Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Asientrip mit Startschwierigkeiten
Ich war sehr gespannt auf diese Ausgabe und wie die Trackauswahl aussehen würde, schließlich war die ISOS 6 ein durchaus umstrittener Vorgänger: Manche sahen darin ein Meisterwerk, andere den Untergang des klassischen Trance. Diese Ausgabe orientiert sich an beiden Sichtweisen - und meistert die Aufgabe annähernd wie man sich das wünscht...
Veröffentlicht am 29. Juni 2008 von Brot

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hörbar aber überzeugt nicht vollständig
Alle Jahre wieder kommt sie wieder, die neue In Search of Sunrise Compilation. Im Gegensatz zu den Volumes der letzten Jahre bin ich - als dennoch überzeugter Tiesto Fan - nicht vollständig von der ISOS 7 überzeugt.

Die Trackauswahl diesmal deutlich progressiver ausgefallen, schöne trancige Stücke mit Fläche und Vocals vermisse ich...
Veröffentlicht am 26. Juni 2008 von Thaler Wolfgang


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Asientrip mit Startschwierigkeiten, 29. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
Ich war sehr gespannt auf diese Ausgabe und wie die Trackauswahl aussehen würde, schließlich war die ISOS 6 ein durchaus umstrittener Vorgänger: Manche sahen darin ein Meisterwerk, andere den Untergang des klassischen Trance. Diese Ausgabe orientiert sich an beiden Sichtweisen - und meistert die Aufgabe annähernd wie man sich das wünscht.

Eines muss man Tiesto lassen: Ein Gespür für Intros hat er, so beginnt die erste CD wie erwartet mit ruhigen Klängen und geht langsam in den ersten Track über, der an die ISOS 6 durchaus erinnert. Überhaupt scheint sich die erste CD an dem Vorgänger zu orientieren, kann leider mit deren Klasse und Atmosphäre nicht mithalten: manche Tracks sind fast schon zu simpel gestrickt, es läuft ganz nett vor sich hin, aber wirklich aufhorchen tut man nur selten. Was die ISOS 6 gut machte, wird dieser ersten CD zum Verhängniss und drängt sie für mich in ein gutes Míttelmaß, nicht mehr nicht weniger.

Die zweite CD beginnt schon sehr gut, auch wenn vielleicht das Intro nicht jedermans Sache sein mag. Spätestens ab Track 3 aber kommt eine Atmosphäre auf, die einen durchaus an nächtliche Straßen in asiatischen Großstädten denken lässt - natürlich denkt sich da jeder seinen Teil selbst beim hören. Die Trackauswahl ist hier auch zu meiner Erleichterung wirklich durchgängig gut bis sehr gut, und der Übergang in den Schluss ist wirklich brilliant gemacht.

Eine Gesamtwertung finde ich hier in so fern schwer, da sich die zweite CD durchaus streckenweise im 5 Sterne Bereich befindet, die erste aber eben leider nur 3 bekommen kann, anders ausgedrückt: Ich persönlich hätte die erste CD alleinstehend nicht gekauft, die zweite schon.
Ich empfehle also dem Käufer, in beide CDs nach Möglichkeit reinzuhören. Man bekommt hier auf jeden Fall sehr gute Musik, aber ein wirklich überragendes Werk ist hier grade zu Beginn nicht zu erkennen. Wer die ISOS 6 mochte, wird aber auch hier auf seine Kosten kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Neue von Trance-Gott Tiesto - gut, aber nicht unvergessbar, 4. August 2008
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
IN SEARCH OF SUNRISE 7: ASIA, produced & mixed by Tiesto

Typ: Doppel CD
Genre: Trance

DJ Tiesto ist eigentlich der Grund, weshalb ich mich in elektronischen Musik verliebte. Seit ich vor unzähligen Jahren die legendäre "In Search Of Sunrise 2"-CD kaufte und mich von dessen Sound in die magische Trance-Welt zog, habe ich mir alle Produktionen von Tiesto unzählige Male angehört, weiterempfohlen und in all meinen playlisten gesteckt.

Nun ist es wieder soweit: die ISOS - Reihe geht in die siebte Runde, diesmal passend zur letzten Tournee von Tiesto mit dem Untertitel "Asia".

Ich war ziemlich gespannt auf das Ergebnis, da der "neue" Tiesto sich vom "alten" Tiesto (Ende der 90er, Anfang 2000) ziemlich unterscheidet. "Elements Of Life" war teilweise zu kommerziell und auch ISOS 6: Ibiza konnte das Niveau der vorhergehenden ISOS-Kapitel zum Teil nicht halten. Viele Insider waren der Meinung, Tiesto habe sich der Masse verkauft und dabei seine berühmten Trance-Hymnen in die Schubellade gesteckt.

ISOS 7 ist eindeutig getrennt:

CD 1 ist zum Chillen geeignet, beinhaltet viele vocals und annulliert teilweise jeglichen tranceähnlichen Klang. Nach dem Intro und dem guten "Wasted" stösst man allerdings auf zwei tracks, die besser auf die zweite CD gepasst hätten. Mit King Unique und vor allem Motorcitysoul mixt Tiesto zwei House-Stücke auf die Platte. Persönlich gefallen mir die Stücke einzeln genommen zwar ganz gut, sie passen allerdings leider nicht auf CD 1. Das Gleiche passiert mit Track 9: "Ride" ist ein guter Song von Cary Brothers, nur auf einem Tiesto Mix würde ich mir andere Stücke wünschen. Ansonsten punkten vor allem Three Drives, Kamui, Airbase und Dokmai mit "Reason To Believe", mein Lieblingsstück auf CD1. Zudem gibt es ein Wiederhöhren mit Christian Burns ("Power Of You"), dem Sänger von "In The Dark".

CD 2 ist endlich wieder clubtauglicher und kommt fast ohne vocals aus. Als ich die ersten tracks hörte, dachte ich mir: "Na endlich, deswegen habe ich bezahlt!" Nach dem Intro von Steve Forte Rio feat. JES geht es ab mit Sied Van Riel, Mat Zo's Remix von "Driving To Heaven", Carl B, Melkweg und mit dem abosulten Highlight des gesamten Mixes: "Whenever I May Find Her" von JPL im Joni Remix. Trance vom Feinsten. Am Ende triumphieren "Something For Your Mind" im Ottaviani Remix (populärer track im Van Dyk Stil, bereits im Gatecrasher Mix von Ferry Corsten präsent) und "Tanz Der Seele" von DJ Eremit.

FAZIT: Naja, es stimmt, das Tiesto sich weiterentwickelt hat (positive oder negative Weiterentwicklung, darüber lässt sich streiten). Sein Sound hört sich definitiv anders an und auch ISOS 7 bildet keine Ausnahme (vor allem CD1). Im Vergleich zu den Frühwerken würde ich nur drei Sterne vergeben. Allerdings sind die Stücke in ihrem Genre gut ausgewählt und die Übergänge immer noch weltmeisterlich gemixt. Zudem ist CD 2 trotz allem eine Klasse für sich und demnach hat ISOS 7 sicherlich 4 Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super gelungen / wieder mehr Trance, 23. Mai 2008
Von 
Hendrik Wessels "dj_axis" (Vreden, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
Tiesto hat es mal wieder geschafft, einen Volltreffer mit seiner ISOS-Reihe zu landen! Die erste CD ist wie gewohnt etwas ruhiger, das Intro diesmal mit sehr schönen asiatischen Flöten! Die zweite CD ist endlich wieder tranciger, so wie bei ISOS 4 (Latin America). Insgesamt kann ich diese Mix-Compilation nur empfehlen!!!
Hier das endgültige Tracklisting:

Disc 1:

1. Banyan Tree - Feel The Sun Rise
2. Andy Duguid featuring Leah - Wasted
3. King Unique - Yohkoh (King Unique Original Mix)
4. Motorcitysoul - Space Katzle (Jerome Sydenham Remix)
5. Three Drives - Feel The Rhythm (Ton TB Dub Mix)
6. Rachael Starr - To Forever (Moonbeam Remix)
7. Jerry Ropero featuring Cozi - The Storm (Inpetto Remix)
8. Kamui - Get Lifted
9. Cary Brothers - Ride (Tiesto Remix)
10. Airbase featuring Floria Ambra - Denial
11. Dokmai - Reason To Believe
12. Cressida - 6AM (Kyau & Albert Remix)
13. Allure featuring Christian Burns - Power Of You
14. Clouded Leopard - Hua-Hin

Disc 2:

1. Steve Forte Rio featuring JES - Blossom (Lounge Mix)
2. Zoo Brasil - Crossroads
3. Beltek - Kenta
4. Sied van Riel - Rush
5. Tiesto - Driving To Heaven (Mat Zo Remix)
6. Carl B. - Just A Thought
7. Kimito Lopez - Melkweg
8. JPL - Whenever I May Find Her (Joni Remix)
9. Estiva vs. Marnix - Casa Grande
10. Existone - Wounded Soul
11. Andre Visior & Kay Stone - Something For Your Mind (Guiseppe Ottaviani Remix)
12. Hensha - The Curtain
13. DJ Eremit - Tanz Der Seele (YOMC Remix)
14. Manilla Rising - Beyond The Stars
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungen!!, 16. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
Ich habe ISOS 7 ausführlich angehört. Hier meine Bewertung. Ich werde jeden einzelnen Track von 1,0 (schlecht) bis 5,0 (sehr gut) in 0,5 schritten bewerten.

CD 1 ist wie gewohnt ehr ruhiger und vom Aufbau her ähnlich wie ISOS 6 CD1

1. Banyan Tree - Feel The Sun Rise
Sehr schöner Intro mit dezenten asiatischen Flöten. 4,0

2. Andy Duguid featuring Leah - Wasted
Schöne Stimme und sehr sommerlich. 4,0

3. King Unique - Yohkoh (King Unique Original Mix)
Tolle Strings und toller Hookline. Ab drei min erinnert es mich an ISOS 2 (der Streicher im Hintergrund). 4,5

4. Motorcitysoul - Space Katzle (Jerome Sydenham Remix)
Wieder ISOS 2. Yeah gefällt mir äußerst gut (sollte man öfters hören). 4,0

5. Three Drives - Feel The Rhythm (Ton TB Dub Mix)
Geht gut ins Ohr. 4,0

6. Rachael Starr - To Forever (Moonbeam Remix)
Gesang gefällt mir, der Rest nicht so gut. 3,5

7. Jerry Ropero featuring Cozi - The Storm (Inpetto Remix)
Ganz Ok, Gesang wie Instrumente. 3,5

8. Kamui - Get Lifted
Den Sopra finde ich echt Toll. Auch der Rest Überzeugt. 4,5

9. Cary Brothers - Ride (Tiesto Remix)
Der erste Highlight. Erinnert mich an PvDs Small Step To The Other Side. Sehr sommerlich und bring ein tolles Gefühlt rüber. 5,0

10. Airbase featuring Floria Ambra - Denial
Schöne Stimme. Sehr schöner Song. 4,5

11. Dokmai - Reason To Believe
Das zweite Highlight. Sehr Gefühlvoll. Sehr Rhythmisch. 5,0

12. Cressida - 6AM (Kyau & Albert Remix)
Schwach. 3,0

13. Allure featuring Christian Burns - Power Of You
Sänger von In The Dark von Tiesto (Allure ist ein Projekt von Ihm). Gefällt mir. 4,0

14. Clouded Leopard - Hua-Hin
Outro. Schöner Abklang. 4,0

CD1 ist sehr gut gelungen, schade nur, dass asiatische Klänge selten vor kommen. Eine Panflöte hätte ich mir gerne gewünscht. Durchschnitt 4,1.

CD2 ist anders als bisher. Ganz ohne Gesang.

1. Steve Forte Rio featuring JES - Blossom (Lounge Mix)
Super Intro. Die Verzerrung der Stimme zum Schluss kommt mir bekannt vor, aber woher? 4,5

2. Zoo Brazil - Crossroads
Fängt schon mal gut an. Simple gestrickt aber gut. 4,0

3. Beltek - Kenta
Wow, Toller Baseline. 4,0

4. Sied van Riel - Rush
Jo!! Klasse, sehr facettenreich. 4,0

5. Tiesto - Driving To Heaven (Mat Zo Remix)
Finde ich besser als das Original. Schöner Break und macht fröhlich. 4,5

6. Carl B. - Just A Thought
Klingt typisch nach Carl B. 4,0

7. Kimito Lopez - Melkweg
Ein Highlight der CD 2. Sehr druckvoller Begin. Überzeugt. 5,0

8. JPL - Whenever I May Find Her (Joni Remix)
Kommt richtig in Fahrt. 4,5

9. Estiva vs. Marninx - Casa Grande
Wieder ISOS 2 Erinnerung. Schöne Töne. Klingt wie eine Reise. 4,5

10. Existone - Wounded Soul
Highlight zwei. Boah, Extrem Spannender Aufbau, mein Puls ist gestiegen, als ich das gehört habe. Toll. Ganz klar 5,0 (Meine persönlicher bester Track aus ISOS 7)

11. Andre Visior & Kay Stone Something For Your Mind (Guiseppe Ottaviani Remix)
PvD läßt grüßen. Klingt sehr nach PvD (Ottaviani hat mit PvD zusammen gearbeitet, daher wohl). Ohrwurm. 4,5

12. Hensha - The Curtain
Sehr gut gemacht. Klingt besser, wenn man die Augen zu hält. 4,5

13. DJ Eremit - Tanz Der Seele (YOMC Remix)
Sehr schöne ruhige Phase, klingt sehr mystisch mit einzelnen Streichern und Druckvollem Bass. 4,5

14. Manilla Rising - Beyond The Stars
Hä, wo ist der Übergang??? Nicht schlecht Tiesto, das muss einer mal nach machen. Schöner Abklang. 4,0

CD 2 ist wirklich sehr gut. Kein schwacher Titel. Gibt es sehr selten für mich. Durchschnitt 4,4

Laut Durchschnitt müsste ich 4 Sterne geben, aber das wäre mir zu wenig. Ich bin von der ISOS 7 sehr begeistert auch wenn CD 1 einige nicht ganz so gute Tracks hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut pur!!!, 13. Juni 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
So,jetzt habe ich sie auch hören können....komplett;)Die 1.CD ist schön trancig,wie man es von Tiesto und den ISOS Vorgängern gewöhnt.Wie hier schon erwähnt wurde,ist die 2.CD sehr Elektro-lastig,was aber nicht heisst,daß sie schlecht ist!!! Ich muss gestehen,daß sie beim ersten hören sehr gewöhnungsbedürftig klingt (beide CDs!),aber mittlerweil finde ich,daß es wieder eine richtig geile Mix-Compilation geworden ist und ich bei vielen Stücken Gänsehaut bekommen habe (Intro CD1&Track 10 CD1 sind da sehr erwähnenswert^^) Tiesto hat wirklich ein Händchen für eine ausgefallene Titelauswahl,was nur positiv gemeint ist;) Ein Muß für diesen Sommer!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiesto hat die Kurve gekriegt!, 19. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
Nach der 6. Ausgabe dachte ich, dass der gute Tiesto die ISOS Reihe nicht mehr ernst nimmt. So viele langweilige und schlechte Traxx hatte ich nach der überragenden 5. Ausgabe nicht erwartet. Gespannt habe ich nun diese Ausgabe gecheckt. Und ich bin froh, dass Tiesto zu alter Stärke zurückgefunden hat. Einfach zwei Top-Cds. Etwas ruhiger als die 5. Ausgabe, aber sehr melodisch und ausgeglichen. Fast genauso gut wie die Referenz (für mich ISOS 5)! Für geile Sommerabende sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ...er hat sich wieder selbst übertroffen!!!! Absolute Kaufempfehlung!!!, 25. August 2008
Von 
Onkel Mitch (Steffenberg (Nordhessen)) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
Ich habe bisher alle der ISOS - Platten und ich muss sagen, auch wenn Tiësto auf anderen CDs mal hin und wieder einen nicht ganz so gelungenen Titel drauf hat, so hat er mit diesem Album einen absoluten Hammer kreiert... sämtliche der 28 (!) Titel finde ich absolut überragend und die Anordnung und Übergänge sind wieder mal mit Meisterhand ausgeführt! Wenn man nun bedenkt, das es tatsächlich Künstler" gibt, die es schaffen von Ihren 12 Titeln auf der CD bei 8 davon so dermaßen ins Klo zu greifen, das man sich noch ärgert wenn man die CD geschenkt bekäme...
Da können sich viele andere ne dicke Scheibe von abschneiden!
Von den Tracks her ist wieder aus allen Richtungen das allerfeinste dabei - es wechseln sich entspannte leichte Melodien mit nervösen und dramatischen Tonfolgen - von tiefsten Trance bis hoch elektronisch- man kann gar nicht aufhören zu lauschen und das alles in einer Weise wie es nur Tiësto versteht sie zu verbinden. Ständig hat man das Gefühl sich dazu bewegen zu müssen, im Kopf schwebt man irgendwo zwischen Himmel und Erde als wenn er es geschafft hätte das Gefühl von Sonnenstrahlen und Wind auf der Haut in Musik um zu wandeln ;-)
im Ernst, das Album ist wirklich genial - wer seine Musik mag der wird das hier gebotene lieben! Und selbst ein paar Kritiker dieser Musikrichtung konnte ich ein Grinsen damit ins Gesicht zaubern...

Ich bin mal gespannt ob und wie er das beim nächsten Toppen wird... bisher hat er es ja immer geschafft
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen suuuuper!!!!, 26. September 2008
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
normalerweise schreibe ich hier nie meine meinung zu einem artikel,aber diese cd ist es einfach wert!habe sie vor 2 stunden mit der post erhalten, ab in den cd-player und jaaa...was soll ich sagen? einfach nur geil! tolle klangeffekte, in einem durchhör bar... einfach super...ich bin restlos begeistert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hörbar aber überzeugt nicht vollständig, 26. Juni 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
Alle Jahre wieder kommt sie wieder, die neue In Search of Sunrise Compilation. Im Gegensatz zu den Volumes der letzten Jahre bin ich - als dennoch überzeugter Tiesto Fan - nicht vollständig von der ISOS 7 überzeugt.

Die Trackauswahl diesmal deutlich progressiver ausgefallen, schöne trancige Stücke mit Fläche und Vocals vermisse ich auf beiden Cds über weite Strecken (ebenso wie satte ebenso tanzbare wie kreative Baselines). Vielleicht bin ich auch durch Tiestos Elements of Life Tour etwas zu anspruchsvoll geworden.

Die Übergänge und der Mix an sich entsprechen nicht dem Können jenes DJ's, der zum x-ten Mal als DJ of the year ausgezeichnet wurde oder aber auch der genialen Performance, die er in Kopenhagen an den Tag legte. Das Thema der ISOS 7 "Asia" wurde meines Erachtens im Gegensatz zu den vorigen ISOS eher uninspiriert und lieblos eingearbeitet.

Fazit: Hörbar aber kein Meilenstein. Die Compilation wirkt nicht so, als wäre sie mit viel Herzblut produziert worden sondern vielmehr so, als wäre sie hastig auf die Scheibe gestanzt worden. Die Trackauswahl passt auch nicht unbedingt in Tiesto's bisherigen ISOS-Stil. Ein paar gute Lieder (insbesondere Track 1,2,6 u. 9 der ersten Cd - wunderschön - so wie's sein sollte) sind dennoch dabei, manche nerven auf Dauer einfach nur (so etwa gleich im Anschluss 3 u. 4 der ersten Cd).

Normalerweise kann man Tiesto blind kaufen. Angesichts der überschwänglichen und für mich nicht ganz nachvollziehbaren Lobeshymnen meiner Vorrezesenten (ich bemerke, dass jeder andere Tracks genial oder eben auch nicht genial findet :) empfehle ich Kauf-Interessenten, diese Cd trotzdem Probe zu hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen stimmungsvolle, gelungene CD-compilation, 14. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Search of Sunrise 7 (Audio CD)
Wieder ist ein Jahr vorbei, und wieder hat es Tiesto geschafft eine geschmackssichere Doppel-CD zusammenzustellen, die sowohl für den Genuss am den heimischen Boxen als auch partytauglich ist.
Wierderum ist die erste CD ein wenig chilliger, während die zweite CD mehr aufs Tempo drückt.
Die Stücke gehen nahtlos inneinander über, normalerweise sagt mir das bei CDs nicht so zu, aber bei Tiesto gibt es zwischen den Stücken keinerlei Brüche. Die Vocals sind alle ausgezeichnet!

Ich kann eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen