Fashion Sale Hier klicken b2s Jetzt informieren Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2006
"Aus der Tiefe des Raumes" erzählt auf einer fantasievollen und liebenswerten Art vom schüchternden Hans Günter, dessen Tipp-Kick-Figur durch recht skurrile Umstände zu einer lebenden Person wird. Dies ist zugleich die Geburtsstunde des wohl "größten", "schönsten" und "begabtesten" aller deutschen Fußball-Idole: Günter "Standfußball" Netzer.

Ich kann mir gut vorstellen, dass der Film nicht nur für "alte" Gladbach-Fans sehr Unterhaltsam ist, sondern auch Menschen anspricht, die sich für gut gemachte moderne "Erwachsenen-Märchen", abseits des Mainstream-Kinos, begeistern können.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2009
ich versteh' nicht, wie dieser film bisher an mir vorbeigehen konnte .... er reiht sich in die besten deutschen unterhaltungfilme ein und ich kann ihn jedem empfehlen, der einen lustigen und gelungenen filmabend veranstalten will -- für fussballfans und fussballhasser ein absolutes muss. was dem amy sein "little miss sunshine" ist dem deutschen sein "aus der tiefe des raumes"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2006
Mir ist dieser Film sehr positiv aufgefallen, als er diesen Sommer im ZDF lief.

Daher war ich auch hocherfreut, als ich vom Erscheinen dieser DVD erfuhr.

Eine seltene Filmperle, abseits vom Mainstream und obwohl es sich im Vordergrund um Fußball dreht, können durchaus auch Leute Gefallen an dem Film finden, die mit Fußball überhaupt nichts am Hut haben.

Möglicherweise ist es hilfreich, wenn man sich für Nostalgie interessiert und in der Jugend "Tipp-Kick" gespielt hat, um den Film zu mögen.

Zugegeben, die Grundidee des Films ist ziemlich skuriel.

Macht ihn aber umso sehenswerter.

Wer Filme abseits des Mainstreams mag, sollte diesen auf jeden Fall anschauen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2009
Ein alter Mann liegt in der Klinik und "muss" der - anfänglich - reichlich genervten Nachtschwester am Ende seines Lebens "unbedingt" noch eine - genauer: SEINE - Geschichte erzählen, sein Geheimnis. Am Ende des Filmes ist sie fasziniert und er gestorben.
Als junger Mann war er begeisterter und erfolgreicher Tipp-Kick-Spieler. Seine Spielfigur verwandelt sich durch einen Stromschlag in einen lebendigen, aber ziemlich steifen Fußballspieler. Dieser gerät nach einigem hin und her durch einen Zufall in eine Jugendauswahlmannschaft und schießt im entscheidenden Spiel aus 50 m Entfernung das Ausgleichstor. Eigentlich heißt er Hans-Günter, doch weil das auf dem Platz zu lang ist, wird er kurzerhand nur noch Günter genannt. Der Schiedsrichter verhört sich, und so entsteht aus "Netz her!" sein Name "Netzer". Danach macht er als Günter Netzer Karriere, die durch ein paar reale Günter-Netzer-Vidoes veranschaulicht wird. Und nur einer wusste, wie Günter Netzer tatsächlich entstand...
Der Film ist eine ausgezeichnete, gut gemachte Abendunterhaltung mit witziger Situationskomik. Die Idee zu diesem Film finde ich klasse! Ich kann ihn sehr empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Ich habe den Film erstmals zur WM 2006 im TV gesehen. Vom Titel ausgehend hatte ich einen ausgesprochenen Fußballfilm erwartet, eine Hommage an Günter Netzer. Jene Hommage ist "Aus der Tiefe des Raums...miten ins Netz" in gewisser Weise. Zusätzlich ist er auch ein liebevoll erzählter Film über drei Lieben: Die Liebe zum Tipp-Kick-Spiel, die Liebe zum Fußball, und die Liebe zu einer Frau. Wie aus der Tipp-Kick-Figur Hans Günter (die weiße "10" für den Spielmacher von Borussia Mönchengladbach) schließlich dank eines Unfalls Hans Günter junior wird, aus dem letztlich - auch mit Hilfe von "Berti" (Vogts), dem treuen Sportskameraden an der Seite - der legendäre Fußballer Günter Netzer ensteht, ist kunst- und phantasievoll ausgedacht. Diese Metarmorphose zu beobachten macht Spaß. Ein Fußballfilm, den man sich ohne Weiteres mit seiner Freundin oder Frau ansehen kann, selbst wenn die Freundin oder Frau kein Interesse an Fußball hat. "Berti sagt Günter zu mir." Ach ja: Die Film-Musik ist klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2008
Herr Netzer ist ja ein ganz spezieller Mensch und vor allem Fußballspieler (gewesen). Nun, dieser Film beschreibt auf eine märchenhafte und super witzige Art seinen Werdegang ' mal aus ganz anderem Blickwinkel. Wir haben herzlich gelacht. Anschauen! Auch für Nichtfußballer! - Toll. Toll. Toll.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,49 €