Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


57 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Funktionen, aber nicht ganz problemlos - Hier fehlt das "Germany"
Die Maschine hat enorm viele Funktionen und bietet ein innovatives Antriebssystem, jedoch ist das "Engineered in UK" und "Made in China" deutlich erkennbar. Hier meine ersten positiven sowie auch negativen Erfahrungen:

+ Die Maschine bietet, wie in der Beschreibung erwähnt, ein Antriebssystem mit 2 Geschwindigkeiten. Dabei handelt es sich aber nicht wie...
Veröffentlicht am 25. Dezember 2009 von Dominik

versus
40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann alles ein bisschen, aber nichts richtig
Ich habe diese Maschine zu dem Preis gekauft in der Erwartung, damit ein Kenwood Qualitätsprodukt zu erwerben. Ich habe die Maschine ein gutes Jahr im Einsatz und war von Beginn an bitter enttäuscht.

Das Konzept mit 1000 Teilen ist bescheuert. Die Kunststoff-Antriebswelle in der Mitte, die sämtliches Zubehör antreibt, ist nicht einmal...
Veröffentlicht am 29. März 2011 von Christian Fenzl


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

57 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Funktionen, aber nicht ganz problemlos - Hier fehlt das "Germany", 25. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Die Maschine hat enorm viele Funktionen und bietet ein innovatives Antriebssystem, jedoch ist das "Engineered in UK" und "Made in China" deutlich erkennbar. Hier meine ersten positiven sowie auch negativen Erfahrungen:

+ Die Maschine bietet, wie in der Beschreibung erwähnt, ein Antriebssystem mit 2 Geschwindigkeiten. Dabei handelt es sich aber nicht wie von mir erwartet um ein System, das je nach Aufsatz die Motordrehzahl beeinflusst, sondern um ein richtiges mechanisches 2-Gang-System. Das Ganze ist hier mit einem, ich nenne es mal "Antriebswelle-in-Antriebswelle-System" realisiert. Das heißt, es gibt innnen eine Welle mit hoher Drehzahl und koaxial angeordnet außen eine zweite Welle mit niedriger Drehzahl. Je nach verwendeten Aufsatz ist dann die richtige Welle im Einsatz. Man kann hier praktisch gar nichts falsch machen. Manuell kann natürlich die Motordrehzahl geändert werden.
+ Die Bedienung ist äußerst einfach und logisch. Trotz der unzähligen Teile ist das Zusammenbauen sehr intuitiv.
+ Die Aufsätze zum Mixen (Glasmixbehälter), die Zitruspresse und das normale Schneidemesser wurden schon verwendet und funktionieren tadellos.
+ Die Optik ist sehr gelungen und die Maschine selbst braucht recht wenig Platz.
+ Bezogen auf den Funktionsumfang ist die Maschine sehr günstig.

- Der Zentrifugalentsafter ist ein nettes Zubehörteil, funktioniert aber bei weitem nicht so wie ein richtiger Entsafter mit konischem Sieb. Das große Problem ist hier die Unwucht der Maschine, da der Abfall vom Entsaftungsgut in der Zentrifuge bleibt und sich mittdreht. Selbst ohne Abfall ist die Maschine etwas unwucht, wenn sich dann etwas Abfall ungleichmäßig verteilt kann man die Maschine kaum betreiben. Dies wird aber auch in der Anleitung erwähnt. Karotten und Äpfel haben sich einigermaßen gut entsaften lassen. Orangen und Tomaten haben sofort eine derartige Unwucht ausglöst dass man das Sieb ständig reinigen hat müssen. Für Orangen und Zitronen ist jedoch noch die Zitruspresse dabei, welche sich dafür wesentlich besser eignet.
- Sämtliche Antriebselemente ab den sichtbaren Kupplungselementen der Basismaschine sind aus Kunststoff und machen einen zum Teil sehr labilen Eindruck. Insbesondere die Lagerung der Welle oben im Deckel lässt nicht auf eine all zu lange Lebensdauer schließen. Der kleine Wellenzapfen steht einfach in ein kleines, in den Deckel eingepresstes Kunststoffstück, welches die Kräft aufnehmen soll.
- Alle Kunststoffteile, die beim Entsaften mit Karotten in Berührung gekommen sind haben sich verfärbt.
- Die letzten 3 Punkte bestätigen wo die Maschine entwickelt worden ist, die Produktion in Fernost erkennt man dann deutlich an der Verarbeitung.

Zusammengefasst kann ich diese innovative Maschine, bis auf die Zentrifuge, besonders aufgrund der vielen Funktionen und des Preises weiterempfehlen, jedoch ist sie erst seit Kurzem in Betrieb und Erfahrungen über die Haltbarkeit sind nicht vorhanden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann alles ein bisschen, aber nichts richtig, 29. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Ich habe diese Maschine zu dem Preis gekauft in der Erwartung, damit ein Kenwood Qualitätsprodukt zu erwerben. Ich habe die Maschine ein gutes Jahr im Einsatz und war von Beginn an bitter enttäuscht.

Das Konzept mit 1000 Teilen ist bescheuert. Die Kunststoff-Antriebswelle in der Mitte, die sämtliches Zubehör antreibt, ist nicht einmal eingesteckt, sondern nur hineingestellt. Das heißt, jedesmal wenn man die Schüssel abnimmt, fällt die Welle herunter und kugelt dann meist über den Fußboden!

Erster Einsatz zum Brösel reiben:
Schon beim ersten Einsatz, Semmelbrösel zu reiben, haben sich die Brösel so unter das Messer gelegt, dass das Messer mitsamt der Plastikwelle nach oben gedrückt wurde und die Welle an der Schüssel gerieben hat, dass der Kunststoff angeschmolzen ist. Die Antriebswelle ist seit dem ERSTEN Einsatz angeschmolzen, und der geschmolzene Kunststoff hat sich an der Rührschüssel angelegt.

Quirl: Diese sind so filigran billig, dass damit wirklich nur Schnee zu machen ist. 1 mm starke Haken sollen die Quirls halten. Wer damit irgendetwas anderes als Schnee schlägt, hatte mal diese Quirls.

Die Schreibscheiben sind teilweise verwendbar. Alle haben gemein, dass das letzte Stück Gemüse immer als großes Reststück im Schnittgut landet oder sich in der Scheibe verhängt. Alle Scheiben "eiern" aufgrund der fehlenden Führung (großes Spiel). Eine der Scheiben reibt bei mir aufgrund dieses Spiels das Plastik vom Einfüllstopfen, damit ist diese nicht verwendbar.

Die kleine Rührschüssel, die (mir unverständlich) in die große Schüssel gestellt werden muss, ist völlig nutzlos, weil ausschließlich ein Messer damit funktioniert, und dieses schießt das Hackgut erst recht wieder über den Rand in die große Schüssel.

Der kleine Hackaufsatz ist für Kräuter unbrauchbar, weil sich diese unter und neben dem Messer sammeln und von diesem nicht mehr erreicht werden. Für Nüsse ist der Aufsatz dagegen schon brauchbar.

Die Zentrifuge funktioniert sehr gut mit Ananas. Härtere Obst- und Gemüsesorten (z.B. Äpfel) sind damit kaum "trocken" zu kriegen, sondern bleiben teils in größeren Stücken am Rand hängen. Die Ausbeute gegenüber eines normalen Entsafters ist dürftig, aber für ab und an ok.

Die Orangenpresse ist in Ordnung, nur die Geschwindigkeit etwas zu schnell. Wenn schon etwas Fruchtfleisch im Lochraster liegt (2-3 Orangen), wird dieses durch die Drehung der Presse leicht rund um die Maschine verteilt.

Wirklich brauchbar ist der Glasmixer - übrigens das einzige Teil aus echtem Glas. Damit lassen sich beispielweise Kürbiscremesuppen gut pürieren. Der Deckel verschließt gut und nichts spritzt herum.

Die Rührschüssel selbst, die aus Kunststoff ist, ist mehr als unpraktisch wegen des Lochs in der Mitte, durch das die Antriebswelle geht. Zum einen kann es passieren, dass durch das Loch Flüssigkeiten auf den Motorblock fließen können, zum anderen behindert dieses Loch beim Leeren der Schüssel. Zudem ist es durch das "Legokonzept" beim Nachfüllen oft nötig, eine Scheibe/ein Messer abzunehmen, einzufüllen, wieder einzusetzen usw.

Der Kenwood-Service hat auf meine Anfrage wegen des Semmelnbröseln-Vorfalls auf einen Bedienungsfehler verwiesen, jegliche Garantieansprüche abgelehnt und mich auf das tolle Ersatzteilprogramm verwiesen.

Alles in allem bin ich - zumal des Preises - sehr enttäuscht von dieser Kenwood und - wenn dieses Ding endlich hin ist (was schätzungsweise bald sein wird), kommt mir eine Bosch ins Haus.

2 Sterne, wenn die Maschine 50 Euro kosten würde. Aber so nur 1 Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlkonstruktion, 22. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Ich habe zu Weihnachten von meiner Schwiegermutter eine Kenwood Multipro FP925 Küchenmaschine geschenkt
bekommen. Ich habe bisher eine Philips Cuccina Maschine gehabt, die ganz
ok war, aber ich fand die Kenwood Maschine sehr schön und spannend. Ich
habe die Cuccina gleich weitergeschenkt und mich ans Werk mit der Kenwood
gemacht. Jetzt habe ich seitdem alles ausprobiert, und ich muss sagen,
dass ich sehr enttäuscht bin. Die Maschine, die das Doppelte gekostet hat,
wie die Cuccina damals, ist fast nicht zu gebrauchen. Ich habe das Gefühl,
dass die ganzen Messer unscharf sind. Der Mixer schafft es nicht, Obst
ganz zu zerkleinern - da sind immer kleine Bananen- und Orangenstücke in
meinem Frühstücks-Getränk. Als ich Semmelbrösel machen wollte, hat das
Messer in der großen Schüssel das nicht geschafft. Und Käse zu reiben ging
auch nicht, da hat das ganze so gewackelt, das ich Angst hatte, daß die
Plastikschüssel brechen würde. Und hier fallen große Stücke durch den
seitlichen Spalt zwischen Schüsselrand und Reibe. Noch dazu riecht der
Motor von der Anstrengung irgendwas zu machen. Dieser Kräuterhäcksler
schafft es auch nicht alles vollständig zu zerkleinern, weil einfach zu
viel Platz zwischen Messer und Wand ist. Das einzige was positiv
ausgefallen ist, ist die Saftpresse. Jetzt habe ich ein richtiges Problem,
weil ich schon immer meine Küchenmaschine viel benutzt habe, aber jetzt
geht das nicht, obwohl ich eine habe. Ich hatte auch vor, sie zu nutzen
und habe die Orginalverpackung gleich weggeschmissen, und sowieso ist die
zweiwöchige Frist, um die Ware einfach so zurück zu geben, abgelaufen. Ich
könnte echt heulen und fühle mich doof, weil ich mir viele Gedanken vor
dem Kauf gemacht habe, und unter unzähligen Küchenmaschinen die falsche
ausgesucht habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen If it was stolen, I would buy it again., 6. August 2010
Von 
Misplaced Texan (Texas, The Continent and sometimes England) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Kenwood Food Processor FP 925
In the end it came down to either this machine or the Phillips HR7775, both offer more or less the same functions and are around the same price. I chose the Kenwood for 3 reasons: Firstly I have a Kmix stand mixer and Im very happy with its quality and performance and secondly even though the Phillips had higher ratings-those ratings are about the juicer-a function I neither need nor use but will take if it is already included; likewise the lower ratings on the FP 925 reflect customer disappointmentwith its juicer, and thirdly I really wanted a machine with a mill that can mill seeds and coffee beans, and chop small amounts of fresh herbs.

The Mill: I have used it to grind flax seed and garlic and to chop herbs. There were no hard or large bits stuck at the bottom. It is super fast, super easy and super easy to clean. It attaches directly to the main power base and has 4 parts: blade unit, rubber seal, plastic jar and a screw on sprinkler lid.

The liquidiser: My breakfast smoothies which include flax seed, oats and frozen fruit were done in seconds as opposed to minutes in my old discount store one. I have also used it to puree carrot soup which resulted in a velvety texture. The jug attaches directly to the power unit and the jug itself has 6 parts: Blade unit, rubber seal, glass jug, lid with removable rubber seal and filler cap.

The blade units on the mill and liquidiser are not interchangeable but are clearly marked at their bases to let you know which goes to which. It is these blade units that attach to the main power base.

The Food Processor: With a capacity of 1500 ml or slightly more than 6 cups, it is rather large which is one of the reasons I like it as we often have guests for dinner. Ive already used it to chop various soup veg, including root veg with absolute ease. It doesn't attatch to the power unit in the same way as the mill and liquidiser. There is a detachable shaft that slips into the power base, then the bowl slips onto this and snaps into position by turning (quite easily), the knife blade then slips into the bowl. The push tube is large enough to fit a cucumber through and can be made smaller simply by inserting a smaller tube into it. I have not used it to make dough of any sort as I use my KMIX stand mixer with fantastic results for all manner of dough.

The Mini Food Processor: works like the larger one, only it fits into the larger bowl and not onto the power unit itself. It also has a smaller, but no less sharp blade. I would prefer that it fit onto the power unit itself, but that is really the only complain I have about this machine. Even though it fits into the larger bowl, there was no issue with washing up as everything stayed in the small bowl with no splatter into the larger one.

The knife blades are very sharp. In doing the washing up, I noticed that they sliced right through my sponge even though I was quite careful.

The Citrus Press: I was very sceptical about using this. I had wondered just how lazy a person could be, but I was really surprised to find that I liked it. I wouldn't use it for just one or two lemons, but if Im already using the machine, then yes, I would.

The shredding discs: There are 4 reversible discs.Two are reversible , which really translates to 6, but Ive only used 2 so far: the thin and thick slicing sides, which attach really easily and are very sharp. I havent had any problems with them being too small or with having large chunks of food left over as some reviews indicate. Simply use the food pusher until all bits are sliced-I did this with carrot, cucumber and courgette.

Conclusion: Some reviews indicate that people are unhappy with the materials. There is a lot of plastic, but really isnt that everywhere? I would love to have glass bowls, but that would make things too heavy, when the purpose of this machine is to save time, space and money. On that note the storage carousal is kind of a joke. It doesn't store much. I keep the large and small bowl on the machine with the food pushers in it and I keep a large drawer for the rest. I didnt write about the juicer because I dont use it and for me it isnt important. The machine is relatively quiet considering how powerful it is. Ive not had a problem with plastic bits breaking off. I think that if one is just careful, uses common sense and reads the instructions then this machine will rovide a long life of service. Wouldnt you try to prolong the life of any object you spent over a hundred Euro on? Bottom line is this: if this machine was stolen, Id go out and buy it again.

Pardon my punctuation, English punctuation doesnt translate over to this website.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen The worst experience ever!, 17. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Appliance does not work as advertised!

Poor design of the vegetable shredder. Shredding plates have got too small diameter leaving big space between their edge and bin's walls.
Therefore the shredder is not able to shred vegetables properly leaving very thick slices un-shred and mixed with the rest of the shredded vegetables forcing me to fish for those un-shred parts in the bin full of shredded product.
Second point is the juicer. Also poorly designed and not able to cope with fruit for juicing.
Even a small slice of orange makes it shaking and jumping on the table surface.

I believe this is unacceptable for a product worth €150 and I would have give it a 0 stars if only possible.

Big thanks to Amazon for refunding!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zum reiben und raspeln unbrauchbar, 12. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Eine Küchenmaschine für fast 150€ ist schon nicht ganz billig, aber für das umfanreiche Zubehör, und die zu erwartende Qualität (teilweise Metallausführung) entschieden wir uns für die Kenwood. Lieferung dauerte diesmal eine ganze Woche, aber das war ja in der Beschreibung mit angegeben.
Qualität, war wie erwartet hochwertig, vielleicht die lose in der Maschine steckende Antriebswelle ist etwas unglücklich konstruiert. Beim wechseln der Behälter fällt sie oftmals einfach heraus.

So aber nun zum eigentlichen Problem.
Die Scheiben zum Reiben und Raspeln sind viel kleiner als die Aufsatzschüssel, so das sich rundherum ein Spalt von fast 2 cm ergibt.
Beim reiben und raspeln bleibt natürlich immer ein Rest, bei der Kenwood noch mehr als bei unserer vorigen Maschine, weil der "Stopfer" nur bis ca. 1 cm über die Scheibe reicht. Diese Reste fallen nun durch den 2 cm Rand rundherum mit in das Reibegut und müssen mühselig wieder herausgeklaubt werden. Das ist wohl nicht im Sinne des Erfinders. Ich frage mich, ob im Verlauf der Produktentwicklung (oder danach) mal ein Praxistet gemacht wurde? Wohl nicht, denn dann wären solche eklatanten Schwächen doch aufgefallen. Oder?

Also alle (gefühlten) 100 Einzelteile wieder verpackt und Rücksendung zu Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nie wieder Kenwood!, 25. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Ich habe das Gerät seit ein paar Monaten und bin davon super enttäuscht. Die Maschine ist viel zu schwach, die Plastikgabeln vom Mixer haben sich verbogen und sind herausgeschleudert worden, beim Versuch, weiche Butter zu mixen! Dann wollte ich einen Teig für Krapfen machen mit 1 kg Mehl. Da fing die Maschine zum dritten Mal stark nach Verbranntem zu riechen, so dass sie erstmal abgekühlt werden mußte. Ich hatte Angst, das Ding würde explodieren! Also was soll man denn mit einem Gerät, dass es nicht schafft Teig mit 1 kg Mehl zu kneten! Hauptsächlich deswegen haben wir es ja gekauft. Der Teig kommt auch überall rein, wo er gar nicht sein sollte, also war das Säubern danach ziemlich mühsam und hat ewig gedauert.

Also ich stelle die Maschine in den Keller und will sie erstmal gar nicht mehr sehen. Und Kenwood kaufe ich NIE MEHR!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Raspeln von Möhren und Äpfeln funktioniert nicht!, 18. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Leider hat sich beimGebrauch der Maschine herausgestellt, dass die vorgesehene Eigenschaft für das Rasplen von Möhren und Äpfeln nicht funktioniert. Es werden ständig größere Obst bzw. Gemüseteile (1-2 cm Stücke) über den Rand der Messerscheibe in die Raspelmasse geworfen. Ein feiner Möhren/Apfelsalat kann so nicht gelingen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sieht robust aus - häckselt nicht gut!, 23. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Wir haben bisher nur das Häckseln/Schneiden mit der Kenwood FP925 Küchenmaschine ausprobiert und mussten zu unserem Missfallen feststellen, dass
a) die Schneidscheiben nur sehr wackelig auf der Spitze der Antriebsachse montiert werden können,
b) der Abstand zwischen Schneidscheibe und unterem Ende des Einfüllstutzens ca. 1cm beträgt und die Schneidscheibe nicht bündig mit dem Schüsselrand abschließt,
==>
c) am Ende des Schneidens große Gemüsestücke zwischen Deckel und Schneidscheibe verklemmen oder in die Schüssel geschleudert werden, welche dann wiederum mühsam manuell entfernt werden müssen. (Mit einer manuellen Häcksel-Reibe oder einem einfachen Küchenmesser ist man da schneller.)
Das kann nicht der Sinn einer 160,- EUR Qualitätsküchenmaschine von Kenwood sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Gebrauchsmaschine, 18. Januar 2010
Von 
Marianne Möller "Mary" (Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kenwood FP 925 FP 925 Kompact Küchenmaschine, 1000 Watt, silber matt weiss (Haushaltswaren)
Bewußt hatte ich mich für eine kleinere, handlichere Küchenmaschine entschlossen. Dennoch ein großes Paket mit vielem Zubehör. Die Bedienungsanleitung, inzwischen wie üblichen in vielen Sprachen, enttäuscht. Man muß es selbst ausprobieren und nach einigen Anwendungen klappt es dann auch perfekt. Nicht alle Teile lassen sich per Hand gut reinigen und sehr flüssige Teige drücken auch etwas durch die Dichtungen.
Dem " Küchenprofi " würde ich daher doch eine größere Maschine empfehlen, für einen Kleinhaushalt ist sie absolut ausreichend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen