic-Cooling Freezer 7 Low Profile PWM Soc.775
EUR 9,39
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen