Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Melvins nackt aber mit mit Stiefeln., 6. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Nude With Boots (Audio CD)
Was sich die Melvins bei der Titelvergabe ihrer Alben oder bei der Covergestalltung so denken wird wohl ihr Geheimniß bleiben und das ist vielleicht auch gut so.
Aber es kommt ja bei Musik immer auf die inneren Werte an und da haben die Melvins im Laufe ihrer Karriere ja schon so ziemlich alles von nervenzermürbendem Lärm bis hin zu recht kompakten Songs zu Stande gebracht.
Und was heißt das jetzt für "Nude with boots" das ja die Nachfolge des sehr straighten "A senile Animal" antritt?
Nun das senile Tier scheint zumindest vorläufig einen bleibenden Eindruck bei seinen Erschaffern hinterlassen zu haben. Die Melvins, nach wie vor in der vier Mann Besetzung mit zwei Drummern, haben mit "Nude with boots" eines ihrer zugänglichsten Werke abgeliefert. Das "fast" ganz ohne das Abschweifen in das musikalische Nirgendwo auskommt.
Gleich die ersten drei Tracks gehören mit zum besten was die Truppe aus Seattle je gemacht hat. "The kicking machine" macht seinem Namen alle Ehre und tritt dem Zuhörer lautstark und trotzdem melodisch und kompakt in den Hintern, während "Billy Fish" es locker und gut gelaunt grooven lässt. "Dog Island" ist dann eine dieser fiesen langsamen Mekvins Songs, über sieben Minuten bauen sich bedrohlich Riffberge auf die immer wieder von der erbarmungslosen Rhythmusabteilung nieder gerissen werden. Der Track ist stärker als die letzten drei ähnlich gelagerten Nummern auf dem Vorgänger.
Es folgt "Dies Iraea" ein zwar am Anfang etwas wirres aber immer mehr an Form gewinnendes Instrumental das sich anhört als hätten die Melvins sich beim Songwriting einen Italowestern reingezogen.
In der Folge zeigen sich die Melvins dann recht locker. Buzz Osborne verscheibt seinen Fokus stärker auf melodische Gitarrenarbeit was Songs wie "Suicide in progress", "Nude with boots" oder den kurzen punkigen Track "The Stupid Creep" eine lockere Attitüde einbringt. Natürlich wird nicht jede Motivation der Melvins für den Zuhörer ersichtlich. Was uns die Künstler wohl mit der Geräuschkulisse "Flush" sagen wollten, oder warum die finstere Doomnummer "The savage hippie" komplett durch den Verzerrer gejagt wurde? Keine Ahnung aber mit "The smiling Cobra" haben die Melvins einen Genickbrecher vor dem Herren auf "Nude with boots" platziert der schnell hilft über solche zum Glück kurze Episoden und auch über den sinnfreien Schlusstrack "It tastes better than the truth" hinweg zu sehen.

Fazit: Ein durchgängiges Song-Album wie "A senile Animal" ist Nude with boots" nicht geworden. Da sich die wirren Momente allerdings fast ausschließlich im letzten "Song" sammeln und das restliche Material noch eine Ecke melodischer und zugänglicher ist als auf dem Vorgänger kann ich allen Fans den kauf nur empfehlen.
Eigentlich 4,5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Melvins im Jahre 2008, 8. Januar 2009
Von 
Mario Karl "musikansich.de" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Nude With Boots (Audio CD)
Die Melvins sind wieder da! Nun gut, eigentlich waren sie nie weg, denn so produktiv wie die letzten Jahre präsentierten sich die Grunge-Wegbereiter um King Buzzo selten. Aber trotzdem freut man sich immer wieder, wenn ein neues Lebenszeichen der Band in die Welt hinaus geschickt wird. Zwar lassen die Melvins ihrer Experimentierlaune manchmal etwas zu freien Lauf und fabrizieren auch mal recht seltsame Klänge, doch "Nude with boots" setzt die Linie des Vorgängers "(A) Senile animal" fort und präsentiert ein Album in bester Houdini-Tradition. Äußerst rockig und straight, stellenweise sogar recht aggressiv.

Das passend betitelte "The kicking machine" und "The smiling cobras" mit seinem extrem treibenden Doppel-Drumming sind Heavy Rock-Songs in bestem Wortsinne und wissen schnell zu begeistern, während "Billy fish" oder der Titeltrack "Nude with boots" es auch mal recht locker grooven lassen. Überhaupt ist das Gitarrenspiel von Herrn Osborne recht melodisch ausgefallen. Man nehme nur "Suicide in progress". Hier hört man ganz eindeutig, dass die Wurzeln der Melvins beim 70s Rock von Black Sabbath und Led Zeppelin liegen.

Doch trotz aller Rockigkeit driften King Buzzo, Dale Crover und die immer noch zur Band gehörigen Big Business (Drummer Coady Willis und Bassist Jarred Warren) auch wieder in altbekannte Sludge-Gefilde ab. Man höre nur das garstige "Dog island", sowie das schräg-noisige "The savage hippie", welches komplett durch einen Verzerrer gejagt wurde und schon hart an der Schmerzgrenze entlang schrammt. Weiter als das geht nur der grauselige und ziemlich sinnfreie Abschlusstrack "It tastes better than the truth".

Doch lässt sich dies verschmerzen, denn es bleibt noch mehr als genug starkes Ohrenfutter, welches "Nude with boots" zu einem weiteren gelungenen Melvins-Album macht. Aufgrund seiner Zugänglichkeit ist es auch für Neulinge zu empfehlen. Der äußerst transparent und organisch klingende Sound, welcher der CD mit auf den Weg gegeben wurde, passt dazu noch wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge zum Sound der Melvins. Zwar macht die Band im Prinzip mit ihrer unverwechselbaren Mischung aus Sludge, Punk, Metal und traditionellen Rock, mit der sie ihre ganz eigene Nische geschaffen haben, immer irgendwie seit Jahren dasselbe, doch klingt sie trotzdem immer noch genauso frisch wie eh und je. Wie das Quartett das macht, bleibt wohl sein Geheimnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nude With Boots
Nude With Boots von Melvins (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen