Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mittelprächtige Portierung des derzeit besten PSP-Spiels
PS2-Besitzer hatten Grund zur Freude, als Konami ankündigte, ihr vormals als PSP-Exklusivtitel vermarktetes 'Silent Hill: Origins' auch auf Sonys Heimkonsole portieren zu wollen. Leider haben sich die von Konami beauftragten Entwickler bei ihren Portierungen, ob von 'Silent Hill' oder 'Metal Gear Solid', nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Diesmal allerdings...
Veröffentlicht am 21. Juni 2008 von SM

versus
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ganz ok zum zeitvertreib
die rezension interessiert wohl eh keinen mehr aber ich geb meinen senf trotzdem dazu...
also ich habe alle spiele der silent hill serie gespielt (bis auf homecoming) und bin doch etwas enttäuscht von silent hill origins.
da es ursprünglich für die psp konzipiert war, habe ich mich auf einige einbußen gefasst gemacht, doch was ich da geboten...
Veröffentlicht am 8. März 2009 von Zockerseele


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ganz ok zum zeitvertreib, 8. März 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
die rezension interessiert wohl eh keinen mehr aber ich geb meinen senf trotzdem dazu...
also ich habe alle spiele der silent hill serie gespielt (bis auf homecoming) und bin doch etwas enttäuscht von silent hill origins.
da es ursprünglich für die psp konzipiert war, habe ich mich auf einige einbußen gefasst gemacht, doch was ich da geboten bekommen habe, war zu viel des guten.

grafik und sound:
da es von psp auf ps2 rausgebracht wurde kann man nicht viel erwarten, aber es muss sich auch nicht verstecken. alles in allem ok, wenn auch teilweise kantige und körnige grafik

zur steuerung: die figur bewegt sich plump und das rennen, sowie das aufrufen des menüs und der karte setzen verzögert ein.

kampf: der absolute horror, und damit meine ich nicht die atmosphäre.
anfangs muss man sich im nahkampf behaupten, weil man noch keine schusswaffen hat. das ist bei einem gegner noch kein problem, da diese sich mindestens genau so plump bewegen wie der protagonist selbst. sobald allerdings zwei oder mehr gegner auftauchen wars das. während man den einen schlägt (mit waffen die ständig kaputt gehen) wird man vom anderen angegriffen. hinzu kommen noch nervige quicktime events, die eigentlich nicht hätten sein müssen und die wenig spektakulären kämpfe nur in die länge ziehen. das schlimmste ist allerdings, dass man den gegnern den "gnadenstoß" verpassen muss sobald sie am boden liegen, da sie sonst beliebig oft aufstehen. das klappt auch nicht immer, da man manchmal etwas ungünstig steht. und wenn 2 gegner auf einmal kommen, schafft man es sowieso fast nie.

waffen und munition:
viele nahkampfwaffen die in 2 kategorien einzuteilen sind. waffen die allmälich kaputt gehen oder waffen die sofort zerstört werden wie zb kisten oder toaster und fernseher ( was haben sich die entwickler dabei nur geacht???)
munition für die schusswaffen ist reichlich vorhanden, solang man die balance zwischen nahkampft und schusswaffen hält.

gegner:
schräg, abgedreht, krank ...typisch silent hill eben. top
in der einzahl ein kinderspiel in der mehrzahl sehr unfair dank verpatzter steuerung und kampfsystem. die kameraperspektiven, die aus den unmöglichsten und unsinnigsen winkeln "schauen" erschweren den kampf zusätzlich, da man teilweise überhaupt nicht sieht von wo und wieviele gegner auf einen zulaufen...
aber gerade weil sie so plump und träge sind, reicht es meistens aus, wenn man einfach an ihnen vorbei oder zwischen ihnen durchrennt, wenn man nicht gerade in nem engen gang ist. spart munni und energie.

rätsel:
vorhanden, aber meistens extrem einfach, offensichtlich und in keinster weise fordernd. habe für kein rätsel länger als 5 min gebraucht (ungelogen).
teilweise muss man zwischen guter und böser welt wechseln um zu lösung zu gelangen.

story: will nicht spoilern, aber wirklich viel neues wird einem nicht geboten. wieder mal silent hill, wieder mal jemand der sich durchschlagen muss. diesmal hat der protagonist sogar wirklich was mit silent hill zu tun.
dafür, dass das spiel noch vor dem ersten teil spielt und sozusagen extrainfos und hintergründe liefern soll, fallen diese ziemlich mau aus bzw. sind fast gar net vorhanden. es werden ein paar bekannte orte, namen und gesichter in einen topf geworfen umgerührt und siehe da: ein neues silent hill. so spielt man zb wieder mal im krankenhaus (wie auch in allen andneren teilen) und so etwas wie der kleine bruder vom pyramid head ist auch wieder da ......naja *gähn* kennt man ja alles so langsam...

sonstiges: man kann im gegensatz zu teil 4 die stadt "frei" erkunden.
zusätzlich kann man selbstständig zwischen guter und böser welt wechseln mithilfe von spiegeln (erinnert stark an soulreaver irgenwie)

positiv:
rätsellösen mithilfe von freiem übergang zwischen den beiden welten
stadterkundung ist wieder möglich
bekannte gesichter (wiedererkennungswert)

negativ:
steuerung (zu plump und reaktrionsträge)
kampfsystem (alles zu langsam)
waffen (nahkampfwaffen gehen ständig kaputt)
gegner alleine zu leicht in der mehrzahl zu schwer bis nicht machbar
storytechnisch nichts neues
rätsel zu leicht
kameraperspektiven sind einfach unsinnig

fürs zocken zwischendurch is es ok, doch das gruseln und das typische beklemmende gefühl kommt zu keiner zeit auf.
für silent hill fans durchaus empfehlenswert wegen dem wiedererkennungswert, jedoch sollte man die erwartungen gewaltig runterschrauben. jedoch allemal besser als teil 4!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mittelprächtige Portierung des derzeit besten PSP-Spiels, 21. Juni 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
PS2-Besitzer hatten Grund zur Freude, als Konami ankündigte, ihr vormals als PSP-Exklusivtitel vermarktetes 'Silent Hill: Origins' auch auf Sonys Heimkonsole portieren zu wollen. Leider haben sich die von Konami beauftragten Entwickler bei ihren Portierungen, ob von 'Silent Hill' oder 'Metal Gear Solid', nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Diesmal allerdings übernahmen die Entwickler des Handheld-Originals die Portierung direkt - ein Hoffnungsschimmer?

'Silent Hill: Origins' erzählt von dem Trucker Travis O'Grady und dessen dunkler Vergangenheit. Durch einen Zufall verschlägt es ihn nach Silent Hill, wo er ein kleines Mädchen aus einen brennenden Haus rettet - was sich als fataler Fehler herausstellt.

'Silent Hill: Origins' ist als Prequel zum ersten 'Silent Hill' für die PlayStation zu verstehen. Entsprechend profitiert das Spiel von seinem Nostalgiefaktor: man bewandert die nebelverhangenen Straßen der ehemals idyllischen Kleinstadt Silent Hill, trifft bekannte Gesichter und Monster aus den anderen 'Silent Hill'-Teilen und kämpft sich durch altbekannte Locations (wie das Krankenhaus). Anders als bei den anderen Teilen der 'Silent Hill'-Saga ist es in 'Origins' jedoch möglich, jederzeit zwischen der realen und der 'alternativen', dunklen Welt zu wechseln, indem man Spiegel als Portale benutzt - ein Feature, das im Spiel hervorragend umgesetzt wurde und, dank zahlreicher Rätsel, für deren Lösung man abwechselnd beide Sphären besuchen muss, oft in Anspruch genommen wird.

Es ist gut, dass sich die Entwickler bei Climax kein Beispiel an Konamis letzter Escapade, 'Silent Hill 4: The Room' genommen haben. 'Origins' geht, im wahrsten Sinne des Wortes, 'back to the roots': klassisches Silent Hill-Gameplay in Third Person-Ansicht, wie dessen Fans es kennen und lieben, gepaart mit Rätseleinlagen und einem leicht modifizierten Kampfsystem. Eines wurde nämlich aus 'Silent Hill 4' übernommen: Schlagwaffen können im Kampf zerstört werden. Dies stellt allerdings kein Problem dar, da man im Spiel so viele Gegenstände findet, mit denen zugeschlagen oder auch geworfen werden kann, ist man prinzipiell niemals schutzlos. Natürlich gibt es wieder einige Schusswaffen, die allerdings aufgrund einer gewissen Munitionsknappheit für Bossgegner aufgespart werden sollten.

Was bei der PS2-Portierung von 'Origins' leider äußerst negativ ins Gewicht fällt, ist die Tatsache, dass PS2-Besitzern nichts Neues geboten wird. Das Spiel wurde 1:1 von der PlayStation Portable portiert. Auf dem Handheld war die Spieldauer noch durchaus OK - schließlich war das Gameplay für 'unterwegs' ausgelegt -, doch nun ist sie, im Vergleich mit den übrigen Teilen der Reihe, einfach viel zu kurz. Auch hat man konsequent verabsäumt, die Mängel des Originals zu beheben. Die Kamera ist so hektisch wie eh und je, die Steuerung nach wie vor unpräzise. Climax kopierten jedoch noch mehr von der PSP...

Denn selbst die Technik wurde 1:1 von Sonys Wunderkind übernommen: grafische Verbesserungen sucht man vergebens. Zwar wurde das Bild gut an die höhere Auflösung eines Fernsehgerätes angepasst, sodass es zu keiner allzu groben Treppchenbildung kommt, dafür wirkt das Bild aber speziell auf größeren Geräten ziemlich verschwommen. Auf der PSP sah es wesentlich besser aus. Der Soundtrack ist auf der PS2 so gut, wie er es schon beim 'kleinen Bruder' war: ruhige, rythmische und unheimliche Samples, meist instrumental, selten mit Gesang unterlegt, verstärken die Horroratmosphäre von 'Origins' enorm.

Es besteht kein Zweifel: 'Silent Hill: Origins' ist immer noch ein großartiges Spiel. Die Qualität des PSP-Originals hat bei der Übertragung auf die Heimkonsole zwar ein wenig gelitten, alles in allem ist 'Origins', aufgrund seiner tollen Atmosphäre, seinem grandiosen Soundtrack und seiner unterhaltsamen Story sein Geld zweifellos wert. Für 'Silent Hill'-Fans ohnehin ein Pflichtkauf, ansonsten sei der Titel vor allem Horror- und Mystery-Freunden empfohlen. Wer das Spiel allerdings bereits für die PSP besitzt, sollte sein Geld lieber in etwas anderes investieren, da die PSP-Fassung ohnehin die bessere Wahl ist. Vier Sterne für den nachträglichen Anfang einer der besten Horror-Sagas, die es gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Silent Hill Origins, 20. Mai 2008
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Wenn man die vorrigen Silent Hill Teile kennt und mag insbesondere den ersten Teil wird an
Origins sicherlich gefallen finden denn Origins spielt vor den ersten Teil und es gibt ein
Wiedersehen mit bekannten Charakteren: Dr. Michael Kaufman, Lisa Garland und natürlich Dahlia und
Alessa Gillespie, wobei ich bei Dahlia Gillespie und inbesonders bei Dr. Michael Kaufman eher entäuscht
bin denn bei den ersten Teil wirkten die beiden von Begegnung zu Begegnung immer unheimlicher was auch
ein wichtiger Teil der Geschichte ist aber bei Origin wirken die beiden eher wie "Statisten" was ich sehr
schade finde... ich denke mal die anderen Fans wissen wie ich das meine aber eine Art Totalausfall ist es
trodzem nicht. Die Grafik, Klangeffekte und natürlich die Musik sind mal wieder erstklassik
passen zum Spiel wie der Deckel auf den Topf. Die Geschichte ist auch wieder gruselig, spannend,
erschreckend und auch sehr bewegend ich konnte richtig mit Travis Grady "mitfühlen" auch
wenn der am Anfang eher emotionslos rüberkommt aber er hat seine Gründe. Mehr werde ich aber
nicht verraten möchte ja nicht die Spannung nehmen. Das grösste Problem ist die Steuerung
und vorallem die Kamera, ok Kameraführung war noch nie die Stärke von den Silent Hill Spielen
man konnte zwar durch die L und R Tasten umschwenken auch sehr wackelig aber wenigsten etwas.
Hier ist es für den Neuling schon fast ne Zumutung: Man läuft in hellen durch die Strassen wo auch Monster sind
und plötzlich fixiert sich Kamera seitlich und dicht an den Spieler und man kann die auch
öfters gar nicht umschwenken also sprich die Kamera läuft stur mit dann will man nach links
oder rechts laufen und dann wird man auch dank der schwierigen Steuerung unfreiwilig von Monstern
angesprungen zumindenst ist es mir am Anfang ziemlich oft passiert aber lernt nach und nach wie
man es mehr oder weniger gut vermeidet. In dunkleren Bereichen ist es wesentlich angenehmer zu spielen auch im
Zimmer sollte man komplett im dunkeln sitzen was auch sonst? ich meine damit auch das die Monster den Spieler
nicht sehen wenn die Taschenlampe aus ist es sei denn man steht dicht an denen dran und wenn nicht
kann man auch nach ein wenig übung die Monster gut aus dem Weg gehen sollte man auch des öfteren machen
den Munition für die Schußwaffen ist knapp. Sonst noch ein kleiner Tipp von mir: Schleicht euch
am besten von hinten ran bewirft die Monster z.B. mit einer Schreibmaschine wenn die dann wieder
auf stehen kann man ne Nahkampfwaffe nehmen nur vorsicht die zebrechen irgendwann aber keine Sorge man
kann die Monster auch mit blossen Fäusten bekämpfen

Fazit: Für Silent Hill Fans auf jeden Fall empfehlenswert nur einen Stern Ziehe ich wegen
den Schwächen ab auch wenn ich es ungern tue
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener PS2-Port des wohl besten Handheld-Horrorspiels., 12. Mai 2008
Von 
Stefan Lehmler (Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Die Portierung des wohl besten Handheld-Horrorspiels ist geglückt und sorgt auch auf der PlayStation 2 für gepflegte Horror-Unterhaltung. Entsprechende Soundanlage oder Kopfhörer sowie dunkles Zimmer vorrausgesetzt wird man sich auch zu Hause vor dem TV richtig schön gruseln und viel Spaß bei den gelungenen Rätseln und der gut erzählten Geschichte haben. Klar, optisch ist der Ganze nicht auf dem gleichen Level wie die aufwändigen Vorgänger. Dennoch ist die Grafik mehr als ordentlich für PS2-Verhältnisse und überzeugt vor allem durch das kranke Design. Allerdings gibt es auch abermals Grund zum Meckern: Die Kämpfe spielen sich krampfig wie eh und je und auch das neue Feature der zerbrechlichen Waffen ist alles andere als eine Bereicherung. Auch beim Umfang hat man gespart. Die ehemalige PSP-only-Version der Horror-Reihe ist das wohl kürzeste bisher erschienene Abenteuer im mysteriösen Kleinstädtchen. Dafür stimmt allerdings der Preis. Knappe 30 Euro sind fair für eine Portierung. Wer über die beiden Kritikpunkte hinwegblickt oder ohnehin Fan der Reihe ist, die PSP-Version bisher aber verpasst hat, kann also bedenkenlos zugreifen.

+ Wahnsinnig dichte Atmosphäre
+ Grandiose Akustik
+ Spannend inszenierte Geschichte
+ Gute Rätsel
+ Fairer Preis

- Nach wie vor krampfige Kämpfe
- Etwas kurz
- Zerbrechende Waffen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gut aber mit einigen Mängeln, 29. September 2008
Von 
Retrospieler (Berg b. Neumarkt i.d. Opf.) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Manchmal hat man das Gefühl, dass die Spieleindustrie den Kunden an der Nase herum führt um den Absatz zu steigern. Da wird ein Spiel exklusiv für eine bestimmte Konsole angekündigt, damit man sich als verrückter, eingefleischter Fan auch noch diese Konsole kauft und sich nachher einredet, man hätte sie ja später ohnehin kaufen wollen... Etwas später erscheint das Spiel dann als Umsetzung für andere Konsolen, mit der Entschuldigung, man habe lediglich auf die vielen Kundenanfragen reagiert. Als ob man das nicht schon vorher wüsste! So ist es nämlich auch mit Silent Hill: Origins, das ursprünglich ein PSP-Exklusivtitel sein sollte. So haben PSP-Besitzer also doch kein exklusives Spiel. Schön ver***cht!

Abgesehen davon ist das Spiel durchaus gut gelungen. Die Umsetzung für die Playstation 2 machte mir anfangs Sorgen, denn man musste ja irgendwie vom kleinen PSP-Bildschirm auf das TV-Gerät kommen. Und was das manchmal für die Grafik bedeutet ist ja hinlänglich bekannt... Doch zum Glück fiel es viel besser aus als erwartet. Zwar darf man hier nicht erwarten dass das Niveau eines Silent Hill 3 oder 4 erreicht wird, aber es ist weit besser als vermutet. Die Gesichter sind teilweise etwas kantig und die Texturen manchmal körnig, aber das ist nicht so schlimm, wenn man die Ursprungskonsole bedenkt.

Was die Kritik an der Steuerung betrifft, muss ich mich leider der Mehrheit anschließen: während man die Sache mit dem Gehen und der teilweise verkorksten Kameraperspektive noch gut kompensieren kann, ist das Kampfsystem das nackte Grauen. Schläge mit den Fäusten oder einer Waffe sind etwas verzögert, was ein genaues Timing erfordert. Hinzu kommen dann noch oft die Quick-Time-Events, bei denen man einen oder mehrere Knöpfe schnell abwechselnd drücken muss, um zum Beispiel einen Gegner abzuschütteln. Und die Sache mit dem "aufladen" oder "konzentrieren" eines Schlages wird zur Zitterpartie, denn es gibt keine Anzeige wie etwa bei Silent Hill 4. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Kampfsystem von Silent Hill 4 zum Haare raufen war, dann spielen Sie doch mal Silent Hill: Origins...

Ich hege die Vermutung, dass die Leute von Konami gewisse krankhafte Gedanken haben. Anders lässt sich die Umgebung sowohl optisch als auch inhaltlich nicht erklären. Die ist natürlich wieder mal dunkel und gruselig, wie man es von der Serie kennt. Zudem geben viele Dekorationselemente ihr übriges dazu. So muss das sein!

Das Gegenerdesign ist im Großen und Ganzen gut gelungen. Zwar trifft man häufig auf bekannte Gegner wie die Bubble-Head Nurse oder Straight-Jacket, doch ein paar neue sind dabei. So zum Beispiel ein - wie will man es nennen - schwebendes Korsett das einen Menschlichen Schatten an die Wand wirft, oder etwas das an ein schrecklich deformieres Schwein erinnert... schwierig zu beschreiben, aber sehr gruselig!

Der Schwierigkeitsgrad der Gegner ist allerdings teilweise unfair. Die dämonischen Krankenschwestern sind ja noch relativ leicht mit den Fäusten zu besiegen. Wenn allerdings Gegener auftauchen die gefühlte dreihundert (ich übertreibe maßlos) Schuss aus der Pistole wegstecken bevor sie zu Boden gehen, diese zu allem Überfluss auch noch zu dritt auftauchen, und das ganze mit dem erwähnten Kampfsystem gekrönt wird, können Sie den Leichensack genauso gut gleich selbst zu ziehen.

Die Rätsel sind Silent Hill typisch abartig. Ohne spoilern zu wollen, halte ich zum Beispiel eine eiserne Lunge und diverse Plastikorgane, die in zwei in Rätsel integriert sind, schon für unglaublich pervers... Deren Schwierigkeitsgrad hält sich in Grenzen. Zwar sind einige Kopfnüsse dabei, aber im großen und ganzen kann man sich nicht über Über- oder Unterforderung beschweren.

Man hätte sich allerdings etwas anderes einfallen lassen sollen, als wieder mal die Sache mit den parallelwelten (eine reale- und eine Horrorwelt) zwischen denen der Hauptcharakter hin und her wechselt. Aber darüber kann man geteilter Meinung sein.

Mein Fazit: Silent Hill: Origins ist ein unglaublich atmosphärisches Spiel das große Gänsehaut aufkommen lässt, und dem Spieler einige Schauer über den Rücken jagt. Leider hat es mit einigen Mängeln zu kämpfen, die sich fast ausschließlich auf die schwammige Steuerung und die schweren Gegner beziehen. Wer bereit ist sich daran zu gewöhnen, der kann getrost zugreifen. Ein Fehlkauf ist das Spiel jedenfalls nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück zu den Wurzeln von Silent Hill!!! - Bericht eines Fanatikers ;-), 1. Juni 2008
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Silent Hill Origins

Silent Hill Origins ist der 5.Teil von Silent Hill und gleichzeitig spiegelt es die Entwicklung des Bösen im kleinen Silent Hill wieder, d.h. es spielt vor dem ersten Teil.
Der Anfang des Spiels wurde durch ein sehr schön gestaltetes Rendervideo eingeleitet. Danach befindet sich Travis ganz allein auf einer Landstraße und er will herausfinden wo das Mädchen, das vor kurzem noch auf der Straße stand, hingegangen ist.

Die ersten Schritte mit Travis sind von der Steuerung erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig und auch die Kamera ist eine Enttäuschung. Da man keine Möglichkeit hat die Kamera zu bewegen. An einigen Stellen hat man nur die Möglichkeit die Kamera zu zentrieren.
Von der Grafik her ist Silent Hill nicht auf den neuesten Stand, aber hier muss man berücksichtigen, dass "Silent Hill Origins" ein PSP Import ist.
Die größten Stärken dieses Spiels sind zum einen der Soundtrack von Akira Yamaoka, der extra für dieses Spiel produziert wurde. Zum anderen auch die Silent Hill typische Atmosphäre, die auch hier wieder zum Ausdruck kommt.

Story: 5/5
Die Geschichte rumd um Silent Hill Origins wurde wieder sehr gut gestaltet, so wie man es für ein würdigen Silent Hill Nachfolger erwartet. Jedoch bin ich der Meinung, dass an manchen Stellen die Story etwas dünn ausgefallen ist und man mehr über die Kleinstadt erfahren hätte können. Auch der Charakter Travis wurde nicht so ausgiebig vorgestellt.
An einigen Stellen wurde aber wieder so viel verraten.
Trotzdem lässt einen die Story wieder Freiraum für sämtliche Diskussionen. Zum Beispiel: Was hat Allessa mit Travis vor?
Der Weltenwechsel finde ich aber nicht so gut wie in den Vorgängern. Da man durch einen Spiegel in die Parallelwelt kommt und somit immer frei wechseln kann zwischen den Welten. Das raubt mir persönlich etwas die Atmosphäre. So wie es in Silent Hill 1 als Beispiel durch die Sirene erfolgte, gefiel mir deutlich besser.
Mehr möchte ich dazu nicht sagen, da ich nicht spoilern will.

Monsterdesign: 4/5
Die Monster sind in SHO manchmal schon bekannt und einige sind neu.
So ist zum beispiel die Nurse eine alte bekannte.
Allerdings gab es auch Monster die aus anderen SH Spielen sehr ähnlich aussahen. Zum Beispiel: Straight Jacket oder der Butcher, der eine Ähnlichkeit mit den Pyramid Head hat.
Trotzdem sind die Monster sehr gut von den Machern in Szene gesetzt worden und oft auch recht grausam dargestellt.

Kampfsystem: 3/5
Das Kampfsystem in SHO ist ziemlich oft sehr nervig für mich gewesen. Da man Fernsehr und andere Dinge schmiss, dies aber nicht immer so richtig klappte. So geschah es schonmal oft, dass man in eriner Ecke attackiert wurde, aber davon nicht viel mitbekam, da die Kamera nicht richtig saß. Außerdem zrebrechen die Nahkampfwaffen alle nach einer gewissen Anwendungszeit. Dadruch, dass sehr viele Nahkampfwaffen vorhanden sind gibt es dementsprechend nicht sehr viele Feuerkampfwaffen.
Dennoch hat sich das Team bei der Entwicklung etwas einfallen lassen und ich kann mir vorstellen, dass einige Spaß daran haben werden Monster mit Toastern, Fernsehrn, Flaschen, Lampen und anderen zu töten.

Kamera: 2/5
Wie bereits geschrieben gibt es in SHO leider keine freibewegliche Kamera. Dies ist manchmal sehr nervig. Aber dennoch sind die Kamerabewegungen wieder sehr typisch für ein SH und deshalb sehr atmosphärisch.

Locations: 4/5
Von den Locations ist SHO eines meiner Favoroiten der Silent Hill Reihe. Denn alle Locations sind von der Gestaltung her und der Auswahl sehr gelungen und abwechslungsreich. So ist mein Favorit das stimmige Motel, aber auch das Alchemilla Hospital, da es einige Erinnerungen aus Silent Hill 1 weckt.

Soundtrack: 5/5
Akira Yamaok hat mit den Soundtracck wieder mal sehr düstere und stimmige Atmosphäre in der Kleinstadt Silent Hill geschaffen. Er ist sehr abwechlungsreich. Der Soundtrack kann meiner Meinung nach stark mit den Vorgängern mithalten und hat mich ehrlich gesagt sehr überrascht. Da er nur für das PSP Spiel extra ein Soundtrack geschreiben hat.

Wiederspielwert: 5/5
Für mich war es auf alle Fälle nicht das letzte mal, dass ich SHO durchgespielt habe, denn SHO biette sehr viele Extras. Wie verschiedene Extrawaffen, 14 Kostüme und insgesamt 3 Enden. Außerdem finde ich die Extraoptionen nach den 1.Spieldruchgang auch ganz gut.

PS2- Umsetzung: 2/5
Leider ist die PS2 Umsetzung sehr lieblos.
Da einige Bugs den Spielspaß drücken. So gibt es oft Sound und Musikbugs.
Die versprochene einfache Kameraführung wurde nicht umgesetzt. Und ansonsten gab es so gut wie keinen Grund sich die PS2 Fassung zu holen, wenn man schon die PS2 Fassung hatte. Außer vielleicht, dass man das Spiel auf einen größeren Bildschirm genießen kann. Obwohl man das ja auch mit der PSP durch ein entsprechendes Kabel machen kann.

Mein FAZIT:
Silent Hill Origins ist für jeden Fan ein absolutes MUST HAVE. Da man viel Spaß haben kann, wenn man das auch mit den Vorgängern hatte und so einiges über die Hintergrundgeschichte "SILENT HILL" erfährt. Weiterhin gibt es Wiedersehen mit Lisa Garland oder Dr.Kaufmann und den Alchemilla Krankenhaus. Denneoch werden einige über die kurze Spielzeit enttäuscht sein. Mein erster Druchgang dauerte zwar über 8 Stunden, aber ein Durchgang in 2 Stunden wär auch möglich.
Für jeden "Nicht-Fan" ist es auf alle Fälle eine Kaufempfehlung und man brauch auch bei diesem Spiel keines der Vorgänger kennen. Außerdem stimmt das Preis/Leistungsverhältnis mit 30 € sehr gut.
Für alle PSP Besitzer rate ich eher nicht zum Kauf, da es kaum Unterschiede gibt. Wenn dann vielleicht nur für die wertvolle Silent Hill Sammlung !

Ich gebe dem Spiel die Endnote:

4/5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Silent Hill Origins, 24. April 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Sehr gute Darstellung und extrem düstere Stimmung machen es zu einem klasse Horror Game
Die Bewertung von: Wie lustig ist das Spiel, kann nur ein Stern sein, denn unter LUSTIG versteht man andere Spiele.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr erwartet, trotzdem der Knaller, 15. Mai 2008
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Das Spiel ist im Großen und Ganzen echt toll! Es gibt natürlich wie bei den Vorgängern sehr viel zum gruseln, spannend schöne Atmosphäre, viele ekelerregende Monster und 'ne tolle Grafik. Die "Andere Welt" ist nach meiner Meinung die schönste im Vergleich zu den Vorgängern. Die Musik und die Hintergrundgeräusche sind besser denn je! Ja, Konami hat es wieder einmal geschafft die Fans zu beeindrucken. Aber dennoch bleibt das Spiel nicht ohne Kritik! Leider ist die Steuerung bislang die schlechteste in der Silent Hill Serie. Man kann sich nicht richtig umschauen, wie zum Beispeil auf die Decke, oder afu dem Boden, nur nach links und rechts. Es gibt keine richtige freie Kamerabeweglichkeit. Unser Held bewegt sich so, als hätte er glatt ein stück Brett runtergeschluckt. Die neuen zerbrechlichen Waffen machen auch kein Spaß und es gibt nur wenig Mounition für die Feuerwaffen. Außerdem ist das Spiel viel zu kurz. Ich habe es am Erscheinungsdatum gekauft und am selben Tag auch schon durchgespielt...habe bischen mehr erwartet. Trotzdem bekommt es 4 Sterne, da das Spiel ohne diesen ganzen Kritiken wirklich sehr gelungen ist und es viel Spaß macht. Für Fans auf jeden fall empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Silent Hill mit einigen "aber", 17. Oktober 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Nach dem grottenschlechten "The Room" hat man zum Glück wieder auf altbewährte Elemente zurückgegriffen, die Silent Hill so gut machen.
Die Story deckt einige Unklarheiten auf über die Geschichte von SH und Alessa und kann wie immer überzeugen. Auch die Atmosphäre ist wieder gelungen, man hat die bekannten Angstmacher wie Taschenlampe und Radio, die Orte wirken sehr kafkaesk und man bekommt surreale Monster zu Gesicht, die man schon aus alten Teilen kennt. Das Ganze wird mit musikalischer Untermalung von Akira Yamaoka unterstützt.
Leider bringt das Spiel ein paar Schwächen mit sich. Die Grafik ist überholt, selbst SH2 und 3 waren grafisch besser. Die Steuerung ist recht zäh, bis man rennt dauerts erstmal was auch im Kampf kein Vorteil darstellt. Außerdem hätte man die Action Elemente aufpolieren können, wie in den alten Teilen sind diese recht unspektakulär, das wird sich wohl in Homecoming ändern.
Die PS2 hat mit Origins einen weiteren guten Titel in ihrer Endphase verpasst bekommen, dass trotzdem noch besser hätte werden können. Fans der Serie werden den Titel aber auf jeden Fall mögen und auch Neueinsteiger sollten einen Blick drauf werfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Was Will man sagen?, 31. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill 0rigins (Videospiel)
Super Game, desswegen hab ich es mir gekauft. Ein punkt Abzug, weil die Rätzel im gegensatz zu anderen Silent Hills pille-palle sind und das Spiel vergleichsweiße Linear aufgebaut ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Silent Hill 0rigins
Silent Hill 0rigins von Konami Digital Entertainment B.V. (PlayStation2)
EUR 7,70
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen