Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen 50 cent on Top!!!!
Das Album ist nur geil!50 cent und seine Homies haben hiermit ein richtig fettes Album hingelegt!!Mehr davon und Hiphop wäre gerettet.Kaufen!!!
Vor 1 Monat von daniel veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beg For Mercy kann man nicht toppen
Es fällt mir schwer, 3 Sterne zu geben. Insgesamt ist das album "nicht schlecht", aber man merkt sofort, dass sie sich nich richtig Mühe gegeben haben.
Tracks wie "T.O.S" "Straight outta southside" "Money make the world go round" sind mit abstand die besten. Ganz zu schweigen von dem Spitzenreiter "No days off".
Insgesamt sind 7 von 16 Tracks G-Unit...
Veröffentlicht am 5. April 2010 von Christoph


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beg For Mercy kann man nicht toppen, 5. April 2010
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Es fällt mir schwer, 3 Sterne zu geben. Insgesamt ist das album "nicht schlecht", aber man merkt sofort, dass sie sich nich richtig Mühe gegeben haben.
Tracks wie "T.O.S" "Straight outta southside" "Money make the world go round" sind mit abstand die besten. Ganz zu schweigen von dem Spitzenreiter "No days off".
Insgesamt sind 7 von 16 Tracks G-Unit Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war es dann wohl - G-Unit !, 17. Juli 2008
Von 
H-DUB "Soul Patrol" (FFM) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Also selbst für richtig krasse G-Unit und 50 Cent Fans müsste dieses Album eine krasse Enttäuschung sein. Hier stimmt gar nichts mehr! Die Beats sind ein einziger Trümmerhaufen, die Lyrics bringen uns nix neues, und Curtis ist doch eher im Hintergrund, versucht verzweifelt, seine B-Liga Rapper Lloyd Banks und Tony Yayo wieder in den Vordergrund zu rücken. Einfach nur misslungen das ganze , große Sprüche, lange verschoben, und jetzt das!

Das hat man davon, wenn man ständig andere disst, anstatt auf den guten Dr.Dre zu hören und sich mit Geduld um seine eigene Arbeit zu kümmern.

Den besten Rapper der Unit, den erfolgreichsten neben 50 Cent, Young Buck, haben Sie rausgeworfen, weil sie neidisch auf seinen Erfolg sind, peinlich!

138.000 verkaufte Kopien in den USA innerhalb 10 Tagen ist traurig.

Ich freue mich schon jetzt auf L.A.X. von "The Game" und wette, er wird mindestens 500.000 verkaufen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 50 cent on Top!!!!, 16. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Das Album ist nur geil!50 cent und seine Homies haben hiermit ein richtig fettes Album hingelegt!!Mehr davon und Hiphop wäre gerettet.Kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Terminate, wen oder was, 26. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Ich glaube die G-Unit terminaten sich mit diesem Album selbst. Sie gestehen sich ein, dass Sie nichts auf dem Kasten haben und terminieren Ihre Karriere. Aber Sie machen es mit positiver Energie. Das Sie trotz seelenloser Raps auf ihre vorwaertsgehenden Beats nicht verzichten ist schon mal nicht schlecht. Ich gönne ihnen jede Art von Erfolg, da sie immerhin ehrlich sind. Wer intellektuell weiterkommen möchte verzichtet, wer sich von beats und rhymes pushen lassen möchte greift zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Echt gelungenes Album, 15. März 2012
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Hab gehört das das Album Beg for Mercy um weites besser sein soll.... Völliger Quatsch dieses Album ist voll der fette Burner für jeden Rap-Fan zu empfehlen und für keine Rap-Fans hört es euch an und ihr werdet merken das diese Musik einfach nur geil ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen G für Granatenschlecht, 23. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Nee nee nee, geht gar nicht. G-Unit möchte gern aber kann nicht. Irgendwie wissen die Jungs nicht wo sie hingehören, auf jedenfall nicht in die erste Liga. Vielleicht mögen Kiddies diese "coole" Rapper, mir können sie absolut nicht überzeugen. Macht von mir aus weiter mit eure R&B-shit, aber hört auf es Hiphop zu nennen. Das hier ist kein gangta-rap, das hier ist lala-rap.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Terminate on first listen..., 2. August 2008
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Das hätte man sich eigentlich gewünscht. So muß man die CD wohl selbst entsorgen. Wird immer schlimmer was Fiddy so abliefert. Hat ja leider sein großmäuliges Versprechen gebrochen, mit dem Rappen aufzuhören nachdem Kanye ihn outsold hat. Bester Track meiner Meinung nach (auch wenn viele das hier anders sehen) das Swizzy-produzierte "Get down".

Es gibt leider immer noch so ein paar "Nachwuchshörer" die das für das beste halten, was US-Hip Hop zu bieten hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Um längen hiner "Beg fpr mery", 29. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Ich muss auch sagen, daß sich das lange warten 0 gelohnt hat. 2 oder 3 gute Titel machen noch lange kein gutes Album. Und für so lange Zeit ist das Ergebnis dumm, lachhaft & fast schon frech anmutend, was 50 und Gang uns da auftischen wollen. Den besten neben 50 rausgeworfen, statt ShaMoney und DRE einfach nur plump große Produzenten alles machen lassen, und das merkt man auch in fast jedem Titel. Sehr schade, das alte Album war dagegen unvergleichlich gut. Wer G-Unit hören will, sollte sich das alte kaufen. Dieses neue ist nicht einen Cent wert und echt schade ums Geld
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen T.O.G. - Terminate On G-Unit, 26. Juni 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Im Jahre 2003 veröffentlichten 50 Cent und seine Mannen das erste G-Unit Album namens "Beg For Mercy". Nun stolze 5 Jahre später steht endlich der Nachfolger "Terminate On Sight" in den Startlöchern. Wie üblich vor eine G-Unit Release rollte 50 höchstpersönlich die Promotiontrommel wieder an, denn ursprünglich sollten "Terminate On Sight", sowie Game's neue LP "LAX" am gleichen Tag veröffentlicht werden (24. Juni 2008), aber 50 versuchte das Release von "LAX" zu verschieben, womit er sich aber bei Interscope nur lächerlich machte, denn die verschoben gleich beide Alben. Wobei man sagen muss das The Game "LAX" mittlerweile erst Ende August droppen wird. Und auch das seit langer Zeit kursierende Gerücht entspricht nun einer Tatsache - Young Buck ist nicht mehr bei G-Unit, aber das 50 damit den besten Rapper der ganzen Truppe rausgekickt hat ist ihm wohl nicht wirklich bewusst. "Terminate On Sight" ist vollgepackt mit 16 Tracks, die Produktionen von Leuten wie Swizz Beatz, Don Cannon, Tha Bizness, Rick Rock, Ty Fyffe, Damien Taylor und noch einigen mehr beinhalten. Auch die 5 Songs auf denen Young Buck noch zu hören ist, hat 50 komischerweise auf dem Album gelassen. Zu Beginn kriegen wir "Straight outta southside" zu hören wobei uns hier ein harter Beat um die Ohren gehauen wird, aber wirklich besonders ist der Song keineswegs. Auch im weiteren Verlauf gibt es erstmal keine herausragenden Songs, alles klingt irgendwie langweilig und ideenlos bis "You so though" und "No days off" kommen die durch gute Beatz und passenden Melodien überzeugen können. Die erste Single "I like the way she do it" dürfte wohl vielen schon bekannt, ein etwas slower Party-/Clubtrack der aus einem simplen Beat mit ner guten Briese Bass besteht und von einem elektrischen Instrumental begleitet wird. "Party ain't over" ist ein ganz ähnlicher Song und ist auch recht nett gemacht. Darauf folgt "Let it go", dem Mavado durch seinen Gesang im Refrain etwas Reggae Feeling verleiht, klingt recht cool. Bei "Get Down" erkennt man klar die Handschrift von Swizz Beatz, allerdings muss man auch sagen das dieser Beat extremst schwach von Swizzie ist, aber auch er hat es einfach nicht mehr so gut drauf wie vor vielen vielen Jahren, wo er hauptsächlich nur für die Ruff Ryders produzierte. "I don't wanna talk about it" ist dann wieder etwas langsamer gehalten vom Beat her, mit teilweise Keyboard Elementen unterlegt und hier passen auch die Raps von 50, Tony und Lloyd gut dazu. Am Ende muss ich sagen das "Terminate On Sight" meilenweit von "Beg For Mercy" entfernt ist. 50 wirkt weiterhin sehr monoton und gelangweilt mit seinen nicht gerade berrauschenden Raps und versucht das ein oder andere mal auch wieder die Hooks zu singen. Lloyd Banks und Tony Yayo machen einen ordentlichen Eindruck, habe die beiden aber trotzdem schon um einiges besser erlebt als das was sie uns leistungsmäßig hier bieten. Young Buck stellt die 3 auf den fünf Songs wo er dabei ist locker in den Schatten, da merkt man das der Mann Feuer in sich hat und einen geilen Rhyme nach dem anderen raushauen will. Beatmäßig bietet "T.O.S." auch nichts großartiges, vieles kling zu einfach und eingängig, aber teilweise kommt schon noch der typische G-Unit Sound durch. Holt euch lieber das neue Album von der Deutschen 4-köpfigen Producer Crew Snowgoons (die produzieren ja für Eastcoast Underground Artists), da hat man eindeutig mehr davon als mit "Terminate On Sight" und vor allem auch ein echt heißes Beatfeuerwerk im Eastcoast Style ;)

PeAcE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super G-unit Album, 2. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: T.O.S.(Terminate on Sight) (Audio CD)
Das Album ist echt der Hammer !!
Nur zu empfehlen !

Mein lieblingstrack :

Straight outta southside
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb6795fd8)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen